Kundencenter – Anmeldung

SPL Reducer

Passiver Leistungsbegrenzer für Gitarrenverstärker

  • wählbare Impedanz für den Verstärkerausgang: 4, 8 oder 16 Ohm
  • Eingang/Ausgang: 6,35 mm Mono-Klinke
  • Abmessungen (H x B x T): 85 x 208 x 179 mm (mit Füßen und Schaltern/Reglern)
  • Gewicht: 1,8 kg

Max. Eingangsleistung

  • 4 Ohm: Effektivwert 90 W/Spitzenwert 120 W
  • 8 Ohm: Effektivwert 200 W/Spitzenwert 260 W
  • 16 Ohm: Effektivwert 160 W/Spitzenwert 180 W

Weitere Infos

Impedanz 4, 8, 16
Rauschunterdrückung Nein
DI-Box Nein
Lautsprecher Simulation Nein
Dummy Load (Betrieb ohne Box) Nein
91 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Schönheit ist nicht alles
Joris ., 30.11.2013
Getestet mit Mesa Boogie Road King II, 2x Orange PPC212, Gibson Les Paul Std. und Fender Strat Plus Deluxe.
Verglichen mit Koch Load Box II, Tube Amp Doctor Silencer (Bewertungen unter thomann.de) und Rivera Rock Crusher.

OPTIK UND BAUART:

EDEL! Ein wirklich schönes Teil. Schwarze Hochglanzoberfläche an der Front, rot mattlackierter Deckel und seitlich jeweils Kühlrippen in Aluminium. Zur Krönung noch ein schönes Firmenlogo eingelassen.

5 Sterne für die Verarbeitung.

FEATURES UND BEDIENUNG:

Schlicht. Als einziges Feature hat der SPL Reducer eine wählbare Impedanz von 4, 8 oder 16 Ohm. Das macht ihn universell einsetzbar. Die Reduktionsstufen -3, -5 und -7 dB sollen nur für 8 Ohm gelten.

Die 1. Reduktionsstufe -3dB bezieht sich auf die Leistung. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zum TAD Silencer, der in Spannungs-dB regelt. Die Leistung steht im Quadrat zur Spannung, was heisst, dass der 1. Stand -3dB des SPL die Hälfte der Lautstärke bedeutet und das ist leider eine ganze Menge Reduktion. Vor allem bei Verstärkern die 50W oder weniger haben: Bei 30 bis 40W Leistung der Röhren – der Sweetspot eines 50W Amps – kann -3dB Leistung gerade zu viel sein um z.B. bei der Bandprobe mithalten zu können. Ich halte dies für einen gravierenden Nachteil des Reducer und empfehle daher jedem, den SPL nicht nur solo, sondern auch im Bandverband zu testen. Um den Bogen zum TAD Silencer zu schliessen: dessen Pendant zum -3dB Stand des Rivera ist -6dB und der TAD hat noch 2 weitere Stände (-4 und -2dB) bis 0dB erreicht wird.

Der SPL Reducer hat keinen Line Ausgang oder sonstige Anschlussmöglichkeiten ausser 1 Lautsprecherausgang.

Ein wichtiges „nicht-Feature“ ist, dass ein SPL Reducer nicht ohne Lautsprecher betrieben werden kann. Es ist also kein sogenanntes silent recording möglich.

1 Stern für Features und Bedienung.

SOUND:

Sobald die Leistungsreduktion eingechaltet wird (-3dB) ist ein Verlust an Tonqualität zu hören. Dieser Verslust setzt sich fort in den nächsten Stufen -5 und -7 dB. Diese Eigenschaft habe nach ich kurzer Zeit festgestellt, so dass ich mich mit dem Reducer nicht weiter beschäftigt habe.

Somit bekommt SPL im Vergleich zur Koch Load Box II nur 1 Stern für den Sound. Bei einem derartig puristischen Ansatz (siehe Features und Bedienung) und hochwertiger Optik erwarte ich mehr beim Ton.

GESAMTURTEIL:

Der SPL Reducer kann außer beim Preis und bzgl. Optik in keiner anderen Kategorie den Sieg holen. Leider sind das Kategorien, die nicht über den Kauf eines Powersoak entscheiden. Ton ist hier maßgebend. Und für evt. Aufnahmezwecke fehlen entsprechende Anschlüsse und die Möglichkeit, ohne Lautsprecher betrieben werden zu können. Daher nur 2 Sterne. Das Gerät ist als Powersoak nicht unbrauchbar, aber andere klingen einfach besser und sind darüber hinaus besser ausgestattet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Reduziert Lautstärke ohne Verlust!
huelks8, 25.09.2015
Gestern konnte ich den pünktlich von Thomann gelieferten Reducer das erste mal ausprobieren. Allerdings setze ich den Reducer nicht klassisch als Power-Soak ein, um einen aufgerissenen Röhren-Amp zu "reduzieren"; viel mehr geht es mir darum eine der zwei an meinem Amp hängenden Boxen unabhängig vom Amp, bzw. der anderen Box in der Lautstärke regeln zu können. D. h. eine Box hängt direkt am Amp und bei der anderen ist zwischen Amp und Box der Reducer geschaltet. Das ermöglicht mir in unserem Proberaum einen absolut ausgewogenen Sound fahren. Jeder (Drummer und der Rest der Band) bekommt von der Gitarre die benötigte "Dröhnung", ohne, dass es irgendwo zu laut wird. Bei diesem Einsatz macht der SPL-Reducer seinen Job tadellos; er reduziert Lautstärke ohne Verlust; zumindest für mich nicht hörbar. Die Einstellmöglichkeiten erlauben nahezu jede Feinjustierung. Zudem ist toll, dass man den Reducer für 3 verschiedene Impedanzen (4, 8 und 16 Ohm) verwenden kann. Die Verarbeitung entspricht dem Prädikat "Deutsche Wertarbeit" voll und ganz - das Gerät ist buchstäblich gebaut wie ein Panzer:-)

Es wird immer wieder "bemängelt", dass der Reducer kein Line-Out oder Ähnliches zu Recording-Zwecken etc. hat. Hinsichtlich der Qualität des Gerätes muss man, wenn man sowas zusätzlich auf einem vergleichbaren Qualitätslevel zur eigentlichen Funktion (Reduzieren) an einem Reducer haben möchte, erheblich tiefer in die Tasche greifen - sonst leidet irgendwas. Deswegen; wer so wie ich nur einen reinen Reducer sucht, ist hier edelst bedient - Punkt!

Für mich ein Top-Gerät - dickste Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Klanglich gut und solide gebaut
Jörg371, 25.02.2019
Hab eben einige negative Bewertungen gesehen, und das Gefühl bekommen mich äußern zu müssen. An der Verarbeitung gibt es rein gar nichts zu bemängeln, die Handhabung ist einfach und das Ding steht stabil. Hier und da liest man in den Bewertungen dass "oszillierende" Geräusche und Rückkopplungen auftreten ;-) , ich vermute ja mal das hier Hobbygitarrist auf Endstufenzerre trifft, (Einfach Gain und Volume auf Vollanschlag und so .... lalalala), ich für meinen Teil habe das Ding genau deswegen gekauft: 50/100 Watt Röhre klanglich hübsch auf nachbarschaftlicher Lautstärke in die Sättigung fahren, damit meinem Lieblingsnachbarn nicht die Zahnprothesen raus fallen. Für nix anderes ist das Teil gedacht und zu gebrauchten. Wenn man den gleichen Effekt ohne dieses Ding will nimmt man halt eine 5 oder 7 Watt Röhre, damit geht mehr als die meisten so denken. Ich spiele regelmäßig mit einer 15 Watt Röhre gegen 2 Gitarren Bass Keyboard Schlagzeug .. ohne Probleme. für die PA wirds eh abgenommen.

Ob es günstigere gute Reducer mit gleicher Leistung gibt ? Keine Ahnung, habe keinen Bedarf gesehen weitere zu probieren.

Nur eines stelle ich klanglich erwähnungswürdig fest, nämlich dass je nach Einstellung etwas Höhen verloren gehen, das lässt sich aber ganz gut nachregeln.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Topqualität von SPL
Drocktor , 19.07.2011
Der Reducer der Firma SPL entspricht voll und ganz meinen Erwartungen. Die Bedienungselemente beschränken sich auf das Wesentliche (Lautstärkereduktion und Impedanzauswahl) und garantieren somit einfachste Handhabung. Das Gerät arbeitet störungsfrei und ohne erkennbare Nebengeräusche.
Der von vielen Gitarristen bemängelte Qualitätsverlust derartiger Power Soaks ist im Falle des SPL Reducers für mich nur bedingt nachvollziehbar. Dass "LAUT" leiser anders klingt liegt an den Grundgesetzen der Physik und am subjektiven Klangempfinden der menschlichen Wahrnehmung. Dem Reducer kann man das meiner Meinung nach nicht anlasten.

Für mich stellt das Gerät eindeutig eine Bereicherung dar. Bei erträglicher Lautstärke sind aus den Amps (Bogner Alchemist und Marshall Valvestate) nun Sounds zu hören, die früher nur auf dem Level des kaum erträglichen verifizierbar waren. Etwaige Abweichungen vom "Original-Sound" sind minimal und stellen für mich keinen Verlust sondern einen klangliche Gewinn dar. (Beim Recording ist das überhaupt vernachlässigbar, da bekanntermaßen die Mikrofonauswahl mehr Einfuss auf den Sound hat als alles andere.)

Ich kann den SPL Reducer jedem empfehlen, der seine Röhrenamps tinnitusfrei in die Endstufensättigung treiben will. Obendrein gibt's dazu noch feine Klangnuances frei ins Haus mitgeliefert.

Meiner Ansicht nach hat SPL mit dem Reducer ein Produkt auf den Markt geworfen, das, reduziert auf das Wesentliche (Reducer eben), Top-Qualität im klanglichen Bereich liefert und einfach irrsinnig viel Spass macht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
399 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Samstag, 18.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.