Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Elixir Nanoweb Light E-Gitarre Saiten

3385

Saitensatz für E-Gitarre

  • Nanoweb Serie
  • Satz mit 6 Einzelsaiten
  • Stärken: .010, .013, .017, .026, .036, .046
Saitenstärke 010 - 046
Saitenstärke 0,010"–0,046"
Material Cortex
Artikelnummer 152175
11,80 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
2 Verkaufsrang

3385 Kundenbewertungen

5 2810 Kunden
4 439 Kunden
3 101 Kunden
2 29 Kunden
1 6 Kunden

Sound

Verarbeitung

M
Leichte Soundschwächen, aber super Verarbeitung
Matt137 13.11.2013
Vorab:

Immer noch auf der Suche nach haltbareren und vor allem gesundheitlich unbedenklicheren Alternativen als die herkömmlichen Eisen/Nickel-Saiten habe ich bereits die D'Addario Stainless Steels ausprobiert. Nachdem diese doch eher schlecht ausgefallen sind (Bewertung ist bereits auf der Produktseite), habe ich als nächstes die Elixir Nanoweb Lights aufgezogen.

Als ich die Saiten aufgezogen habe, ist mir zunächst aufgefallen, dass sie um einiges dunkler sind als meine bisherigen Saiten - sie scheinen ewas matter zu sein, wodurch es etwas schwieriger sein kann, die Abnutzung zu erkennen.

Im Vergleich zu D'Addarios machen die Elixir Nanowebs leichte Einbußen in den Höhen. Auch die Verzerrung wirkt etwas abgeschwächt. Ich vermute mal stark, dass dies an der besagten Nanoweb-Beschichtung liegt, sodass die Saiten ein schwächeres Output haben. Für mich ist das eigentlich kein Problem, da meine Ibanez S570DXQM mit einer Decke aus Wölkchenarhon ohnehin extra Höhen bekommt und ich meinen Tone-Regler vom Maximum für Gewöhnlich ein Drittel zurückgedreht habe. Insofern habe ich auch mit den Elixirs noch genügend Spielraum.

Notfalls lässt sich ohnehin noch an den Amp-EQs rumdrehen. Ich habe für Gewöhnlich Höhen und Bässe auf 10 und Mitten auf 3 bis 4, Standard Metal Set-Up.

Die Haltbarkeit ist wirklich erstaunlich. Ich habe die Saiten bereits gut einen Monat drauf und ich kann nicht sagen, dass der Klang an seiner Qualität sonderlich leidet. Die Saiten bleiben schön geschmeidig und halten die Stimmung noch wunderbar.

Mich haben die Saiten bereits überzeugt. Nach einem Monat waren die D'Addarios oder Ernie Balls, welche ich bisher immer verwendete, stark angeschwärzt, rau und klanglich am Ende. Ich werde sie auf jeden Fall noch solange draufbehalten, bis sie deutllich an Sound und Stimmung nachlassen oder optisch einen Wechsel fordern. Ich werde dann auch hier wieder kurz ergänzen, wie lange sie nun endgültig hielten. Darauf folgend werde ich noch die Optimas 2028RL (24 Karat Gold) ausprobieren, um nun endgültig die Saiten zu finden, welche für angemessenes Geld möglichst lange halten und einen guten Sound haben.

Lohnen tun sich die Elixir Nanoweb Lights allein deswegen, dass man für knapp 10 Euronen auch mal tatsächlich Saiten hat, die mindestens einen guten Monat halten, bei regelmäßiger Bespielung (im Schnitt eine halbe Stunde am Tag).

Nachtrag 1: Nach knapp einem und einem halben Monat höre ich langsam heraus, dass die Seiten allmählich altern: Sie scheinen etwas matter geworden zu sein und der Klang lässt etwas nach. Da sie aber seit ich sie aufgezogen habe, nachezu jeden Tag etwa eine halbe bis ganze Stunde bespielt wurden, geht das meiner Meinung nach mehr als in Ordnung.

Nachtrag 2: Zwei und einen halben Monat später weisen die Saiten Abnutzungserscheinungen auf. Der Klang leidet auch schon deutlich, aber sie sind immer noch recht stimmstabil, und das auch noch, nachdem ich sie einmal komplett abgezogen und wieder neu aufgezogen habe, um mir meine neuen Tonabnehmer einzubauen. Super Qualität! Sofern die Optimas nicht besser sein werden, werden das meine Lieblingssaiten.

Nachtrag 3: Die Optimas habe ich nun auch ausprobiert und der Bericht dürfte auch schon einsehbar sein. Obwohl ich das kaum glauben kann, sind die Optimas noch um eine Zehnerpotenz besser. Für einen unmerklich höheren Preis hielten die Optimas bei mir 5 Monate ohne merklichen Verschleiß. Stimmstabil sind sie immer noch. Trotzdem sind die Optimas deutlich höhenreicher, also würde ich hier nach dem Ohr gehen. Ich jedenfalls werde bei den Optimas bleiben.
Sound
Verarbeitung
19
2
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Tipptopp (mit und ohne Schweiß)
WhiskyTangoDelta 20.06.2021
Ich nutze die Elixir Nanoweb schon seit vielen Jahren und bin so langsam echt traurig, dass es keinen Mengenrabatt gibt. Ich habe Elixirs auf all meinen Gitarren.

Früher habe ich d'Addarios genutzt. Aber bei meinem Handschweiß klingen die leider schon nach zwei Wochen nicht mehr gut, und nach vier Wochen total gammelig. Ein Freund hat mir dann Elixirs empfohlen und was soll ich sagen - der Klang bleibt. Trotz Schweiß.

Am Anfang klingen die Nanowebs nicht ganz so brillant wie unbeschichtete Saiten. Aber dafür bleibt der Klang insgesamt sehr lange gut - ich wechsle die Saiten im Schnitt einmal im Jahr (bei sehr wenig gespielten Gitarren kann auch mal erst nach zwei Jahren). Der Preis ist m.E. gerechtfertigt.

Übrigens: Es gibt das Gerücht, dass Elixirs zu einer höheren Abnutzung an den Bundstäbchen führen. Kann ich nicht bestätigen. Zu viel Druck auf die Saite führt zu Abnutzung, aber das bringt Euch Euer Gitarrenlehrer besser bei ;-)
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Extrem haltbar bei stabilem Klang
Dotzi 02.06.2021
Klar, jeder hat seine bevorzugten Saiten und seine Gründe dafür. Hier die Gründe, warum diese Saiten für mich ideal sind:
1. Klingen auch nach Monaten noch fast wie am ersten Tag. Das ist für mich entscheidender als noch besser klingende Saiten zu verwenden, die schon nach ein paar Wochen diesen Klang verlieren.
2. Trotz höherem Preis niedrigere Kosten, weil ich viel seltener wechseln muss -- etwa 1-2 Mal pro Jahr. Bin Hobby-Gitarrist, spiele im Schnitt vielleicht 1/2h pro Tag.

Weitere Hinweise:
Die Beschichtung löst sich nach einiger Zeit an manchen Stellen ab, aber das beeinträchtigt die Spielbarkeit und den Klang nicht sonderlich.
Hin und wieder liest man, dass es mit beschichteten Saiten Probleme bezügl. der Erdung des Instruments gäbe. Ich will das nicht ganz ausschließen, weil ich noch keinen direkten Vergleich vorgenommen habe. Ich kann jedoch mit Sicherheit bestätigen, dass beim Anfassen der Saiten das typische Brummen stark nachlässt. Vielleicht nicht ganz so stark, aber das habe ich wie gesagt nicht getestet.
Ich habe auch schon gelesen, dass beschichtete Saiten gerne mal an der Mechanik "durchrutschen". Das ist mir tatsächlich bei Bass-Saiten schon passiert (ist aber auch da lösbar), bei der Gitarre noch nicht.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Für mich wohl die geeignetsten Saiten
HardrockCafe 12.05.2012
Mich plagt das selbe wie vielen von uns. Kaum hat man mal Saiten aufgezogen, sind sie nach wenigen Stunden schon wieder durch. Bei mir waren schon nach einer Stunde spielen Spuren zu sehen. Nach 4 - 5 Stunden waren sie dann meist auch schon wieder durchgespielt. Aggressiver Schweiß.

Durch Zufall hab ich von den Elixir erfahren. Nach viel durchlesen von Bewertungen hab ich mich dazu durchgerungen die Elixir zu probieren.

zum Aufziehn der Saiten lässt sich sagen, dass ich wirklich keinen Unterschied zu anderen Saiten feststellen konnte. Sie gingen weder schwerer noch leichter.

Sind sie aufgezogen, kommt der "Ui"-Effekt. Die Saiten sind wirklich "glitschiger" als andere. Der Effekt verschwindet auch nach 4 h Spielzeit noch nicht ganz. Von Gebrauchspuren an den Saiten ist ebefalls nichts zu erkennen. Abrutschen bei bendings und über das Ziel sliden ist gerade am Anfang bei mir noch passiert. Man gewöhnt sich allerdings schnell dran.

Die Saiten lassen sich weder schwerer noch leichter benden als andere. Für mich genau richtig. Das betrifft auch den Sound. Für mich klingt der Sound wärmer und hat deutlich mehr Druck.

Weißen Staub nach einiger Zeit hab ich nicht erkennen können. Die Saiten verdunkelten sich langsam nach 3,5 Wochen (Bei täglicher Spielzeit von ca. 1 - 2 h Spielzeit).

Wer immer noch zögert, traut euch einfach einen Satz zu bestellen. Probiert sie aus. Meine Saiten hab ich nun gefunden. Werde davon nicht mehr abrücken, da sie deutlich länger halten als andere!

Edit: Neuer Rekord für die Elixir. Mein letzter Satz hat 4,5 Monate gehalten (tägliche Spielzeit).
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung