Elixir Nanoweb Light E-Gitarre Saiten

Saitensatz für E-Gitarre

  • Nanoweb Serie
  • Satz mit 6 Einzelsaiten
  • Stärken: .010, .013, .017, .026, .036, .046

Weitere Infos

Saitenstärke 010 - 046
Saitenstärke 0,010" – 0,046"
Material Cortex

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Elixir Nanoweb Light
62% kauften genau dieses Produkt
Elixir Nanoweb Light
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
11,50 € In den Warenkorb
Elixir Optiweb 19052 Light
11% kauften Elixir Optiweb 19052 Light 11,50 €
Ernie Ball 2221
7% kauften Ernie Ball 2221 5,30 €
Daddario EXL110
2% kauften Daddario EXL110 6,40 €
Elixir Nanoweb Light-Heavy
2% kauften Elixir Nanoweb Light-Heavy 12,70 €
Unsere beliebtesten .010 Saitensätze
3058 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Leichte Soundschwächen, aber super Verarbeitung
Matt137, 13.11.2013
Vorab:

Immer noch auf der Suche nach haltbareren und vor allem gesundheitlich unbedenklicheren Alternativen als die herkömmlichen Eisen/Nickel-Saiten habe ich bereits die D'Addario Stainless Steels ausprobiert. Nachdem diese doch eher schlecht ausgefallen sind (Bewertung ist bereits auf der Produktseite), habe ich als nächstes die Elixir Nanoweb Lights aufgezogen.

Als ich die Saiten aufgezogen habe, ist mir zunächst aufgefallen, dass sie um einiges dunkler sind als meine bisherigen Saiten - sie scheinen ewas matter zu sein, wodurch es etwas schwieriger sein kann, die Abnutzung zu erkennen.

Im Vergleich zu D'Addarios machen die Elixir Nanowebs leichte Einbußen in den Höhen. Auch die Verzerrung wirkt etwas abgeschwächt. Ich vermute mal stark, dass dies an der besagten Nanoweb-Beschichtung liegt, sodass die Saiten ein schwächeres Output haben. Für mich ist das eigentlich kein Problem, da meine Ibanez S570DXQM mit einer Decke aus Wölkchenarhon ohnehin extra Höhen bekommt und ich meinen Tone-Regler vom Maximum für Gewöhnlich ein Drittel zurückgedreht habe. Insofern habe ich auch mit den Elixirs noch genügend Spielraum.

Notfalls lässt sich ohnehin noch an den Amp-EQs rumdrehen. Ich habe für Gewöhnlich Höhen und Bässe auf 10 und Mitten auf 3 bis 4, Standard Metal Set-Up.

Die Haltbarkeit ist wirklich erstaunlich. Ich habe die Saiten bereits gut einen Monat drauf und ich kann nicht sagen, dass der Klang an seiner Qualität sonderlich leidet. Die Saiten bleiben schön geschmeidig und halten die Stimmung noch wunderbar.

Mich haben die Saiten bereits überzeugt. Nach einem Monat waren die D'Addarios oder Ernie Balls, welche ich bisher immer verwendete, stark angeschwärzt, rau und klanglich am Ende. Ich werde sie auf jeden Fall noch solange draufbehalten, bis sie deutllich an Sound und Stimmung nachlassen oder optisch einen Wechsel fordern. Ich werde dann auch hier wieder kurz ergänzen, wie lange sie nun endgültig hielten. Darauf folgend werde ich noch die Optimas 2028RL (24 Karat Gold) ausprobieren, um nun endgültig die Saiten zu finden, welche für angemessenes Geld möglichst lange halten und einen guten Sound haben.

Lohnen tun sich die Elixir Nanoweb Lights allein deswegen, dass man für knapp 10 Euronen auch mal tatsächlich Saiten hat, die mindestens einen guten Monat halten, bei regelmäßiger Bespielung (im Schnitt eine halbe Stunde am Tag).

Nachtrag 1: Nach knapp einem und einem halben Monat höre ich langsam heraus, dass die Seiten allmählich altern: Sie scheinen etwas matter geworden zu sein und der Klang lässt etwas nach. Da sie aber seit ich sie aufgezogen habe, nachezu jeden Tag etwa eine halbe bis ganze Stunde bespielt wurden, geht das meiner Meinung nach mehr als in Ordnung.

Nachtrag 2: Zwei und einen halben Monat später weisen die Saiten Abnutzungserscheinungen auf. Der Klang leidet auch schon deutlich, aber sie sind immer noch recht stimmstabil, und das auch noch, nachdem ich sie einmal komplett abgezogen und wieder neu aufgezogen habe, um mir meine neuen Tonabnehmer einzubauen. Super Qualität! Sofern die Optimas nicht besser sein werden, werden das meine Lieblingssaiten.

Nachtrag 3: Die Optimas habe ich nun auch ausprobiert und der Bericht dürfte auch schon einsehbar sein. Obwohl ich das kaum glauben kann, sind die Optimas noch um eine Zehnerpotenz besser. Für einen unmerklich höheren Preis hielten die Optimas bei mir 5 Monate ohne merklichen Verschleiß. Stimmstabil sind sie immer noch. Trotzdem sind die Optimas deutlich höhenreicher, also würde ich hier nach dem Ohr gehen. Ich jedenfalls werde bei den Optimas bleiben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tolle Saiten, leider mit einem kleinen Nachteil
Benschh, 27.07.2020
Ich habe diese Saiten nun drei mal an meiner Les Paul ausprobiert. Leider hatte ich immer wieder das Problem, dass nach ein paar stunden intensiver Spielzeit sich die Nano-web Beschichtung löste.

Die Saite sieht dann wie ausgefranzt aus und klingt nur noch Flach.

Würde das nicht passieren, dann würde ich die Saiten wieder kaufen. Jetzt bin ich allerdings wieder auf andere Sorten Umgestiegen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Alles wie immer
Slimdousi, 05.08.2020
Ich spiele diese Seiten nun seit langer Zeit, immer wieder gut :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Referenztipp für Vielschwitzer
Fabian aus H., 23.10.2009
Da ich eine extrem hohe schweißprodution an meinen Fingern habe, bin ich zu den Elixir Nanoweb-Saiten gekommen.
Normale, unbeschichtete Saitensätze, seien sie von renommierten oder "No-Name"-Herstellern, waren bei mir immer innerhalb weniger Tage durchgespielt.
(Tägliche Spielzeit zwischen 1 und 2 Std.)

Nachdem ich durch Zufall die Elixirsaiten aufgespannt hatte, war ich zunächst total überrascht:
Sie halten nun ca.4 Wochen ohne zu rosten und zu reißen.
Der Tone verliert mit zunehmender Zeit nur marginal an Substanz, der brilliante Anfangsklang bleibt die gesamte Dauer bestehen.
Gewöhnungsbedürftig fand ich am Anfang die Steifheit dieser Saiten im Gegensatz zu unbeschichteten - nach einiger Zeit klappten auch hier Bendings einwandfrei.

Der verhältnismäßig hohe Preis rechnet sich
a) sowohl finanziell - ein Satz Elixir hält bei mir ca. 1 Monat statt wenigen Tagen
als auch b) vom Aufwand, da nicht mehr in kurzen Abständen neue Saiten aufgezogen werden müssen.

Also ein absoluter Tipp für Vielschwitzer!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
11,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Saitenkunde
Saitenkunde
Saiten gehören eher zu den stief­müt­ter­lich behandelten Dingen des musikalischen Lebens - ganz zu unrecht!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(1)
Kürzlich besucht
Ibanez TMB100-TFB Talman Bass

Ibanez TMB100-TFB, Talman E-Bass; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: TMB4; Griffbrett: Jatoba; Einlagen: White Dots; 20 Medium Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 41 mm (1,61"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius: 240 mm (9,45"); Schlagbrett: Tortoise; Tonabnehmer: Dynamix J (Steg)...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

(1)
Kürzlich besucht
Red Panda Context 2

Red Panda Context 2, Effektpedal, 8 wählbare Reverb-Modi (Room, Hall, Cathedral, Gated, Reverse, Plate, Spring, Grain), Delay und Reverb in allen Modi, Parameter für Expression Pedal lässt sich frei zuweisen, Analog Buffered Bypass, MIDI-fähig über USB oder 6,35 mm TRS...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.