Elixir Nanoweb Light

2719 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Sound
  • Verarbeitung
359 Textbewertungen
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Leichte Soundschwächen, aber super Verarbeitung
Matt137, 13.11.2013
Vorab:

Immer noch auf der Suche nach haltbareren und vor allem gesundheitlich unbedenklicheren Alternativen als die herkömmlichen Eisen/Nickel-Saiten habe ich bereits die D'Addario Stainless Steels ausprobiert. Nachdem diese doch eher schlecht ausgefallen sind (Bewertung ist bereits auf der Produktseite), habe ich als nächstes die Elixir Nanoweb Lights aufgezogen.

Als ich die Saiten aufgezogen habe, ist mir zunächst aufgefallen, dass sie um einiges dunkler sind als meine bisherigen Saiten - sie scheinen ewas matter zu sein, wodurch es etwas schwieriger sein kann, die Abnutzung zu erkennen.

Im Vergleich zu D'Addarios machen die Elixir Nanowebs leichte Einbußen in den Höhen. Auch die Verzerrung wirkt etwas abgeschwächt. Ich vermute mal stark, dass dies an der besagten Nanoweb-Beschichtung liegt, sodass die Saiten ein schwächeres Output haben. Für mich ist das eigentlich kein Problem, da meine Ibanez S570DXQM mit einer Decke aus Wölkchenarhon ohnehin extra Höhen bekommt und ich meinen Tone-Regler vom Maximum für Gewöhnlich ein Drittel zurückgedreht habe. Insofern habe ich auch mit den Elixirs noch genügend Spielraum.

Notfalls lässt sich ohnehin noch an den Amp-EQs rumdrehen. Ich habe für Gewöhnlich Höhen und Bässe auf 10 und Mitten auf 3 bis 4, Standard Metal Set-Up.

Die Haltbarkeit ist wirklich erstaunlich. Ich habe die Saiten bereits gut einen Monat drauf und ich kann nicht sagen, dass der Klang an seiner Qualität sonderlich leidet. Die Saiten bleiben schön geschmeidig und halten die Stimmung noch wunderbar.

Mich haben die Saiten bereits überzeugt. Nach einem Monat waren die D'Addarios oder Ernie Balls, welche ich bisher immer verwendete, stark angeschwärzt, rau und klanglich am Ende. Ich werde sie auf jeden Fall noch solange draufbehalten, bis sie deutllich an Sound und Stimmung nachlassen oder optisch einen Wechsel fordern. Ich werde dann auch hier wieder kurz ergänzen, wie lange sie nun endgültig hielten. Darauf folgend werde ich noch die Optimas 2028RL (24 Karat Gold) ausprobieren, um nun endgültig die Saiten zu finden, welche für angemessenes Geld möglichst lange halten und einen guten Sound haben.

Lohnen tun sich die Elixir Nanoweb Lights allein deswegen, dass man für knapp 10 Euronen auch mal tatsächlich Saiten hat, die mindestens einen guten Monat halten, bei regelmäßiger Bespielung (im Schnitt eine halbe Stunde am Tag).

Nachtrag 1: Nach knapp einem und einem halben Monat höre ich langsam heraus, dass die Seiten allmählich altern: Sie scheinen etwas matter geworden zu sein und der Klang lässt etwas nach. Da sie aber seit ich sie aufgezogen habe, nachezu jeden Tag etwa eine halbe bis ganze Stunde bespielt wurden, geht das meiner Meinung nach mehr als in Ordnung.

Nachtrag 2: Zwei und einen halben Monat später weisen die Saiten Abnutzungserscheinungen auf. Der Klang leidet auch schon deutlich, aber sie sind immer noch recht stimmstabil, und das auch noch, nachdem ich sie einmal komplett abgezogen und wieder neu aufgezogen habe, um mir meine neuen Tonabnehmer einzubauen. Super Qualität! Sofern die Optimas nicht besser sein werden, werden das meine Lieblingssaiten.

Nachtrag 3: Die Optimas habe ich nun auch ausprobiert und der Bericht dürfte auch schon einsehbar sein. Obwohl ich das kaum glauben kann, sind die Optimas noch um eine Zehnerpotenz besser. Für einen unmerklich höheren Preis hielten die Optimas bei mir 5 Monate ohne merklichen Verschleiß. Stimmstabil sind sie immer noch. Trotzdem sind die Optimas deutlich höhenreicher, also würde ich hier nach dem Ohr gehen. Ich jedenfalls werde bei den Optimas bleiben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Noch nie Probleme mit diesen Saiten gehabt...
Josch, 06.05.2019
...und ich habe sie mittlerweile alle ausprobiert.
Selbst andere beschichtete Saiten von anderen Herstellern kommen nicht an die Elixirs ran. Rosten nicht, trotz täglichem Einsatz (4-5 Stunden üben am Tag) plus Konzerte.
Der Ton blieb bis jetzt auch immer Stabil.
Nutze nun seit 4 Jahren fast ausschließlich Elixir Saiten, die im Schnitt bei meiner Hauptgitarre ca 2 Monate halten. Auf den nicht so oft gespielten halten sie sehr viel länger ohne das ein verschleiß feststellbar ist.
Obwohl ich in Zwischenzeit wieder andere Hersteller ausprobiert habe kam ich immer wieder auf die Elixirs zurück.
Klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Mazogy, 21.05.2019
Gute Saiten, kann ich nur empfehlen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Referenztipp für Vielschwitzer
Fabian aus H., 23.10.2009
Da ich eine extrem hohe schweißprodution an meinen Fingern habe, bin ich zu den Elixir Nanoweb-Saiten gekommen.
Normale, unbeschichtete Saitensätze, seien sie von renommierten oder "No-Name"-Herstellern, waren bei mir immer innerhalb weniger Tage durchgespielt.
(Tägliche Spielzeit zwischen 1 und 2 Std.)

Nachdem ich durch Zufall die Elixirsaiten aufgespannt hatte, war ich zunächst total überrascht:
Sie halten nun ca.4 Wochen ohne zu rosten und zu reißen.
Der Tone verliert mit zunehmender Zeit nur marginal an Substanz, der brilliante Anfangsklang bleibt die gesamte Dauer bestehen.
Gewöhnungsbedürftig fand ich am Anfang die Steifheit dieser Saiten im Gegensatz zu unbeschichteten - nach einiger Zeit klappten auch hier Bendings einwandfrei.

Der verhältnismäßig hohe Preis rechnet sich
a) sowohl finanziell - ein Satz Elixir hält bei mir ca. 1 Monat statt wenigen Tagen
als auch b) vom Aufwand, da nicht mehr in kurzen Abständen neue Saiten aufgezogen werden müssen.

Also ein absoluter Tipp für Vielschwitzer!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Sehr Langlebig und schöner heller Sound, gute Preisleistung
Kai Franz, 30.10.2018
Da ich bislang beim Saitenkauf normalerweise immer auf meinen Gitarrenlehrer zurückgreifen konnte, war es langsam an der Zeit sich auch mal selbst mit der Materie auseinanderzusetzen. Nach längerem Vergleichen war ich zunächst nicht sicher welche Saiten bzw. welche Stärke an Saiten ich brauchen würde. Doch ich dachte mir, mit einer der bestbewertesten Saiten kann man wohl nichts falsch machen.

Gesagt getan entschied ich mich also für Elixirsaiten. Da sich diese jedoch in Klangfarbe etc. unterscheiden musste ich noch weiter separieren, was für die große Auswahl spricht, bei manchen jedoch auch Verwirrung auslösen kann (wie beispielsweise bei mir).

Da ich liebend gerne Rock, Punk und Ähnliches spiele, fiel mir die Entscheidung dann auch gar nicht mehr schwer, denn dafür eignen sich die Nanoweb Light von Elixir bestens.

Was mir an den Saiten des Weiteren ebenfalls noch sehr gut gefällt ist die Langlebigkeit der Saiten, die bis zu diesem Zeitpunkt an dem ich diese Bewertung schreibe immer noch anhält. Spitze!!

Da ich in Normalfall nur zu Hause bzw. größtenteils in Gebäuden spiele, ist die Abnutzung der Saiten bei normalen Verhältnissen (nicht zu hoher Luftfeuchtigkeit/Schweiß etc.) sehr gering zu bemessen. Das spricht ebenfalls für die Saiten.

Auch langandauernden Belastungen wie z.B. bei längeren und öfteren Auftritten, halten die Saiten problemlos stand. Auch wenn ich des Öfteren ein mulmiges Gefühl bei intensiven Bendings hatte, ließen mich die Saiten nie im Stich.

Auffällig ist jedoch, dass die Saiten im Vergleich zu meinen zuvorigen Saiten dunkler sind, was dem Sound aber nichts abtut.

Zur Verarbeitung kann ich nichtsdestotrotz nur relativ wenig sagen (wie gesagt bin noch kein Veteran im Saitenkauf), aber das was ich sagen kann ist, dass sie im Vergleich zu den zuvor genutzen Saiten wesentlich flüssiger bespielbar sind. Bei meinen vorherigen Saiten war es ab und an doch sehr abbremsend und stockend und lange nicht so schön reibungslos wie bei den Bewerteten.

Die Preisleistung, um damit abzuschließen, ist für mich sehr gut, da ich bei meinen alten Saiten nie wirklich über einen Lebenszyklus von 3 Monate hinauskam, geschweige denn die Bespielbarkeit nicht abnahm, da die Saiten nach kurzer Zeit nur noch sehr stockend zu spielen waren.

Im Gesamtpaket ist der Preis sehr gut zu rechtfertigen und auch jeden Cent wert den man ausgibt. Kann Ich nur weiterempfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Die besten Saiten, welche ich bisher benutzte.
Rolf L., 22.05.2019
Seit ca 3 Jahren verwende ich für all meine E-Gitarren ausschließlich die 10/46. Keine Korrossion, halten länger bevor sie stumpf werden. Trotz scheinbar teurer Seite im Endeffket deutlich billiger, als andere Fabrikate. Mit dem Sound war ich immer zufrieden. Der Einsatz erfolgt täglich, zum üben, im Proberaum und auf den wenigen Gig`s welche unsere Seniorenband noch bestreitet. Anmerkung, ich mache vor dem Gig keine neuen Saiten mehr drauf. Ich verbrauche nur noch 2 Sätze pro Jahr. Früher war das das Dreifache!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Besonders für schwitzige Hände geeignet
skan, 11.05.2019
Da ich beim Spielen schnell schwitzige Hände bekomme, habe ic alle mögliche Saiten von allen möglichen Marken probiert mit der Hoffnung Saiten zu finden die nicht verrostet oder nach einem Tag schwarz werden. Wenn Sie das gleiche Problem haben, dann kann ich nur die Elixir Saiten empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Mit Abstand meine Favoriten!
Eddy RFD, 22.04.2017
Spiele diesen Satz auf einer 335 Kopie und auf einer Schecter Hellraiser Solo 6.

Habe vor einigen Jahren einen Offenbarungsmoment gehabt auf der Akustik als ich mehrere verschiedene Sätze frisch aufgezogen und getestet habe. Die Langlebigkeit war gar nicht das Argument ,obwohl keine anderen Seiten so lange so frisch bleiben meines Wissens nach, sondern der Klang direkt nach dem Aufziehen! Klarer, direkter und brillianter als die Konkurrenten von Daddario und Ernie Ball! Wie gesagt alles mein Höreindruck direkt nach dem Aufziehen!

Dasselbe habe ich dann für E-Gitarre ausprobiert und nicht ganz so krass empfunden aber habe trotzdem meine Favoriten gefunden!

Für mehrere Gitarren, die nicht immer gleich oft gespielt werden aber ready sein sollen für evtl. Aufnahmen mit etwa dem Highend von frisch aufgezogenen Sätzen, perfekt! Normale Saiten klingen viel früher dumpfer!

Und das Gefühl von Beschichtung habe ich vermisst! als ich dann einen Ernie Ball Satz aufgezogen weil ich neue, ungewohnte Stärken lieber mit günstigeren Sätzen teste. Ist zwar Gewöhnungssache aber hatte Anfangs das Gefühl vom hängen bleiben beim Lagenwechsel.

Wer Saiten sucht die etwas mehr Brillianz haben und bewahren, oder wer mehrere Gitarren für alle Fälle frisch klingend bewahren will auch nach langem nicht spielen... perfekt!

Beschichtung fühlt sich anders an aber daran gewöhnt man sich schnell!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Flying Fingers
knabberdude, 05.11.2018
...on these strings! Diese Saiten sind wunderbar bespielbar. Bei anderen gängigen Produkten habe ich im Vergleich das Gefühl, als spielte ich auf alten Zaunpfeilern. Beim Sound habe ich nichts negatives feststellen können, da ich beim Spielen nicht rumschweiße und ich einen seichten Anschlag habe kann ich zur Haltbarkeit nicht so viel sagen, da andere Saiten bei mir auch lange halten. Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Definitiv ausprobieren!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
haltbare Saiten mit super Spielgefühl und gutem Klang
Addi30, 19.02.2019
Nachdem ich jahrelang d'Addario gespielt habe und mich immer wieder genervt hat, alle paar Wochen die Saiten zu tauschen da sie einfach komplett schwarz und stumpf waren, habe ich mich nach alternativen umgesehen und diese mit den Elixir Nanoweb gefunden.

Ich mag einfach das Spielgefühl von nagelneuen Saiten, wenn diese einfach glatt sind und keine Reibung besitzen. Ebenso ist natürlich auch der klare, höhenreiche Sound für viele Spieler sehr wichtig.

Die Elixir Nanoweb Saiten behalten diesen klaren Ton und die tolle Bespielbarkeit einfach deutlich länger als "normale" Nickel Saiten, ich schätze es dürfte locker 4-5x so lange dauern, bis die Saiten stumpf werden. Die ganz kleinen tonlichen Abstriche (ich finde diese halten sich wirklich in Grenzen) gegenüber meinen alten d'Addario Nickel Saiten nehme ich für die anderen Vorteile gerne in Kauf.

Klare Kaufempfehlung von mir.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Nur noch Elixir!
Stringbreaker, 09.12.2018
Der etwas höhere Preis gegenüber unbeschichteten Saiten macht sich mehr als bezahlt, weil die Höhenverluste viel geringer sind und nicht schon nach einigen Stunden Spielzeit eintreten so wie sonst. Top-Produkt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Top Saiten zum Stolzen Preis
Silenz, 20.06.2017
Ich habe die Saiten erstanden, um sie gegen Ernie Ball 2221 und Ernie Ball Cobalt 2721 zu testen. Ich spiele testete die verschiedenen Saiten auf einer LTD EC-401.

Die beschichteten Saiten fielen sofort durch ein anderes Spielgefühl auf. Dies zeichnete sich durch weniger höhen vorallem in Vergleich zu den Cobalt Saiten aus, aber auch durch leichteres Rutschen über die Saiten. Somit war die Beschichtung leicht spürbar, aber keineswegs hinderlich. Wer nicht auf das Klirren von frischen Saiten aus ist, hat beim Soundaufjedenfall keien Einbußen. Haptik ist geschmackssache.

Mitlerweile sind die Saiten seit 2 Monaten auf der Gitarre und werden jeden Tag mindestens 1h, aber auch bis zu 5h gespielt. Erstaunlicherweise kann ich noch keinen Rost ausmachen, obwohl im Anschlagsbereich der Plektrums sich die Beschichtung langsam löst. Bis jetzt ist mir keine Elixir Saite trotz Leadspiel mit Bends und heftigem Vibrato gerissen. Im Vergleich halten die Ernie Ball Saiten bei mir ca. 1 Monat und reißen auch gern mal bei heftigen Leadpassagen. Da ich einen etwas basslastigeren weichen Klang trotz high gain bevorzuge passen die Saiten sehr gut zu meiner Spielweise. Im Vergleich zu den Standardsaiten ist der Preis in Ordnung, aber die günstigen Saiten schneiden bis jetzt noch im Kosten / Haltbarkeitsverhältnis besser ab.

Kurz zusammengefasst:

+Haltbarkeit
+Rosten nach 2 Monaten nicht
+ Sound, wenn man nicht das klirren der frischen Saiten vermisst
+Stabil
+Begünstigt slides, da die Reibung durch die Beschichtung geringer ist
-Preis

Eine klare Kaufempfehlung wenn auf den Sound frischer Saiten verzichtet wird und ein haltbarer Saitensatz gesucht wird. Einzigster Nachteil könnte die Haptik und der Preis sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Weiterhin treu...
cptmhc, 05.11.2018
...ich hatte zwischendurch mal Polyweb probiert, nope. Ich bleib bei denen hier. Die Vorzüge wurden oft genannt - ich kann das nur bestätigen und außerdem noch anmerken, was ich bisher an Kritik laß ist mir ein Rätsel, Einzelfall oder Unwissenheit des Nutzers. Ich kann es nur empfehlen, ja, der Preis lohnt sich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
OHHHHHH UUUUUH AAAAAH
shredlord200000, 17.12.2018
Das klingt aber toll. Wechsel lohnt sich wenn man nicht der überfan ist von regem saitenwechsel oder rost auf den Saiten
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
DerHenneAusmPott, 27.12.2018
Nach 40 Jahren E-Gitarren Saiten ausprobieren endlich die richtigen gefunden !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Absolutes Top-Produkt
05.09.2016
Ich spiele diese Saiten nun schon seit einigen Jahren auf allen meinen E-Gitarren, teilweise auch in anderen Stärken, und ich bin rundum zufrieden.
Der Sound ist sehr ausgewogen, und die Saiten halten bei mir mindestens fünf mal so lange wie alle anderen nicht beschichteten Saiten, die ich jemals ausprobiert habe.
Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut, mir ist noch keine einzige Saite gerissen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
für den wenig bis moderaten Häufig-Spieler
ESY_RG3770FZ, 18.04.2019
Ich könnte jetzt nicht den Unterschied zwischen den verschiedenen
Varianten heraushören bzw. wirklich bewerten.
Ob Poly -oder Nanoweb, sie sind soweit alle gut im Vergleich.
Die Beschichtung bewirkt ein flutschiges Spielgefühl und
bewahrt vor Oxidation. Das "Quitschen" bei Akkord-Wechsel
fällt deutlich geringer aus, als bei unbeschichteten Saiten.
Dies ist allerdings Geschmackssache, manche mögens...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Sehr bequeme Lösung
Michael561, 17.06.2016
Rein vom Klang und Spielgefühl bevorzuge ich eher unbeschichtete D'Addarios. Meinem aggressiven Handschweiß ist es allerdings geschuldet, dass ich nun die Nanowebs benutze (und meiner Bequemlichkeit).

Es ist eine Frage des Kompromisses, den man eingehen möchte, die Elixir fühlen sich anders an (etwas dicker) - klingen auch etwas anders (etwas fülliger). Das erfordert zu Beginn etwas Eingewöhnungszeit, ich möchte diese Saiten aber nicht mehr missen. Auch mit wenig Pflege (einmal kurz mit Lappen oder Taschentuch nach 2-Stündiger Probe über die Saiten fahren) halten diese Saiten ewig (halbes Jahr locker) und klingen frisch. Da rostet nichts und der perkussive Anfangscharakter ist auch nach einem halben Jahr noch zum Großteil da, wo andere Saiten nur noch am Schnoddern sind. Ewiges Saitenwechseln macht einfach keinen Spass, und so sehr man sein Instrument auch liebt - ich verbringe die Zeit lieber mit Spielen als mit Saitenwechseln um die letzten 5 Prozent aus meinen Saiten zu kitzeln.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Hervorragende Saiten
JulianCh, 03.05.2019
Es ist seit vielen Jahren meine Nr.1 was Saiten angeht. Das Einzige was ich mir einbilde ist, dass die Saiten einen Tick weniger frisch/perlig/höhenreich klingen als herkömmliche Saiten. Ich kann damit gut leben- wer die Haptik mag und langlebige Saiten braucht, ist hier genau richtig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Langlebig mit gutem Sound
16.01.2017
Ich habe mir die Elixir Nanoweb Light (10er) bestellt, da mir diese von einem Bekannten empfohlen wurden.

Klang:
Ein äußerst ausgeglichener, (in meinen Ohren) warmer Klang. Die ersten 2-3 Wochen ist dieser noch sehr "Brilliant". Dafür hält der anschließende Sound auch schon seit über 2 Monaten konstant!

Lebensdauer:
Habe die Saiten seit mitte November 2016 auf meiner E-Gitarre. Eine regelmäßige Pflege mit Ölen o.ä. haben die Saiten nicht bekommen. Eine Korrision ist nur auf der hohen E-Saite leicht zu sehen. Wirklicher Rost / Dreck findet sich nicht auf den Saiten. Der Klang freut sich darüber ganz besonders.

Bespielbarkeit:
Da die E und H Saite immer noch in einem einwandfreien Zustand sind, ist das Sliden kein Problem. Auch ganze Bendings sind mit den 10er Saiten ohne Probleme möglich.

Klare Kaufempfehlung! Ich spare mir mit einem Satz Elixir Nanoweb Light ca 3 Ernie Ball Sätze (gerissene Saiten / schlechter Klang aufgrund von Schweißrost)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Unübertroffene Haltbarkeit!
GB0815, 12.08.2018
Die Saiten sind wirklich extrem langlebig, sehr unempfindlich gegen Schweiß und sonstige Verschmutzungen. Aber das Beste: Der Klang bleibt über Wochen (selbst bei viel Einsatz) glasklar.
Der hohe Preis ist meiner Meinung nach gerechtfertigt, da man wesentlich weniger häufig Saiten wechseln muss. Das spart auch noch Zeit. Also alle Daumen hoch für dieses Produkt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Kann mich nur dem Rest anschließen
bcutting, 26.12.2018
Bin restlos begeistert, der höhere Preis ist durchaus gerechtfertigt, auf meiner Tele halten die jetzt schon ein dreiviertel Jahr, , die Beschichtung löst sich zwar etwas im Bereich wo geschlagen wird, hat meines Erachtens jedoch nicht den geringsten Einfluss auf die Bespielbarkeit.
im Bereich wo gegriffen wird, kann man mittlerweile eine Verfärbung erkennen, dies ging aber erst nach 6 Monaten los, und ich habe sehr aggressiven Fingerschweiß, teilweise halten normale Saitensätze nichtmal eine Woche (!) ohne zu korrodieren.

Jeder der noch überlegt, sollte einfach zugreifen und selbst diesen Aha-Moment erleben was für einen himmelhohen Unterschied diese Saiten für einen machen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Klassiker
Silasn, 23.04.2019
Zu den Saiten von Elixir muss man einfach nicht viel sagen. Super Klang und halten ewig! Ich spiele nichts anderes mehr.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Jeden Cent wert!
kaiko, 28.12.2018
Gleich vorab: Ich spiele mit den Nanoweb Saiten mittlerweile schon seit mehr als 5 Jahren.
(Na gut, ich sollte dazu sagen, dass ich meine Saiten in dieser Zeit natürlich schon mehrmals wechseln musste *grins*.)

Was Klang und Sound angeht überzeugen die Saiten, genauso wie bei der Bespielbarkeit. Vor allem Slides sind sehr angenehm zu spielen, da die Finger gut über die Saiten gleiten. Im Vergleich dazu hatte ich schon andere Saiten, bei denen man eher das Gefühl hatte, über Schmirgelpapier zu schleifen...

Fazit: Auch wenn die Elixir Saiten etwas teurer sind, sind sie den Preis in Bezug auf Klang, Lebensdauer und Bespielbarkeit definitiv wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Topp
IngeRocKt, 29.10.2017
Benutze die Saiten jetzt schon mehrere Jahre und bin immer mehr als zufrieden mit dieser Wahl.

Das einzige, was einige evt negativ aufkommen könnte ist, dass sie im Vergleich zu EB etwas weniger "Twang" habe, also die hohen Frequenzen etwas dumpfer wirken als bei anderen Saiten.

Da ich allerdings Hot-Pickups benutze, fällt dies für mich vom Klang her nicht negativ ins Gewicht, sondern eher positiv.


Ist wie gesagt Geschmackssache, wie in so vielen Fällen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Elixir Nanoweb Light

10,80 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Saitenkunde
Saitenkunde
Saiten gehören eher zu den stief­müt­ter­lich behandelten Dingen des musikalischen Lebens - ganz zu unrecht!
 
 
 
 
 
Testfazit:
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Stairville Tour Stage Platform 1,5x1m ODW

Stairville Tour Stage Bühnenpodest 1,5x1 m ODW für den Außenbereich, Bühnenelement ohne Steckfüße, Abmessungen: 150 x 100 x 9 cm, Oberfläche: Wetterfeste Holzplatte mit HEXA "Antirutsch" Beschichtung, max Belastung: 750 kg/m², Steckfußaufnahme: 60 x 60 mm, Gewicht: 27 kg

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.