Two Notes Torpedo Captor 8 Ohm

Loadbox/Attenuator/Speakersim/DI Box

  • All-In-One Lösung
  • sowohl für die perfekte Abnahme des Gitarren- als auch des Bass-Sounds, auf der Bühne und im Studio
  • reaktiver Lastwiderstand
  • -20 dB Leistungsreduzierer
  • analoge Lautsprechersimulation
  • DI-Box
  • 8 Ohm Version
  • maximale Verstärkerleistung: 100 W RMS
  • lüftergekühlt
  • massives Metallgehäuse
  • kompakte Größe
  • perfekt für Pedalboards
  • Frontseite: Regler für Output Level, Schalter für Ground Lift, Instrument und Phase, Buchsen für Line Output, Balanced DI Output & Power Adapter (9 - 24 V DC/5 mA - Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Rückseite: Buchsen für Speaker Thru, Speaker Attenuator und Amplifier Input
  • Abmessungen: 175 x 126 x 62 mm
  • Gewicht: 1 kg
  • inkl. Plug-in "Wall of Sound III" mit 16 kostenlosen Virtual Cabinets (nach Registrierung des Produktes)

Weitere Infos

Mehrkanalig Nein
Kanäle 1
Aktiv / Passiv Aktiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Nein
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms
44% kauften genau dieses Produkt
Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
229 € In den Warenkorb
Two Notes Torpedo Captor X
14% kauften Two Notes Torpedo Captor X 518 €
Two Notes Torpedo Captor 16 Ohms
6% kauften Two Notes Torpedo Captor 16 Ohms 219 €
Two Notes Torpedo C.A.B. M+ Speaker Sim
6% kauften Two Notes Torpedo C.A.B. M+ Speaker Sim 279 €
Palmer DACCAPO
4% kauften Palmer DACCAPO 65 €
Unsere beliebtesten DI/ Symmetrierboxen
148 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
sehr gute Load Box mit kleinem Manko
Chinedu104 , 24.11.2020
Hab mir diese Load Box bestellt, damit ich endlich mit meinem Studio22 von Mesa hier zu hause aufgedreht aufnehmen kann. Die Verarbeitung ist vorbildich, die Features sind es auch. Das Einzige , was mich stört ist dass wenn man aus dem Line out in meinem Fall in ein Mooer Radar geht, um dann ins Pult zu gehen, ein fürchterliches Netzbrummen hat. Keine Ahnung woran das liegt, aber aufnehmen kann man in dieser Konstellation nicht. Dafür sind die Clean sounds über XLR out erste Sahne und auch die Eingebaute Boxensimulation sehr gelungen. Für das Geld kann man halt nicht alles erwarten, Ich werde mich damit arrangieren und halt diesen eigenen Sound Richtung Fender/ Boogie einfach benutzen. Wenn man aus dem Line out einen weiteren Röhrenamp ansteuert, ist das Brummen dann plötzlich weg.....werde noch eine Lösung für mich finden. Die Cleansounds sind jedenfalls erste Sahne. Mit einem Kompressor davor erinnert der Sound an Funky grooves a la George Benson....also mit einer AhornhalsStrat.
Kleines update:
Sehe gerade: Es ist sogar ganz klein und in weiß nebendran aufgedruckt! Wenn man aus dem LINE OUT (Klinke!) rausgeht, z.B. in ein Mooer Radar (mache ich so) kann man mit einem Stereo TRS Kabel, das lästige Brummen, dass mit einem normalen MonoKlinke entsteht abstellen. ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Das Cap-TOR zur digitalen Welt
Old Bernie, 21.11.2020
Ich nutze den Two Notes Torpedo Captor in einer bestimmten Anwendung. Meine Bewertung bezieht sich ausschließlich auf diese Anwendung. Mit Hilfe des Captor verbinde ich meine Röhrenverstärker mit meinem Line6 Helix Modeller. Der Röhrenverstärker befindet sich dabei in einer FX Loop mit separaten Send und Return Aus- und Eingängen zur Anpassung der Signallevel des HELIX. Signalweg: Speaker-out des Amp in den Speaker- in des Captor. Send (Instrumentenlevel) des HELIX in den Gitarren-Input des Amp. Line-out des Captor in den Return (Line Level) des Helix. Diese FX Loop entspricht jetzt einem normalen Amp-Block des Helix. Beim Line-out des Captor handelt es sich um einen balancierten TRS Anschluss. Der Return Anschluss ist un-balanciert. Die Verbindung funktioniert aber mit einem üblichen Gitarrenkabel (un-balanciert). Damit besteht die Gefahr, sich Störungen einzufangen. Nach meiner Erfahrung sind keine nennenswerte Störungen zu beobachten, solange die Kabelverbindung kurz bleibt (1,5m) und Amp und HELIX an der gleichen Power-Erde hängen. Mit dieser Schaltung kann ich alle Funktionalitäten des HELIX für meine Röhren-Amps nutzen, insbesondere die IR-Boxensimulationen; weiter natürlich alle Effekte, und alle Ausgänge: Kopfhörer, FRFR-Lautsprecher und USB-Verbindung zum Recording. Da ich die Funktionalitäten des HELIX nutze, benötige ich nicht die Captor X Version. Alles funktioniert so, wie ich es mir vorgestellt habe. Vor der Bestellung hat mich das Thomann Team sehr gut beraten. So kann man seine alten Röhren-Amps aus dem Dornröschenschlaf erwecken und in der digitalen Welt wiederbeleben.
P.S.
In dieser Anordnung hört man den Röhren-Amp und die entsprechende Amp-Simulation in der identischen Signalkette und kann direkt vergleichen. Dabei lassen sich nach meinem Eindruck z.B. der Marshall JCM 800 Röhren Amp nicht mehr von der entsprechenden HELIX Simulation unterscheiden (bei geeigneten Einstellungen).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Große Klasse
Markus542, 13.05.2018
Moin

Gekauft habe ich den Captor im besonderen für meinen Fender Bassbreaker 18/30, der irre gut klingt aber in einem Wohnhaus mit lebenden Menschen nichts zu suchen hat, der Schalldruck ist unnormal, und erst dann klingt er richtig fett.

Habe bereits mit mehreren Geräten dieser Gattung Erfahrungen gesammelt und war nie zu 100% glücklich, was Sound und Spielgefühl anging.

Der Captor war danach ein echtes Aha Erlebnis, die Verkabelung ist Idiotensicher und man kann schnell loslegen. Auch ohne die Wall of Sound III Software bekommt man schon gute Ergebnisse, da der Captor neben dem direkten Signal auch zwei Boxen Simulationen an Bord hat, einmal Gitarre, einmal Bass, die allerdings Strom brauchen.

Man merkt deutlich, dass der Captor Widerstand reaktiv arbeitet, dass heißt, er sorgt für ein ähnliches Zusammenspiel, wie es Endstufe und Lautsprecher normalerweise bieten, ich habe im ersten Augenblick direkt vergessen, dass da gerade keine Box dran hängt, es fühlt und hört sich einfach "normal" an, im besten Sinne.

Ohne die internen Simulationen braucht er keinen Strom, gebe ihm trotzdem 48V Phantompower, da ich mir einbilde, dass auch das direkte Signal davon profitiert.

In Kombination mit der Wall of Sound Software geht es dann aber richtig rund, da man schon einige Boxen kostenlos dazu bekommt, Gitarren- und Bassboxen mit diversen Bestückungen. Die Software kann diverse Endstufen nachbilden, weshalb man auch theoretisch ohne Captor direkt ins Interface spielen kann.

Es können mehrere Boxen gleichzeitig simuliert (laut Hersteller bis zu 100 gleichzeitig), mit diversen Mics abgenommen, im Stereofeld verteilt, und angepasst werden, da EQ, Reverb und Enhancer direkt mit angeboten werden und einen absolut guten Job machen, ohne den Rechner zu stark zu belasten.

Eigentlich hatte ich ihn vor allem wegen der simplen Attenuator Funktion (-20dB fix) gekauft, da er mit Software aber so gut klingt, habe ich das bis jetzt nicht einmal getestet.

Wenn man sich dann noch den günstigen Preis anschaut, bin ich mehr als zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Attenuator
Niko aus A., 13.09.2019
Ich habe mir den Captor für meinen JCA22H gekauft, da mir dieser für die Wohnung oftmals zu laut war.

Beim Einstöpseln war ich doppelt überwältigt: die DB-Dämpfung ist größer als gedacht, der Sound, umso erstaunlicher, noch sehr gut. Beim JCA konnte ich absolut keinen Unterschied hören. Anders beim EVH5150iii 6L6. Bei diesem könnte ich feststellen, dass die Bässe etwas abgeschwächt werden und die Höhen im Clean Kanal "ice pickey" wurden. Das lässt sich durch den EQ sehr leicht beheben, daher im Sound kein Abzug. Ich denke Leistungsreduzierung geht immer mit Einbußen einher und hier macht der Captor einen unverschämt guten Job.

Die Features sind gut. Der Mic Out ist zum Spielen im Mix ganz gut, mein purer Gitarrensound gefiel mir alleinstehend aber nicht. Der DI Out ist in Verbindung mit dem Wall of Sound Plugin gut zu gebrauchen, auch wenn ich den Hype um das Plugin nur bedingt verstehen kann. Es ist super, dafür dass es kostenlos dabei ist. Irgendwie habe ich aber kein natürliches Spielgefühl gehabt.

Alles in allem, kann ich den Captor sehr empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 15.06. und Mittwoch, 16.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
DI-Boxen
DI-Boxen
BRUMMMMMM ... Wer kennt dieses Geräusch nicht. Doch was hilft dagegen? Hier gibt’s Antworten!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Blackmagic Design Web Presenter HD

Blackmagic Design Web Presenter HD; Komplettlösung fürs Streaming; Hardware-Streaming-Engine, um per Ethernet direkt an YouTube, Facebook, Twitter und andere Plattformen zu streamen; kann per Ethernet ins Internet zu streamen oder über ein angeschlossenes 5G- oder 4G-Handy mobile Daten nutzen; Da…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1BK

Casio CT-S1BK Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Legowelt

Polyend Tracker AE Legowelt; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und Serum);…

Kürzlich besucht
RAV Vast D Major red

RAV Vast2 D-Dur red edition, d/ g, a,h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

2
(2)
Kürzlich besucht
Austrian Audio Hi-X65

Austrian Audio Hi-X65; offener Studiokopfhörer; ohrumschliessend; Scharniere und Bügel aus Metall für maximale Haltbarkeit; klappbar zum einfachen Transport; Frequenzbereich: 5 Hz – 28 kHz; Empfindlichkeit: 110 dBspl/V; Klirrfaktor (@ 1kHz): < 0.1%; Impedanz: 25 Ohm; Nennbelastbarkeit: 150 mW; inkl. abnehmbare…

39
(39)
Kürzlich besucht
Blue Microphones Yeti Blackout

Blue Microphones Yeti Blackout; Multi-Pattern USB Kondensatormikrofon für Recording und Streaming; drei 14 mm Kondensatorkapseln mit vier unterschiedlichen Richtcharakteristiken; Richtcharakteristik: Niere, Acht, Kugel, Stereo; Frequenzbereich: 20Hz - 20kHz; Max. Schalldruck: 120 dB (THD: 0,5% 1 kHz); Samplerate: 48 kHz; Auflösung:…

3
(3)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Golden Reverberator

Universal Audio UAFX Golden Reverberator; Stereo Reverb Pedal mit Spring, Plate und Vintage Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

2
(2)
Kürzlich besucht
Thomann Cats Kalimba Brown

Thomann Cats Kalimba Brown, aus Mahagoni, 17 Zungen in C-Dur Stimmung, Farbe: braun, Schalloch in Form zweier Katzen, inklusive robustem case, Stimmhammer und Reinigungstuch

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Pete Cannon

Polyend Tracker AE Pete Cannon; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.