Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Koch Amps Dummybox Home

64

DI-Box

  • Dummyload 60 Watt
  • Ausgangslautstärke ohne Lautstärkeverlust
  • Monitor Ausgang mit 3 wählbaren Leveln: 5%, 3% und 1%
  • 3 verschiedene Recording Ausgänge: Klinke/RCA/Mini-Klinke
  • Schalter für gefiltertes und ungefiltertes Ausgangssignal
  • Voicingschalter für Boxentyp: 1x 12 oder 4x 12
  • Voicingschalter für Mikroposition: Axis oder Off-Axis
  • Maße (HxBxT): 18 x 11x 13 cm
  • Gewicht: 0,5 kg
Mehrkanalig Nein
Kanäle 1
Aktiv / Passiv Aktiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Nein
Schaltbarer Gnd/Lift Nein
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Nein
Artikelnummer 272163
158 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
172 Verkaufsrang

64 Kundenbewertungen

5 42 Kunden
4 15 Kunden
3 5 Kunden
2 1 Kunde
1 1 Kunde

Features

Sound

Verarbeitung

B
Gut klingend, flexibel und robust
Benjamin642 19.02.2013
Das Teil ist gebaut wie ein Panzer (mit Lüftung) und arbeitet komplett passiv, d.h. kein Stromanschluss nötig. Zwischen Boxenausgang und Lautsprecher eingebaut ermöglicht dieses Gerät leisester sogar lautloses üben über Kopfhörer (am Mischpult oder Kopfhörerverstärker), wenn man keinen Lautsprecher anschließt und die Loadbox greift. Das Boxensignal kann aber auch 1:1 ohne Signalverlust durchgeschliffen werden. Dann hat man die volle Lautstärke seines Amps plus einen zusätzlichen Line-Ausgang (hinter der Endstufe, Röhrenampbesitzer wissen, was das für einen Unterschied macht...) mit gut klingender Speakersimulation für Recording oder Live direkt per DI ins Pult. Der Tonmann freut sich über das saubere Signal. Bei der Speakersimulation hat man noch ein paar Variationsmöglichkeiten bzgl. Boxentyp und Mikrofonpositionierung, so dass man auf jeden Fall eine akzeptable Einstellung findet. Der Sound ist natürlich nicht vergleichbar mit einer gut ausgeführten echten Mikrofonierung, aber mit ein bißchen EQ am Pult klingt's echt gut. Live aber auch für Recording ein echter Bonus.

Das einzige Manko: die leistungsreduzierten Monitorausgänge klauen dem Sound ein wenig die Transparenz - es wird ein wenig muffig. Aber das scheint ja ein Grundproblem aller Leistungsreduzierer zu sein. Zum Üben reicht's aber alle mal und der Nachbar freut sich. Zum Sounds basteln, oder wenn parallel doch noch mikrofoniert wird, würde ich auf die Leistungsreduzierung verzichten. Insgesamt ein tolles Teil und eine Bereicherung für mein kleines Kellerstudio. Wer das Teil Überwiegend Auf der Bühne einsetzen will, greift vielleicht besser zur etwas teureren Variante mit integrierter DI-Box und XLR-Ausgang. Für meine Zwecke reicht diese Version jedoch vollkommen aus.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Praktisches Tool
Thomas891 01.04.2015
Ich habe mir die Box gekauft, um in der Mietwohnungen Aufnahmen zu machen, ohne meine Nachbarn mit meinem Röhrenamp in den Wahnsinn zu treiben. Generell als Dummy Load funktioniert das ganze schon einmal.

Zu den Recording-Ausgängen: Die Speaker-Simulation halte ich für nicht gelungen, da der Sound doch recht stark verfälscht wird und Höhen fehlen. Wenn man jedoch die Speakersimulation abschaltet und das Signal einfach so wie es ist an die Soundkarte weitergibt, kann man in seiner DAW mittels Reverb-Plugin und einer Impuls-Antwort in Form von Dateien Lautsprecher-/Mikro-Kombinationen simulieren. Die erzielten Ergebnisse übertreffen meine Erwartungen an Speaker-Simulationen bei Weitem. Entsprechende Impuls-Dateien bekommt man sogar kostenlos im Internet und kann auch nach Aufnahme einer Gitarrenspur noch Änderungen am virtuellen Speaker und Mikro vornehmen.

Die Leistungsreduktion habe ich leider bisher nicht getestet.

Die Verarbeitung ist super, das Gerät macht einen sehr stabilen Eindruck.

Fazit: Wer zuhause ordentliche Aufnahmen mit seinem Amp machen will, ohne dass die Nachbarn verrückt werden, für den ist die Box mit entsprechender Speaker-Simulation in der DAW-Software hervorragend geeignet. Die eingebaute Speaker-Simulation hingegen kann ich nicht empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Live @home
Ebbelwoi 09.11.2013
Leider habe ich seit ein paar Jahren keine Aktivitäten in einer Band. Wer dieses kennt, der weiß, dass einem etwas fehlt. Zwischenzeitlich habe ich einiges probiert mit Garage Band und Apogee Jam, Zimmerlautstärke wegen der Nachbarn indem ich den Master meines Boogie Caliber 50 runter geregelt habe... Hm... Letztlich zu digital herzlos oder zu wenige Röhrensound. Bin sehr begeistert von der Koch Dummybox!!! Kleines Mackie Mischpult dazu, Playback mit drauf und... Yeah, die Ohren klingeln endlich wieder nach dem Spielen über einen Kopfhörer und ich habe ein Stück live feeling @home. Super Gerät!
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Super Teil
Mario01 16.06.2019
Benutze die Koch Dummybox Home zum Recorden zuhause von meinem Joyo Beale Street in die Dummy Box dann in mein Yamaha Mischpult als Interface .Die Lautsprecher Simulation klingt bei mir super noch etwas im Cubase nacharbeiten und fertig.Die Verarbeitung lässt keine wünsche offen, wie ein Panzer gebaut. Braucht keinen eigen Stromanschluss spart wieder Kabel und die Umwelt.Die Monitor Ausgänge schneiden die Höhen etwas ab.ist aber wohl normal bei der hohen Absänkung ,für meine Zwecke brauche ich die sowieso nicht .Als reine Dummy Box für Homeanwendungen ist die Koch Dummy Box sehr zu empfehlen, ich kenne keine andere in dem Preissegment die das besser macht.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung