Palmer PAN 03 Passive

43

Passive 4-Kanal DI Box

  • trafosymmetrische XLR Outputs
  • Eingangsimpedanz: 68 KOhm
  • Ausgangsimpedanz: 600 Ohm
  • Ratio: 10 : 1
  • max. Output: +6 dB
  • Ground/Lift Schalter
  • Format: 19" / 1 HE
  • 5 Jahre Herstellergarantie
Erhältlich seit Juni 2011
Artikelnummer 265155
Verkaufseinheit 1 Stück
Mehrkanalig Ja
Kanäle 4
Aktiv / Passiv Passiv
19" Ja
Schaltbarer Pad Ja
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Nein
189 €
278,87 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

43 Kundenbewertungen

25 Rezensionen

R
Wenn (auch renommierte) Hersteller ihre Hausaufgaben nicht machen...
Rainer072 26.02.2021
...kommt Palmer DI ins Spiel...!!!

So auch bei meinem unlängst erworbenen, gebrauchten Roland TD-12 UraltDrumSynthModul, das aber in etlichen Disziplinen immer noch sehr leistungsfähig ist (vor allem ohne besch... Kabelbaum auskommt, der einen auf den langweilig-unterirdischen Standard-Drum-Aufbau festnagelt...).

Nun, "from the word GO" ging mir - obschon vorgewarnt durch diverse Testberichte - ein leichtes, aber nicht zu ignorierendes Netzbrummen (mir aber schon SEHR ZUVIEL) des intern verbauten Stromspenders gewaltig auf die Nerven.

War ich vom Vorgängermodell TD-8 so nicht gewohnt. Das wurde zwar durch ein ungeliebtes Wandwarzen-Netzteil versorgt, aber im Vergleich blieb das Teil fast stumm, egal wo und wie es angeschlossen war - und das hatte auch keine symmetrischen Ausgänge...

Mir völlig unverständlich, dass Roland bei einem solchen - an sich - phantastischen Teil in dieser Disziplin über Jahre so gepfuscht hat. Hat man da wohl drauf gesetzt, dass die Trommler-Gemeinde solche Blechohren hat, dass ... Offensichtlich!

Also in den sauren Apfel gebissen und diese teure DI-Box (die Erfahrung lehrt aber auch hier, dass billig kaufen ... ihr wisst schon!) samt symmetrischen Kabeln angeschafft. Damit konnte ich das Roland-Modul einigermaßen "beruhigen", mindestens den mistigen Brumm auf ein SEHR erträgliches Niveau runterreduzieren, wenngleich ich klar feststellen darf, dass das auch mit diesem "Helferlein" nicht hundertprozentig gelang... auch nicht mittels den Groundlift-Tastern! Roland zeigt sich da echt hartnäckig... Wenn Pfusch, dann richtig! Shame on You!

Wie ich mittlerweile in diversen Foren recherchiert habe ist das ein bekanntes Problem bei intern verbauten Netzteilen, auch bei TD-10, TD-20 und sogar dem relativ neuen TD-30. Erst ab dem TD-50 herrscht anscheinend Ruhe im Karton, auch wegen der hier erstmals verbauten symmetrischen Ausgänge...

Das hab ich bei so grundlegenden Dingen nicht mal bei den berüchtigten Murksern von Simmons in den Achtzigern, also den Kinderschuhtagen der Edrums, so erlebt.

Nun denn - Wer kein Geld für ein TD-50 ausgeben mag oder kann und sich bei den alten Modulen bedient, sollte auf jeden Fall eine DI-Box samt Kabeln mit zur Anschaffung einrechnen! Meine Wahl fiel auf diese hier, weil ich alle 4 Ausgänge des TD-12 fahre und das Teil im 19er Rack einbaubar ist und nicht blöd auf dem Boden als Stolperfalle agiert.

Das Teil ist solide konstruiert, braucht keinen extra Stromanschluss oder Batterien und hält vermutlich für den Rest meines Lebens. Aber durch die passive Auslegung funktioniert es ohne Pegelverlust nur mit symmetrischen XLR-Kabeln und muss am Mixer auch in die symmetrischen XLR-Microbuchsen eingesteckt werden.

Bei Verwendung von XLR auf Stereoklinke - Adapterkabeln (die ja eigentlich auch symmetrisch sind) - und der Line-Eingänge am Mischer: Ganz schnell vergessen - tut nicht !!! Das Signal aus der Palmer-DI wird dann so extrem schwach, dass der Gain-Regler am Mixer-Kanalzug maximal aufgerissen werden muss und einem der resultierende Rauschpegel dann zu Haarausfall verhilft...

Dies wird meiner Meinung nach in den Online-Kurz-Beschreibungen aller DI-Boxen nicht klar genug herausgestellt... Für Neulinge ein völlig unnötiger Hinkefuß...
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Passt
MuckemachtLaune 07.10.2020
Ehrlicherweise kenne ich mich nicht allzu gut aus mit DI Boxen. Ich brauchte halt was, wo ich Bass und Akustik Klampfe einstöpseln kann (vor dem Interface) und was nicht in der Gegend umher fliegt. Und da ich nunmal 19" Racks im Schreibtisch eingebaut habe, dachte ich "Perfekt, her damit". Mit Palmer macht man meines Erachtens nach nichts falsch.

Wüsste jetzt nicht, was ich zu bemängeln hätte. Klare Empfehlung meinerseits.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Palmer eben
Anonym 06.12.2016
Das ist schon meine 2. DI Box aus dem Hause Palmer. Ich habe die Palmer PAN 04 (passive DI 2 Kanäle) schon ein weilchen genutzt und war immer top zufrieden damit. Da ich mein Keyboard Rig nun auch mit einem Interface ausgestattet habe brauchte ich schlichtweg mehr DI Wege. Meine Wahl fiel schnell auf die Palmer PAN 03 Passive.

Die DI Box in Rack Größe ist sehr stabil und passt perfekt ins 19" Rack (ist also nicht zu klein oder zu groß)
Die Vorteile einer DI Box liegen ja auf der Hand, also muss ich darauf glaube ich nicht mehr ein gehen. Auch diese DI Box sorgt für eine brummfreie Signalübertragung.

Positiv fällt mir auf, dass die DI Box neben Ein- und Ausgängen eine Link Buchse auf jedem Kanal besitzt. Hier kann das unsymmetrische Signal direkt wieder aufgenommen und weitergeleitet werden.
Ein weiterer positiver Punkt ist, dass es sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite der DI Box einen symmetrischen XLR Ausgang pro Kanal gibt.

Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass es auf der Rückseite keine Eingänge gibt. Wäre für meinen Anwendungsbereich im Rack ganz praktisch, da ich so die Kabel von meinem Interface nicjt nach vorn verlegen müsste.

Das ist jedoch Kritik auf hohem Niveau. Der Sound ist klasse also unverfälscht und ich würde mir die PAN 03 jederzeit wieder kaufen. Nicht umsonst auch Industriestandart
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Voll Treffer! Endlich Ruhe!
Anonym 19.10.2015
Auf Zeit Gründe, habe ich gleich auf das bewertete Stück zugegriffen, um mögliche Risiken mit Entäuschung, Rückgabe und neue Beschaffung bei preisweteren und nicht so einheitlich gelobten alternativprodukt zu minimieren.
Voll Treffer! Das Gerät tut genau was es verspricht. Feature ist wie beschrieben und die Verarbeitung einwandfrei. Bei der Sound gibt es natürlich eine Veränderung, weil der Rausch, Brumen und Schmutz weg ist! Jetzt herscht Ruhe... und Musik!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden