Radial Engineering SB-6

31

Stereo Isolator

  • beseitigt Brummen, das durch Masseschleifen verursacht wird
  • für symmetrische und unsymmetrische Signale
  • linearer Frequenzgang von 20 - 20.000 Hz
  • 2x 6,3 mm Klinke Eingänge
  • 2x 6,3 mm Klinke Ausgänge
  • schaltbarer Ground Lift für beide Kanäle
  • schaltbarer Pad
  • schaltbare Phase für den linken Kanal
  • robustes Metallgehäuse
Erhältlich seit Dezember 2014
Artikelnummer 351955
Verkaufseinheit 1 Stück
Mehrkanalig Ja
Kanäle 2
Aktiv / Passiv Passiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Ja
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Nein
148 €
175 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 12.08. und Samstag, 13.08.
1

31 Kundenbewertungen

22 Rezensionen

T
Radial SB-6! Klare Kaufempfehlung!
Thomas4684 16.01.2015
Also gleichmal vorweg: super Teil!

Ich bin Gitarrist und der "Techniker" in unserer Band.

Ich selbst habe das SB-6 in Verwendung für ein Boss GT-10 Gitarreneffekt-Gerät.
Wenn der Stereo-Ausgang auf 2 verschiedene Amps gehen soll, kommts unweigerlich zu einer Massebrummschleife. Diese wird dabei durch das SB6 wirksam aufgehoben!

Ich hab mich Im Vorfeld zur Bestellung schon informiert, was es mit diesen eingebauten Transformatoren auf sich hat und Leute ich kann euch nur sagen, das diese Radial-Teile echt super sind! Weil die eingebauten Trafos (oder besser gesagt Übertrager, da es sich um Audio-optimierte Trafos handelt) allesamt zusätzlich gekapselt sind!

Jetzt lag der Grund für die Kaufentscheidung nicht nur bei den hochwertigen Übertragern, sondern ich hab mich auch der Impedanz-Anpassung ein bisschen gewidmet.

Im Grunde kamen nur 3 Teile für mein Vorhaben in Betracht:
dieses SB-6, die Behringer HD-400 und die Palmer PLI-05 (dachte anfangs alternativ 2 Stück Palmer PLI-01- funzt aber net, weil kein Groundl-Lift tut aber sehr gut im Einschleifweg vom Amp!). Naja weiter im Thema!
Die Behringer HD 400 scheidet aus, nicht weil sie billig ist, sondern weil sie für Impedanzen mit 200 Ohm gemacht ist (XLR-Mischpultausgänge) und somit für eine andere Verwendung vorgesehen ist. (Ich habs probiert aber das Signal wird auf der anderen Seite brutal „leise“, was halt auf die Impedanzen zurückzuführen ist). Blieb nur noch die Palmer PLI-05. Die hat auch nen hervorragenden 1:1 Übertrager drin und wäre auch in Frage gekommen. Die SB-6 jedoch punktet, da die beiden Kanäle einen für jeden Kanal schaltbaren unabhängigen Ground Lift haben und weils eine zusätzliche 180 Grad Phasendrehung für den zweiten Kanal gibt.
Darüberhinaus kann man im ggs. zur Palmer das Line Input-Signal für jeden Kanal einzeln wenn nötig um 10dB dämpfen. Zudem ist sie 10 Euro billiger als die Palmer, was aber für mich nicht ausschlaggebend war.

Ich hatte für die SB-6 noch ein anderes Szenario im Anschlag.
Und zwar für den Keyboarder meiner Band der sich nen Roland Fa-06 Synthi gekauft hat.
Die Dinger haben neuerdings symmetrische Klinken-Ausgänge!
D.h. man könnte rein theoretisch mit nem symmetrischen TRS (StereoKlinke) auf XLR-Kabel direkt ins Mischpult.
Aber die Symmetrierung zum Mischpult erfolgt dabei elektronisch, was zwar geht aber … im rauhen Bühnenalltag mit Einstreuungen von Lichtanlagen etc. hab ich immer gern mal die Möglichkeit
das Massepotential des Keyboards vom Massepotential des Mischpults abzutrennen um ggf. ne Brummschleife aufzuheben. Also verlief folgender Test: mit symmetrischen Klinken-Kabel raus aus dem Roland rein in die SB-6 und dann aus der raus und mit nem TRS auf XLR-Kabel rein ins
Mischpult wobei die SB-6-Box hier dann gleich die Impedanzanpassung auf 600 Ohm für lange Kabelstrecken vornimmt und quasi als Di-Box fungiert und nicht nur als Line-Isolator. Perfekt!

Obwohl die Box eine mausgraue Optik hat ist sie technisch gesehen kein „graues Mäuschen“. Sie braucht sich nicht hinter Ihren Features zu verstecken! Sie liegt schwer in der Hand und macht einen total robusten Eindruck! Das Gehäuse ist eine solide Stahlkonstruktion, die Unterseite ist mit Moosgummi beklebt. Für den harten Bühneneinsatz geeignet!

Also ich kann die Radial SB-6 bedingungslos weiterempfehlen!
Eine hervorragende Line-Isolation und Symmetrier-Box mit DI-Box Features! Klare Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CR
Die Problemlösung für Gitarren-Signale
Christian R. 09.02.2021
Auf meinem Pedalboard muss das Signal entbrummt werden und die Phase gedreht - mehrere Amps und Endstufen haben sich in meinem Setup zum ultimativen Wet-Dry-Wet "Overkill" verabredet, mit zusätzlicher 4-cable-method über einen hochwertigen Looper-Switcher. Da lässt sich ein Brummen zwischen den Amps nicht mehr vermeiden.
Die kritische Aufgabe, ein hochohmiges Signal für den Amp-Input
zu entkoppelt und zu entbrummen, absolviert das SB-6 wirklich gut. Hochohmige Signale werden getreu weitergeleitet. Der Groundlift und die Phasendrehung machen die Anpassung leicht. Es brummt nichts mehr und der Sound steht. Top Gerät!
Auch beim Verbinden mit PA oder Recording-Umgebung klingt das SB-6 super - also neutral;-).
Das (den?) Bigshot ABY von Radial habe ich auch - ein gutes Gerät, aber für hochohmige Signale arbeitet das SB-6 klanglich noch ein Stück besser.
Gut verarbeitet.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Diese Qualität!! c:
TinoR 04.03.2016
Dieses kompakte Helferlein war mein erstes Produkt von Radial Engineering. Ich nutze die Box in verschiedensten Anwendungen, sowohl im Live- als auch Recording-Bereich.
Kurz: Tolle Features. Und eine noch bessere Verarbeitung sowie Klangtreue.
(Lediglich die Moosgummi-Auflagefläche habe ich ? eher aus ästhetischen Gründen ? durch ein paar hochwertige Gummifüße ersetzt.)


Da ich persönlich nichts gegen Klinkensteckverbinder habe und man sowieso immer ausreichend symmetrische Adapter auf XLR dabei haben sollte, ist dieses Gerät meiner Meinung nach ein kleiner und doch so großartiger Helfer in vielen, immer wiederkehrenden Situationen, zum Beispiel zum Beseitigen von Brummschleifen, als -15 dB-Pad, Phasendreher oder einfach nur zum (Ent-)Symmetrieren von Audiosignalen. All diese Aufgaben erledigt die SB-6 zu meiner vollen Zufriedenheit.

Zur Funktion:
Es gibt keinen relevanten Pegelverlust durch die Box.
Klanglich verhalten sich die Übertrager im Line-Betrieb vollkommen neutral, beim Nachmessen des Frequenzganges kam eine sehr ähnliche Kurve wie auf der Herstellerseite angegeben heraus: Im Hörbereich von 20 Hz bis 20 kHz keine Abweichungen über +/-0,05 dB.


Meine Bewertung: 10/10, ich würde die kleine graue Spinne wieder kaufen ? aber ich brauche vorerst keine zweite, und die erste wird mich bei der Verarbeitung vermutlich überleben. ;)
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ka
Kleines Universaltool
Kai aus D. 03.09.2021
Die SB-6 kann alle vier Übergänge zwischen Asymmetrisch und Symmetrisch und hat dabei eine ziemlich gute Gleichtaktunterdrückung.
So soll's sein.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden