Bugera Power Soak PS1

Power Attenuator

  • passiv
  • Eingang: max. 100 W
  • 3 Eingänge mit verschiedenen Impedanzen (4, 8 und 16 Ohm), dadurch mit nahezu allen Amps verwendbar
  • Lautsprecher-Ausgang
  • emulierter XLR-Mikrofon-Ausgang
  • Line-Ausgang mit Lautstärke-Regelung

Weitere Infos

Impedanz 4, 8, 16
Rauschunterdrückung Nein
DI-Box Ja
Lautsprecher Simulation Ja
Dummy Load (Betrieb ohne Box) Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Bugera PS1 Power Soak
64% kauften genau dieses Produkt
Bugera PS1 Power Soak
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
77 € In den Warenkorb
Harley Benton PA-100 Power Attenuator
25% kauften Harley Benton PA-100 Power Attenuator 65 €
Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms
2% kauften Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms 231 €
Unsere beliebtesten Attenuatoren, Leistungsreduzierer
127 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Mit guter Hardware vor und nach dem PS1 Power Soak einfach !Klasse!
SixPence, 22.10.2020
Um hier nicht unnötig viele leere Worte zu verkünden, eine Einfache Antwort.
Für das Geld --> Kaufen, wenn man Zuhause in einer Mietswohnung weiter wohnen möchte ;-)

Mit guter Hardware vor (Gitarren PickUps & guter Amp) und nach dem PS1 Power Soak (eine Gute Box mit V30) einfach !Klasse!

Wenn man sich 10 Minuten mit dem PS1 beschäftigt und den Regler vernünftig und sachte bewegt ist der Bugera PS1 Power Soak eine tolle Bereicherung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Röhrensound auch für zu Hause
KRYPTYK, 01.07.2019
Zu meinem Line6 Spider V 30 gesellt sich auch ein Bugera 333 XL. Das ich den Power Soak, für den 333 XL benötige, brauche ich wohl nicht extra zu betonen……Nun was macht so ein Gerät eigentlich? Nun man kann einen Röhren-Amp in die volle Sättigung fahren und der Power Soak regelt dann wenn man an den Knöpfen dreht die Lautstärke nach unten, ohne das der Klang, der in die volle Sättigung der Röhren gefahren ist, verloren geht. Und wie bei dem allermeisten Equipment, gibt es auch hier Geräte in fast unendlicher Auswahl im Preisbereich ab ca. 60 € bis hin zu einigen hundert Euro…..Nun was ist der wohl der Unterschied? Na, wie meistens der Preis, denn der PS1 macht für 73 Euro das Gleiche wie ein Gerät für mehr als 250 Euro. Und der Unterschied ist auch noch das auf dem PS1 Bugera steht. Auch bei Bugera ist es, wie auch sehr oft bei Harley Benton, wenn einige Musiker die diese Namen bei Musikzubehör hören, machen die dann sofort dicht und sind keinem Argument mehr zugänglich. Bei mir ist das nicht so, denn wenn man mal die Bugera Amps, etc. mit den -Markenhersteller - vergleicht, ist der einzige Unterschied meistens das Gehäuse und vor allen Dingen der Preis. Trotz all der unschönen Dinge, die über Bugera Equipment oft geschrieben wurden / werden, habe ich mir den Bugera Amp 333 XL und jetzt auch den PS- Power Soak gekauft und finde den Power Soak auch nicht schlechter als einen Power Soak für mehre Hundert Euros. Zudem eine Lautsprechersimulation, einen emulierten XLR-Mikrofon-Ausgang, DI-Box, Line-Ausgang mit Lautstärke-Regelung und somit direkt in eine PA etc. einspielen zu können. Und den Dummy Load, der ein betreiben ohne Box möglich macht.
Warum dann die Bugera, trotz identischer Technik etc. und der oft besseren Ausstattung meistens schlechter abschneiden als sogenannte Markengeräte, vermag man als überzeugter Bugera Nutzer, nicht nachzuvollziehen….. Na ja sei es drum, ich bin mit meinem Equipment Bugera und Harley Benton, 100 % zufrieden und die Sachen haben mich noch nie im Stich gelassen bzw. ihren Dienst versagt. Was bei das bei sogenanntes Markenequipment bei meinen Bandkollegen schon passiert ist……Aber jetzt zum eigentlichen, dem Bugera Power Soak PS1.
Das PS 1 besteht aus einem Metallgehäuse und mit einem Regler für den Soak und einem Regler für den oben schon beschrieben, Lineausgang.. Auf der Rückseite befinden sich die Ausgänge für den Line Anschluss,( XLR-Mikrofon-Ausgang ) die Buchse für die Speaker Verbindung und 3 Eingänge für die Box. Die Eingänge für die Box haben eine Impedanzen von 4 Ohm – 8 Ohm & 16 Ohm, so das man den Power Soak mit so ziemlich jeder auf dem Markt verfügbaren Box betreiben kann. Im Verglich haben die höherpreisigen Hersteller nur eine Impedanz. Was will man mehr? Und wenn der Power Soak jetzt noch funktioniert wie er soll, spricht nichts dagegen diesen zu kaufen. Also das Gerät mal anklemmen und los.

Der Power Soak, regelt man ihn nach links fährt tatsächlich die Lautstärke soweit herunter, das man getrost von Zimmerlautstärke sprechen kann, ohne das der gesättigte Röhrensound verloren geht. Das ist natürlich super Klasse, wenn man den Röhren-Amp zu Hause oder im Proberaum, ansonsten nicht in voller Sättigung nutzen kann. Im Proberaum, dreht man den Regler als von Links nach rechts um die Lautstärke von Zimmerlautstärke auf Proberaumlaustärke zu erhöhen und dabei natürlich die Sättigung ohne Soundverlust beizubehalten. Selbiges zählt natürlich auch für kleine Hallen-oder Kneipengigs etc. bei der man die Leistung es Röhrenamp ohne Power Soak nicht voll ausfahren kann. Also alles das was man vom Power Soak verlangt, macht er auch, auch für den Bugerapreis von 73 Euro….. Einen Mittenklau, des Gerätes, wie einige User hier beschrieben haben, ist auch KEIN Problem, man kann ja, sollten die Mitten tatsächlich der Maßen wegfallen, einfach am AMP nachregeln, bei meinem AMP (Bugera 333 XL) geht das, er hat für jeden Kanal einen Mittenregler. Hat euer Amp etwa keinen? Je nach Musikgenre oder eigenem Sound ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn die Hochmitten etwas wegfallen….
Warum einige Musiker den Power Soak an einen Transistor Amp hängen vermag ich nicht zu ergründen, da der Transistor ja immer in der Sättigung ist, egal welche Lautstärke eingestellt ist. Naja, muss wohl jeder selber wissen, was er macht…..

Fazit:
Für 73,00 Euro ist der Bugera PS1 fantastisch und das Preis/Leistungs-/ Ausstattungsverhältnis ist auf jeden Fall unschlagbar. Bugera hat es wieder mal geschafft ein tolles Produkt für einen sehr guten Preis auf den Markt zu bringen, dass Qualitativ einem oft überteuertem Markenprodukt in nichts nachsteht, sondern vielmehr gleichwertig bzw. sogar sehr oft besser ausgestattet ist. Wer aber nicht den Namen Bugera bei seinem Equipment haben will, kann natürlich auch hunderte von Euros mehr ausgeben um identische Ergebnisse beim Soak zu erzielen. Mir auf jeden Fall leistet das Behringer / Bugera, Harley Benton - Equipment, auch zu Hause, im Proberau oder im Liveeinsatz gute und treue Dienste. Daher für alle, die einen Power Soak suchen, der nicht nur seinen Aufgabe erfüllt, sondern auch einen Lautsprecher-Ausgang, einen emulierten XLR-Mikrofon-Ausgang und Line-Ausgang mit Lautstärke-Regelung hat und wer keine Aversie gegen Bugera hat, bekommt hier wie immer bei Bugera, ein Gerät zu einem fairen Preis, das auch noch das Gleiche im Bereich Soak, macht wie ein Gerät das 3x so teuer ist……Eine Anmerkung noch am Ende, das Gerät wird sehr heiß, daher denke ich mal ist es besser es nicht auf den AMP zu stellen, damit das Tolex nicht so erhitzt wird. Das ist aber wohl bei ALLEN Power Soak Geräten, egal von welchem Hersteller so,......

Update: 19.08.2020
Das Gerät läuft ohne Probleme. Und verrichtet seinen Dienst, genauso wie es soll. Ein User schrieb am 29.07.2020 Dass das Techn. Datenblatt überarbeitet werden solle, da der Power Soak keine 100 Watt bendigen würde. Zitat aus der Bewertung: Das Techn Datenblatt sollte aber überarbeitet werden. Max 100W, Newer. Zitat Ende - Da muss der User wohl etwas falsch gemacht haben, denn der Power Soak zügelt so gar meinen 333 XL und der hat immerhin 120 Watt !!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preis Leistung unschlagbar!!!
Ace1967, 12.10.2020
Habe die Marshall AMP?s JCM800 und JVM410H jeweil mit den Marshall Boxen 1960 Vintage. Die Lautstärke war einfach unerträglich. So habe ich oft auf meinem kleinen Transistor Compo gespielt. Mit dem Bugera kann ich nun den vollen Marshall Sound bei Zimmerlautstärke geniessen. Einfach toll Das gesamte Klangspektrum verändert sich M.E. gar nicht. Das volle Volumen in gewünschter Lautstärke !!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
100 Watt? Ja, aber nicht lange...
Gitarrenzupfer, 06.11.2020
Der Aufbau und die Benutzung ist ja überschaubar: das Teil wird zwischen Amp und Box gesteckt und dann kann man den Amp mit Endstufensättigung betreiben ohne dass der Putz von der Wand bröckelt.

Ich habe das gemacht u. a. mit einem 100W Marshall 410JSH und da war nach ca. 2 Stunden im Proberaum auf einmal Totenstille. Da der Bugera ein wenig nach frittiertem Widerstand roch und man seinen Hand nicht länger als 2 Sekunden auf das Gehäuse legen konnte, dachte ich mir, OK, das war's dann wohl...

Das Gerät ging zurück und nach einigen Wochen kam es wieder mit dem Hinweis, dass kein Fehler zu finden war und vermutlich die "thermische Sicherung" auslöste. Prima, so eine Schutzschaltung! Wäre aber nicht schlecht, wenn die Firma von dieser thermischen Sicherung in der Anleitung ein Wort verlieren würde!

DI-Out Ausgang:

klingt in meinen Ohren grausig, sorry. Hat nichts mit dem Signal von einem Mikrofon vor der Membran gemeinsam. Hätte gehofft, dass ich mir bei kleinen Gigs das Mikrofonieren sparen kann, aber: Nein.

Fazit:

Ich benutze das Gerät nur noch im Studio für 20 W od. 25 W Amps um diese bei Zimmerlautstärke vernünftig mit Mikros aufzunehmen.
Für den Preis ist es dafür ein "Nobrainer"
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
77 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
iZotope RX 8 Standard Crossgrade

iZotope RX 8 Standard Crossgrade (ESD); Audiorestaurations-Software; Crossgrade von jedem bezahlten iZotope- / Exponential Audio-Produkt auf RX 8 Standard; tief gehende Prozesskontrolle mit umfangreichen Eingriffsmöglichkeiten und wenig Artefakten; Guitar De-noise zum Entfernen bzw. Reduzieren von Verstärkergeräuschen und -interferenzen sowie Saiten-...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Warwick Gnome

Warwick Gnome - Pocket Bass Amp Head, extrem kompaktes, leichtes Bass-Verstärker Topteil, Transistor-Schaltung, Class D Endstufe, 200 W an 4 Ohm / 130 W an 8 Ohm, 3-Band EQ mit +/- 15 dB Cut/Boost je Band, 6,35 mm Kopfhörer-Ausgang für...

(1)
Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
Marshall Electronics VS-PTC-200 PTZ

Marshall Electronics VS-PTC-200; PTZ-Kameracontroller; 4D-Joystick ermöglicht die gleichzeitige Steuerung von Schwenken, Neigen, Zoom und Fokus; 128 voreingestellte Positionen mit stufenlos einstellbaren Übergangsgeschwindigkeiten; Steuerung von Brightness, Back Light, Mirror/Flip, Freeze Capture mit einem Tastendruck; Vollduplex RS-232 & RS-422 Interface; unterstützt VISCA...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

Kürzlich besucht
Presonus Revelator

Presonus Revelator; USB-C Mikrofon mit Effekten; bus-powered USB-C-kompatibles Mikrofon für Podcasts, Streaming, Homerecording usw.; Richtcharakteristik; Niere, Kugel und Acht; 2x Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und latenzfreiem Monitoring; 96 kHz / 24-Bit-Betrieb; 6-In/6-Out-Audio Interface; virtuelle 4-in/4-out-Streams für die Aufnahme und Wiedergabe von...

Kürzlich besucht
tc electronic DYN 3000-DT

tc electronic DYN 3000-DT; Dynamics-Plugin mit USB Hardware-Controller; vielseitiger Kompressor und Gate auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; natürlich klingende Präsenz-Anhebung frischt die Höhen subtil auf; einstellbare Sidechain-Filter; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter über...

Kürzlich besucht
Warwick Gnome i

Warwick Gnome i - Pocket Bass Amp Head mit USB Interface, extrem kompaktes, leichtes Bass-Verstärker Topteil mit USB Interface, Transistor-Schaltung, Class D Endstufe, 200 W an 4 Ohm / 130 W an 8 Ohm, 3-Band EQ mit +/- 15 dB...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.