Boss NS-2 Noise Suppressor

Noise Suppressor

Der BOSS NS-2 ist ein sehr effektives Noise Gate, das genau auf die Bedürfnisse von Gitarristen und Bassisten zugeschnitten wurde. Unerwünschtes Brummen, Surren und Rauschen in kurzen und längeren Spielpausen werden restlos unterdrückt - auf Wunsch auch nur reduziert. Ein Schalter ermöglicht die Wahl zwischen Reduction und Mute, während der Originalsound unbeeinflusst bleibt, wenn man mit den Reglern für Decay und Threshold die gewünschte Einstellung gefunden hat

  • 6,3 mm Klinke Anschlüsse: Input, Output, Return, Send
  • 9V DC In, 9V DC Out
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder einem 9 V DC Netzteil (Koaxial Anschluss - Minuspol innen - nicht im Lieferumfang enthalten, z.B. Art. 409939)
  • Stromverbrauch: 20 mA (DC 9V)
  • Maße (BxTxH): 73 x 129 x 59 mm
  • Gewicht: 400 g
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Metal Noise Reduction 
0:00
  • Metal Noise Reduction

Weitere Infos

Art des Effekts Noise Gate

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss NS-2
45% kauften genau dieses Produkt
Boss NS-2
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
77 € In den Warenkorb
tc electronic Sentry
8% kauften tc electronic Sentry 85 €
Electro Harmonix Silencer
4% kauften Electro Harmonix Silencer 65 €
Boss CS-3 Compression Sustainer
4% kauften Boss CS-3 Compression Sustainer 89 €
tc electronic Iron Curtain
3% kauften tc electronic Iron Curtain 31 €
Unsere beliebtesten Sonstige E-Gitarren Effekte
617 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
265 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Endlich ist auch das letzte Rauschen weg!
Metlieb, 05.09.2018
Vorweg: Ich hatte bisher auf meinem Pedalboard das Harley Benton NG-100, welches es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Das Gate war seine damals 25 EUR mehr als wert, weshalb es auch 7 Jahre lang in meinem Dienst blieb. Allerdings wollte ich nicht irgendwann nicht nur Störgeräusche VOR dem Verstärker loswerden, sondern auch das Rauschen vor der Endstufe rausfiltern. Erste Idee wäre, einfach ein zweites Noisegate zuzulegen. Warum also nicht?

+++ Langversion +++

Nunja, für das Boss NS-2 sprachen mehrere Gründe. Zum einen kann es ein weiteres Pedal mit Strom mitbeliefern und zum anderen hat es sowohl einen In und out als auch einen Send und Return. Damit schien mir mein Wunsch erfüllt und ich sparte gleichzeitig Platz auf dem Pedalboard (aus 2 mach 1) und konnte außerdem ein zusätzliches Pedal mit Strom versorgen.

Nun allerdings zur eigentlichen Bewertung:

Wie Boss das Pedal vermarktet, ist es wohl offenbar NICHT für die Effektschleife eines Verstärkers gedacht. Laut Anleitung soll zunächst das Gitarrensignal in den INPUT und über den OUTPUT zum Verstärker. Effekte sollen dabei in einer Schleife zwischen SEND und RETURN verkabelt werden. Der Signalweg des Boss läuft hierbei allerdings "über Kreuz" zunächst vom INPUT durch das Gate zum SEND, danach durchläuft es hier zwischengeschaltete Pedale, worauf es zurück ind en RETURN geht. Von da aus geht es über den OUTPUT zum Verstärker. Diese Methode ist im Grunde genommen nur dazu gut, Störgeräusche rauszufiltern, welche die Gitarre und Pedale verursachen und meiner Meinung nach kaum ein Unterschied zu einem herkömmlichen Noisegate. Gut, das Gate filtert ein Mal nach der Gitarre und ein Mal nach den Effektgeräten, aber alles, was in der eigentlichen FX-Loop des Verstärkers ist, bleibt unberücksichtigt.

Um das Boss NS-2 sowohl in der FX-Loop als auch vor dem Amp verwenden zu können, muss man einen kleinen Workaround verwenden: Das Gitarrensignal geht in den INPUT (zwischen Gitarre und Noisegate sind bei mir noch ein Tuner, EQ und Wah), von da aus weiter über den SEND zum Verstärker (zwischen Gate und Amp sitzt bei mir noch der Compressor). Damit filtert das Gate zunächst das Gitarrensignal und Störgeräusche des EQ-Pedals (das Wah hat einen True Bypass und mein Compressor muss nicht gefiltert werden, da er auch kein Eigenrauschen produziert). Vom Verstärker-SEND geht das Signal nun in den RETURN des Noisegates. Hier wird das Meeresrauschen gefiltert, welchen High-Gain-Verstärker nunmal produzieren, selbst wenn die Gitarre still ist. Über den OUTPUT des Noisegates geht das Signal schließlich weiter und durchläuft einen Chorus, Delay, Reverb und einen Doubler, bevor es wieder zurück zum Verstärker geht.

Meiner Meinung nach hätte man den Signalweg des Noisegates gleich INPUT->Output und RETURN->SEND schalten können, anstatt INPUT->SEND und RETURN->Output. Ich sehe da wenig Zweck, das Pedal so zu verwenden wie ursprünglich von Boss vorhergesehen, es sei denn, man verwendet ein Distortion-Pedal und verzichtet auf die Verzerrung des Amps. Aber auch in dem Falle wäre die zunächst logischere Variante eingängiger. Daher bei der Bedienung nur 3 Sterne.

Kommen wir nun zu den übrigen Punkten, die deutlich schneller zu verarbeiten sind. Wie gesagt, haben wir hier die Möglichkeit, ein weiteres Pedal mit Strom zu versorgen und ferner (zumindest mit einem Workaround) das Pedal vor dem Amp und in der Loop zu verwenden. Ansonsten kann man per Drehschalter zwischen zwei Presetz wählen. Beim ersten kann man das Noisegate mit dem Fußschalter entweder ein- oder ausschalten, beim zweiten ist das Noisegate ständig an und per Fußschalter wird der Signalweg gemuted. Der Decay-Regler bestimmt, wie lange das Gate braucht, um nach unterschreiten der Threshold das Signal zu kappen. Für High-Gain empfehle ich, den Decay auf Minimum zu setzen, damit das Signal nicht noch lange nachhallt und sich Rauschen breitmacht. Allerdings leidet da wiederum der Sustain ein wenig. Quid pro qo. Der Threshold-Regler ist ebenfalls einfach und intuitiv zu bedienen: Einfach so lange im Uhrzeigersinn drehen, bis kein Fiepen mehr zu hören ist, wenn man nicht spielt. Einbußen am Sound konnte ich keine feststellen, dafür Daumen hoch. An der Verarbeitung habe ich ebenfalls nicht zu meckern, da macht das Boss NS-2 einen soliden Eindruck.

+++ Kurzversion +++

Der Sound wird in keinster Weise negativ beeinflusst, die Verarbeitung ist, wie von Boss gewohnt, robust. Das Gate kann ein weiteres Pedal mit Strom mitversorgen und ermöglicht es, mit einem anti-intuitiven Workaround, sowohl vor dem Verstärker als auch im FX-Loop verwendet zu werden: Gitarre in den INPUT, vom SEND in den Verstärker, Verstärker SEND in den RETURN vom Gate, OUTPUT vom Gate in den RETURN vom Verstärker. Klingt komisch, ist aber so.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
altbewährtes Pedal
Oliver aus H., 10.06.2017
Bevor ich mir den NS-2 geholt habe, war er mir schon Jahre lang durch das bestaunen diverser Pedalboards von Gitarrist XY bekannt. Viele schienen drauf zu schwören und mein ISP Decimator hatte nicht mal ein Jahr durchgehalten und war dann kaputt, obwohl ich nun wirklich nicht schlecht mit meinen Tretern umgehe.

Der NS-2 sieht immer noch aus wie neu und tut seinen Dienst. Ich habe ihn vor einem Dual Rectifier im Betrieb und spiele eine Ibanez Iceman mit Bareknuckle Pickups, da möchte ich schon gern den Sound erhalten wissen. Und soweit ich es beurteilen kann, geht da absolut nichts verloren. Innerhalb von 2 Minuten war der NS-2 ohne Probleme so präzise eingestellt, dass der Lärm weg und bei Bedarf noch Feedback da ist. Es hängen verschiedene Zerrer davor, auch ein HM-2 oder ein ganz ekliger 3-in-1-Verzerrer und gespielt wird Brutal Death Metal. Kann mich jedoch über nichts beklagen, macht der NS-2 alles super mit!

Das Gehäuse wirkt sehr solide, wie von Boss gewohnt, ich hoffe also die große ISP-Enttäuschung wird sich nicht wiederholen. Worüber ich mich noch gefreut hätte, wäre Klett-Tape als Beilage, da kommen einem einige Hersteller ja bereits entgegen, was ich bei den heutigen Preisen für Marken- und Boutique Treter sehr begrüße.
Nun ja, dafür gibt's noch eine Mute-Funktion und einen Ausgang zur Stromversorgung eines weiteren Pedals, da wurde auf jeden Fall mitgedacht.
Fazit: Klare Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Boss NS-2 und GE-7
2:11
Boss NS-2 und GE-7
Rank #10 in Sonstige E-Gitarren Effekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Roland MC-707

Roland MC-707; Groovebox; ZEN-Core Sound Engine mit bis zu 128 Stimmen; 8 Parts; 8-Spur Sequenzer mit bis zu 128 Steps; 16 Clips pro Sequenzerspur; bis zu 8 Loop-Tracks mit Time-Stretch und Pitch-Shift; 3000 Preset Sounds und 80 Drum Kits; Import...

(1)
Kürzlich besucht
Zoom F6

Zoom F6; 6-kanaliger 14-Spur Multitrack Field-Recorder; 32-Bit Float-Aufnahme über dual AD-Konverter; 6 Eingänge (XLR Female); kompaktes und leichtes Aluminium-Gehäuse; hochwertige Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75 dB Gain; Eigenrauschen: -127 dBu (A-Gewichtung, Gain=75dB, 150 Ohm Quellenimpedanz); pro Kanal: Phantomspeisung (+48V/+24V); Look-Ahead-Hybrid-Limiter...

(5)
Kürzlich besucht
Mooer GE150 Amp Modelling & Multi

Mooer GE150 Amp Modelling & Multi Effects; Multi-Effekt Prozessor; 55 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie; 26 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs); Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.); von Drittanbietern in 10 freien User Presets; 40 Drum Rhythms...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-20MN CA Standard Series

Harley Benton TE-20MN CA Standard Serie; E-Gitarre, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals mit Modern C-shape, Ahorn Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Double-Action Trussrod, 2 x TE-style Singlecoil Pickups, Elektronik 1-Volume, 1-Tone & 3-weg...

(2)
Kürzlich besucht
Yamaha PSS-A50

Yamaha PSS-A50 Keyboard - 37 anschlagdynamische Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 42 Voices (Instrumente), 138 Arpeggio-Typen, Phrase Recorder, Motion Effekt, USB-MIDI-Verbindung ( für DAW Homerecording Setup), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer- und...

Kürzlich besucht
Thomann DP-51 WH

Thomann DP-51 WH Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik und Tri-Sensor, 40 Sounds, 128 stimmige Polyphonie, 50 Styles, 60 interne Songs, Reverb, Chorus, Sequencer, Dual Mode, Split Mode, Metronom, Master EQ, Transpose-Funktion, Lautsprecher: 2 x 15 Watt, 3 Pedale,...

Kürzlich besucht
Sony WF-1000XM3 Black

Sony WF-1000XM3 Black In-Ear Bluetooth Kopfhörer, Truly Wireless, kabellos via Bluetooth, Optimierung digitaler Musikdateien mit DSEE HX, HD-Prozessor QN1e für Geräuschminimierung, Ergonomische Tri-Hold-Struktur, Google Assistant, 6 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, Ein-/Aus-Schalter für Geräuschminimierung, Modus...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX Decades by Al Schmitt

Toontrack SDX Decades by Al Schmitt (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Al Schmitt in den Capitol Studios in Hollywood / Los Angeles; 5 komplette Drumsets und eine große Auswahl an zusätzlichen Snares,...

(1)
Kürzlich besucht
Fender SQ LTD Bullet Strat TTQ

Fender Squier LTD Bullet Stratocaster Tropical Turquoise; Limited Edition, E-Gitarre; Pappel Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Jumbo Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; 5...

Kürzlich besucht
Erica Synths Pico System III Desktop

Erica Synths Pico System III Desktop; kompaktes Modularsystem; vollanaloger Aufbau; beinhaltet: Stepsequencer, 2x VCO, 2x Mixer, LFO, Sample & Hold, Rausch- & Zufallsgenerator, 2x Funktionsgenerator, 2x Lowpass Gate, BBD-Delay & Ausgangssektion; Steckverbindungen abspeicherbar über steckbare Voice-Cards (5x Preset Cards und...

Kürzlich besucht
Yamaha PSS-E30

Yamaha PSS-E30 Keyboard - 37 Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 49 Voices (46 Voices + 1 Drum Kit + 2 SFX Kits (74 Soundeffekte wie Fahrzeug-, Tier-Geräusche und weitere Klangeffekte)), Quiz-Modus mit Fragen nach Klängen und Notennamen, 28 Styles und Smart-Chord-Funktion,...

Kürzlich besucht
Mooer Tone Capture GTR

Mooer Tone Capture GTR; Tone Capture Tool, Sampler, EQ für Gitarren mit Tonabnehmer; ermöglicht den Sound und Klangcharakter jeder Gitarre aufzunehmen; kann ohne Sampler als EQ Effektpedal verwendet werden; 7 freie Presets für EQ-Settings und gespeicherte Gitarren-Sounds; True/Buffered Bypass (schaltbar);...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.