Boss DS-1 Distortionpedal

Distortionpedal

Der BOSS DS 1 ist an sich auch schon ein Klassiker unter den Distortionpedalen. Er liefert eine - im Vergleich zu den legendären Overdrivepedalen der Firma BOSS - deutlich rauhere und aggressivere Verzerrung, die sich eindeutig am Stacksound britischer Amps orientiert, aber fernab vom eher tonlosen Fuzz-Sound älterer Verzerrer liegt. Für Freunde der härteren Gangart ist der DS1 mit Sicherheit eine guter Tipp. Mit Hilfe von Level-, Distortion- und Tonregler können selbstverständlich auch zahmere Soundvorstellungen verwirklicht werden. Über die Stabilität und Zuverlässigkeit von BOSS-Effekten muss man eh nicht mehr viele Worte verlieren.

  • harter Distortion Effekt für Gitarre und Keyboards
  • reproduziert originalgetreu all die feinen Nuancen der Spieldynamik bei jeder Lautstärke
  • Regler: Level, Distortion und Tone
  • Anschlüsse: Ein- und Ausgang
  • Stromaufnahme: 4 mA
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder einem 9 V DC Netzteil (Koaxial Anschluss - Minuspol innen - nicht im Lieferumfang enthalten - z.B. Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 73 x 129 x 59 mm
  • Gewicht: 400 g
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bluesrock Off-On
  • Blues Off-On
  • Country Off-On
  • Fuzzline 1 Off-On
  • Fuzzline 2 Off-On
  • Metal Off-On
  • Rock 1 Off-On
  • Rock 2 Off-On
  • Stoner Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Overdrive Nein
Distortion Ja
Fuzz Nein
Metal Nein
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss DS-1 Distortion
24% kauften genau dieses Produkt
Boss DS-1 Distortion
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
58 € In den Warenkorb
Proco Rat 2 Distortion
12% kauften Proco Rat 2 Distortion 76 €
T-Rex Diva Drive
7% kauften T-Rex Diva Drive 58 €
Behringer SF300 Super Fuzz
6% kauften Behringer SF300 Super Fuzz 23,40 €
Behringer TO800 Vintage Tube Overdrive
5% kauften Behringer TO800 Vintage Tube Overdrive 23 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
670 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Distortion-Klassiker, der polarisiert...
PaulaLover1969, 01.11.2020
Vieles in Sachen Sound ist natürlich reine Geschmackssache bzw. eine Frage des Musikstils. Unumstritten ist wohl, dass jeder Gitarrist eine gewisse Spieldynamik, Natürlichkeit und Offenheit im Sound nicht missen möchte. Gilt sowohl für Amps, Gitarren, als auch für Distortion-Effekte. Nach 33 Live-Musik und bei Verwendung vieler Boden-Effekte (immer vor clean eingestellten Amps) war der DS-1 Distortion für mich der erste 100%ige Fehlkauf. Seinen Grundsound empfinde ich schlichtweg als "matschig", muffig und viel zu komprimiert, ja vollkommen leblos. Da er über keine separaten Höhen/Mitten- und Bassregler verfügt, bleiben wenig Möglichkeiten zur Klangeinstellung. Selbst die vorhandene über den "Tone-Regler" arbeitet wenig effizient. Unter der 12 Uhr Einstellung wird es sehr schnell muffelig und dumpf. Der Sound verliert an jeglicher Brillanz und Durchsetzungskraft. Über 1 Uhr hinaus gedreht beginnt es wiederum zu "krächzen" und geht in Richtung unzumutbar. Mit dem Distortion-Regler lässt sich der Grad der Verzerrung zwar recht variabel von einer Art leichtem Overdrive bis hin zu fetter Distortion einstellen, aber alternativ als schönen Overdrive-Effekt kann man den DS-1 meines Erachtens ebenfalls nicht gebrauchen. Selbst hier fehlt ihm dann gegenüber einem richtigen Overdrive-Pedal, wie z.B. dem SD-1, die Fülle und Wärme. Kurzum: Im Prinzip gibt der DS-1 Verzerrer einen einzigen brauchbaren Sound ab. Eine ziemlich fette Zerre, die allerdings gefallen muss, da sehr komprimiert, mit wenig Höhenanteil, ziemlich leblos und künstlich wirkend. Alle weiteren Einstellungen sind für mich "Kategorie unerträglich". Für mich zerstört dieses Pedal jeglichen Grundsound von Gitarre oder Amp und lässt jegliche Natürlichkeit, geschweige denn Offenheit missen. Warum er seit Jahrzehnten beliebt und immer noch nachgefragt ist, erklärt sich mir nicht. An der unverwüstlichen Verarbeitungsqualität und seiner einfachen Bedienung lässt sich freilich nichts bemängeln. Ein 80er Jahre-Klassiker also, der ganz bestimmt nicht jedermanns Geschmack trifft. Da gibt es Besseres zu ähnlich günstigen Preisen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
BOSS DS-1......orangenes Wunderkind
Elisabeth, 19.10.2009
Heute schreibe ich ein Erfahrungsbericht über das BOSS DS1. Beginnen werde ich mit den ersten Eindrücken dann Sound, Verarbeitung, Bedienung und dann das Fazit.

Das BOSS DS1 war das erste Pedal das ich mir gekauft habe. Ich hatte keine Ahnung wie ein der kleine orangene Treter den klingen würde. Ich öffnete den Bosskarton und sah dieses wunderschöne orangene Pedal - es war Liebe auf den ersten Blick. Dann schnell Amp an, eingestöpselt und los gehts.

Techische Daten:
Regler: TONE, LEVEL, DIST. (Distortion)
Zum Ein/ Ausschalten auf das Effektgerät einmal auf das Effektgerät treten.
INPUT und OUTPUT Buchse jeweils an den Seiten.
Das BOSS DS1 kann mit einer 9V Batterie oder mit einem passennden Netzteil mit Strom versorgt werden.

Sound:
Alle Regler auf 12 Uhr, es klingt schon sehr nach Distortion. Allgemein sehr rau und laut. Perfekte Einstellungen für wunderschönen Leadsound und Solis. Je weiter man den TONE Regler nach rechts dreht, desto rauer und aggresiver wir der Sound. Dreht man ihn nach links wir der Sound mehr basshaltiger. Der LEVEL Regler ist für die Lautstärke zuständig. Hier gilt das geiche Prinzip, je weiter rechts desto lauter.

Vor dem DIST Regler warne ich schon mal vor. Mit ihm sollte man es nicht übetreiben.
9 Uhr Position: schöne angenehme Verzerrung
12 Uhr Position: ein perfekter Rocksound, viel Verzerrung aber trotzdem nach alle Töne wahrnehmbar.
Maximal Postion: sehr schiebender, drückender Sound. Viel Bässe und Mitten, sehr mulmig und einzelne Akkorde erkent man nicht richtig.

Verarbeitung:
Der BOSS DS1 ist absolut top verbaut. Nichts klappert, löst sich ab oder lässt sich schwer betätigen.
Ich hab mal den Extremtest gemacht und den orangen Treter aus dem 2. Stock auf Beton fallen lassen. Er funktionierte danach tadellos außer vielleicht ein paar Macken. Besser geht nicht.

Bedienung:
Die Bedienung ist bestens für Amateure geeignet das es "nur" 3 Regler hat und man sofort ein Top-Sound hinbekommt.

Fazit:
Was will man zu diesem Baby noch sagen....... es ist einfach nur geil.
Normaleweise mache ich zuletzt noch Pro und Contra aber das ist hier nicht nötig da es nur Pluspunkte gibt. Es stimmt einfach alles: Preis, Verarbeitung, Sound, Bedienung und Features. Kaufen! ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
endlich beim Klassiker gelandet
Michael8569, 24.11.2016
Ich hatte bisher nicht sehr auf Bodentreter gesetzt, sondern eher auf Mehrkanalamps und einen eher trockenen Grundsound. Das mag an schlechten Erfahrungen meiner Anfangstage gelegen haben: Ein Ibenez TS10 vor einem dürftigen Transistoramp macht halt keine Endstufen-Zerre. By the Way: Ein Boss auch nicht!
Aber vor meinem neuen kleinen Bugera-Röhrenamp klingt so was wiederum richtig lecker, so als Sahnehäubchen obendrauf. So stieß ich über Selbstbau und Vergleiche und Modding-Anregungen auch auf diesen Klassiker und bin begeistert. Für das inzwischen kleine Geld bringt der DS-1 Verzerrung satt und läßt sich durch die Klangregelung von bluesig bis Metall universell einsetzen. Ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber ich hab bisher für jeden Sound den richtigen "Sweet-Spot" gefunden.
Boss ist auch in der Fertigung genreprägent gewesen. Während andere Hersteller immer wieder neue Gehäusevarianten auf den Markt bringen (mussten?), ist ein Boss eben ein Boss. Ausgereift halt. Sehr stabil, bedienerfreundlich und irgendwie auch zeitlos. Batteriefach leicht und ohne Werkzeug zugänglich. Fußschalter nicht zu verfehlen. Dabei sind die Regler durch den abgestuften, nach unten versetzten Einbau gegen Tritte geschützt. Lediglich die LED ist bei Sonneneinstrahlung schlecht zu sehen (aber auf der Bühne reicht?s immer). Und je nach Typ sind Position von Lautstärke- und Tone-Regler schon mal vertauscht, warum auch immer. Das verwirrt (aber nur, wenn man mehrere Boss-Pedale hat).
Inzwischen tummeln sich einige Bosse auf meinem Pedal und es werden sicherlich noch mehr...
Eigentlich als Modding-Grundlage gekauft, bleibt der hier erstmal so wie er ist. Für?s Modden (Keeley?s All-Seeing-Eye-Mod ist geplant) hab ich mir ne abgeranzte Gebrauchtkiste zugelegt.
Fazit:
Boss hat das Genre der Pedale nachhaltig geprägt. Die Bauart der Geräte ist zeitlos gut, sicher und praktisch. Der DS-1 selbst ist ein klasse Distortion-Verzerrer für härtere Gangart, kann aber auch für bluesige Sachen herhalten. Brauchbare Sounds liefert er auf jeden Fall, mir gefällt der Sound sogar richtig gut. Geschmackssache halt. Daher unbedingt anhören und vergleichen. Für mich das richtige Zwischending zwischen Super-Overdrive/ Bluesdriver auf der einen und Metalcore auf der anderen Seite.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Gut für Einsteiger!
Tom Lorenzen, 29.11.2020
Unschlagbar für den Preis!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Der Klang einer E-Gitarre wird in erster Linie mit einem verzerrten Sound in Verbindung gebracht. Titel wie Smoke On The Water, Smells Like Teen Spirit oder Enter Sandman, die beispielhaft den Klang einer elektrischen Gitarre reprä­sen­tieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Boss Distortionpedale
3:41
Thomann TV
Boss Dis­tor­ti­on­pe­dale
Video
Boss DS-1 Distortionpedal
5:08
Thomann TV
Boss DS-1 Dis­tor­ti­on­pedal
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
iZotope RX 8 Standard Crossgrade

iZotope RX 8 Standard Crossgrade (ESD); Audiorestaurations-Software; Crossgrade von jedem bezahlten iZotope- / Exponential Audio-Produkt auf RX 8 Standard; tief gehende Prozesskontrolle mit umfangreichen Eingriffsmöglichkeiten und wenig Artefakten; Guitar De-noise zum Entfernen bzw. Reduzieren von Verstärkergeräuschen und -interferenzen sowie Saiten-...

Kürzlich besucht
Presonus Revelator

Presonus Revelator; USB-C Mikrofon mit Effekten; bus-powered USB-C-kompatibles Mikrofon für Podcasts, Streaming, Homerecording usw.; Richtcharakteristik; Niere, Kugel und Acht; 2x Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und latenzfreiem Monitoring; 96 kHz / 24-Bit-Betrieb; 6-In/6-Out-Audio Interface; virtuelle 4-in/4-out-Streams für die Aufnahme und Wiedergabe von...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
Warwick Gnome

Warwick Gnome - Pocket Bass Amp Head, extrem kompaktes, leichtes Bass-Verstärker Topteil, Transistor-Schaltung, Class D Endstufe, 200 W an 4 Ohm / 130 W an 8 Ohm, 3-Band EQ mit +/- 15 dB Cut/Boost je Band, 6,35 mm Kopfhörer-Ausgang für...

Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
tc electronic DYN 3000-DT

tc electronic DYN 3000-DT; Dynamics-Plugin mit USB Hardware-Controller; vielseitiger Kompressor und Gate auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; natürlich klingende Präsenz-Anhebung frischt die Höhen subtil auf; einstellbare Sidechain-Filter; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter über...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

Kürzlich besucht
XAOC Devices Sarajewo

XAOC Devices Sarajewo; Eurorack Modul; Synchronisierbares Analog Delay; BBD (Eimerketten) Delay mit 3 Delay-Taps; Delayzeit: 20ms - 1.5s; Einzelausgänge für 3 Delay-Taps; Eingang mit Pegelregler; Wet/Dry Regler mit CV-Eingang; CV-Eingang für Delayzeit; Feedback-Regler; Feedback Loop Eingang für externe Bearbeitung; Tap...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.