Boss BD-2 Effektpedal

E-Gitarren Effektpedal

Röhrenverstärker ermöglichen eine breite Palette großartiger Sounds: von weichem Jazz - über härtesten Rock bis hin zu melancholischem Blues. Die Ausdruckskraft der Gitarre wird durch einen Röhrenamp noch erweitert, indem er die feinen Nuancen der verschiedenen Gitarren, Tonabnehmer und Spielarten hervorhebt. Mit diesem Pedal können Sie dem Sound eines echten Röhrenamps sehr nahe kommen. Auch zum Üben zu Hause ist das BD-2 ideal, da es schon bei geringer Lautstärke die nötige Röhrenverzerrung bringt. Das schont die Nerven Deiner Nachbarn.

Zurück zum Wesentlichen

Wenn ein schnörkelloser, erdiger Blues- und Rocksound angesagt ist, liegst Du mit dem BD-2 Blues Driver genau richtig. Leichte Verzerrung, fetter Overdrive und weiches, seidiges Sustain. Mit Gain wird der Verzerrungsgrad eingestellt. Der Regelbereich reicht von gerade leicht angezerrt bis zum härtesten Overdrive. Tone Control ermöglicht die Einstellung einer Vielzahl von klassischen Sounds. Mit Overall Level lässt sich die Gesamtlautstärke, unabhängig von der Verzerrung, einstellen.

  • bluesiger, natürlicher Vintage Röhrenamp-Sound
  • reagiert auf jede Nuance und Lautstärkeänderungen
  • Regler: Level, Tone & Gain
  • Anschlüsse: Ein- und Ausgang
  • Stromaufnahme: 13 mA
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder einem 9 V DC Netzteil (Koaxial Anschluss - Minuspol innen - nicht im Lieferumfang enthalten - z.B. Art. 409939)
  • Maße (BxTxH): 73 x 129 x 59 mm
  • Gewicht: 400 g
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues 1
  • Blues 2
  • Funk
  • Rock

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss BD-2 Overdrive
37% kauften genau dieses Produkt
Boss BD-2 Overdrive
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
88 € In den Warenkorb
Proco Rat 2 Distortion
7% kauften Proco Rat 2 Distortion 78 €
Boss SD-1 Overdrive
6% kauften Boss SD-1 Overdrive 58,90 €
NEO Instruments Drive In Overdrive
4% kauften NEO Instruments Drive In Overdrive 79 €
Behringer SF300 Super Fuzz
4% kauften Behringer SF300 Super Fuzz 24 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
415 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Zuverlässiger Allrounder
28.05.2015
Den BD-2 besitze ich nun schon seit 2008 und habe ihn im Proberaum und auf der Bühne benutzt.

Die BOSS-typische Verarbeitung sorgt dafür, dass mich die blaue Tretmine bis heute zuverlässig begleitet hat.

Die BEDIENUNG ist denkbar einfach: Zunächst den gewünschten Zerrgrad (Gain) einstellen, dann "Tone" justieren und schlussendlich den "Level" anpassen.
Die drei Potis reichen aus, um den Bluesdriver als reinen Booster vor einem cleanen Röhrenamp (an der Grenze zum Crunch) den Verstärker genau über diese magische Schwelle zu heben. Auch als reine "Zerre" macht der BD-2 eine gute Figur. Ich habe unzählige Stunden mit dem Justieren dieser kleinen Kiste verbracht und habe immer wieder neue, mir noch unbekannte Sounds finden können.

FEATURES und SOUND:
Der BD-2 liefert ausreichend Bässe und Höhen und ist damit durchaus als "transparent" zu bezeichnen. Allerdings klingeln bei Kombination von Single-Coils und Fender-Amp (oder fender-ähnliche) die Höhen extrem... da muss nachgeregelt werden (Tone an der Gitarre oder eben am Pedal). Selbst ein schwacher Steg-Humbucker kann bei unvorsichtiger Tone-Einstellung die Ohren zum Bluten bringen.
Das Zerrvermögen des Bluesdriver ist ordentlich. Volles Gain sorgt schon für sägende Sounds. Die Verzerrung klingt nicht sauber aus, sondern bricht (wie eine Röhrenverzerrung) nach gewisser Zeit ab. Für mich authentisch und kein Minuspunkt.
Soundtechnisch ist der BD-2 schon recht vielseitig, wenn ihm auch Bass- und/oder Mids-Potis gut gestanden hätten. Die nasale Überbetonung der Mitten à la Tubescreamer(-derivate) lässt er gänzlich vermissen - und ich finde das auch gut so!
Zu erwähnen sei noch, dass der BD-2 auch gerne modifiziert wird. Insbesonders die teilweise spitzen Höhen werden in Mods korrigiert.

GESAMT-Urteil:
Single-Coils und insb. der Hals-Tonabnehmer (Single-Coil) vertragen sich hervorragend mit dem Blues-Driver!
Wer sein Pedal kennt, kann auch während eines Auftritts die drei Potis schnell bedienen und so verschiedene Sounds zwischen 2 Songs einstellen (vom angecrunchten Rhythmus-Sound über schwere Riffsounds zu leicht komprimierten Leadsounds ist alles drin). Bei weit aufgedrehtem Gain vernehme ich schon ein leichtes Brummen/Rauschen in Spielpausen und der Bypass (nicht "true") mag ein gaaaanz kleines bisschen vom Sound der Gitarre schlucken.
Der BD-2 reagiert auch einigermaßen gut auf Veränderungen des VOL-Potis der Gitarre: ich würde es "subtil" nennen - da hätte ich gerne ein Quäntchen mehr gehabt. Dennoch ...

Für mich ist der blaue Bluesdriver DAS OVERDRIVE-Pedal aus dem Hause BOSS und vielen gelben BOSS-Drives (SD-1) überlegen.
Wer den (nasalen) Sound eines Tubescreamers haben will muss sich allerdings anderweitig umsehen. Und der BD-2 schafft es auch nicht ganz in die Metal-Gefilde (ja er kann etwas sägen...aber es klingt einfach nicht authentisch).

Gerade Anfängern rate ich zu diesem Pedal. Dazu noch ein Delay-Pedal und ggf. ein WAH und man kann schon SEHR VIEL anstellen (Auch vor meinem Transistor-Übungsamp, dem Vox Pathfinder 10W, macht das blaue Treterchen einiges her).

Verarbeitung ist top und nichts zu beanstanden (nach 8 Jahren Dauerbetrieb!).

Für den Preis DAS ultimative, weil vielseitig einsetzbare, OVERDRIVE-Pedal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Für mich das wichtigste Pedal vor dem Röhrenamp für Bluesrockzerre
Mojoleg, 27.04.2020
Ich piekse mit dem Pedal den Gain Kanal eines kleinen Röhrenamps an. Signalkette: Les Paul>Blues Driver>Vox Night Train 15 G2>Celestion Anniversary Speaker (Im Gain Betrieb besser als der Greenback Speaker, Clean klingt der Greenback wiederum besser, da wärmer und voller).

Der ganz große Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Pedalen: Es werden keine Bässe abgeschnitten. Dazu rundet der Blues Driver den Sound ab und verdichtet ihn etwas. Eine Klangveränderung, die vollstens in Ordnung geht. Minimal geht dabei vom natürlichen Klang verloren, für den Gewinn, dass es proffessioneller klingt. Aber immer noch analog und nicht künstlich....Phantastisch!

Man kann ihn auch als Booster einsetzen, die Zerre weit raus drehen. Über 12 Uhr habe ich die Zerre nie, erst die Mischung mit der Ampzerre macht es bei mir aus.

Lead als auch Power Rock Akkorde klingen sehr gut. Die Auflösung bei Rocksound über den Bridge Humbucker (Gibson Classic 57 Pickup) ist sehr gut. Gegebenfalls bringt es viel, den Volume an der Gitarre minimal runter zu drehen. Was ich nicht schaffe, ist eine Einstellung, bei der sanfter Anschlag Clean, und harter Anschlag verzerrt klingt. Entweder oder... Ich fahre nur den Bridge Pickup an. Über den Hals Pickup kam ich im High Gain Bereich noch nie in den grünen Bereich. Sicher geht es mit anderen Pedalen agressiver. Aber das will ich meist nicht.

Für meinen Bluesrocksound brauche ich genau den Blues Driver.

Tolles Teil!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Nicht nur im Blues eine Wucht!
philipp123, 22.06.2014
Ich hatte bei meinem Röhrenamp (VOX AC15) bei Zimmerlautstärke immer das Problem, dass die nötige Zerre erst da einsetzte, wo die Nachbarn beginnen an der Tür zu klopfen. Also musste ein Overdrive/Distorsion-Pedal her. Mit dem BOSS BD-2 bin ich nun fündig geworden.

Sound: Bei geringem Gain und hoher Lautstärle fungiert das Pedal lediglich als Booster und treibt einen Röhrenamp in die Sättigung um das gewisse Etwas heraus zu kitzeln. Nimmt man die Lautstärke zurück und dreht das Gain auf, wird auf 1-Uhr-Stellung ein schöner Overdrive-Sound erzeugt, der dank des Tone-Reglers nicht an Bass verliert. Ab 3-Uhr bringt der Gainregler einen Distortion-Sound hervor, der wiederum nicht zu höhenlastig klingt. Voll aufgedreht geht die Verzerrung dann leicht in einen Fuzz-Sound über. Ich hatte zuvor einige andere Overdrive/Distortion-Pedale getestet (TS-9, DS-1, Bad Monkey...) und hatte oft das Gefühl das der Sound entweder den Charackter es Amp total überlagerte oder das die Zerre ab einem gewissen Pegel anfing nach "Plastik" zu klingen. Der BD-2 hingegen schafft bei jeder Zerrstufe einen ausgegelichenen Sound, der eurem Amp nur etwas mehr Gain zuschiebt, den eigenen Klang aber nicht zu stark beeinflusst.

Verarbeitung: Wie bei BOSS üblich scheint das Pedal unverwüstlich. Es besteht aus Metall mit einem gut rutschhemmenden Boden. Nichts Wackelt und die Potis sitzen Bombenfest.

Bedienung: Selbst wenn ihr das Pedal nicht anhabt, müsst ihr den Inputstecker ziehen, da es nur so wirklich ausgeschaltet ist. Solange der Inputstecker drin ist, wird auch Batterie verbraucht. Das kann etwas lästig sein - es lohnt sich aber ohnehin auf ein Netzteil umzusteigen. Die Potis sprechen alle sehr gut an. Das der Tone-Poti zu wenig Einfluss auf den Sound hat, kann ich nicht bestätigen.

Fazit: Das BOSS BD-2 ist ein hervorragendes allround Pedal: Booster, Overdrive-, mittleres Distorsion-, leichtes Fuzz-Pedal in einem. Klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Oldie but Goldie - DIE Referenz
sanlight, 22.10.2017
Der Boss BD2 ist unter den Verzerrern der Klassiker schlechthin, hat aber von seinem Charm bis heute nichts verloren. Ich habe nach einer langen Reise von Pedallen ihn leider erst jetzt für mich entdeckt.

Der Blues Driver ist ein sehr offener Overdrive, der sowohl in den Höhen wie auch Low-Mids wenig filtert. Dadurch ist dieses Pedal hervorragend als Clean-Boost zu verwenden, genügend Reserven hat er allemal!

Auf 12 Uhr Gain Stellung, kommt der beliebte fettige und bluesige Ton zum Vorschein. Darüber hinaus gefällt mir dann die Verzerrung dann nicht mehr, da er mir dann zu schrill und klirrend klingt.
MIt dem Ton Regler lassen sich die Höhen nur bedingt in Zaum halten ohne Tonverluste hinnehmen zu müssen.

Die offene Art der Verzerrung eignet sich meiner Meinung nach sehr gut für das Rhymusspiel. Der Ton schmiegt sich unauffälig und doch effizient an das Spiel im Bandcontext, ohne dabei sich hervorstechen zu müssen. Er ist ein wahrer Teamplayer. Auch zusammen mit anderen Pedalen kann man den BD-2 wunderbar einsetzen.

In der Preiskategorie müssen selbst Boutique Pedalle sich erstmal messen lassen und ihren Preisaufschlag erklären lassen. Für mich ist der BD-2 DIE Benchmark.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.