Boss CE-5 Bodeneffektgerät

160

Effektpedal für E-Gitarre

Ein wirklich sehr angenehmer Chorus, schon von der Namensgebung her erinnert er an die BOSS-Klassiker. Wir erinnern uns: Roland/BOSS baute mit dem Roland Jazz Chorus Amp und dem BOSS CE 1 ja die ersten Chorus-Effekte überhaupt. Heute ist der Effekt ja nicht mehr wegzudenken, es soll Leute geben, die nicht einmal mehr wissen, wie ein Clean-Sound ohne Chorus überhaupt klingt. Neben den üblich Rate-, Depth- und Level-Reglern ist auch noch ein Filter-Regler vorhanden, mit dem man die Charakteristik des Effekts sehr fein abstimmen kann.

  • milder, natürlicher Stereo-Chorus
  • High- und LowCut Filter
  • Level, Rate, Depth und Filter regelbar
  • Batteriebetrieb möglich
  • Netzteil optional (Thomann NT AC/PSA # 409939), nicht im Lieferumfang enthalten
Artikelnummer 126739
Verkaufseinheit 1 Stück
Chorus Ja
Flanger Nein
Phaser Nein

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
119 €
129,91 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 8-10 Wochen lieferbar
In 8-10 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

160 Kundenbewertungen

61 Rezensionen

D
Super Choruseffekt
David565 26.01.2010
Ein richtig guter Chorus!!! Diese Tretmine hat einfach alles, was eine guter Chorus braucht.
Ein Regler für die Effektlautstärke, Einen für die Effektrate (also wie schnell bzw. langsam der Effekt "schwingen" soll), Einen für die Tiefe und Einen, der meiner Meinung nach ein interessante Alternative zum Equalizer ist. Ein Filter für die Höhen und die Tiefen. Bei dem Filter kann man jeweils für "high" und "low" einstellen, ob diese rund bzw. flach oder abgeschnitten klingen sollen.

Ich habe "low" in Richtung "flat" gedreht und erzeuge somit einen schönen und flachen Sound für Akkorde im Clean-Kanal, was dann natürlich bei solchen gut ist die auch die tieferen Saiten betreffen. ;) "high" habe ich in den "cut"-Bereich gedreht für "schnittige" Solos, die dann so richtig rocken mit diesem Effekt.

Die Verarbeitung ist einfach super, allerdings möchte ich zu einem robusten Gehäuse auch robuste Regler (Zum Beispiel: Der Super Overdrive von Boss besitzt außen stabilere Regler). Solche mussten wohl wegen Mangel an Platz beim CE-5 weichen, da dieser 2 Knöpfe mehr besitzt und Boss wohl keine bessere Idee hatte, als diese zu "schwächen". Dies ist aber nicht sehr dramatisch wenn man einigermaßen sorgsam mit seine Equipment umgeht. Fazit: Geiler Chorus vom Klassiker Boss. Eine reine Kaufempfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PD
Rechteckig, stabil, göttlich
Paul-Philipp Demian 03.09.2012
Vorabinfo:
Ich habe dieses Chorus-Pedal schon seit etlichen Jahren und habe es mir hier noch mal neu gekauft, weil ich fälschlicherweise dachte mein altes wäre kaputt. Dies war jedoch ein Irrtum und lag lediglich am falschen Kabel am Eingang (Stereostecker). Seit ich das Ibanez WD7 und kein Cry Baby mehr vorne weg habe, ging auf einmal der Chorus nicht mehr an. Nunja, jetzt hab ich also zwei von den Tretminen. :)
Also drauf achten bei den BOSS-Pedalen immer schön Monoklinke nehmen! Dachte es sei kaputt, weil auch bei Netzbetrieb das Pedal nur mit eingestecktem Monostecker angeht.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist BOSS-typisch sehr gut, halt die übliche Alu-Tretmine.

Handbuch:
Das Handbuch ist relativ knapp gehalten, aber man braucht es eigentlich eh nicht: Batterie (oder Netzteil) rein, Input rein, Output raus. An den Knöppen kann man dann schnell intuitiv alles einstellen.

Features und Sound:
Meiner Meinung nach gibt es keinen besseren Chorus als Bodentreter! Selbst drei mal so teure Pedale haben nicht die Möglichkeit den Frequenzbereich einzustellen auf den der Effekt angewendet wird. Doch es sind diese zwei unscheinbaren Regler, die verdammt viele Soundvarianten möglich machen.
Der Sound geht von subtil bis kaum wahrnehmbar bis hin zum absoluten Waberteppich (naja das ist vielleicht eher was für psychedelisch angehauchte Sounds). Ich persönlich habe eigentlich immer einen eher subtilen, aber schön klingenden Chorus, der nicht übertreibt sondern den Klang gerade bei cleanem Picking einfach aufwertet. Auch bei Soli im High Gain Bereich kann es dem Sound tlw. das "gewisse Etwas" geben. Nebengeräusche treten absolut keine auf, außer man betreibt es mit einem unregulierten Billig-Steckernetzteil - aber da würde jedes Pedal "bescheiden" klingen. Mit 'nem guten Netzteil gibt es keine Probleme.

Fazit:
Super Verarbeitung, super Sound, günstig: Gehört m.M.n. ohne Ausnahme auf wirklich jedes Pedalboard!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Unaufgeregt
märkaar 09.10.2019
Wie so viele Teile von Boss macht das Ding einfach das, was man von ihm erwartet. Die Bedienung geht intuitiv vonstatten, das Gerät gibt keine Rätsel auf. Über die robuste Verarbeitung braucht man sowieso keine Worte zu verlieren.
Der Sound ist Standard und läßt sich im gegebenen Rahmen vielseitig formen. Nicht mehr, nicht weniger. Mit Rauschen hält sich der Treter auch zurück.
Für spezielle und abgefahrene Vorstellungen, mehr Tiefe und Plastizität oder höchste Sound-Veredelung wird man anderweitig eher fündig. Allerdings heißt es dann zumeist, tiefer in die Taschen zu greifen oder Abstriche bei dem zu machen, was das Boss-Pedal einfach gut kann: grundsolide Chorus-Sounds, die sich schnell den eigenen Bedürfnissen anpassen lassen und für keine, möglicherweise unangenehme, Überraschungen sorgen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
In Mono langweilig
cue.big 09.08.2020
Mono im Effektweg egal welchen meiner Amps klingt das Pedal langweilig und kühl. Der CH-1 macht da deutlich mehr her. Das ist natürlich alles immer Geschmacksache, aber mir fehlt die Tiefe im Effektsignal, das ist alles nix, was ich in meinem Röhrensound haben will...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden