Digitech The Drop

E-Gitarren Effektpedal

  • Pitch Shifter
  • polyphonischer Drop-Algorithmus des Whammy DT
  • von einem Halbton bis 1 Oktave herunterstimmen + Oktav/Dry-Modus
  • Kippschalter zum Wechseln zwischen momentary oder latching Modus
  • True Bypass
  • Metallgehäuse
  • Status-LED
  • Abmessungen (L x B x H): 121 x 73 x 45 mm (inkl. Buchsen und Regler)
  • Gewicht: ca. 360 g
  • inkl. 9V DC Netzteil (PS0913DC)

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Metal 3 Notes Down
  • Solo 1 Oct Down
  • Stoner 5 Notes Down

Weitere Infos

Art des Effekts Harmonizer

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Digitech The Drop
53% kauften genau dieses Produkt
Digitech The Drop
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
89 € In den Warenkorb
Digitech FreqOut
3% kauften Digitech FreqOut 99 €
Digitech Pitch Shifter Whammy Ricochet
3% kauften Digitech Pitch Shifter Whammy Ricochet 99 €
tc electronic Sub'N'Up Octaver
3% kauften tc electronic Sub'N'Up Octaver 79 €
tc electronic Sentry
2% kauften tc electronic Sentry 79 €
Unsere beliebtesten Sonstige E-Gitarren Effekte
236 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
172 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr nützliches Werkzeug
Airwolf89, 04.05.2016
Nachdem ein Kumpel von mir sich das Pedal geholt hatte war ich schnell davon überzeugt und hab mir auch gleich eins bestellt. Finde das Pedal wirklich überaus nützlich und möchte es nicht wieder hergeben.

Zum Pedal selbst: Es ist sehr robust gebaut und überlebt glaube ich so einiges. Der Drehschalter ist zwar sehr groß, aber er scheint recht stabil zu sein. Der kleine Schalter für die Momentary Funktion ist soweit auch stabil, nur sollte man aufpassen wenn man das Pedal vielleicht nicht auf einem Pedalboard untergebracht hat sondern irgendwo rein packt, könnte leicht abbrechen.

Im direkten Vergleich mit gleichen Gitarren in unterschiedlichen Tunings höre ich kaum einen Unterschied im Sound. Auch das Stimmgerät bestätigt dass das Pedal auf den Cent genau herunter stimmt. Verzögerung gibt es keine. Allerdings bin ich vorwiegend im High Gain Bereich unterwegs. Wer eher Blues oder andere Sachen spielt wo es auf jede Nuance im Sound ankommt, der wird mit Sicherheit ein paar Unterschiede feststellen. Allerdings denke ich dass in dem Bereich das Pedal nicht so stark zum Einsatz kommen wird.

Generell fällt auf, das Pedal versucht glaube ich den Effekt von dickeren Saiten und geringerer Saitenspannung zu simulieren indem es ein wenig den Bass erhöht und die Höhen raus nimmt (subjektiver Eindruck) Da kann man jedoch ein wenig mit dem EQ dagegen arbeiten.

Ich finde, bis zu 3 Ganztöne nach unten klingt der Sound noch gut, ab da wird es ziemlich matschig und undefiniert, aber ich glaube den Effekt hat man auch wenn man eine Gitarre auf herkömmlichem Weg eine Oktave herunter stimmt^^

Man sollte aber tatsächlich, wenn man zuhause übt oder bei geringerer Lautstärke spielt, dafür sorgen dass man die Gitarre selber (also den unverstärkten Ton der Saiten an sich) nicht mehr hört, entweder über Kopfhörer oder halt über die Lautstärke. Denn es kann ziemlich verwirren wenn man beides hört, den gedroppten Ton und den Originalton.

Die Momentary Funktion ist auch ganz nett, dann kann man halt ständig zwischen Originaltuning und Drop hin und herschalten. Wozu man das bräuchte, weiß ich aber ehrlich gesagt nicht.

Was ich ein wenig schade finde, ist dass das Pedal nur mit Netzteil funktioniert. Ich hätte mir noch eine Möglichkeit gewünscht es über Batterien zu betreiben, so hätte ich es auch einfacher beispielsweise im Unterricht benutzen können, oder hätte mir zuhause ein weiteres Kabel auf dem Schreibtisch erspart.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit. Ich spiele es vorwiegend zuhause beim üben, da es mir so möglich ist jeden Song in jedem Tuning zu spielen. Der Gitarrist in meiner Band konnte seine dritte Gitarre damit weg rationalisieren weil er nun nur noch zwei benutzen muss (theoretisch würde eine auch reichen)
Fazit: Ein sehr nützliches Tool wenn man gerne verschiedene Tunings spielt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Drops ist gelutscht
Martin Skandera, 03.04.2019
Es gibt Licht und Schatten, insgesamt bin ich aber sehr zufrieden.

Hintergrund der Testanschaffung ist der, dass wir in sich geschlossene Dreierpacks von zusammengehörigen Songs spielen und im ersten Set zwischen Song 2 und 3 die Instrumente wechseln müssten, weil das Tuning von E nach Eb wechselt. Der Wechsel in einer in sich stimmigen Einheit wäre zwar rein theoretisch möglich, aber sehr unpraktisch und nicht unbedingt stimmungsfördernd (pun intended) - wir würden live mit Blick auf die Außenwirkung lieber durchzocken.

Zunächst sei folgendes unmissverständlich gesagt: für zu Hause und/oder sehr leise Musik taugt der Drop leider definitiv nichts, weil man bei niedriger Lautstärke den original gespielten Ton noch mithört. Aber da sich auf dem heimischen Sofa das Schleppereiproblem egalisiert, halte ich den Punkt erstmal für vernachlässigbar.

Im Proberaum sah die Sache dann ganz anders aus. Sowohl der Gitarrist #1, als auch meine Wenigkeit haben versucht, völlig wertfrei an den Test heranzugehen und wurden tatsächlich nicht enttäuscht. Dass das Teil grundsätzlich das tut was es soll, stand für uns schon vorher außer Frage - darauf kann man sich bei Produkten von Digitech eigentlich ziemlich blind verlassen. Man hört ja mitunter wilde Gruselgeschichten à la "Klingt nur noch nach Digitaleffekt.", "Bloß nicht am Röhrenamp benutzen." etc.... das können wir definitiv nicht unterschreiben. Bis zwei Halbtöne (weiter haben wir nicht getestet) runter ändert sich der Grundsound minimal hörbar, was im Mix jedoch gar nicht mehr auffällt. Das Spielgefühl ändert sich auf Gitarre und Bass ebenfalls nicht - da ist die Tatsache, dass man Song XY statt mit Klampfe A nun mit Klampfe B spielt wesentlich ausschlaggebender. Latenzen konnten wir ebenfalls nicht feststellen.

Einziger wirklich gravierender Nachteil: den True Bypass finden wir gar nicht mal so true, weil die Kiste auch inaktiv permanent am Strom hängen muss, sonst tut das Instrument vor der Wampe keinen Mucks.

Ob man ihn nur für den Praxiseinsatz tauglich findet, hängt meines Erachtens tatsächlich von der Art der Musik ab, die gemacht wird.

Der feinsinnige Jazzer, der das Gras wachsen hört und sich in steter Furcht vor der dort allgegenwärtigen Musikerpolizei durch Flageolett-Stücke virtuositiert, wird mit vermutlich die Finger von dem Treter lassen. Rocker und Metaller, die ab und an mal 1-2 Halbtöne runter müssen und deswegen nicht auf einen Fünfsaiter umsteigen wollen oder sich nicht mit mehr Gepäck als nötig abbuckeln wollen, sollten hier definitiv mal einen Blick riskieren. Für diesen Bereich ist der Drop bestimmt eine enorme Alltagserleichterung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
89 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Video
Digitech The Drop
2:52
Digitech The Drop
Rank #4 in Sonstige E-Gitarren Effekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Fender Sixty-Six MN DPB

Fender Sixty-Six, Jazz Bass E-Gitarre; Alternate Reality Serie; Korpus: Esche; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,9 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrett Radius: 241...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.