Behringer SL 75C

226

Dynamisches Mikrofon

  • Charakteristik: Niere
  • integrierte Wind- und Pop-Filter
  • Shock Mount System unterdrückt Griffgeräusche
  • breiter Frequenzgang für transparenten Klang
  • ''sanfte'' Mittenfrequenzen speziell für Stimme, Schlagzeug und Gitarre
  • 3-Pol XLR Anschluss
  • Frequenzbereich: 40 - 15.000 Hz
  • Impedanz: 310 Ohm
  • Grenzschalldruckpegel: 150 dB
  • Gewicht: 260 g
  • inkl. Mikrofonständer-Adapter und schlagfestem Koffer
Erhältlich seit Mai 2020
Artikelnummer 488457
Verkaufseinheit 1 Stück
Kondensatormikrofon Nein
Anklippmikrofon Nein
Inkl. Klemme Ja
Stereo Set Nein
Charakteristik Niere
Mikrofonklammer 1
Dynamisches Mikrofon 1
Mehr anzeigen
24 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 16.04. und Mittwoch, 17.04.
1

226 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

153 Rezensionen

CS
Überraschung!
Carlos Sentana 08.12.2021
Wow. Das SL 75C kann was. Ich setze zwei an meinem Übungs-Drumkit neben drei SM57 ein. Und was soll ich sagen: Ich höre keinen großen Unterschied. Das SL 75C liefert nur etwas mehr Höhen - für die Snare-Abnahme, akustische Gitarre oder Sax ist das angenehm. Und es ist etwas empfindlicher. Normalerweise haben Behringer-Sachen immer einen Haken. Hier muss man ihn suchen.
Einzig und allein die Klemmen sind etwas zu eng. Da muss man richtig drücken. Dafür hält's dann aber auch - was man beim Shure nicht immer behaupten kann.
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Preis-Leistungsverhältnis: Top
Sascha574 22.10.2021
Vorweg: Ich konnte leider keinen Vergleichstest des Behringer Sl 57C mit dem Original Shure SM57 durchführen, da ich das Shure nicht besitze. Insofern konnte ich das Mic schlicht und einfach in verschiedenen Situationen testen und einen subjektiven Eindruck schildern.

================================
Abnahme von Drums (Snare & Tom)
================================
Ich habe die Snare lediglich von oben abgenommen und bei beiden Anwendungen (Snare und Tom) ein wenig mit der Ausrichtung (näher am Fell, weiter weg, mehr auf den Rand oder die Mitte gerichtet) experimentiert. Resultat war stets ein wirklich gutes, mehr als nur brauchbares Signal, welches sich im Grunde wie erwartet verhalten hat. Nachbearbeitung in der DAW, bzw. im Kanal des Mixers ist aus meiner Sicht immer nötig, insofern finde ich einen Vergleich hier schwierig. Wahrscheinlich muss man beim Behringer an anderen Stellen korrigieren, als beim SM57.

================================
Abnahme einer Gitarrenbox
================================
Hier habe ich das Behringer recht nah vor dem Speaker am Rand des Treibers befestigt, also off-Axis. Auch hier war ich mit dem Resultat mehr als zufrieden. Egal ob fürs Recording oder zur Live-Abnahme - Pegel, Sound, Handling - alles passte aus meiner Sicht soweit.

================================
Verarbeitung
================================
Ich habe das Mic nicht zerlegt, also kann ich zum Innenleben nicht viel sagen. Das Gehäuse macht einen schweren und stabilen Eindruck. Es sollte also durchaus dafür geeignet sein, einen etwas härteren Tour-Alltag mitzumachen und zu überleben.

================================
Fazit
================================
Die Sterne, die ich vergeben habe, sind zwar auch in Relation zum Preis zu sehen, aber auch unabhängig davon bin ich mit diesem Mic sehr zufrieden. Behringer hat es anscheinend wieder mal geschafft, ein bekanntes Original konkurrenzfähig zu klonen.
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

t
SL75C = SM57 ??? Nein, aber ....
texmextone 10.04.2023
Ich dachte einfach mal, dass man für dieses Geld nix falsch machen kann und habe das Mikro auf Verdacht gekauft, nachdem mir mein SM57 kaputt gegangen ist (sowas soll es geben).
Zumal dann ja auch im Internet Video kursieren, wie man einen EQ einzustellen hat, dass man in die Richtung SM57 kommt.
Dann mal unter Studiobedingungen an einem Gitarrenamp angewendet.
Und ja, man kommt mit dem EQ Tweak schon in die RIchtung, aber das ist m.E. überhaupt nicht nötig.
Im direkten AB Vergleich hört man einen Unterschied - das SL75C hat minimal mehr "Höhen" und ist etwas weniger "topfig" als das SM57.
Im Song- bzw. Bandkontext hört man im AB Vergleich quasi keinen Unterschied.
Und im fertigen Mix wird dann keiner mehr sagen können, mit welchen Mikrofon die Gitarre aufgenommen wurde. Das mag vielleicht an meinen Ohren oder an meiner Abhöre liegen, aber für mich persönlich ist das Mikrofon komplett ausreichend für die angedachte Gitarrenampabnahme und adäquat zu einem SM57 (zumindest im Aufnahmebereich).
Selbst mit einem Senneiser E609 kann es locker mithalten (klingt bisschen anders, aber nicht "schlechter").

Der LiveBereich wird es dann noch zeigen wie es sich da verhält (Trittschall, Rückkopplung, Verarbeitung, ... ).

Bis dahin ... Kaufempfehlung.
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

AU
Fast wie das SM 57
Andreas U. 529 19.05.2021
Ich habe mir einige Tests auf einem Videoportal angesehen und daraufhin dieses Mikro gekauft. Es ist etwas brillanter, als sein Vorbild, kann aber bedingt mit einem EQ in dessen Richtung gebracht werden. Ob Amp, oder Snare, ich bin zufrieden mit den Möglichkeiten bei diesem Preis.
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube