Electro Harmonix Micro POG

Effektpedal fürE-Gitarre

  • Polyphon Oktaver
  • Regler für Oktave, Sub Oktave, Oktave Up
  • macht eine 6-saitige Gitarre zu einer 12-saitigen
  • macht einen 4-saitigen Bass zum 8-saitigen
  • Abmessungen (B x T x H): 102 x 121 x 57 mm
  • inkl. Netzteil (96 DC-200 BI)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • 6 to 12 String Git
  • Octaved Blues
  • Pitch Slapbass

Weitere Infos

Art des Effekts Octaver
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Electro Harmonix Micro POG
32% kauften genau dieses Produkt
Electro Harmonix Micro POG
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
175 € In den Warenkorb
tc electronic Sub'N'Up Octaver
7% kauften tc electronic Sub'N'Up Octaver 89 €
Electro Harmonix POG2
4% kauften Electro Harmonix POG2 307 €
tc electronic Forcefield Compressor
4% kauften tc electronic Forcefield Compressor 33 €
Electro Harmonix Nano POG
4% kauften Electro Harmonix Nano POG 199 €
Unsere beliebtesten Sonstige E-Gitarren Effekte
212 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wichtiger Helfer
11.09.2015
Ich habe den POG aus zwei gründen gekauft. Einerseits möchte ich für harte Riffs mehr Bottom (1) und für cleane Sounds einfach den Frquenzbereich erweitern (2).

zu (1)

Schaltet man zwischen Verzerrer und Gitarre den POG und dreht die Sub octave etwa auf 11-1 Uhr erhält man plötzlich einen wahnsinnig fetten Sound! Sämtlichste (unisono) Riffs klingen zehn mal so fett wie ohne den POG. Um eventuell die hohen Frequenzen noch krasser hervorzuheben (was der Verzerrer ohnehin schon macht) kann man die High Octave vorsichtig (!) dazudrehen. Insgesamt erhält man einen absolut soliden und brutalen Verzerrersound.

zu (2)

Mein große Leidenschaft beruht auf einem Projekt, welche sich sehr mit ambienter, sphärischer Instrumentalmusik befasst. Dies bedeutet viele unverzerrte schöne melodische Licks etc...Da wir nur mit Bass, Drums und Guitar (ich) besetzt sind, ist es meine Aufgabe sowohl Gitarre, als auch Pad/Synth Parts zu übernehmen. Neben viel Delay und Reverb spielt der POG eine sehr wichtige Rolle. Mithilfe der High Octave (wieder nicht zu viel, sonst klingt es schrecklich) ist mir möglich das Soundspektrum immens zu erweitern! Benutzt man zusätzlich ein Volume-Pedal und dreht alle Regler am POG voll auf, lassen sich coole Orgelsounds erzeugen!


CONTRA:

- Wie alle Electro-Harmonics Pedale besitzt auch der POG einen miserablen Bypass. Ich spiele ebenfalls das EHX Q-Tron und habe es bereits da feststellen können. Dieses Problem umgehe ich, da ich mit Bypass-Loopern arbeite.
- Das Tracking des POG ist nicht ganz perfekt. Es lässt sich durchaus eine kleine Latenz feststellen. Für mein Instrumentalprojekt ist das bei dem vielen Delay nicht schlimm ;-)
- Trotz der wie immer hammerharten Verarbeitung, die selbst einen Kometeneinschlag unbeschadet überstehen würde, finde ich immer, dass man diese EHX-Pedale etwas Platzsparender bauen könnte.


Alles in Allem ist der POG eines meiner wichtigsten Pedale. Wenn ich ihn zurückgeben würde, dann nur um mir den POG2 zu kaufen ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die Suche nach dem perfekten Oktaver
f.a., 03.01.2021
Ich bin eigentlich seit ein paar Jahren glücklicher Besitzer des EHX POG 2, das ich vor allem für die Erzeugung einer Sub Oktave mit meiner E-Gitarre benutze. Da ich mittlerweile die anderen Möglichkeiten des Pog 2 kaum benutze, war ich auf der Suche nach einer Alternative, die Platz auf dem Pedalboard spart. Hierfür habe ich das POG 2 mit folgenden Pedalen nebeneinander verglichen:

- Mooer Tender Octaver MKII
- EHX Nano POG
- EHX Micro POG

Ergebnis: Das Mooer und das Nano POG haben eine viel zu hohe Latenz, die den Sound bei etwas schnellerem Spielen sehr matschig macht und somit für mich unbrauchbar. Das Micro POG hat dagegen eine viel kleinere Latenz und kommt sehr nah an den Sound des POG 2. Und ja, das Micro und das Nano POG klingen im direkten Vergleich doch unterschiedlich.

Ich habe das Micro POG behalten und bin sehr zufrieden damit, allerdings benutze ich nur die Sub Octave Funktion in Kombination mit dem Dry Sound, dafür ist dieses Pedal nahezu perfekt.

Um eine Bassgitarre nachzuahmen sind all die 3 oben erwähnten Pedale meiner Meinung nach nicht geeignet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Must Have!
Niklas T., 30.09.2016
Ich bin das erste mal bei dem Bassisten Michael League auf den POG gestoßen. Er benutzt den Octaver up Sound fürs Solo und hat sich damit vielleicht seinen Signature Sound geschaffen ... Ich wollte das Ding dann natürlich auch ;-)

Vorab: Super verarbeitet! Sehr stabil, leicht, gefühlt unkaputtbar. Die Regler haben einen sehr angenehmen Widerstand.

Zum Sound ... cool! Oktave nach oben auf dem Bass kann was. Mit den drei Oktaven lässt sich so einiges an Sound basteln. Der Dry Sound ist wirklich Dry - total Original und unverfälscht. Super! Der Oktave hoch Sound klingt etwas gläsern und kalt - und komischerweise auf fast jedem Bass gleich. Interessant wird's wenn man zB mit der Höhenblende am Bass spielt. Der Sub Sound gefällt mir nicht so wirklich - nur subbig, ohne Kern oder Wärme - braucht er aber auch nicht, denn der POG ist, denke ich, nicht als klassischer Octaver gedacht.

Was mir fehlt: Ein Tonregler für die Oktaven. Ähnlich wie beim Aguilar Octamizer oder MXR Octave - die können nur leider nicht nach oben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein aber OHO
Manfred759, 11.12.2009
Man möchte das ja nicht glauben - erstmal. Micro POG, also winzig irgendwie - und nur drei Knöppe?
Kann das denn überhaupt... ? Oktave rauf, Oktave runter plus dry-signal. Na ja - schaun mer mal.

Vorweg, für den recht stolzen Preis kauft man sich eigentlich nur eine Rechenanweisung für Töne. Einen Algorythmus. Wenn ich zurückdenke, ich hatte mir mal den Boss OC-3 bestellt und nach 2 Minuten wieder eingepackt und zurück damit. Glitsch und weg war Ton wenn er mal ausklingen sollte. Digitale Klötzchen für die Ohren sozusagen.

Und unser Kleiner. Der hat ordentlich Muskeln unter der Haube. Der Ton steht wie eine EINS - und klingt aus wie eine Saite ausklingen soll. Und - es ist nicht die geringste Verzögerung spürbar im Spiel. Da macht ein vernünftiger Prozessor seine Sache mehr als ordentlich.

Es kommt Freude auf. Was mir sofort angenehm auffällt - irgendwie spielt man anders, wenn POG mitspielt. Da ist Druck und Fundament und fein dosierbare Höhen. Die sollte man allerdings nicht bis zum Anschlag fahren weil sie dann etwas kristalin-spitz klingen. Die Spieltechnik ist auf das Pedal abstimmen. Nur Reinhauen ist nicht und wird den vielfältigen klanglichen Möglichkeiten der kleinen Kiste nicht gerecht. Auch wenn POG Akkorde kann und zwar sehr gut, gerade Orgelsounds verlangen eine kontrollierte, saubere Spielweise. (Die schadet übrigens nie). Weicher Anschlag ohne Plek nur mit den Fingern kommt sehr gut. Dazu ein großer Hall und du steht in der Kirche. Soli folgen jedem auch dem härtesten Anschlag ungeheuer lebendig und äußerst dynamisch. Da fetzt der Steg-Humbucker :)

Eine perfekte Ergänzung wäre dieses T.I.P 3RD HAND Pedal um ohne große Verrenkung von knackigem Bass zu Orgelsound wechseln zu können. POG2 hat zwar mehr Schnick und Schnack - wer´s denn braucht. Der Kleine ist klanglich jedoch auf Augenhöhe mit dem großen Bruder.
Den geb ich wohl so schnell nicht wieder her... :-))

Wegen der etwas schrillen Höhen beim Maximum gibt es eine kleine Abwertung. Vollanschlag aller Regler vertragen aber die wenigsten Geräte wirklich gut. Auch könnten die Potiknöppe griffiger sein sowie die dünne rote Strichmarkierung deutlicher. Daher auch hier bei der Haptik nur 4 Sterne.

Insgesamt aber ein sehr erfreuliches Oktavpedal mit großer klanglicher Bandbreite. Die erschließt sich aber erst so richtig wenn das Ganze an einer Fullrange-Anlage läuft, am besten mit dicken Subwoofer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 3.08. und Mittwoch, 4.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Electro Harmonix Micro POG Polyphon Oktaver
3:35
Thomann TV
Electro Har­monix Micro POG Poly­phon Oktaver
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
Wampler Gearbox Dual Overdrive

Wampler Gearbox Dual Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Andy Wood Signature Pedal; enthält modifizierte Versionen von zwei der beliebtesten Drive-Schaltungen von Brian Wampler: Kanal 1 basiert auf dem Tumnus und Kanal 2 auf dem Pinnacle; von oben schaltbare Reihenfolge; zwei Ein-…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.