Electro Harmonix BASS9 Bass Machine

25

Effektpedal für E-Gitarre

  • erzeugt aus dem Instrumentensignal verschiedene Bass-Klänge
  • keine speziellen Tonabnehmer notwendig
  • mit neuem Algorithmus, der für die Transponierung von ein bis zwei Oktaven nach unten mit natürlicher Dynamik und optimiertem Tracking überarbeitet wurde
  • 9 Bass-Klänge: Precision, Longhorn, Fretless, Synth, Virtual, Bowed, Split Bass, 3:03 und Flip-Flop
  • Instrumentensignal mischbar mit (Effekt) Basssound
  • schnelles Tracking
  • unabhängige Effect und Dry Lautstärkeregler für den Effektausgang
  • extra Dry Ausgangsbuchse gibt Ihr Eingangssignal unverändert aus
  • Regler: Dry Vol, Effect Vol, Control 1, Control 2 und Preset Wahlschalter
  • Stromversorgung mit dem im Lieferumfang enthaltenen 9 V DC Netzteil
  • Stromaufnahme: 100 mA
  • Abmessungen (B x T x H): 102 x 121 x 89 mm

Anschlüsse:

  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Effekt Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Dry Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Netzadapter: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen
Art des Effekts Synthesizer
Erhältlich seit August 2019
Artikelnummer 471965
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten
219 €
268 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 9.12. und Freitag, 10.12.
1
148 Verkaufsrang

24 Kundenbewertungen

G2
Ein sehr hilfreicher Treter
G.R. 2446 06.09.2020
Für meine Aufnahmen in meinem Wohnzimmer-Studio brauche ich hin und wieder auch eine Bass-Spur. Am Anfang war die Überlegung da eine Bassgitarre zu kaufen und einen Bassverstärker mit DI-Out, um nicht auch noch ein Bass-Mikrofon für die Mikrofonierung des Amps zu benötigen.

Letztendlich entschied ich mich aber doch für die weitaus günstigere Methode mit dem EHX-Bass9 Pedal, mit dem ich nun direkt ins Mischpult in den Line Eingang gehe und den Sound über die Klangregelung am EHX-Bass9 Pedal forme. Bass mit einer E-Gitarre über ein Pedal zu spielen ist immer ein Kompromiss und wird nie eine richtige Bass-Gitarre ersetzen, aber soundtechnisch war ich wirklich überrascht wie authentisch das Ergebnis ist. Würde ich es nicht selbst wissen, dass ich die Bass-Spur bei einer Testaufnahme mit dem EHX-Treter und E-Gitarre gespielt habe, mir wäre ehrlich gesagt kein Unterschied zu einer "echten" Bass-Gitarre aufgefallen.

Natürlich muss man sich mit dem EHX-Bass9 etwas spielen und durchtesten um authentische Bass-Sounds zu erzielen, es ist aber als Starthilfe auch ein Heftchen dabei mit ein paar Klangvorschlägen. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Pedal.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Gitarre+BASS9=Bassgitarre oder?
GeroS 08.09.2019
Da ich zum Loopen auch gerne eine Bassspur einspiele, nahm ich bisher dazu eine Bassgitarre. Der Instrumentenwechsel zwischen Bass und E-Gitarre war jedoch umständlich und physisch anstrengend. (Eine weitere Einsatzmöglichkeit sehe ich aber auch in einem Trio aus Keyboarder, Gitarrist und Drummer, wo sich Taster und Gitarrist mit der Bassarbeit abwechseln können). Oktaver haben mich nicht wirklich überzeugt. Nun kam diese BASS9 Bass Maschine von der Elektrischen Harmonie frisch auf den Markt. Ich habe zugeschlagen und es nicht bereut. Die Sounds sind alle brauchbar und haben hörbaren Bezug zu den aufgeführten Vorbildern. Mein E-Gitarrensignal leite ich über einen ABY-Schalter in den BASS9, so dass ich flexibel zwischen dem BASS9 und einem Multieffekt/Gitarrenpreamp hin- und herschalten oder beide Strecken kombinieren kann. Ich kann nur sagen: Das ist es. Eine E-Gitarre in der Hand, mit der alle Gitarren- und Basslinien eingespielt werden können. Wass man vielleicht anmerken muss, ist die Einschränkung in Bezug darauf, dass man nicht slappen kann. Und ein Anschluss eines für ein Expression-Pedal zur Steuerung eines Effektparameters wie z. B. Tempo des Tremolos beim Longhorn oder des Cutoff beim Synth wäre sehr komfortabel. Mein Fazit lautet darum: Gitarre+BASS9=Bassgitarre+ganz, ganz kleine offene Wünsche. In diesem Sinne letztendlich jedoch: Sehr, sehr ordentlich.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

V1
Bass9 - geb ich nicht wieder her!
Voreifel-Rainerle 1961 30.10.2021
Beim Kauf war ich gespannt, ob das alles wirklich so einfach ist, wie im Demo-Video von EHX; immerhin bin ich bei weitem kein Bill Ruppert.
Meine Vermutung war, dass man erst mal lange üben muss, bis man es schafft, dass das Gerät sauber triggert. ... Alles Blödsinn: Dieses Gerätchen hat sich in weniger als 2 Stunden so an mich gewöhnt, dass mir inzwischen manchmal gar nicht bewusst ist, ob es aktiv oder im Bypass ist. Klar, beim Recording kriegt es seinen eigenen Track, der dann auch "fully wet" gezogen wird. Aber wenn ich nur so vor mich hin klimpere und meinem dry-Gitarrenton etwas "Bass9-Mix" gönne, macht das einfach nur Spaaaaaßßß !!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Immer noch knacksender Schalter:-(
Hr.U. aus G. 12.09.2021
Ich habe den EHX Bass9 gekauft, weil ich nicht so 100%ig mit meinem Boss OC-3 zufrieden war. Eingesetzt habe ich vorwiegend das Programm, das die unteren Frequenzen oktaviert und die Oberen unangetastet lässt. Das machen beide ganz gut, wobei das EHX in meinen Ohren besser klingt.
Dann haben beide noch „normale“ 1, oder 2 Oktaven nach unten, wobei mir auch hier das EHX besser gefällt. Ich benutze den Sound 1: (Fender Precision) ( auch 2 Oktaven nach unten) und den genannten Frequenzabhängigen.
Ein großes Manko ist der Schalter: er knackst so laut, dass ich ihn live nicht einsetze. So laut spiele ich nicht. Hier werde ich den Schalter nochmal austauschen, aber ich glaube ich schaue mich beim nächsten Effektgerät erst mal bei anderen Anbietern um.
Das Bass9 bleibt auf dem Board.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung