MXR M 222 Talkbox

84

Talk Box

  • für Gitarre und Keyboard geeignet
  • bietet die einzigartige Möglichkeit den Ton mit dem Mund zu formen
  • unabhängiger Verstärker und Lautsprecher - es ist kein separater Verstärker nötig
  • Regler für Volume Ton und Gain
  • stabiler Fußschalter
  • blaue Status LED
  • 6,3 mm Klinken Ein- und Ausgang
  • Pedalboard-freundliche Abmessungen
  • robustes roadtaugliches Gehäuse
  • True Bypass
  • inkl. Dunlop 18V DC Netzadapter (DL E ERS ECB 004)
Erhältlich seit April 2013
Artikelnummer 305762
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Talk Box
259 €
311 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 1.12. und Freitag, 2.12.
1

Riffs und Hooks im klassischen Sound

Die Dunlop MXR M222 Box ist eine klassische Talkbox, bei der der Ton mit dem Mund geformt wird. Bekannt ist der Effekt spätestens seit Richie Samboras Gitarren-Riff in Bon Jovis 1986er-Hit "Living on a Prayer". Keyboardern sagt der Talkbox-Effekt etwas durch die Hookline in Daft Punks Song "Around the World" von 1997. Dieser Effekt ein absoluter Klassiker. Das Besondere an der MXR M222 ist, dass sie über unabhängige, integrierte Verstärker- und Lautsprechereinheiten verfügt. Deshalb benötigt sie keinen zusätzlichen Verstärker. Der notwendige 18V-Netzadapter gehört selbstverständlich ebenfalls zum Lieferumfang.

MXR M 222 Talkbox von vorne

Einfache, aber essentielle Bedienmöglichkeiten

Die Dunlop MXR Talkbox bietet überschaubare, aber wichtige Möglichkeiten für die Soundjustierung: Gain-, Volume- und Tone-Potis regeln neben der getrennten Steuerung von Verzerrung und Ausgangslautstärke auch den Klang der Box. Indessen verspricht das stabile Metallgehäuse der Talkbox Langlebigkeit. Die blaue Status-LED gibt auch in dunkleren Umgebungen Auskunft darüber, ob die Talkbox aktiv ist. Ist sie es nicht, sorgt das True-Bypass-Feature dafür, dass der Eingangssound ohne jede Bearbeitung vom Eingang zum Ausgang weitergereicht wird. Dank der Ein- und Ausgänge im 6,3mm-Klinkenformat ist die Box im Handumdrehen in jedes beliebige Setup eingebunden.

Anschlüsse auf der Rückseite der Talk Box

Für Gesang und Keyboard

Gitarren sind ebenso kompatibel mit dem Eingang der Dunlop MXR Talkbox wie Keyboards. Wer bereits Erfahrung mit Vocal-Mikrofonen gesammelt hat, findet sich leicht in die Nutzung der Box hinein. Musiker, die viel auf Tour sind, finden in der Talkbox eine robuste Lösung, die auch kleineren Stößen standhält. Der "Bodentreter" eignet sich nicht nur für den Proberaum und kleine Gigs, sondern dank seines robusten Chassis aus Metall auch für Tourneen, bei denen er seine Stabilität unter Beweis stellen kann. Dank ihrer Abmessungen findet die Box auch locker auf dem Pedalboard Platz, wo sie einen aufgeräumten und stabilen Eindruck hinterlässt.

Logo und Anschluss für Schlauch am MXR M 222 Talkbox

Über MXR

MXR ist eine 1972 in Rochester (USA) gegründete Firma, die sich der Herstellung von Effektpedalen verschrieben hat. Seit 1987 gehört sie zum Firmenkomplex von Dunlop Manufacturing und hat diesen entsprechend ihren Sitz in Benicia, California (USA). Zu den Klassikern unter den MXR-Pedaleffekten gehören zum Beispiel das Phase 90 und der Dyna Comp. Mit der Retro-Reihe MXR Custom Shop legt der Hersteller erfolgreiche alte Pedaleffekte wieder auf. Mit den MXR Bass Innovations ist auch eine Effektreihe speziell für Bassisten am Start. Zu den bekanntesten Kunden von MXR zählen und zählten Größen wie Eddie Van Halen, David Gilmour und Mike Rutherford.

Kein Rig erforderlich

Für den Einsatz der Dunlop MXR Talkbox braucht es kein separates Rig – wie bei einigen anderen Talkboxes. Stattdessen kann die Box dank ihrer einfachen Verkabelung in jedes beliebige Gitarren-Setup integriert werden. Sobald das Instrument am Eingang angeschlossen und ihr Ausgang mit einem Verstärker verbunden ist, kann es auch schon fast losgehen. Fehlt nur noch das zentrale Element der Box, ihre Voice Tube. Wird die Box eingeschaltet, gibt ihr Ausgang kein Signal mehr aus, sondern schickt das Instrumentensignal stattdessen durch den Schlauch der Voice Tube. Deshalb muss sein offenes Ende vor einer Mikrofonmembran angebracht werden. Wird das Schlauchende in den Mund genommen, der Mund geöffnet und die Mundhöhle verformt (bspw. auch durch die Zungenposition), verändert sich der Sound entsprechend.

84 Kundenbewertungen

50 Rezensionen

F
Eine gute Talkbox!
FrankWilleke 12.04.2016
Ich hab lange überlegt, ob ich mir eine Talkbox kaufen sollte. So manches hielt mich davon ab, z.B. hatte ich gelesen, dass die Gummischläuche oft stinken, und dass die eingebauten Verstärker oft noisy sind. Endlich hab ich mich aber doch durch gerungen und mich - aufgrund zahlreicher Reviews und Kundenfeedbacks - für die MXR M222 entschieden. Ich habe es bislang nicht bereut: Selbst wenn man das Gain voll aufreißt, hält sich das Rauschen im Rahmen, der Schlauch stinkt auch nicht, und genug Dampf hat der eingebaute Amp auch... drehe ich die Lautstärke auf mehr als 12 Uhr, klappern mir wirklich die Zahnfüllungen. Hätte nie gedacht, dass das im Kopf so laut werden kann.

Tipp: In der Apotheke ein Fläschchen Isoprop-Alkohol kaufen, und damit nach Gebrauch das Ende des Schlauches abwischen. Dann kann auch ein Freund die Talkbox mal ausprobieren, ohne dass ich irgendwer ekeln muss ;-)

Nachtrag: Zwei Sachen die mich stören: Erstens ist der Bypass scheinbar kein richtiger. Das Signal klingt deutlich anders als wenn die Talkbox nicht in der Signalkette ist. Zweitens tendiert das Netzteil dazu, ein gehöriges Brummen ins System einzustreuen. Selbst wenn die Talkbox gar nicht in der Signalkette ist, macht sich das Netzteil-Brummen bemerkbar, wenn die Talkbox z.B. über eine Patchbay (in meinem Fall Behringer PX2000) verfügbar gemacht wird.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Gesucht, Gefunden
Tschaggon 13.11.2018
Eine Talkbox ist etwas, was man nur braucht, wenn man wirklich danach sucht. MXR hat ein simples, einfach verständliches und angenehm zu benutzendes Produkt geschaffen und ich bin vollauf zufrieden.

Ich benutze die Talkbox zusammen mit einem alten Yamaha-Keyboard. Die Sounds des Keyboards sind nicht wirklich hochwertig, durch die Verzerrungsmöglichkeiten der Talkbox sind sie aber wirklich sehr schön anzuhören und auch die Keyboard-Effekte tönen wieder gut, so wie sie halt aus einer Talkbox tönen. Natürlich braucht das korrekte Verwenden dieses Effektes Übung (ich kann es auch noch nicht perfekt), aber meine Sounds klingen einfach einzigartig, leicht dreckig und einfach passend, so wie ein Talkbox-Synth-Solo klingen muss.

Einen einzigen kleinen Kritikpunkt habe ich, dieser geht völlig auf die Kappe von MXR. Denn der Schlauch der Talkbox hatte einen Knick ziemlich nahe am unteren Ende. Ich habe den Schlauch nun ein wenig zurecht geformt, sollte jedoch nicht so sein. Der Schlauch wird in einer zu engen Spirale geformt, weshalb bei längerem Lagern schnell ein Knick entstehen kann. Vielleicht kann Thomann seinen Einfluss auf diese Firma so nutzen, dass Ihre Verpackung ein bisschen besser wird.

Als Schlussfazit sage ich nur, dass ich beim Auspacken meinen ersten kleinen Schock hatte wegen dem abgeknickten Schlauch, nach einiger Zeit des Zurückformens und Geradestreckens des Schlauches bin ich jedoch vollauf zufrieden und kann dieses Produkt sowohl an Gitarristen als auch Keyboarder weiterempfehlen, die auf der Suche nach einer einfach zu bedienenden Talkbox sind. Denn benutzerfreundlich und logisch ist dieser Effekt allemal.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Absolut empfehlenswert!
Joe.87 23.08.2013
Warum empfehlenswert? Das ist relativ schnell erklärt...
1. Der Schlauch stinkt nicht so wie bei der Rocktron Banshee... ist weicher.
2.Der Klang ist brilliant... gerade für Leute die mit Synthesizern Talkbox spielen.
Das was man am Synth einstellt kommt auch aus der Box raus... der amp rauscht auch nicht so erbärmlich laut wie bei der R.B.... der rauscht gar nicht... dabei hat er eine ordentliche Leistung.
Der Treiber und der Amp sind perfekt auf einander abgestimmt. Von tiefen bis hohen Frequenzen alles klingt Kristallklar und hat Druck.
3. Das Gehäuse wirkt in echt größer als auf den Fotos die man so davon findet. Und es ist äußerst stabil und ordentlich verarbeitet.

Alles in allem eine 10/10!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Frampton comes alive
Anonym 15.01.2015
Nutze den MXR mit meinem Korg Stage Piano SV-1, z. B. dem Clavinet Sound -
und es ist echt genial! Macht richtig spaß, der Sound ist "Frampton" - mäßig, die Verarbeitung MXR-Typisch sehr gut. Bedienung erschließt sich intuitiv :)

Für denjenigen der so einen Effekt sucht oder einfach mal nur damit rumspielen möchte eine klare Kaufempfehlung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube