Kundencenter – Anmeldung

the t.bone EM 800 Kondensator-Kleinmembranmikrofon

Kondensator Mikrofon

  • Supernierencharakteristik
  • Phantomspeisung zum Betrieb erforderlich +48V
  • XLR Buchse
  • Impedanz 200 Ohm
  • 107 dB SPL
  • Frequenzgang 20 - 20.000 Hz (0,1m -10 dB)
  • Empfindlichkeit -35 dB
  • Gewicht: 180 g
  • inkl. Windschutz
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Strumming
  • Crash
  • Shaker
  • Woodblocks

Weitere Infos

Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Nein
Schaltbarer Pad Nein
Charakteristik Niere

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
the t.bone EM 800 2x + K&M 210/9 Black 2x + the sssnake SM10BK 2x +
3 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

the t.bone EM 800
33% kauften genau dieses Produkt
the t.bone EM 800
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
42 € In den Warenkorb
Behringer C-2 Stereoset
19% kauften Behringer C-2 Stereoset 40 €
the t.bone EM 800 Stereo Set
10% kauften the t.bone EM 800 Stereo Set 79 €
the t.bone SC 140 Stereo Set
6% kauften the t.bone SC 140 Stereo Set 99 €
Superlux HI 10
5% kauften Superlux HI 10 33 €
Unsere beliebtesten Kleinmembran-Kondensatormikrofone
320 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Eher nicht wieder
Rishi S. Vlote, 26.10.2017
Also vorneweg erst mal: Es ist kein echtes Kondensator sondern ein Back-Electret. Das ist noch kein wirkliches Ausschluss Kriterium, aber mal gut zu wissen. Die Qualitätsschwankungen, bei Electret Kapseln scheint mir ziemlich groß, und nach dem was da in den Wertungen hier zu lesen ist, hat dieses Mikrofon scheinbar eine sehr starke Streuung, was die Klangqualität angeht. Ich habe scheinbar noch Glück gehabt, auch wenn ich nach einiger Tests nun bestätigen kann, dass es doch recht stark rauscht und die Höhen ziemlich überzogen darstellt. Ausreichende Impulstreue und gute Verarbeitung sowie ein "anständiges Gewicht" kann ich auch bestätigen. Die Halterung ist allerdings nicht sehr praktisch. Da greife ich lieber zur t-Bone SSM-4 Spinne. Insbesondere Im Studio. Ansonsten, Wer nicht viel ausgeben kann... bei 30 Tage Moneyback ist das Risiko gering, und wenn das Erste "Sche..." klingt, probiert man halt ein Zweites

Nachtrag: Nachdem ich das EM 800 nun eine Weile im Schrank habe und es kaum noch auspacke, habe ich vor ein paar Wochen mal einen "groben" Rauschtest" mit Rosa Rauschen über meine Dynaudio BM 5 gemacht, und war ob der Ergebnisse ziemlich geschockt! Das EM 800 klingt im Vergleich zu vielen meiner Sammlung - immerhin 30 verschiedene Modelle von billig und vintage bis teuer und neu) sehr kühl und scharf und hat wenig Dynamik. Verschiedene Versuche mit Hihat, Perkussion und Stimme haben es in die unterste Kategorie abgewertet und es kommt nun bei Ebay zum Gebot.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Atmo-Mikro der robusten Klasse
Thomas R., 13.10.2009
Ich nutze jetzt seit vielen Monaten das T-Bone EM 800 an allen meinen Video-Kameras als Atmo-Mikrofon. Damit erziele ich erstaunliche Ergebnisse bei der Aufzeichnung auf HDV-Bandmaterial mit der HVD-Kamera Z1 von Sony. Das Mikrofon ist von enormer Robustheit und hat bereits Wüsteneinsätze bei Temperaturen bis zu 50 Grad Celsius hinter sich gebracht und ist oft genug bei Einsätzen einer Umweltschutzorganisation im Schlauchboot dabei gewesen. Bis heute habe ich dieses Mikrofon nicht kaputt gekriegt was mir mit den 5-10mal teureren Mikros von Sony oder Sennheiser mühelos mindestens einmal im Jahr gelingt.
Besonders interessant: In einem Kriegsgebiet hielten Rebellen das EM800 mal für ein Geschoß der besonderen Art. Lediglich der XLR-Anschluß gab ihnen zu denken und so wurde es nicht mit einer Kanone verfeuert. ich bin mir allerdings sicher, das es beim EInschlag am Ziel verheerende Wirkung gezeigt hatte.
Fazit: Robust, funktionsverlässig, günstig! Kaufen und Anweden!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Klein-Stark-Sicher-Günstig
VolkerD, 26.10.2009
Tja, mit dem EM 800 hab ich endlich ein Mikrofon gefunden, das für meine Anwendungsgebiete ein gute Wahl darstellt. Egal ob für reine Sprachübertragung am Rednerpult - bei unterschiedlichen Sprechabständen keine Probleme. Oder für die Abnahme vom Chorgesang - dank der geringen Größe auch optisch ein dankbares Mikro.

Und gerade bei den weniger "voluminösen" Chören, mit denen ich es meist zu tun habe, zeigt es seine Leistungsfähigkeit. Dank äußerst geringer Rückkopplungsneigung kann man den Chor auch in größeren Räumen (Kirchen) noch gut verstärken. Es ist immer ein tolles Erlebnis, wenn sich die Kids bemühen und es dann mit etwas Technikeinsatz möglich ist, dies auch "rüber-zu-bringen".
Auch für die Abnahme von akustischen Instrumente (Gitarre, Flöten, ...) konnte ich meine (inzwischen drei) EM 800 einsetzen und machte sehr gute Erfahrungen damit - sowohl beim Klang als auch bei Rückkopplungsicherheit und Bedienung.

Klein-Stark-Sicher-Günstig So würde ich meine Erfahrungen kurz umschreiben.Ach ja, auch die Mikrohalterung ist für Überkopfeinsatz recht praktisch - sie hält das Mikro nämlich ziemlich sicher - ist ja nicht bei allen der Fall!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Mikro zur Gitarrenabnahme und universal Einsatz
Dry Vocal Martyr, 18.04.2017
Ich nehme mit diesem Mikro meine Gitrarre aus einer Entfernung von 50 cm ab.
Set up wie folgt:
Beyerdyn. TGX-58 in Speakernähe aber am Rand, das EM 800 in ca. 50cm Frontal auf die Box.
Habe mehrere Versuche auch mit Großflächenmembran Mikros auf Niere und Kugel Charakteristik gemacht, aber das EM 800 bringt einen ganz speziellen Sound, ich bin begeistert. Natürlich nicht als "single" Abnahmemikro bei dieser Entfernung gemacht, aber die Kombination beider ist es. Für dieses Geld war es mir Wert das zu testen und siehe da, es hat sich mehr als gelohnt.

Habe es auch als Overhed für's Schlagzeug verwendet, klasse. Hier kommt die Hyperniere voll zum Einsatz. Becken und Toms kommen klar durch ohne zu matschen.
Na klar bringt ein Sennheisser MD441 bessere Resultate, das leider aber auch in der Leerung der Geldbörse ;-(

Für das Geld, sehr universell einsetzbar unhd meine absolute Empfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
42 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 23.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kleinmembranmikrofone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone sind eine unterschätzte Gattung - dabei wird ein Großteil pro­fes­sio­neller Aufnahmen mit ihnen gemacht!
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.