the t.bone EM 700 Kondensatormikrofon

188

Kondensator-Mikrofon

  • mit 16 mm Kapsel
  • Charakteristik: Superniere
  • Frequenzbereich: 50 - 20.000 Hz
  • Low-Cut-Schalter: -3 dB @ 75 Hz oder 150 Hz
  • Pad-Schalter: -10 dB oder -20 dB
  • Empfindlichkeit: -42 dB (7,9 mV/Pa)
  • max. SPL: 135 dB
  • inkl. Spinne und Windschutz und Case

Hinweis: benötigt 48 V Phantomspeisung.

Erhältlich seit Oktober 2006
Artikelnummer 195308
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Ja
Schaltbarer Pad Ja
Charakteristik Superniere
29 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

188 Kundenbewertungen

107 Rezensionen

F
Extrem günstig aber nicht empfehlenswert
Frank8718 08.03.2017
Ich hab ein billiges Mikrofon als Listenback gesucht, das EM 700 funktioniert in dem Kontext, da hier die Soundqualität nicht im Vordergrund steht. Lediglich der hohe Rauschanteil ist etwas störend aber rein zur Kommunikation erstmal in Ordnung.

Das Mikro sieht schön aus, PAD und Lowcut sind vorhanden, das ist durchaus positiv. Die Soundqualität ist dem Preis entsprechend und wie ich finde sehr unbefriedigend. Fehlende Detailstreue und hoher Rauschpegel machen das EM 700 für ein halbwegs ernsthaftes Recording unbrauchbar. Auch fürs Homerecording würde ich davon abraten. In dem Fall lieber in z.B. ein AT 2031 (ca ¤100) investieren. Da hat man wesentlich mehr von.

Auch als Listenback wird es bei mir vermutlich langfristig wieder rausfliegen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Alle Achtung, weit besser als gedacht...
TURBO 13.07.2018
.. das Mikro klingt wirklich gut. Klar, es ist kein teures Markenprodukt und vielleicht sind meßtechnisch irgendwelche ausufernden Höhen festzustellen, aber:

Das Mikro zeichnet sauber ab und wenn wirklich mal eine Frequenz beißt, wozu gibt es Equalizer !?

Alles in allem für's Geld ein Preis-Leistungs-Hammer und durchaus empfehlenswert, speziell wenn man es, wie ich, zur Abnahme einer Gitarre mit Nashville-Tuning verwendet.

Update: ich verwende es inzwischen in der "amtlichen" Position (weg vom Schall-Loch Richtung unteres Horn) zur Abnahme aller meiner Dreadnoughts und sonstigen A-Gitarren, oder beim Tracking, um nicht nur das E-Gitarrensignal, sondern auch die Griffbrettgeräusche mit aufzuzeichnen. Falls man etwas mehr Attack zumischen will :-)

Einziger Kritikpunkt: auch wenn das Mikro äußerst zierlich daherkommt, eine 1-2 Px größere Schrift beim Bedrucken der Schalterstellungen käme gut. Will schließlich nicht mit einer Lupe herumlaufen müssen... und Platz wäre genug dafür !
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JZ
Low Budget
Jens Z. 28.10.2009
Als günstigen Start in den Homerecordingbereich habe ich mir dieses Mikrofon der Thomann-Hausmarke zugelegt. In Kombination mit einem Mischpult mit Phantomeinspeisung geht es dann in die Soundkarte und so weiter zur Software.

Das Mikrofon selbst ist aus robustem Stahl gebaut und gibt so ein solides Modell ab.

Der Klang des Mikrofons ist leider ein bisschen steril und dünn. Man muss also mit einem Equalizer etwas nachhelfen, was natürlich an der Soundqualität zehrt.

Das Signal-Rausch-Verhältnis ist zwar gering, jedoch bemerkt man das Rauschen schon noch etwas stärker. Ein Profi würde definitiv die Finger davon lassen.

Das Zubehör umfasst neben einem Schaumstoffkopf auch eine Mikrofon-Spinne und ein Plastikhardcase. Das Plastikhardcase ist natürlich eher billigerer Natur, die Mikrofonspinne hat mir jedoch bisher gute Dienste geleistet.

Alles in allem würde ich das Mikrofon nur Leuten empfehlen, die für das Homerecordingstudio nur wenig Geld zur Verfügung haben und so auch Abstriche bei der Soundqualität machen können.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Als günstiges Talkback/Listenback bestens geeignet
JanPhil 23.04.2020
Ich verwende dieses Mikro ausschließlich als Listenback für die Kommunikation mit den Musikern. Dafür ist es sehr gut geeignet: Der Lo-Cut, Windschutz und Spinne kommen so auf ihre Kosten und die Stimme ist stets klar verständlich. Die stabile Box ist wie die Spinne nicht 100%ig passgenau, aber total ausreichend. Die symmetrische XLR-Anschluss sorgt für brummfreie Signale auch bei langen Kabeln. Der Preis ist unschlagbar!
Der Sound ist im Direktvergleich dünner als bei höherwertigen Mikrofonen gleicher Bauweise und nicht ganz so klar. Der Rauschpegel ist ok, bleibt allerdings bei aktivierten Pad-Schaltern nahezu konstant.

Update: Nach etwa zwei Jahren sporadischer Verwendung gab es ein starkes Netzbrummen. Problem war schnell gefunden und gelöst: Die Kapsel war minimal lose. Festdrehen brachte sofort Besserung!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden