Superlux HD-662 BK Evo

Studio-Kopfhörer

  • dynamisch
  • ohrumschließend
  • geschlossen
  • Maximalpegel: 98 db SPL
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Frequenzbereich: 10 - 30000 Hz
  • Belastbarkeit: 200 mW
  • Kabellänge 2,5 m
  • 3,5 mm Stereo-Klinke
  • inkl. 2 Kabel mit 3,5 mm Stecker (1x 1m und 1x 3m Länge)
  • Gewicht (ohne Kabel): 286 g
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Transporttasche, Adapter auf 6,3 mm Stereo-Klinke und 1 Paar Velourpolster

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 32 Ohm
Frequenzgang 10 Hz – 30000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Superlux HD-662 BK Evo
35% kauften genau dieses Produkt
Superlux HD-662 BK Evo
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
29,90 € In den Warenkorb
Superlux HD-681 Evo BK
15% kauften Superlux HD-681 Evo BK 29,90 €
Superlux HD-681
10% kauften Superlux HD-681 19,90 €
Superlux HD-662 F
6% kauften Superlux HD-662 F 29,90 €
Superlux HD-668 B
6% kauften Superlux HD-668 B 29,90 €
Unsere beliebtesten Studiokopfhörer
77 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 / 5.0
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
54 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Sound TOP - Verarbeitung MISERABEL
Markus289, 11.05.2018
PRO: Satte Bässe, dynamisch voller, überdurchschnittlich guter Gesamtklang. Stereopanorama (Weite/Tiefe). Abschirmung.Leichtgewicht. Zubehörteile.
CONTRA: Weichgummi am Klinkenadapter als Bruchstelle, so wie minimale Lötstellen (teils unter 0,5 mm dünn) an den Innen liegenden Drähten, die als im wahrsten Sinne des Wortes "Sollbruchstelle" fungieren.
Preis/Leistung.

UPDATE 15.Feb.2019:
Es ist innerhalb von 2 Jahren mein nun mittlerweile dritter HD-662 BK EVO Kopfhörer.
Die beiden Vorgänger wiesen das gleiche Problem auf, das zu einem Neukauf führte: Kabelbruch des weichen Flexgummi des Klinkenadapter an der Knickkante der Kopfhörerschale !

!!! UPDATE Nr.2 vom 26.04.2019:
Auch dieser dritte Kopfhörer gab nach seinem Neukauf mit einem Zeitfenster von somit gerade einmal 8 Wochen seinen Geist auf !
Hier war es das innenliegende Summenkabel in der linken Kopfhörerschale, dass sich von der Lötstelle gelöst hat.
(Und der Kopfhörer war aus Zeitmangel ohnehin kaum benutzt worden).

Nachdem ich die Verschalung vorsichtig öffnete musste ich feststellen, dass die Lötstelle am führenden und sich gelösten Kupferdraht noch nicht einmal eine Dicke von 0,5 mm aufweist, was zur Folge hat, dass der in der Schale freiliegend dünne Kupferdraht alleine schon durch das An- und Abstöpseln am Klinkenadapter (und durch die dadurch erfolgende Bewegung im Inneren) sich definitiv früher oder später lösen wird müssen !

Sorry, DIESER Kopfhörer ist eine einzig geplante Obsoleszenz !
Hier sollte Thomann dringend dazu angehalten sein, entweder mit dem Hersteller in Verbindung zu treten oder diesen Kopfhörer aus den Katalog zu nehmen.

Schon bei den beiden Vorgängern säbelte sich der kleine Klinkenstummel an der Kopfhörerschale von selbst ab und auch hierzu schrieb ich bereits, dass dies definitiv ein Verarbeitungsmangel, bzw. nicht auszuschließen ist, dass diese "Bruchstelle" so gewollt ist !
(So wie auch schon andere Käufer auf diesen Mangel des Klinkenadapters und Bruchstellen hinwiesen).

Der Kopfhörer hat an sich einen wirklich sehr guten ausgewogenen transparenten Sound, dynamische Sättigung bis runter in die Tiefen unterhalb 50Hz und ist relativ neutral in den Höhen, die ihn somit auch zum guten Mixing-Kopfhörer machen.

Nach nun aber dreimaligen Kauf relativiert sich das Preis/Leistungsverhältnis doch deutlichst und ich den Kopfhörer von meiner sehr guten Meinung zum Sound, im Fazit angesichts der Halbwertszeit leider nur noch als FLOP bezeichnen kann, wenn nicht sogar als "Achtung Abzocke" !
So leid es mir tut das schreiben zu müssen, denn an sich bietet der HD-662 einen Top-Sound.

Ein weiteres mal werde ich diesen für die Mitmusiker aber nicht kaufen, da sie mir doch zu oft kaputt gehen (wenngleich ich diesen KH und die anderen relativ leicht reparieren konnte).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Toller Kauf (Preis-Leistung) mit Suchtfaktor.
Tom the Bass, 23.02.2018
Jetzt muß ich auch mal meinen Senf abgeben: Gewisse Produkte werden hier immer viel zu gut bewertet, auch darf man weiter skeptisch bez. der Herkunftsländer sein, manche jedoch haben es verdient. Vorab:
Jeder, der schon teurere Studiokopfhörer gewohnt war oder in Diskussionsforen teilnimmt, wo über Neodym Magnete oder Headroom philosophiert wird, Hände weg, der wird am 662 Evo natürlich was zu meckern haben - jeder, der vorher, wie ich, nur 30mm Treiber oder kleiner hatte, wird positiv überrascht von der Tiefbasswiedergabe sein!
Hatte mir anfangs vieeele Tests und Bewertungen durchgelesen, die mich schnell zum ausprobieren überzeugt haben, das Zubehör des 662 Evo und die Möglichkeit, evtl. rel. easy eine Mod vorzunehmen, waren für mich kaufentscheidend. Ich wollte anfangs nur einen geschlossenen KH. für den schonungslosen Proberaum-Einsatz, wo es immer recht laut zugeht und für dieses Geld erschien mir der Superlux genau richtig. -Warum mehr Geld ausgeben bei der Gefahr, dass ständig was kaputtgeht?
Thomann hat wie gewohnt sehr schnell geliefert und ich konnte 2 Tage später nur noch mit den Kopfhörern angetroffen werden, dabei sind sie noch nichtmal eingespielt: Die Verpackung macht einen hochwertigen Eindruck. Die Optik ist edler als bei dem Preis erwartet, aber bleibt sicher nicht ohne Kratzer... Der Sitz ist luxuriös, eng aber auch gerade für einen schmaleren Kopf trotzdem nicht unangenehm, es braucht keine Raste zum Verstellen, ergonomisch, passt einfach. Die Kunstlederpolster reizen anfangs evtl. empfindliche Augen/Haut, nach 1 Stunde hat man heisse Ohren, aber das ist bei mir immer der Fall, auch bei sehr viel hochwertigeren Modellen. Die im LU enthaltenen Velourmuschis muss ich erst noch testen...
Sehr praktisch ist das wechselbare Kabel je nach Bedarf, das hat mich bei früheren KH.s immer wahnsinnig gemacht, auch schön vergoldet alles,(- jaja, die Asiaten haben ja Fort Knox leergekauft...) Mal sehen, wie lang der gummierte Klinkenstummel hält, das könnte längerfristig noch ein Schwachpunkt sein...
Zum Sound: Mit den glatten Auflagen umschließt das Polster perfekt dicht mein Ohr und bringt dasselbe durch volle Basswiedergabe zum frohlocken. Bin jetzt schon süchtig und verzichte lieber auf abendliches TV..."Schnell" alle Musikgenres meiner Sammlung auf dem MP3 Player angespielt: Ja, kann man gut zum Arbeiten gebrauchen, macht echt Spaß von Hard Rock bis Instrumentaljazz sehr ausgewogen, ausreichend transparent und trotzdem volle aber nicht komprimierte Tiefbässe bis wirklich ganz runter, endlich! :)- bei sehr bassigen Alben, zB. Herbie Hancocks Dis is da Drum oder Jamiroquay schon nah am Kopfweh! Gut, es ginge sicher noch etwas hoch auflösender mit noch mehr Räumlichkeit und blabla, aber das brauche ich gar nicht! Wichtig ist mir, dass die Höhen bei diesem Modell nicht zu übertrieben reinbeissen, "dumpf" klingt er aber keinesfalls. (Eine Mod. vorzunehmen wie einschlägig im web beschrieben, halte ich momentan fast für übertriebene Liebesmüh, mal sehen.)
So richtig Spaß hat man mit dem Superlux 662 Evo erst beim Einsatz als Monitor fürs eigenen Musizieren: Mein edler E-Bass klingt schön fett über diesen KH, der Sound hat mich begeistert, motiviert er einen doch zu ungeahnten Höhenflügen - und das alles auf neutraler EQ Stellung am Ampeg SCR-DI KH Ausgang! Wahnsinn!!
Ich kann dieses Teil allen Musikern jetzt schon nur wärmstens empfehlen, klingt richtig schön - auch wenn die Wiedergabe (wie andernorts zu lesen) wohl nicht ganz linear ist, aber zum mixen nimmt man ohnehin teure Nahfeldboxen. Und: Ja, die Kabel sind sehr mikrofonisch.
Beim nächsten Langstreckenflug werde ich auf den Evo mit kurzem Kabel sicherlich nicht verzichten können.
Der weitere intensive Gebrauch wirds zeigen, to be continued...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
29,90 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Stairville Tour Stage Platform 1,5x1m ODW

Stairville Tour Stage Bühnenpodest 1,5x1 m ODW für den Außenbereich, Bühnenelement ohne Steckfüße, Abmessungen: 150 x 100 x 9 cm, Oberfläche: Wetterfeste Holzplatte mit HEXA "Antirutsch" Beschichtung, max Belastung: 750 kg/m², Steckfußaufnahme: 60 x 60 mm, Gewicht: 27 kg

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.