Superlux HD-681 B

1114

Studio-Kopfhörer

  • lineare Grundabstimmung
  • halboffen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • mit selbstjustierendem Kopfband für guten Tragekomfort
  • Schalldruckpegel: 98 dB
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Übertragungsbereich: 10 - 30.000 Hz
  • Leistungsaufnahme: 300 mW
  • 2,5 m Kabel mit 3,5 mm Stereo-Klinke
  • Gewicht mit Kabel: 277 g
  • Gewicht ohne Kabel: 235 g
  • inkl. Adapter auf 6,3 mm Stereo-Klinke und Transporttasche
Bauform Over-Ear
System Halboffen
Impedanz 32 Ohm
Frequenzgang 10 Hz – 30000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Nein
Farbe Schwarz
Erhältlich seit März 2010
Artikelnummer 240434
Verkaufseinheit 1 Stück
Frequenzgang von 10 Hz
Frequenzgang bis 30000 Hz
Max. Schalldruckpegel 98 dB
Steckerart Miniklinke
Gewicht 235 g
Mehr anzeigen
22 €
47 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 25.01. und Mittwoch, 26.01.
1

565 Kundenbewertungen

A
Guter Klang, leider ein Wegwerf-Produkt
Andreas824 09.01.2022
Aufgrund der vielen positiven Bewertungen zum Klang und des niedrigen Preises, habe ich mir diesen Kopfhörer vor 4 Jahren bestellt. Mit dem Klang war ich voll zufrieden. Kein übertriebener Bass und keine beissenden Höhen. So zumindest mein Geschmack. Als Zweitkopfhörer für den HTPC oder Unterwegs allemal tauglich.

Wenn da nur nicht die schlechte Verarbeitung/Materialwahl wäre. Der erste Kopfhörer hatte einen Fehler, der dafür sorgte, dass ab und zu mal ein Knistern in einer Ohrmuschel zu hören ist. Als ob die Membran irgendwo anstösst. das ganze ist unabhängig von der Lautstärke zu hören, hört sich aber so an, als wenn man einen Lautsprecher zu stark belastet und dieser bis zum Chassis ausschwingt. Naja, für 20 EUR wollte ich ihn nicht zurück schicken, zumal es nur selten vorkam und nach ein paar Minuten wieder von alleine verschwand.

Ein paar Monate später habe ich auch den HD-330 und eine andere Version des HD-681 testen wollen. Dummerweise habe ich die gleiche Version des HD-681 nochmal bestellt. Den ersten habe ich zu meinen Eltern mitgenommen, falls ich dort mal übernachte. Der zweite lag seit zwei Jahren im Schrank. Nun, als ich ihn mal wieder hervorgeholt habe, waren leider die Ohrpolster spröde und haben an einigen Stellen risse bekommen. Auch das Kopfband reisst an der ein oder anderen Stelle an den scharfen Kanten ein. Das Kabel ist an manchen Stellen sehr steiff geworden.

Mein Fazit: Lieber einen etwas teureren Kopfhörer kaufen, der länger als 4 Jahre hält. Die Ohrpolster kann man natürlich auswechseln. Aber das Kopfband und Kabel (also fast alles, ausser den Treibern) möchte ich aber nicht alle 4 Jahre tauchen müssen.

Zum Vergleich: Ich habe seit mehr als 10 Jahren einen AKG 701. Auch da habe ich nach ca. 6 oder 7 Jahren die Ohrpolster gewechselt, da der Schaumstoff schon recht schlaff war. Die Gummizüge am Verstellmechanismus sind auch nicht mehr elastisch, das merke ich aber nicht. Ansonsten ist noch alles einwandfrei. Kabel und Kopfband haben noch keine Alterungserscheinungen.

Auch ein Beyerdynamik DT-880, den ich zur gleichen Zeit wie den Superlux gekauft habe, ist noch in sehr gutem Zustand. Den Beyerdynamik habe ich weitaus öfter in Gebrauch gehabt, als den Superlux. Den AKG nutze ich fast täglich am PC, seit über 10 Jahren.

Mag sein, dass auch hier die Qualität mittlerweile nachgelassen hat bei den teureren Produkten der namhaften Hersteller. Wenn man ein bisschen sucht, findet man aber sicher noch Kopfhörer die ordentlich klingen, kein Vermögen kosten, und langlebig sind. Ein gutes Indiz ist meiner Meinung nach, wie lange ein Kopfhörer/System schon auf dem Markt ist. Das sorgt auch für eine gute Verfügbarkeit an Ersatzteilen, falls doch mal was kaputt geht
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
konkurrenzlos in dem Preissegment
Anonym 06.12.2016
Ich benutze nun schon seit etwa drei Jahren Kopfhörer von Superlux. Ich besitze den 681-Evo und den 681-B.

Benutzt wurden die KH hauptsächlich für Gaming und Musik (ich bin vor kurzem auf einen Beyerdynamic DT990 Pro umgestiegen)

Der erste Superlux Kopfhörer den ich besaß, war der Evo. Er gefiel mir sehr gut, da er einen hochauflösenden Klang hatte, und in dem Preissegment von 50¤ konkurrenzlos war/ist. Der Klang war gut, da keine Frequenz störend auffällig oder komplett im Vordergrund stand. Außerdem waren Mitten zu Höhen bzw. Mitten zu Tiefen gut voneinander differenziert. Die einzige Kritik am Klang ist der Punkt, dass der Evo zum wummern neigt. Wem allerdings viel Bass gefällt, der wird hier zufrieden sein.
Der Kopfhörer hat übrigens zwei unterschiedliche Polster mitgeliefert! Ein Mal die "billigen" Kunstleder-Pads und ein Mal sehr gute Velour-Pads, die extrem geschmeidig auf den Ohren liegen, und keine störende Hitze unter dem Kopfhörer produzieren.
Leider ist nach etwa zwei Jahren das Kopfband des KHs gerissen, und später kam noch ein Defekt am Klinkenanschluss hinzu. Der Klinkenanschluss allgemein war jedoch super, da man das Kabel immer austauschen konnte. Der Defekt kam bei meinem Kopfhörer jedoch an einer sehr ungünstigen Stelle, wo mir das tauschbare Kabel auch nichts mehr genützt hat..
Für 30¤ jedoch ist der Kopfhörer einfach unschlagbar!

Nach dem Evo bestellte ich mir durch Überzeugung den 681-B. Diesen besitze ich nun seit etwa einem halben Jahr, bin mit dessen Klangbild aber etwas auf Kriegsfuß. Generell kann man sagen, dass der Unterschied zum Evo darin liegt, dass dieser hier einen deutlich zurückhaltenderen Bass hat, dafür aber die Höhen "betont". Und genau das ist der Punkt: Die Höhen werden nicht leicht betont, sondern sie schneiden auch gerne mal ins Gehör. Bei höheren Lautstärken neige ich gerne einmal dazu, mein Gesicht bei Höhen zu verziehen (da wie schon gesagt die Höhen sehr in die Ohren schneiden können). Dies kommt jedoch nicht sonderlich oft vor, aber wenn der Kopfhörer die Höhen darstellen muss, dann ist er merkbar überfordert. Die Klangdifferenzierung ist wie beim Evo auch gut. Der Kopfhörer kommt leider nur mit einem Kunstleder-Pad, das die Ohren im Sommer gerne Mal schwitzen lässt. Außerdem ist hier das Kabel fest angebracht, man kann es nicht wechseln bzw. austauschen.


Für einen Kopfhörer für unter ¤30 sind beide Kopfhörer sehr empfehlbar. Sie schlagen jedes Gaming-Headset bis zu 150¤ um weiten, oder sind auf Augenhöhe.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Für's Gaming absolut zu empfehlen, als HiFi-Kopfhörer zu neutral.
F-M 02.11.2013
Der HD-681 B sitzt sehr gut, nach wenigen Minuten merkt man nicht mehr, dass man einen Kopfhörer trägt.
Bei Jugendlichen funktioniert aber die, offenbar auf Erwachsenenköpfe abgestimmte, Trageautomatik nicht. Da muss man den Kopfriemen zusätzlich unterfüttern, erst dann klappt es.
Bei schmaleren Köpfen kann es passieren, dass der Kopfhörer unter dem Ohr stärker angedrückt wird, als darüber. Das ist bauartbedingt und kann behoben werden, indem man den Kopfbügel dort, wo er in die Hörer einmündet, etwas in die Gegenrichtung biegt.

Der HD-681 B wird als halboffen beschrieben, ich würde ihn als offenen Kopfhörer einstufen, d.h. man hat akustisch noch gut Verbindung zur Außenwelt und kann auch die vom Kopfhörer wiedergegebene Musik wahrnehmen, wenn auch nur leise.
Wo das nicht stört, ist der HD-681 B eine gute Wahl.

Der HD-681 B hat eine deutlich wahrnehmbare Bühne und somit eine erkennbare Tiefenstaffelung. Die Verortung von Instrumenten, oder Ereignissen beim Gaming, ist gut möglich.
Der HD-681 B löst sehr detailreich auf und glänzt mit sauberer und harmonischer, fast linearer (gehörrichtiger) Wiedergabe: kein Instrument, keine Stimme drängt sich in den Vordergrund, oder wird überdeckt.
Der HD-681 B ist allerdings kühl abgestimmt, ihm fehlt für den richtigen Musikgenuss etwas das Temperament. Er klingt leicht anämisch, fast etwas bedeckt.
Wäre der HD-681 B geschlossen, wäre er der ideale Monitoringkopfhörer.
Ich sehe ihn klanglich auf einer Stufe mit dem Shure SRH 240, wobei der HD-681 B den Vorteil des größeren Frequenzumfanges hat, dagegen hat der Shure SRH 240 den Vorteil, dass er geschlossen ist.
Auf den Equalizer und andere "Soundverbesserungen" reagiert der HD-681 B sehr gut, so kann man ihm dann doch noch eine gehörige Portion Temperament entlocken.
Der HD-681 B erfordert qualitativ hochwertiges Material, denn er verzeiht keine schlechte Qualität.
Die Qualität der verwendeten Materialien und der Verarbeitung ist, gemessen am Preis des HD-681 B, sehr wertig.
Der HD-681 B ist auch am MP3-Player problemlos zu betreiben.

Ich habe den HD-681 B in Verbindung mit einem separaten Mikrofon als Headset am PC im Einsatz, dort schlägt er bezüglich Klang und Qualität jedes mir bekannte Headset.
Mittels Equalizer oder anderen Programmen kann man die Soundqualität an das jeweilige Spiel anpassen.
Aufgrund des großen Frequenzumfanges und der hohen Auflösung kann man an nicht entstörten Frontanschlüssen von PC‘s ein lästiges Pfeifen oder Brummen hören, welches man am rückseitigen Anschluss nicht hört: das liegt nicht am Kopfhörer, sondern an der Verkabelung des Frontanschlusses.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

V
Macht Spaß!
Vagalume 12.01.2022
ich habe in Bewertungen gelesen, dass der HD-681 B ein gutes Schnäppchen zum Bass üben sein soll. Und jo, das ist er!
Wo andere deutlich teurere Phones beim Bass-Spielen eher Tinitus erzeugen, gibt der Superlux noch recht verzerrungsfrei tiefe Frequenzen an den Träger weiter. Auch beim CD-Hören habe ich mich neulich am Schreibtisch beim Mitgrooven erwischt ; )
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube