Roland JC-40

E-Gitarren Combo

Rolands berühmter Jazz Chorus Clean-Sound und Stereo Chorus-Effekt in einem kompakten Combo-Verstärker mit weiter entwickelten Möglichkeiten für den modernen Gitarristen

  • Leistung: 40 W Stereo
  • Bestückung: 2x 10" Lautsprecher
  • der Stereo-Eingang ermöglicht echten Stereo-Sound mit Stereoeffekt-Pedalen und Modeling-Geräten
  • interne Effekte: Chorus, Vibrato, Distortion und Reverb
  • Fußschalteranschluss zum Schalten der internen Effekte (Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Mono- und Stereo-Effekteinschleifweg
  • Mono- und Stereo-Line Out
  • Kopfhörerausgang
  • Regler: Volume, Treble, Middle, Bass, Distortion, Reverb, Speed, Depth
  • Bri (Bright) Schalter
  • Vib/Chorus Schalter
  • Effect Loop Schalter
  • Abmessungen (B x T x H): 592 x 251 x 436 mm
  • Gewicht: 15,8 kg
  • passende Staubschutzhülle: Art. 438081 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Blues Line
  • E-piano
  • E-piano Line
  • Funk
  • Funk Line
  • Jazz
  • Jazz Line
  • Prog
  • Prog Line
  • Rock
  • Rock Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 40 W
Lautsprecher Bestückung 2x 10"
Kanäle 1
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Ja
Line Eingang Nein
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 15,8 kg

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Roland JC-22
18% kauften Roland JC-22 419 €
DV Mark Jazz 12
11% kauften DV Mark Jazz 12 429 €
Harley Benton HB-10G
11% kauften Harley Benton HB-10G 49 €
Orange Crush CR60C
9% kauften Orange Crush CR60C 489 €
Unsere beliebtesten Combos mit Transistorverstärker
43 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kompakt & perfekt
09.12.2015
Mein Gott, was soll man über einen Roland Jazz Chorus noch sagen?

Pauschal: Er ist allein schon gut, weil Roland draufsteht, denn von Roland (Boss) ist - qualitativ, funktional und meiner Meinung nach - so gut wie alles gut und man kann es eigentlich blind kaufen (ist übrigens bei Yamaha ähnlich).

Dann ist die kleine 40 Watt JC-Variante spitze, weil sie klanglich dem großen Bruder JC-120 in nichts nachsteht. Ausser in Gewicht und Trommelfellgefahr. Dankeschön! Übrigens - damit keine Missverständnisse hinsichtlich Power aufkommen: Die 40 Watt sind keine zahmen HiFi-Wättchen sondern gerade im Zusammenspiel mit den beiden 10-Zöllern sehr, sehr laut, wenn?s sein muss. Bei meiner Musik (Indietronica mit Amp-Modelling via Mac etc.) komm ich damit in jedem 200-Leute-Club durch. Mindestens...

Zur Ausstattung: Gut, im Vergleich zum JC-120 hat er "nur" einen Kanal, aber der ist volle Breite Stereo, auch in den FX-Wegen. Gerade beim nach wie vor legendären Chorus kann man das sehr schön genießen. Noch ein generelles Wort zum Sound: Die JCs klingen einfach gut, weil angenehm transparent und kein bisschen harsch oder kalt. Sogar die eingebaute Transistor-Zerre hat ihren fuzzigen Reiz - von Hall, EQs, Tremolo und besagtem Megachorus ganz zu schweigen.

Zum Preis: Schlicht & einfach jeden Cent wert. Unter anderem auch deshalb, weil die JCs ja bekanntermaßen unkaputtbar sind. Kommt bei mir also in die Erbmasse für die Kids...;-)

Fazit: Klingt super, ist 1A ausgestattet & verarbeitet, kann sehr laut werden, und ist trotzdem kompakt und tragbar. Und kostet bei Thomann keine 700 Euro. Ergebnis: Fünf Sterne! Mindestens...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Love it!!!
Jos*, 25.04.2020
Habe den Roland JC-40 jetzt seit ca 6 Monaten in dauerhafter Benutzung und liebe ihn endlos!

Habe damals gezögert ob ich ihn oder den JC-120 kaufen soll, da ich mir unsicher war, ob er denn in einer Band auf Konzerten auch laut genug ist, hatte dazu online nicht so viele Reviews gefunden. Um diese Frage zu beantworten: Ja!!!
Ich spiele zusammen mit sechs weiteren Leuten (4 Gitarren, Bass, Gesang und Schlagzeug) in einer Krautrock Band, und der Roland JC-40 setzt sich sowohl im Proberaum als auch auf der Bühne gegenüber seinen Kolleg*innen Fender Hot Rod, Fender Deluxe Reverb, einer dicken Peavey Röhre, und seinem sibling Roland JC-120, Bassverstärker, einem Drummer der ordentlich in die Felle haut, und einem Sänger mit vielen Pedals problemlos, klar und deutlich durch! Und wir hauen alle immer ziemlich rein was Laustärke betrifft... Dennoch ist der Roland immer ca bei 50 – 75% der Lautstärke laut genug.
Im Wohnzimmer hingegen kann man ihn auch leise genug drehen, um trotzdem mit top Klang spielen zu können ohne den Zorn der Nachbarschaft auf sich zu ziehen.

Der Sound... glasklar und wunderschön! Sowohl im professionellen Studio, als auch im Home-Studio ist der JC-40 bereits mehrmals in Einsatz gewesen und ich bin immer noch in love mit dem stabilen und tollen Klang.
Spiele darüber mit einer halbakustischen Ibanez, einer Fender Marauder, manchmal sende ich auch Gesang oder Geräusche via Aufnahmegerät durchs Pedalboard rein.. sau gut klingt alles!!

Manchmal liest man ja, dass der Amp rauscht: Ja tut er, aber das stört live gar nicht und auch im Studio, wenn man den Amp laut genug dreht, verschwindet das Rauschen absolut im Hintergrund (hingegen wurden die zwei Fender Röhren Amps von uns im Studio oft nicht verwendet, weil sie zu sehr und unberechenbar rauschten... just saying...)

Mein Rücken dankt mir für das geringe Gewicht. Gerade auf Tour ein Segen zumindest einen Amp dabei zu haben der nicht über 20 kg wiegt...

Hatte mir noch die Schutzhülle dazubestellt, gegen Staub und für zusätzliche Sicherheit. Bereue auch diesen Kauf nicht.

Fazit:
Sound: top
Gewicht: top
Laustärke: top
Mobilität: top
Design: top (ich steh ja auf diesen oldschool look)
Verarbeitung: top
Chorus Sound: top

Für Leute, die einen klaren + cleanen Sound wollen, den Roland Chorus auch gern haben, die ihr Equipment oft transportieren müssen und was stabiles brauchen... beste Wahl meiner Meinung nach. Auch wenn er bisschen ins Geld geht... ist das Geld bei dem Amp wirklich gut angelegt!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für Jazz sowieso - aber für alles andere auch!
J-e-P, 11.06.2017
Ich hatte anfangs bedenken, den JC-40 zu bestellen. Hatte ich doch in diversen Kritiken gelesen, dass er im Ruhezustand ziemlich rauscht. Das stimmt so nicht. Wenn man ihn anschaltet, dann hört man, dass er da ist. Ich würde sagen, er zeigt Charakter... Im Meditationsraum eines Zenklosters mag das stören - im Wohnzimmer sowie im Proberaum nicht - und auf der Bühne erst recht nicht...
Der Verstärker kann für so ne kleine Kiste überraschend richtig laut sein ohne den Eindruck zu machen, aus dem letzten Loch zu pfeifen... aber auch der Wohnzimmerbetrieb geht gut. Der Klang ist clean und bodenständig. Der EQ tut was er soll und bietet genug Möglichkeiten, das Klangbild zu verändern.
Der Hall klingt natürlich und reicht mir völlig aus. Den eingebauten Verzerrer benutze ich nicht - ich denke, so ein Ein-Regler-Verzerrer ist auch allenfalls ne Notfall-Lösung. Den Vibrato-Effekt nutze ich für meine Musik nicht (die Qualität ist gut aber er klingt mir generell zu altbacken). Der Chorus ist allerdings in Verbindung mit den Speakern schlicht und einfach ne Wucht. Sowas von Genial. Man muss es wirklich gehört haben.
Ganz klare Kaufempfehlung (Kauf Dir selber einen - meinen bekommst Du nicht!!! ;-D )
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Genial!
patse92, 10.01.2021
Der Sound des JC ist legendär! Die Ansprache ist wahnsinnig direkt und die feinsten Nuancen des eigenen Spiels werden widergegeben.
Kurz zu den immer wieder gestellten Fragen:
- Ja, er hat ein helles Grundrauschen. Es ist wahrnehmbar aber absolut nicht störend, sobald man spielt.
- Ja, er kann mit Pedalen umgehen. Die Kunst liegt dabei lediglich in der Einstellung derer. Man muss schon den ein oder anderen Poti drehen bis alles passt aber dann kann man mit dem JC sogar High-Gain-Settings spielen.
- Die Gesamtlautstärke ist ausreichend!
- Er vermittelt den Eindruck eines unkaputtbaren 70er-Jahre-Raumschiffs.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

5
(5)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

Kürzlich besucht
Fender Squier Affinity Strat MN LPB

Fender Squier Affinity Stratocaster MN LPB; E-Gitarre; Korpus Pappel; Ahorn Hals, C-Shape; Griffbrett Ahorn, Radius 241mm (9,5"); 21 Medium Bünde; Sattelbreite 42mm (1,650"); Mensur 648mm (25,5"); Tonabnehmer 3 Keramik Single Coil; Elektronik 1x Volume und 2x Tone, 5 weg Schalter;…

1
(1)
Kürzlich besucht
the t.bone Sync 2

the t.bone Sync 2 - professionelles digitales 2,4GHz Funksystem mit zwei Sendern und einem Empfänger, die kompakte Größe ist perfekt für mobie Anwendungen wie Interviews, Mikrovideoaufnahmen, Vlogging, Sender mit intgriertem Mikrofon oder externen Mikrofon nutzbar, Verzerrungsfreie Signalübertagung, Mono oder Stereo…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Moskwa II

XAOC Devices Moskawa II; Eurorack Modul; 8-Step Rotosequencer; 8 Steps, je mit Regler für CV-Wert und An/Aus-Taster; pro Step Sonderfunktionen wie Portamento, Portamento-Variation, Gate/Trigger-Variation; bis zu 8 Gate/Trigger-Pattern programmierbar pro Step; interner Slew Limiter; interne Clock (12-2400 BPM); einstellbare Division…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Fender SQ Affinity P Bass MN PJ OW

Fender Squier Affinity Precision Bass PJ Olympic White; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm (34,02");…

Kürzlich besucht
Technics SL-1200MK7

Technics SL-1200MK7, professioneller DJ Plattenspieler mit Direktantrieb; Alu Druckguss Gehäuse; Einstellbarkeit von Start- und Bremsmoment; Pitch-Einstellbereich: ±8%/±16%; Reverse Play-Funktion; LED Nadelbeleuchtung; Höhenanpassungsbereich für Tonarm: 0 - 6 mm; Anlaufdrehmoment: 0,18 N pro m / 1,8 kg pro cm; Drehzehlstufen 33…

Kürzlich besucht
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal

Zhiyun WEEBILL-S Gimbal; Drei-Achsen-Gimbal für DSLR- und spiegellose Systemkameras; einfache und sichere Handhabung durch neue Algorithmen und stärkere Motoren auch bei schnellen Bewegungen; kompakte Abmessungen machen den Gimbal zum perfekten Begleiter bei Reportage- und Action-Aufnahmen; ergonomisch gestalteter Griff und Sling-Modus;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Dunlop Cry Baby Mini 535Q Auto Return

Dunlop CBM535AR - Cry Baby Mini 535Q Auto-Return Wah, Wah Effektpedal, Auto-Return Switching Funktion aktiviert/deaktiviert Pedal automatisch, 4-Wege Frequency Range Selector (270 Hz - 1300 Hz / 320 Hz - 1650 Hz / 360 Hz - 1840 Hz / 420…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Ostankino II

XAOC Devices Ostankino II; Eurorack Modul; Expander für Moskwa II Sequenzer (Artikel 521036); erweitert Moskwa II um CV-Eingänge für Random Play, Slew, Probability, Transpose, Range, Clock Rate, First Step, Last Step; Ausgang des internen Clock-Signales; separater Gate-Ausgang für jeden der…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.