Marshall MG50GFX

Comboverstärker für E-Gitarre

  • Leistung: 50 W
  • 4 analoge Kanäle - voll programmierbar
  • Bestückung: 12" Speaker
  • 2 simultan nutzbare Effekte - Reverb und dazu jeweils einen Effekt Chorus, Flanger, Phaser, Oktaver, Vibrato und Delay (Delay in 4 verschiedenen Modi: Studio, Tape, Multi-Tap, Reverse)
  • separierte Delay-Regelung
  • Emulated/Headphone Ausgang
  • MP3/Line-Eingang
  • programmierbarer serieller Effektweg
  • programmierbares Damping: 2 FDD Styles
  • Abmessungen (B x T x H): 518 x 494 x 278 mm
  • Gewicht: 16,6 kg
  • Finish: Schwarz / Gold
  • inkl. 2-fach Fußschalter

Hinweis: Zuggriff auf alle Funktion mit "STOMPWARE" Fußschalter - Art. 223005 (nicht im Lieferumfang enthalten).

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Country
  • Funk
  • Hazey
  • Metal
  • Progressive
  • Rock
  • Rockabilly
  • Stoner
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 50 W
Lautsprecher Bestückung 1x 12"
Kanäle 4
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Nein
Line Eingang Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 16,6 kg

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Fender Champion 100
16% kauften Fender Champion 100 286 €
Marshall MG30GFX
15% kauften Marshall MG30GFX 177 €
Fender Champion 50 XL
9% kauften Fender Champion 50 XL 214 €
Harley Benton HB-10G
8% kauften Harley Benton HB-10G 49 €
Unsere beliebtesten Combos mit Transistorverstärker
35 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Deutlich besser als sein Ruf
bizz67, 31.12.2020
Gesucht war ein Amp mit 12'-Speaker für die heimischen vier Wände, den man aber auch wenns sein muss auch mal zur Bandprobe mitnehmen kann. Quasi die eierlegende Wollmilchsau, die bei eher geringer Lautstärke noch annehmbare Sounds produziert aber auch gegen einen wild gewordenen Drummer noch anstinken kann.
Die MG-Serie besitzt ja jetzt nicht unbedingt den allerbesten Ruf um es mal vorsichtig auszudrücken. Allerdings stellt man doch eine erhebliche Diskrepanz fest zwischen dem, was so in einschlägigen Foren zu lesen ist und dem, was in Rezensionen, Videos oder auch den Bewertungen hier über diesen Amp gesagt und geschrieben wird.
Nach gründlicher Recherche habe ich mir also diesen Amp dann doch bestellt. Die angegebene Lieferzeit von Thomann hat genau gepasst.
Optisch gibts an dem Ding nichts auszusetzen: Der Bezug sitzt, die Potis sitzen nicht locker, alles so wie es sein soll.
Die Bedienung fand ich persönlich schlüssig und selbsterklärend. Wer vorher einen Peavey-Vypyr hatte, den kann wahrscheinlich nichts mehr schrecken :-)
Nun das Wichtigste, der Klang: Taugt!
Ich finde den Clean-Sound richtig ansprechend, ebenso den Crunch-Kanal. Klingt so wie ein Amp klingen soll, von dem man eher so vintagelastige Sounds erwartet. AC/DC lässt sich auf alle Fälle nachspielen.
Die eingebauten Effekte sind in Ordnung. Die sind halt mit dem mitgelieferten Pedal nicht an- oder abwählbar. Was in dem selbst definierten Preset drin ist, das ist dann halt immer drin, wenn man den Kanal aufruft. Mit dem optionalen Pedal soll dies wohl möglich sein.
High-Gain ist nicht seine Kernkompetenz. Da ist man bei Engl, Mesa und Konsorten deutlich besser aufgehoben. Das muss man ehrlicherweise zugeben (das man dann auch in einer anderen Preisklasse ist, sei hier aber auch mal kurz angemerkt).
Ob das mit Bodentretern besser wird? Vermutlich. Ich habe nur ein Boss-Multiteil im Clean-Kanal getestet und fand selbst diese Sounds z. T. besser als die Overdrive-Sektion des MG
Es gibt mit Sicherheit viele Amps, die besser sind als dieser Vertreter hier. Man sollte aber auch immer das Preisschild vor Augen haben und sich die Frage beantworten für was der Amp gedacht ist und was man bereit ist zu investieren.
Ich habe auch mit dem Orange Crush CR60C geliebäugelt aber mich dann doch für die für mich vernünftigere Variante entschieden: Den Marshall MG50GFX, den ich somit auch ohne Abstriche weiter empfehlen kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Marshall MG50GFX
Rolf Hebeisen, 22.04.2021
Ich hatte eigentlich eine grosse Erwartung, aber diese wurde übertroffen !!

Er sieht sehr schön aus, sehr schöne und gute Verarbeitung, die Regler sind seidenfein ,von der Verarbeitung und wie man sie bedienen kann, die Effekte und Einstellungen die man machen kann, ginge zu lang alles aufzuzählen, sind
auch genial und seidenfein!
Der Sound ist zum niederknien, mein Heavy Metal Herz und Seele haben haargenau dass gebraucht!!

Ich empfehle auch ,damit man die geniale neue Technologie ganz ausnutzen kann,
den voll programmierbaren Fussschalter dazu zu kaufen !! (einfache Bedienung,viele möglichkeiten ,und find ich sehr gut ,ein Stimmgerät!!)
Ich habe Euch am Telefon gesagt, ich bin ganz aus dem Höischen , muss dass korrigieren, bin schon weit vom Höischen empfehrnt, und schwebe auf Wolke 7,
wenn mal irgend was passieren würde, könnte ich jetzt auch ganz in ruhe sterben!!

Aller Besten Dank an Marshall und

natürlich an das immer sehr freundliche

und kompetente Team von

Thomann
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Combo
BoTo, 16.11.2019
Dieser Marshall ist mein erster "moderner" Combo (sein Vorgänger ist dieses Jahr 30 geworden), habe also keinen Vergleich zu anderen Geräten jüngstser Generation.
Ich finde den Combo alles in allem sehr gut.

Die Bedienung ist sehr einfach. Die zuschaltbaren Effekte sind ok, benutze ich aber eher wenig, da ich externe Effekte bevorzuge. Das Damping kann man bei Bedarf abschalten. Es ändert den Klang deutlich, mag nicht jeder.
Besonders gut finde ich den Master Volume. Damit lässt sich der Combo auch in Zimmerlautstärke spielen - Volume der einzelnen Kanäle runterdrehen und dann über Master dosiert hochregeln.
Der Klang ist sehr variabel und gibt einem schon ziemlich viele Möglichkeiten. Sehr gut finde ich auch, dass man die vier Kanäle separat einstellen kann.

Es gibt an dem Amp nichts was ich vermisse oder schlecht finde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Bin zufrieden
Temper B., 05.04.2018
Es brauchte etwas Zeit bis ich alle Features des Amps verstanden hatte. Sicherlich wird das mancher schneller verstehen.
Clean, crunch, Overdrive (2 Wahlmöglichkeiten).
Mehrere Effekte und Einstellungsmöglichkeiten. Ich hätte mir eine etwas ausführlichere Anleitung gewünscht. Die habe ich denn bei Marshall runtergeladen.
Alles in allem ist es kein Röhrenverstärker: er hat einen guten clean Sound. Für eine Singlecoil-Strat sind die Crunch und OD-Sounds allerdings nicht zu gebrauchen. Viel zu spitz und grell. Für Humbucker-Gitarren ist der angezerrte und verzerrte Sound okay.
Die Effekte finde ich alle okay.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 265 € verfügbar
288 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Kawai KDP-120 B

Kawai KDP-120 B Digital Piano, Responsive Hammer Compact II (RHCII) Mechanik mit 88 gewichteten Tasten und 3-fach Sensor, Harmonic Imaging (HI), 88 Tasten Sampling, Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügelsound mit neuem Low Balance Volume Feature, welches den Klang bei geringer Lautstärke…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.