Glockenklang 2-Band Electronic

2-Band-Elektronik für E-Bass

  • mit Aktiv/Passiv-Schalter (am Volume-Regler push/pull)
  • Balance-Regler ohne Volume-Absenkung in der Mittenposition
  • Treble-Regler im aktiven Betrieb +/- 18 dB@18 KHz
  • Bass Regler im aktiven Betrieb +/- 14 dB@40 Hz
  • Batteriespannung: 9 V / 18 V
  • aufgrund der hochwertigen Elektronik ist kein Unterschied zwischen aktivem und passivem Betrieb zu hören wenn die Klangregler in Mittelstellung stehen
  • geliefert wird vorverdrahtet mit hochflexiblen Kabeln

Weitere Infos

Equalizer 2-Band

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Glockenklang 2-Band Electronic
54% kauften genau dieses Produkt
Glockenklang 2-Band Electronic
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
105 € In den Warenkorb
Glockenklang 2-Band Electronic Stacked
9% kauften Glockenklang 2-Band Electronic Stacked 105 €
Glockenklang 3-Band Electr. -stacked 4 Poti
9% kauften Glockenklang 3-Band Electr. -stacked 4 Poti 145 €
Artec SE-2
8% kauften Artec SE-2 25 €
Glockenklang 3-Band Electronic - 5 Poti
5% kauften Glockenklang 3-Band Electronic - 5 Poti 145 €
Unsere beliebtesten Elektronik für E-Bass
52 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Willkommen in der First Class
Gero B., 27.11.2009
Ich habe meinen Cort GB 74 erst mit neuen Tonabnehmern (passive EMGs, P-Bass und MM) aufgewertet, danach die originale Aktivelektronik ausgetauscht. Der Einbau ist relativ einfach, es müssen nur Strom, Ausgangsbuchse und die beiden Tonabnehmer angelötet werden.

Im Passivbetrieb ist die Glockenklang wirklich passiv, auch ohne 9V-Block einsetzbar. Beim Mischen der Tonabnehmersignale habe ich keinen auffälligen Lautstärkeabfall gegenüber den Einzelsignalen mehr. Der Höhenregler arbeitet dann als passive Höhenblende, allerdings beschneidet sie in der Neutralstellung (verdeutlicht durch die Mittenrastung des Potis) bereits die hohen Frequenzen. Drehe ich den Höhenregler ganz auf, ist alles okay bis ich in den Aktivbetrieb schalte, dann habe ich plötzlich die maximale Anhebung der Höhen. Kein Grund, die Glockenklang nicht zu nehmen, man sollte diesen Nachteil aber kennen.

Im Aktivbetrieb zeigt sich dann, was für einen Unterschied eine gute Aktivelektronik machen kann. Die originale Elektronik im Cort hat stärker gerauscht, der Höhenregler hat sehr niedrig angesetzt und der Klang hat auf eine ganz merkwürdige Art die Hochmitten komprimiert, so dass es ein wenig den Charme von Piezo-keramischen Tonabnehmern bekommen hat - einfach ein bisschen künstlich.

In diesen Punkten volle Entwarnung bei Glockenklang - ich kann keinen Unterschied in der Dynamik zwischen aktiv und passiv hören, der Klang wird im Aktivmodus einfach ein bisschen trennschärfer und im Hochtonbereich brillianter und offener. Keine Härte, keine merkwürdige Kompression. Die gewählten Frequenzen für Bass und Höhen sind gut gewählt, der Höhenregler bewirkt ungefähr das selbe wie das stufenlose Dazumischen eines guten Hochtonhorns, der Bassregler gibt dem Bassbereich einfach mehr Kraft, ohne zu wummern oder den typischen Klang des Tonabnehmers zu verfälschen.

Zum Schluss noch der Hinweis: die Jungs bei Glockenklang verbauen Potis von Spitzenqualität, gerade bei Push/Pull-Potis hat man sehr oft den Eindruck, dass dieses eine Poti billiger ist als die anderen, seien es der Schaltermechanismus oder dass das Regeln am Poti nicht das selbe satte Laufverhalten hat. Einen kleinen Unterschied gibt es auch hier, aber besser habe ich es bisher bei keinem Hersteller gesehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Sound- und dynamikneutral
Marc218, 21.05.2018
Die Glock-2-Band kannte ich schon, da ich sie vor Jahren mal in einen Ibanez Gary Willis eingebaut hatte und damals als "verändert den Sound gar nicht" vermerkt hatte. Jetzt brauchte ich eine Aktivelektronik für einen Vigier Arpege von Anfang der 2000er. Dessen Preset-Elektronik ist m.E. ziemlich überfrachtet. Ich wollte etwas, das a) auch passiv nutzbar ist (leere-Batterie-Paranoia), und b) die Dynamik und den Sound nicht verändert. Beides trifft auf die Glock-2-Band zu. Nicht ohne Grund verbaut Vigier in den aktuellen Modellen eine Custom Glock Elektronik.

Einbau: die Elektronik ist weitgehendst vorverdrahtet, ein Verdrahtungsschema liegt bei, außerdem ein 9V-Batterieclip und eine Klinkenbuchse. Die Potiachsen sind ziemlich schlank und auch die beiliegenden Unterlegscheiben etwas klein. Bei großen Potilöchern nicht ganz perfekt. Hier würde ich mir breitere Unterlegscheiben wünschen. Dennoch ist dann alles zügig eingebaut und verlötet.

Versorgung: geht mit 9V und 18V. Ich habe, da reichlich Platz verhanden, zwei Batterien angeschlossen. Dazu braucht es einen zweiten Clip.

Sound, passiv: klingt alles klar und dynamisch. Das Pan-Pot regelt sehr schön und ohne Lautstärkeeinbruch in der Mitte hin und her. Der Vol-Regler zeigt eine praxisgerechte Wirkung und ist gut dosierbar. Die Höhenblende erlaubt mumpfige oder leicht bedeckte Sounds.

Sound, aktiv: hier kommt doch ein kleiner Schub an Klarheit hinzu. Die Kabelkapazität wird deutlich kompensiert, sobald man niederohmig ist. Pan- und Vol-Pot verichten ihren Dienst genauso unauffällig wie im passiven Betrieb. Bass- und Treble-Regler sind so hoch bzw. tief angesetzt, dass der Charakter des Basses nicht verändert wird, auch bei drastischen Einstellungen. Man kann sehr schön den Sound dicker/dünner oder heller/mumpfiger machen.

Dynamik: zwischen aktiv und passiv kann ich beim besten Willen keinen Unterschied feststellen. Absolut gleiches Spielgefühl.

Handhabung: die Potis laufen schön fett, was der kontrollierten Regelbarkeit entgegen kommt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Klasse!
slkane, 23.03.2012
Holla,

habe diese Glokla-Elektronik in meine drei Spectorbässe eingebaut.
NS4-CR (CZ)
Legend (Korea)
SSD NS5 (CZ)

Da meine Spectorbässe bescheuerter Weise kein Batteriefach haben (sündhaft teure Bässe und dann kein extra Fach tztztz OMG), wollte ich eine Schaltung, welche die Bässe passiv schalten kann, ohne, dass man einen Klangunterschied merkt.

Hier leistet diese Glokla-Elektronik einen perfekten Dienst. Der Einbau ist relativ easy, wenn man löten kann. Noch einfacher ist es, wenn man zu zweit ist. Es kann auch sein, dass man durchaus etwas am Bass modifizieren muss, damit die "Zapfen" der Potis im Body versenkt werden können, so war es zumindest bei den Spectorbässen nötig.

Schlecht ist, dass ich die originalen Spectorpoti-Knöpfe nicht mehr verwenden kann, da sie zu klein sind (Durchmesser). Musste leider auf andere ausweichen.

Aktiv geschaltet kommt Laune auf. Allerdings bin ich eher jemand, der nicht andauernd am Bass rumschraubt, daher spiele ich inzwischen am liebsten mit der Passiv-Einstellung. Habe dementsprechend mein Equipment darauf abgestimmt und habe überhaupt keinen Klang- oder Druckverlust. Toll und zu empfehlen.

greetings
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
EPBBass, 01.01.2019
Nachdem ich mit meinem Warwick RB Corvette meinen ersten aktiven Bass hatte, war ich großer Fan der Möglichkeiten und wollte meinem Lieblings Bass, den Peavey Zephyr 4, ein Upgrade verpassen. Dazu hatte ich mir die Artec SE 2 Elektronik gekauft. Für diese hatte ich ebenfalls ein Review verfasst und sie dann kurz danach auch wieder zurückgeschickt, da ich alles andere als überzeugt war.

Als sehr positiv empfinde ich, dass die Elektronik die Klinkenbuchse und den Batterieclip mitgeliefert werden.
Die Große und leicht verständliche Anleitung ist ebenfalls praktisch zu haben.

Die bereits vorverdrahtete Elektronik macht einen sehr wertigen Eindruck. Die Kabel sind flexibel, wirken jedoch nicht so, als wären sie leicht zu knicken. Die Potis haben ein angenehmes Gewicht und sind optisch deutlich schöner verarbeitet, als es die der Artec SE 2 waren.

Mit umfangreichem Zubehör und vergleichsweise einfachem Einbau hat mir die GlockenKlang 2 Band Elektronik die Möglichkeit gegeben, meinen Bass nun auf Aktiv zu upgraden. Die Elektronik ist dezent in ihrer Beeinflussung des Klangs und wird in Verbindung mit neuen PU's meinen Bass weiter aufwerten und an meine Bedürfnisse anpassen.

Der 2 Band EQ greift nicht ganz so, wie ich es mir gewünscht habe, Hier hoffe ich auf Verbesserung durch einen Wechsel der PU's, denn ein besseres Signal für den PreAmp wird wohl auch einen besseren Output ermöglichen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 98 € verfügbar
105 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bass Pickups
Bass Pickups
E-Bass Tonabnehmer haben einen ent­schei­denden Einfluss auf den Sound des Basses.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.