Ernie Ball EB2836 Bass Saiten

480

Saitensatz für 5-Saiter E-Bass

  • Stärken: .045, .065, .080, .100, .130
  • runder, knurriger Allroundton
Artikelnummer 121135
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 045 - 065 - 080 - 100 - 130
Material vernickelt
Mensur Long Scale
Taperwound Nein
24 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 19.08. und Samstag, 20.08.
1

Ein echter Saiten-Pionier

Der US-amerikanische Musiker und Gitarrenlehrer Ernie Ball revolutionierte in den frühen 60er Jahren den Markt für Gitarren- und Basssaiten. Ihn selbst gibt es leider nicht mehr, aber die von seinem Sohn geführte und nach Ernie Ball benannte Company zählt heute zu den führenden Herstellern für Basssaiten. Bei den Ernie Ball Regular Slinkys in der Stärke 0.45 bis 130 handelt es sich um Nickel Plated Steel Roundwound Saiten für 5-Saiter Bässe mit „normaler“ Long Scale Mensur. Dies entspricht dem üblichen Standard von 34 bis 35 Zoll. Die Kennzeichen aller Ernie Ball Slinky Saiten sind ein über den gesamten Frequenzbereich ausgewogener Sound sowie eine überdurchschnittliche Langlebigkeit. Nach wie vor ist die Firma Ernie Ball ein Familienunternehmen, welches alle Saiten in den USA herstellt.

Ausgeprägte Mitten, straffe Bässe

Die Ernie Ball Regular Slinkys bestehen aus einem inneren Draht (Seele), der mit einem Runddraht aus Nickel Plated Steel (mit Nickel legierter Stahl ) umwickelt wird (Roundwound). Im Gegensatz zu reinem Stahl verfügt die Nickellegierung über eine relativ geschmeidige Oberfläche und eine angenehme Haptik. Typische klangliche Charakterzüge von Nickel-Plated-Steel-Saiten sind ausgeprägte Mitten, straffe Bässe und nicht zu aufdringliche Höhen. Alle Ernie Ball Slinkys werden in einer luftdichten Verpackung geliefert, die sicherstellt, dass alle Saiten auch nach längerer Lagerung noch in einwandfreien Zustand sind.

Für alle, die Wert auf Sound legen

Ernie Ball Slinky Saiten sind vor allem für diejenigen interessant, die bei der Wahl ihrer Basssaiten besonderen Wert auf Qualität, Sound und Langlebigkeit legen. Schließlich interagiert man über die Saiten mit dem Instrument und bekommt die gewünschte Rückmeldung. Kompromisse sollte man bestenfalls keine eingehen und die Ernie Ball Slinkys sind alles andere als das. Die Regular Slinkys in den Stärken 0.45 bis 130 bilden für fünsaitige Bässe sozusagen den Standard unter den Ernie Ball Saiten. Sie dienen als Allrounder für alle Stilrichtungen und Spieltechniken. Die E- und B-Saite sind dick genug, um fettes Low End zu liefern, während die höheren Saiten auch schnellere Slap- und Tap-Gewitter erlauben, ohne dabei zu viel Widerstand zu leisten.

Über Ernie Ball

Die Firma Ernie Ball wurde nach ihrem Gründer benannt. Der Hauptsitz des Herstellers befindet sich im kalifornischen San Luis Opisbo. Da Ernie Ball selbst Gitarrist war, kannte er deren Bedürfnisse sehr gut. Ein großes Problem stellte für ihn in den 1950er und -60er Jahren der Mangel an qualitativ hochwertigen Gitarren- und Basssaiten dar. Ernie Ball erfand mit der „Slinky“ 1962 eine sehr flexible und daher deutlich angenehmer zu spielende Saite, die zudem besser klang und langlebiger war. Er brachte gezielt individuelle Saitenstärken für eine junge Klientel und tourende Musiker auf den Markt. Der Erfolg war nicht mehr aufzuhalten und so ist Ernie Ball heute der weltgrößte Hersteller für Gitarren- und Basssaiten. Im Laufe der Jahre erweiterte sich das Sortiment um Accessoires wie Kabel, Plektren, Gurte etc. Ernie Ball kennt man außerdem im Zusammenhang mit dem Instrumentenhersteller Music Man, den das Unternehmen 1984 aufkaufte, der aber weiterhin als eigenständige Marke agiert.

Praktische Helferlein

Basssaiten altern durch Verschmutzung und auch durch mechanische Belastung, wie etwa Spannung und Schwingung. Die Saiten regelmäßig zu wechseln, ist also unumgänglich. Weil dieser Vorgang, gerade wenn man nur wenig Routine beim Saitenwechsel hat, ein kleiner Aufwand ist, tut man sich dabei oft schwer. Zur Unterstützung bietet Ernie Ball daher einige sinnvolle Helferlein an. Mit der praktischen Kurbel für die Stimmwirbel spart man beim Abwickeln der alten und beim Aufziehen der neuen Saiten jede Menge Zeit. Wer noch schneller sein möchte, greift zum Power Peg, einem kleinen Akkuschrauber mit einer fest montierten Kurbel. Außerdem hat Ernie Ball ein praktisches Set mit allem Werkzeug im Sortiment, das man für das Wechseln der Saiten und die wichtigsten Einstellarbeiten benötigt.

D
Dem Preis entsprechend
DefMu 08.02.2021
Ich habe mir jetzt zum dritten Mal über die vergangenen zwei Jahre diese Saiten gekauft und aufgezogen. Ich wollte ihnen einfach noch ein Chance geben. So viele gute Bewertungen, also können die Saiten nicht so schlecht sein, wie ich sie von den letzten zwei Tests in Erinnerung hatte. Nach 24 Stunden habe ich sie wieder runtergenommen und den alten Satz DR draufgemacht....
Getestet wurde auf einem Sandberg VM5 und auf diesem haben die ErnieBalls einfach nicht die Durchsetzungskraft im Mix, besonders bei der H-Saite mangelt es. Ich habe über das letzte Jahre diverse Saiten aufgenommen und im Mix verglichen, jeweils DI Signal und Signal durchs komplette Pedalboard/PreAmp. Fazit: DR und Elixier bleiben einfach meine Favoriten, besonders wenn der Bass angezerrt bei etwas "lauterer" Musik im Kontext funktionieren soll. Eben genannte Kandidaten kosten teilweise mehr als das Doppelte, von daher mag man den Vergleich als unfair betrachten, aber mir geht es primär um den Sound. Ich habe einen Samstag damit verbracht Settings zu finden, wodurch die ErnieBalls funktionieren...ohne Erfolg. Verzerrt wird die H-Saite irgendwie einfach verwaschen. Sonntag Morgens dann die alten DR PureBlues wieder aufgezogen und sie da: Da ist die knackige H-Saite wieder, die sich so herrlich im Kontext durchsetzt und mit der Bassdrum ergänzt. Bitte nicht falsch verstehen: Die ErnieBall machen von der Verarbeitung/Haptik einen top Eindruck und bzgl. Preis/Leistung haben sie wahrscheinlich mehr als 3 Sterne verdient. Aber meiner Meinung nach sind die Saiten eben nur Mittelklasse und die Thomann-Sterne Kategorie betitelt 3 Sterne mit "Geht so", von daher passt das. Kurz gesagt: Nicht schlecht, für mich sind andere Saiten aber zielführender.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Guter Saitensatz für 5-Saiter Bässe
K.W. 12.10.2019
Grundsätzlich sind die Basssaiten in Hinsicht Sound und Spielgefühl super.
Runder Bass und schön klingende Höhen. -Für mich der perfekte Rocksound.
Leider ist die Haltbarkeit nicht so toll, wie ich auch schon bei dem 4-Saiter-Satz feststellen musste. Bei diesem hier ist die B-Saite nach wenigen Tagen schon sehr stark dumpf im Sound, was ich sehr schade finde.
Leider nicht die perfekten Saiten für mich.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TE
Knurrig gut
Theo E. 24.11.2009
Die Ernie Ball EB2836 Regular Slinky sind sehr gute Allround Saiten.

Sie haben einen knurrigen, warmen und drahtigen Sound, der sich gut in der Band durchsetzt. Sie sind in jedem Musikstil einsetzbar ob Rock, funkiges Slappen oder jazzige Walklines etc. Die Saiten haben zu dem auch noch ein langes Sustain.

Die Saiten behalten recht lange ihren drahtigen Charakter, aber auch wenn dieser langsam verschwindet klingen sie nicht schlecht oder stumpf. Die Saiten werden dann eher fundamental und knurriger.
Noch ein wichtiger Tipp: wenn sie einmal dumpf gespielt sind, kann man sie auch in Wasser mit Essig auskochen und noch mal ein paar Monate nutzen.

Haltbarkeit, Klang, Bespielbarkeit und Preis/Leistungsverhältnis machen diese Saiten absolut empfehlenswert.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Bass-Saiten mit einem sehr klaren transparenten Sound
AlexanderE 28.10.2009
Die Bass-Seiten von Ernie Ball bieten eine sehr prägnannten transparenten Sound und eignen sich sehr gut für Rockmusik in der der Bass "knackig" rüberkommen soll. Die Seiten haben einen langen Sustain.

Die tiefe E-Saite ist so dick, dass ich die Aufnahme am Steg erst etwas auffeilen musste bevor sie passte. Durch die große Masse ergibt das aber auf der anderen Seite ein sehr starkes Signal. Die Saiten behalten relativ lange ihre Klangeigenschaften ( werden nur sehr langsam stumpf ). Die Bespielbarkeit ist durchschnittlich. Die Oberfläche fühlt sich ziemlich rau an.

Mein TIPP:
Ich empfehle die Saiten nach Gebrauch mit einem weichen Tuch abzureiben um die Schweißablgerungen von den Fingern etwas zu entfernen.
Dann halten sie länger !
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden