Warwick 42200M Red Label Saiten für E-Bass

Saiten-Set für E-Bass

  • Red Label
  • Long Scale
  • Computer Designed
  • Stainless Steel
  • Stärken: .045 - .065 - .085 - .105

Weitere Infos

Saitenstärke 045 - 065 - 085 - 105
Material Stahl
Mensur Long Scale
Taperwound Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Warwick 42200M Red Label
50% kauften genau dieses Produkt
Warwick 42200M Red Label
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
9 € In den Warenkorb
Harley Benton Valuestrings Bass 45-105
17% kauften Harley Benton Valuestrings Bass 45-105 4,90 €
Warwick 46200 M Red Label
13% kauften Warwick 46200 M Red Label 9 €
Rotosound RB45 Roto Bass
3% kauften Rotosound RB45 Roto Bass 15,90 €
Daddario EXL165
3% kauften Daddario EXL165 21,90 €
Unsere beliebtesten .045 4-Saiter E-Bass Saiten
524 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Preis und Leistung
Onkel Heidi, 11.10.2020
Ich habe zwei Sätze für einen Fender Precision Bass bestellt, da dieser gebraucht gekauft wurde und fürchterlich eingestellt war. Der erste Satz diente also nur dazu, Halswinkel, -krümmung, Saitenlage und Oktavreinheit zu "finden". Da bei diesem Prozess immer wieder die Auflagepunkte der Saite neu gesetzt werden und sie, da ein Hals-Shimming erforderlich war, ca. 15 Mal auf- und wieder abgewickelt wurden, wanderte dieser Satz vorsorglich hinterher in die Tonne. Nach dem mehrtätigen Einstell-Prozedere klang die A-Saite ohnehin bereits sehr dumpf und hohl, vermutlich hatte ihr Kern zu sehr gelitten.

Der zweite Satz kam nun frisch auf das perfekt eingestellte Instrument und ich bin ob des Preis-Leistungs-Verhältnisses doch sehr positiv überrascht! Die Verarbeitung wirkt absolut solide und der Sound ist sehr bauchig und "glocken-ähnlich", gepaart mit den anfangs sehr spitzen und harschen Höhen, die viele Stahlsaiten eben mit sich bringen. Das Tiefmittenfundament ist etwas dünner als bei anderen Stahlsaiten gleicher Stärke. Nicht störend dünn, aber doch weniger präsent.

Nach 3-4 Stunden Spielen sind diese schrillen, schepperigen Höhen dann gänzlich verschwunden und die Saite klingt runder und ausgewogener. Insgesamt klingen alle vier Saiten nun sehr ausgewogen zu einander, haben aber ein hörbares Loch in den Tiefmitten. Dies ist kein Mangel, sondern einfach Geschmackssache.

Ich habe nun rund eine Woche täglich gespielt und sehe und höre noch keine weiteren Verschleißerscheinungen. Die Saiten haben sich gut eingespielt und sind von der Stimmstabilität her absolut akzeptabel. Ich kenne Stahlsaiten, die ewas druckvoller klingen, aber eben auch das Drei- bis Vierfache kosten.

Das Spielgefühl mag ich persönlich sehr, denn diese Saiten fühlen sich straffer, rauher und griffiger an, als die meisten vernickelten Saiten. Gleichzeitig produzieren sie natürlich auch lautere Griffgeräusche, aber so sind Stahlsaiten halt.

Wer Stahlsaiten mag und für das Üben daheim oder für die wöchentliche Probe gleich mehrere günstige Sätze auf Halde haben möchte, der sollte hier wirklich zugreifen.
Ich glaube inzwischen, dass andere Hersteller für sehr ähnliche Qualität den doppelten Preis verlangen.

Im Gegensatz zu den roten Warwick Nickelsaiten kann ich die Stahlsaiten absolut empfehlen! Selbst wenn sie nächsten Monat tot sein sollten (was ich bisher gar nicht mal glaube), so war ihre Performance bis dato definitiv mehr Wert, als der günstige Preis es vermuten lässt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Vollkommen in Ordnung
Mille C, 18.09.2020
Mir sind die Saiten gerissen und ich benötigte auf die schnelle einigermaßen gute Saiten, damit ich einfach weiterspielen konnte.
Mit den Warwick Saiten hab ich für das Geld nichts falsch gemacht.

Sie lassen sich relativ gut und schnell einspielen.
Bis dahin muss man aber einfach darüber hinwegsehen, dass die Saiten schon eine sehr raue Oberfläche haben, welche dir die Finger wie Parmesan weghobelt.

Zu Beginn klingen sie noch sehr hoch und metallisch.
In dieser Phase etwa, ist das Spiel- und Griffgefühl am "unnatürlichsten" und man fragt sich, ob man doch andere Saiten hätte bestellen sollen.
Die Oberfläche ist eben noch sehr rau und das Metal fühlt sich nicht wirklich gut verarbeitet an, aber auch nicht wirklich schlecht.

Sobald man sie eingespielt hat, werden sie auch deutlich weicher und der der schnarrige, knackige Sound wird eher stumpf, bleibt aber im großen und ganzen metallisch und etwas hoch, aber angenehm.
Das spielen macht wieder Spaß und der Sound ist auf einem anderen Bass immer mal wieder eine nette Alternative.

Für 10 Euro vollkommen okay.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Besser als ihr Ruf
Benjamin438, 23.06.2010
Nach mehreren Vergleichen kam ich zu der Erkenntnis, dass sich diese Saiten auf Nicht-Warwick-Bässen extrem gut machen. Möchte man den Eigenklang des Holzes betonen, fährt man mit den Blacklabel-Saiten besser. Möchte man einfach nur einen brillianten, glasklaren Klang für Slap und Plektrumspiel haben (z.B. Rocksound), dann sind für mich diese Saiten die erste Wahl.

Im Gegensatz zu den Blacklabel-Saiten sind die Red Label sogar luftdicht verpackt. Diese Saiten werden nicht schneller oder langsamer "alt" als andere auch. Wenn Saiten schon nach dem Auspacken nicht so brillant sind (z.B. EMP), macht sich der Höhenverlust durch den Alterungsprozess natürlich nicht so deutlich bemerkbar wie bei diesen Höhenmonstern. Bezüglich der Verarbeitung kann ich keinen Unterschied zu den in den USA hergestellten Black Label Saiten erkennen.

Wo ich jedoch den anderen Rezensionen zustimmen kann, ist, dass die Oberfläche der Saiten sehr rauh ist. Ich persönlich stehe darauf, gerade auch wenn die Hände bei größerer Anstrengung auch mal schwitzen, den Grip nicht zu verlieren ... dazu kann mir keiner erzählen, dass er nach jahrelangem Bassspiel noch Probleme mit Blasen an den Fingern hat!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Qualität zum Schnäppchenpreis
bassgreiza, 19.10.2009
Qualitativ hochwertige stainless steel-Saiten: Vom günstigen Preis merkt man nichts. Die Höhen sind Edelstahl-typisch von Anfang an da und bleiben es auch so lange, wie man es von nichtbeschichteten Saiten erwarten kann. Downtunings um drei Halbtöne haben sie auch einwandfrei mitgemacht.

Das einzige, was einen stören könnte: Die volle Umwicklung ist nur vom Steg bis kurz über den Sattel vorhanden. Am Ende, das an den Mechaniken aufgespannt wird, läuft die Wicklung "luftiger", das heißt nicht Wicklung an Wicklung (so dass der Wicklungsdraht stets die vorherige Windung berührt), sondern wie auseinandergezogen (wie die Windungen bei einer Holzschraube).

Das merkt man zwar technisch nicht, sieht aber nicht so aufgeräumt aus wie bei Saiten, bei denen die Wicklung normal weiterläuft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
9 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 19.05. und Donnerstag, 20.05.

Mengenrabatt
Menge Stückpreis Sie sparen
1 9 €
2
8,90 € 1,11 %
4
8,80 € 2,22 %
6
8,70 € 3,33 %
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Saitenkunde
Saitenkunde
Saiten gehören eher zu den stief­müt­ter­lich behandelten Dingen des musikalischen Lebens - ganz zu unrecht!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.