EMG BTC Control 2-Band EQ 1Poti

33

BTC Control

  • für E-Bässe
  • Tandempoti mit aktiver 2-Band Klangregelung
  • Höhen und Bässe: +/- 12 dB
  • 4 Centerfrequenzen schaltbar: 2100 Hz, 3500 Hz, 4500 Hz, 7000 Hz
  • für aktive und passive Tonabnehmer geeignet
Erhältlich seit August 2005
Artikelnummer 184430
Verkaufseinheit 1 Stück
Equalizer 2-Band
79 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
JR
EMG-Qualität!!! ...und geht auch für Gitarre!
J. R. 26.11.2017
EMG polarisiert! Die einen lieben, die anderen hassen die Marke. ...und ich werde da jetzt keine religiöse Schlammschlacht anfeuern!
Ich verwende die BTC seit einem viertel Jahrhundert in einer E-Gitarre, mal mit passiven Pickups, mal mit EMG SAs. Und es hat immer super funktioniert. Ich habe die Elektronik jetzt wieder gekauft, weil sie deutlich kompakter geworden ist: Doppelpoti und darauf montierte Miniplatine, das passt in so gut wie jedes E-Fach! Bei der Tele wird es ein wenig eng, aber wer nicht gerade zwei linke Pranken hat, wird sich zu helfen wissen!
Was mir bei EMG seit einiger Zeit sehr gefällt, ist der Lieferumfang! Kabelsatz, Klinkenbuchse, Potiknöpfe in zwei Varianten, Imbusschlüssel und bei Pickups sind immer passende Potis dabei, das allein ist ein echtes Argument für EMG! Und die Qualität aller Parts geht voll in Ordnung!
Zu den Audio-Eigenschaften:
Wie schon erwähnt, ist die BTC bei mir in einer E-Gitarre. Hierfür setzt der Bassregler eigentlich zu tief an, ich verwende ihn aber nur zum Absenken der Tiefen, denn ein paar Drive-Pedale in meinem Setup geben schon zu viel Bass raus. Den Halspickup kann ich dann mit dem Bass-Cut wieder gut in die Spur bringen!
4 einstellbare Treble-Bereiche (2x Glocke, 2x Kuhschwanz), da sollten eigentlich alle glücklich werden können! Ich überlege schon lang, ob ich die Platinenschalter nicht aufs Bedienfeld meiner Gitarre legen soll, denn alle Möglichkeiten ergeben vernünftige Sounds!
Nebengeräusche: da kann ich echt entwarnen! Zwar erhöht sich das Rauschen bei vollen Treble-Boosts, aber es ist wirklich vertretbar und ich könnte kein Distortion-Pedal verwenden wenn es anders wäre!
Ein Tip meinerseits: weil mir die neue BTC einen Potiplatz frei gemacht hat, habe ich nur zum Testen eine passive Höhenblende (25kOhm, 0,1 mF) eingebaut und bin begeistert! In Kombination mit Treble-Boost kommt ein transparenter, am oberen Ende dezent abgerundeter und in den hohen Mitten betonter Klang raus, der sich clean und verzerrt für alles eignet, genial!

Fazit: ich schreibe hier also für die Gitarrenfraktion und für die kann ich eine echte Empfehlung abgeben! Probiert die BTC ruhig mal aus! Und wer denn Umbau der Gitarre scheut, kann ja erst einmal einen externen Versuch wagen: einfach in eine Blechdose einbauen und wie ein Effektpedal verwenden!!
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Bereicherung
Ster 30.10.2013
Eine wirkliche klangliche Bereicherung für einen Bass. Passt in die meisten JBs und löst somit einige Probleme klanglicher Art. In Verbindung mit den JVX von EMG, lässt man die Leute aufhorchen. Das haut einen um. Insbesondere beim Slappen eine Wucht.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Ohne Löten....
Dreeso 01.12.2021
EMG - alles gut: Sound, Verarbeitung, etc.
Es mag auch praktisch erscheinen, dass hier nicht gelötet werden muß.
Das gilt aber nur solange, wie man auch aktive EMG-PUs verwendet!
Hat man irgendwelche anderen passive Tonabnehmer, fängt der Schlamassel an. Das nervt leider sehr und Pus sind PUs und kein Playmobil. Ich finde, das die Firma EMG hier beide Varianten anbieten sollte: 1. die altbewährte Löt-Variante und 2. die EMG-intern- praktische Steckvariante.
Grüße
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Die Rettung!
Tosher 17.04.2021
Ich hatte die Vision, in den meisten meiner Bässe EMG solderless Systeme zu installieren. Mein Warwick GPS Corvette wurde mit einem passiven JHZ Pickups-Set ausgestattet. Leider erhielt ich den gleichen dünnen bis nasalen Sound wie damals mit dem JV52-Set. Sehr enttäuschend!
Nachdem ich aber das Tone-Poti durch die BTC-Control ersetzte (dank EMG solderless in 3 Minuten), war der Kahn aus dem Dreck. Starker glasklarer Eigensound des Instrumentes - durch Bässe und variable Höhen in einem schönen Frequenzbereich anpassbar.
Und das wohlgemerkt sehr angenehm. Nicht so übertrieben extrem wie die Glockenklang-Elektronik (Höhen 18kHz) und nicht so wie die RockBass-MEC-Elektronik, wo Bass und Treble sich eher wie zwei Mittenregler anfühlen.
Also alle Daumen hoch für die BTC-Control.
Und Fazit: Finger weg von nur passiven EMG-Systemen (außer GZR Butler Signature = geil)! Aber sobald eine Batterie im Spiel ist, rockt EMG ordentlich.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden