tc electronic Sentry

Effektpedal für E-Gitarre

  • Multiband Noise Gate in Studioqualität
  • Hard-Gate-Modi für die effiziente Entfernung von Rauschen
  • Send/Return zum Entrauschen von Effektpedalen oder für kreative Sidechain-Anwendungen
  • TonePrint-fähig: lade Konfigurationen von Topgitarristen herunter oder erstelle dein persönliches Gate mit außergewöhnlicher Präzision
  • Regler: Damp, Threshold und Decay
  • Mini-Toggle: Gate (Hard Gate) / TonePrint / Multiband-Gate (Hiss)
  • Send und Return
  • True Bypass oder Buffered Bypass
  • Stromversorgung über 9 V-Batterie oder 9 V DC-Netzteil (Koaxial Anschluss - Minuspol innen, nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)

Weitere Infos

Art des Effekts Noise Gate
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic Sentry
43% kauften genau dieses Produkt
tc electronic Sentry
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
87 € In den Warenkorb
tc electronic Forcefield Compressor
5% kauften tc electronic Forcefield Compressor 33 €
tc electronic Spark Booster
5% kauften tc electronic Spark Booster 55 €
Boss NS-2
4% kauften Boss NS-2 82 €
tc electronic Sub'N'Up Octaver
3% kauften tc electronic Sub'N'Up Octaver 89 €
Unsere beliebtesten Sonstige E-Gitarren Effekte
266 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
bestes Noise-Gate, das ich bislang getestet habe
bissmarck, 14.07.2021
Nachdem ich bislang wahrscheinlich schon über zehn verschiedene Noise-Gates (nicht alle von Thomann) ausprobiert habe, habe ich mit dem TC Electronic Sentry endlich ein Brauchbares gefunden. Ehrlich gesagt musste ich nicht einmal so viele Overdrives testen, um brauchbare Modelle zu finden.

Anyway; das TC Electronics ist echt verdammt gut. Ich spiele größtenteils clean, sodass ich von Natur aus nicht so viel Sustain im Sound habe, wie wenn man mit viel Overdrive oder Distortion spielt. Bei vielen anderen Noise-Gates hat man entweder einen extremen Verlust vom Sustain oder die Störgeräusche bleiben. Beim Sentry hält sich das nach meinem Gehör sehr stark in Grenzen. Natürlich gibt's auch hier einen kleinen Sustain-Verlust, aber der ist so gering, dass man sich damit arrangieren kann, finde ich.

Was die Bedienung angeht, kann ich jedem nur die Vier-Kabel-Methode empfehlen – also jene, wo man mit der Gitarre zuerst ins Pedal rein geht, dann alle Rauscher dazwischen und wieder zurück ins Sentry. Das ist aber in der Anleitung beschrieben.

Von den beiden vorinstallierten Modi gefällt mir der Hiss besser; mit Toneprint habe ich mich noch nicht beschäftigt, weil das auf mich sehr kompliziert wirkt. Der THRESHOLD-Regler stellt den Pegel ein, ab welchem das Sentry eingreift. DECAY, die Verzögerung, ab wann das Pedal eingreift, wenn es unter den Threshold-Pegel gefallen ist, und DAMP, wie stark es gedämpft werden soll. Die Bedienung ist beim Sentry wesentlich "komplizierter", als bei den Gates, mit nur einem Regler, aber dennoch sehr intuitiv. Das weiß zu gefallen, denn man kommt schnell zu einem Ergebnis und hat aber genügend Einstellmöglichkeiten parat.

Lediglich bei der Verarbeitung würde ich mir wünschen, dass auf der Unterseite des Pedals nicht ausgerechnet in der Mitte die Batterie-Schraube wäre. Da muss man dann spätestens für die Dip-Switches doch mal ran, kann aber kein Klett drauf kleben, ohne umständlich zu basteln. Durch die Vertiefungen, in denen die Gummifüße waren, ist es außerdem etwas schwierig, das Pedal mit Klett auszustatten. Ansonsten ist das Pedal stabil, keine wackeligen Buchsen oder so.

Ich denke, dass man mit diesem Pedal definitiv gut bedient ist. Von allen Noise-Gates, die ich inzwischen durchprobiert habe (von Boss bis ISP Decimator), haben die wenigsten so effektiv gearbeitet. Einzig das Mooer, welches selber aber nicht so flexibel ist, war noch ganz in Ordnung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Anschlüsse unklar, miese/fehlende Anleitung
Spinnstwohl, 27.06.2021
Habe dies Pedal aus preislichen Gründen den Vorzug ggü. eines ISP Decimator G-Strings gegeben, welches imo vollkommenen Mondpreis hat.

Zuerst möchte ich erklären, daß dies mein erstes 4-Kabel-Gate ist und sich mir die Logik ersteinmal erschließen musste. Toneprint kannte ich ebenfalls nicht.

Habe das Pedal dann zuerst falsch angeschlossen und es funktionierte nichts. Leider findet man nirgends, was die Anschlüsse genau sollen.
Im Endeffekt ist es nach zurate ziehen diverser Youtube Videos so, daß das Pedal einen eigenen FX Loop hat, zwischen Send und Return. Da kommt das Zerrpedal oder was immer Lärm macht rein (send ins pedal in return). Input/Output ist dann wie bei jedem anderen Pedal auch. Pedal kommt nat. an den Anfang der Kette vor den Amp. Dann greift es erfolgreich das Clean Signal ab und wendet es auf die Zerre an. Ein toller Effekt, wenn man mit der Hand über das Griffbrett sliden kann, ohne daß ein Sound kommt, wohl aber, wenn man ihn anspielt. Fantastisch.

Wirklich schade, daß man alles hierzu nur über Youtuber erfährt, nicht aber über TC Electronic. Zwischenzeitlich hatte ich kleine Ausraster.

Toneprint habe ich auch erst jetzt nach 3 Videos verstanden und warum ich das evtl. an meinem Gate nutzen sollte. Null beiliegende Infos. Leider keine gute Erfahrung. Per default ist die Toneprint-Einstellung am Schalter auch nicht meine bevorzugte Wahl, sondern die Hiss-Stellung. Hier arbeitet das Gate aber schon wirklich toll, und ich würde es allein dafür nicht mehr her geben. Werde nun Youtube gucken wegen der Toneprint-Geschichte.

Aufgrund dieser Experience bin ich jedoch dem Kauf weiterer minimal komplizierter Geräte von TC Electronic abgeneigt. Mit dem Gerät fast allein gelassen zu werden und private Youtuber zurate ziehen zu müssen, weil irgendwelche Cashmoney-Typen 50 cent pro verkaufter Einheit einsparen wollen geht für mich gar nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Vollrausch? Nie wieder!
Rico Sixandfour, 29.01.2017
Wer mit langen Effektketten arbeitet, kennt das Problem. Irgendwo gibt es immer ein Brummen oder Rauschen. Gerade wenn man hohen Gainpegeln zugetan ist, kämpft man in längeren Spielpausen mit dem Nebengeräuschproblem.

Das Sentry wird angepriesen als Multiband Noise Gate in Studioqualität. Und daran ist nichts übertrieben. Ich betreibe es mit der Vier-Kabel-Lösung, d.h., die Sidechain wird zum Entrauschen der Effektloop genutzt. Deren Nebengeräusche sind zwar viel niedriger als die High-Gain-Vorstufe meines ENGL-Amps aber so bringen sie keine zusätzliche Unruhe in den Signalweg.

Die Gitarre wird zunächst im Kompressor bearbeitet, was prinzipbedingt schon ein Plus an Rauschen hinzufügt, bevor sie im Verstärker dann zum perfekten Highgain-Ton geformt wird. Das Gate sorgt hier schon für effektive Absenkung der unerwünschten Geräusche und dies, ohne den Grundsound in irgendeiner Form zu beeinflussen.

Die Möglichkeit, auch die Effektloop einspeisen zu können, bedeutet, die Idee des Noisegates wurde hier konsequent zu Ende gedacht. Es bietet viel mehr als "nur" ein Hardgate. Das Sentry ist, wie die anderen aktuellen tc-Pedale, mit der genialen Toneprint-Option ausgestattet. Ich nutze das hauseigene File 3-Band-Gate und habe dies ein wenig an meine Bedürfnisse angepasst.

Fazit: Ein toller kleiner Kasten, der jeden Cent wert ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für Bluesrock auf Single Coils nicht geeignet
Ronald aus D., 24.03.2021
Situation: Die Nebengeräusche bei Hi Gain sind gewollt, aber es gibt eine Störemission von einem Mobilfunkturm.
Während des Spielens mit eingeschaltetem Sentry überdeckt der Sound auch die Störemission.
Sehr gut.
Leider hat man – egal bei welcher Einstellung an den Knöpfen, stundenlang ausprobiert – nur die Wahl zwischen „Störgeräusch weg, aber auch gewollte Rückkopplung und sogar Hammerings weg" oder aber zu spätem Einsetzen der Dämpfung beim Ausklingen.

Der Boss Noise Suppressor war da 'ne Ecke schneller, dafür klang das Ganze aber klinisch tot.

Mit Humbuckern alles kein Problem. Aber um die geht's ja nicht.
Gesamturteil: Für unsere Zwecke unbrauchbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
87 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 28.07.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

8
(8)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II DFB

Harley Benton SC-550 II Desert Flame Burst; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs

Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei…

2
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II PAF

Harley Benton SC-550 II Paradise Amber Flame; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass PJ PACK 3-SB

Fender Squier Affinity P Bass PJ PACK 3-Color Sunburst; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter

KMA Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Zweikanaliger Signalsplitter mit variablem 12 dB/Okt. Low/High Pass Absenkung, vollisolierte und transformator basierte FX Loop Sends, Clean Blend und Mix Regler ermöglichen die perfekte Balance von Höhen und Bässen;…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.