ISP Technologies Decimator Pedal V-II

Noise Reduction Pedal

  • 60 dB Rauschunterdrückung
  • neueste NR Technology
  • keine Veränderung des Gitarrentons
  • einfache Handhabung
  • verchromtes Gehäuse
  • Link in und Link out
  • passendes Netzteil: Art. 409939 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Blues Threshold Moves 
0:00
  • Blues Threshold Moves

Weitere Infos

Art des Effekts Noise Reduction

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

ISP Technologies Decimator Pedal V-II
29% kauften genau dieses Produkt
ISP Technologies Decimator Pedal V-II
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
164 € In den Warenkorb
tc electronic Sentry
13% kauften tc electronic Sentry 88 €
ISP Technologies DECI-MATE Pedal Decimator
8% kauften ISP Technologies DECI-MATE Pedal Decimator 141 €
Mooer Noise Killer
4% kauften Mooer Noise Killer 58 €
Boss NS-2
3% kauften Boss NS-2 78 €
Unsere beliebtesten Sonstige E-Gitarren Effekte
447 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der beste, einfache Noise-Killer am Markt
Rob Jakob (B.I.T.S.), 14.03.2016
Mein Gitarren Set-Up ist ein bisschen aufwändiger geraten, eine Reihe von Overdrives - Verzerren - ect. geht, zusammen mit diversen Modulationseffekten in ein w/d/w, dazu gesellt sich gerne noch ein Speaker-DI und, soweit ich mich kenne ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Dies bedingt einigen Verkabelungsaufwand, der genügend Potential für nette, kleine Brummschleifen bietet. Sowas muss man sich aber nicht bieten lassen, denn: Dafür gibt's ja Noise-Gates.

Das Pedal von ISP Technologies macht seine Sache absolut perfekt, selbst bei den wildesten Soundorgien ist im Augenblick eines Stops kein unerwünschtes Geräusch zu hören, Sustain wird erst recht spät abgeschnitten, dann aber ziemlich steil. Die Einstellung gelingt relativ mühelos mit einem Regler - einfach suchen bis das erste Noise erscheint und dann ein bisschen zurück, fertig. Man könnte sogar noch separat rein und rauslinken. Sicher wäre das größere Pedal mit zwei Einschleifwegen noch komfortabler, aber in meinem Falle will ich zwei völlig unabhängige Signalketten fahren und schleife hier lieber ein zweites Gerät ein, das ich dann auch unabhängig steuern kann. Also, wer lästige Nebengeräusche zuverlässig und klangtechnisch hochwertig eliminieren möchte, kauft sich aus meiner Sicht mit diesem Gerät den Mercedes der Noise-Killer. Empfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nach 5 Jahren Dauereinsatz
Peter174, 29.11.2013
So, Thomann erinner tmich dass ich den Artikel am 1.12.2008 gekauft habe, nach 5 Jahren kann ich nun (denke ich) den ISP angemessen bewerten.

PRO: Tut noch immer genau was er soll, arbeitet wie am ersten Tag. Im Direktvergleich zum Boss NS2 (der das low-end beschneidet, ähnlich wie beim Tubescreamer) ist der Decimator absolut klangneutral. Mit nur einem Regler auch nochmal leichter in der Bedienung (vor allem wenn man live schnell mal nachregeln muss)

"CONTRA": Im Vergleich zu allen anderen Pedalen am Board hat der ISP die letzten 5 Jahre am schlechtesten überstanden. Zugegeben: 5 Jahre, ~100 gigs, 2 Touren, wöchentliche Proben sind nicht das wenigste, aber beim ISP habe ich Angst dass er heute oder morgen auseinanderfällt, besonders nervig wenn man mittem im Song drauftritt, und anstatt das Ding ein-(oder aus)zuschalten hüpft mal wieder der Batteriedeckel in die Höh' - also keine weitere Funktion des Pedals mehr während des restlichen Songs, Spielpause zwischen den Songs muss anstatt mit Flüssigkeitsaufnahme und Gitarre-stimmen mit zusammenschrauben des Pedals verbracht werden. Der Boss TU2 danaben hat vielleicht ein paar Lackplatzer aber es sitzt alles bombenfest.

Ist zwar unterm strich "leicht" zu beheben, aber beim tatsächlich teuersten meiner Pedale als einziges regelmässig rumdoktoren zu müssen sollte halt auch nicht sein. Deshalb für die Verarbeitung nur 3 Sterne.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Prima Noise-Gate, massives Pedal, wertige Verarbeitung
C.E., 15.07.2015
Der ISP Decimator II ist definitiv das beste Noise-Gate, das ich bisher testen konnte. Die für Noise-Gates "einfache" Disziplin von ganz leise auf ganz laut (und ev. wieder ganz leise) können zwar andere Noise-Gates wie der Mooer Noise Killer auch passabel, aber das ist auch nicht das, was ein gutes Noise-Gate für mich ausmacht.
Unterschiede bemerkt man dann aber wenn es darum geht, Akkorde im High-Gain Bereich einfach stehen zu lassen. Die meisten Noise-Gates (so auch der Mooer Noise Killer) hacken dann am Ende den Ton sehr unnatürlich und abrupt ab.
Der ISP Decimator "faded" hier das Signal schön aus und es kommt zu keinen abgehackten Tönen.
Grundsätzlich empfiehlt es sich meiner Meinung nach aber, lieber an mehreren Positionen im Signalweg (weniger) zu "gaten", als nur an einer einer Stelle massiv. Wer also High-Gain verwendet und dessen Amp kein eingebautes Noise-Gate hat, sollte sich überlegen, gleich zu der Rack-Version des ISP Decimator oder dem G-String zu greifen, um damit vor und im Effektloop des Amps dezimieren zu können.
Insgesamt aber uneingeschränkt zu empfehlen, besser geht es im Moment wohl nicht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Muss!
Evgeny, 01.03.2017
Unglaublich zufrieden mit dem Teil!

Ich benutze mehrere Effekte und spiele direkt über die PA.
Mit dem Decimator II kann man alle Geräusche vergessen. Der Sound wird nicht beeinträchtigt und wird deutlich klarer und mächtiger. Das merkt man auch beim Aufnehmen.

Ich empfehle aber, das Pedal über den Loop-Kanal zu benutzen - so wird der Sound bzw. der Sustain der Gitarre nicht verändert, auch wenn es nötig ist, im Song mit einer minimalen Attacke zu spielen.

Für die Clean-Sounds brauche ich das Pedal nicht, deswegen kann ich für die Clean-Kanäle den Loop deaktivieren. Das ist sehr praktisch, weil das Pedal immer ON bleibt und wird nur an benötigten Presets aktiv.

Also, auf jeden Fall empfehlenswert! und wie Devin Townsend in einem Rig Rundown Video gesagt hat: "Don't fuck with the Decimator!"
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Numark Mixtrack Platinum FX

Numark Mixtrack Platinum FX, 4-Deck DJ-Controller mit Jogwheel-Displays und Effektpaddeln, Schnellstart-Effekte mit dualen Paddel-Triggern, Dedizierte Instant-Loop-Kontrolle mit Multiplikatortasten,Vollständiger 3-Band EQ und Filterregler für die Erstellung von Audio-Sweeps, Performance Pads pro Deck für den Zugriff auf Cues, Loops, Fader, Cuts und...

(1)
Kürzlich besucht
Zultan 20th Anniversary Cymbal Set

Zultan 20th Anniversary Cymbal Set, limitiert auf 75 Beckensets, Set bestehend aus: 15" Anniversary Hi-Hat, 17" Anniversary Crash, 19" Anniversary Crash, 22" Anniversary Ride, warmer, erdiger Sound mit kürzerem Sustain und präziser Ansprache, sehr gut für Jazz, Funk und Rock...

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

(1)
Kürzlich besucht
Celemony Melodyne 5 studio UD 4 studio

Celemony Melodyne 5 studio Update studio 4 (ESD); Tonhöhen- und Timing-Korrektur-Software und -Plugin; Update von Celemony Melodyne 4 studio auf Melodyne 5 studio; weitgehend freie Bearbeitung mono- und polyphonen Audiomaterials auf der Frequenz- und Zeitebene in hervorragender Klangqualität; DNA (Direct...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.