AKG C 430 Kompaktes Kondensatormikrofon

79

Kompaktes Kondensator-Mikrofon

  • Nierencharakteristik
  • ideal für Becken- und Overheadabnahme
  • benötigt Phantomspeisung
  • inkl. Windschutz W32 und Stativadapter SA60
Erhältlich seit Januar 2002
Artikelnummer 151802
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Nein
Schaltbarer Pad Nein
Charakteristik Niere
Kondensatormikrofon 1
Inkl. Klemme 1
Mehr anzeigen
169 €
254,66 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

79 Kundenbewertungen

42 Rezensionen

T
Super Mic
Tschaggon 15.02.2021
Ich benutze dieses Mikrofon für hochfrequenzige Instrumente, hauptsächlich fürs Hi-Hat. Es hat mir bis anhin gute Dienste geleistet und ich bin sehr zufrieden mit dem Klang. Es klingt neutral und sehr detailreich. Dies kann natürlich auch stören, wenn Probleme mit Hintergrundgeräuschen üblich sind. Doch die ungewollten Details herauszufiltern geht einfacher als sie nachträglich verstärken zu wollen, deshalb finde ich dieses Mikrofon super.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Top Hi Hat Abnahme
Michael653 28.11.2009
Nachdem ich mich sehr umfassend über ein geegnetes Mikrofon zur Hi Hat Abnahme informiert hatte, ist die Wahl auf das AKG C430 gefallen. Bis zu dem Zeitpunkt habe ich die Hi Hat nicht extra abgenommen und bin mit diesem Mikrofon nicht enttäuscht worden.

Richtig platziert ist das Tei spitzenmäßig. Die Stockansprachen sowie die geöffnete Hi Hat werden glasklar übertragen und haben eine unwahrscheinliche Durchsetzungskraft. Ich hätte nie gedacht das dieses kleine Mikrofon solch einen satten Sound macht und bin sehr positiv überrascht worden. Eben durch die Größe ist es auch kein Problem es an der Hi Hat zu platzieren.

Der Preis für dieses Mikrofon ist für mich vollkommen in Ordnung.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D6
Sehr stabiles Teil mit druckvollem Klang
Drummer 67459 29.10.2010
Mit meinem ordentlichen Roland RH-300 Kopfhörer testete ich das BEYERDYNAMIC OPUS 53 und das AKG C 430 gegeneinander an der Hi-Hat.

Ich konnte beim AKG C 430 zwischen dem druckvollen Micro-Sound im Kopfhörer und dem von außen (natürlich) noch gut hörbaren Original-Sound meiner Paiste Sound-Edge (Baujahr 1975) gut unterscheiden.
Das OPUS 53 konnte ich im Kopfhörer jedoch "kaum hören", obwohl mir das Mischpult vollen Pegel anzeigte, sehr seltsam ... bis ich verstanden habe:
Das OPUS 53 klingt mehr naturgetreu, sodass zwischen dem Sound im Kopfhörer, und dem von außen noch durchdringenden Original-Sound (für mich) kaum ein hörbarer Unterschied besteht.
Bei Umschaltung auf das AKG C 430 war sofort der Mitten-/Höhen-betonende eigene Sound des Mics wieder da.

Das AKG rauscht etwas, das OPUS 53 eigentlich überhaupt nicht. Das AKG ist schwerer/noch stabiler als das fast überhaupt nichts wiegende OPUS 53. Das AKG ist fast 50% teurer als das OPUS 53.

Wer möchte, dass das Mic den Klang druckvoll verändert, der nimmt das AKG C 430. Wer möchte, dass das Mic möglichst den Klang aufnimmt, der tatsächlich da ist, der nimmt das OPUS 53.
Features
Sound
Verarbeitung
3
4
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Mfk0815 16.11.2021
Verglichen mit dem gleichen Modell aus österreichischer Fertigung hat Harman/Samsung hier deutlich auf Kosten des Sounds am falschen Platz gespart.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden