Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

RTOM Moongel Auflageblättchen

2933

Damper Pads

Die selbstklebenden Gel-Pads haften auf der Oberfläche von Trommeln, Becken und den meisten Schlaginstrumenten. Die Möglichkeiten sind endlos. Durch einfaches Umplatzieren des Moongel-Pads auf der Oberfläche werden unerwünschte Obertöne anteilig mehr oder weniger stark eliminiert. Das Dämpfer-Pad ist abwaschbar und frischt nach dem Abwaschen selbstständig die Haftbarkeit neu auf.

  • 6 Auflageblättchen
  • zum Dämpfen der Obertöne
  • für Snare und Toms
  • Größe: 3,5 x 2,5 cm
Art Dämpfungspads
Größe universal
Artikelnummer 101625
8,70 €
12,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 29.10. und Samstag, 30.10.
1
1 Verkaufsrang

2933 Kundenbewertungen

5 2061 Kunden
4 662 Kunden
3 158 Kunden
2 35 Kunden
1 17 Kunden

Soundverhalten

Verarbeitung

S
Blechlampen im Mix-Studio entscheppert
Satzmeister 19.03.2020
Meine Anwendung ist etwas artfremd und vielleicht ein kleiner Luxus, aber es funktioniert und ich freue mich jedes mal schmunzelnd, wenn ich daran denke.

Ich habe in einem mit Lochplatte, Diffusoren und Absorbern wunderbar gebautem und akustisch perfektioniertem Studio ein paar schöne Lampen gewollt.
Es sind drei große Blechkörbe mit ebenso großen "Glühbirnen" geworden. Das sieht klasse aus und verströmt ein bisschen industrielles Flair.
Dass sowas Einfluss auf die Klangentfaltung im Studio hat, ist klar. Nun ist ein Mixing Studio aber keine Vocal-booth und darf ruhig ein wenig eigenen Charakter haben - natürlich in Maßen!
So weit - so gut...
Das hat auch geklappt, und das minimale Echo hinter mir konnte mein Gehirn locker rausrechnen.
Ab 80db fingen die Dinger aber an zu schwingen, zu rasseln oder was auch immer - sie wurden auf jeden Fall selbst zur Geräuschquelle.
NO GO!
Überlegt, Moongels bestellt, bekommen, ausgepackt, gefreut (Ich mag die Dinger irgendwie), Lampen abgeklopft, 2 verschiedene Resonanzen gefunden, Moongels hingebeppt, geklopft, ahhhhh, besser!
Dann verschiedene Tracks, Sinus-sweeps, Rauschen aller Art in allen Lautstärken laufen lassen, Moongels teilweise noch leicht versetzt und et voilà:
Kein Rasseln, Scheppern, Summen, Klingeln oder ähnliches mehr :)

Ich bin vollkommen zufrieden und kann die Moongels nur weiter empfehlen.
Soundverhalten
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Top Sound, Achtung bei Haustieren
schnudl 11.12.2017
Ich finde den Sound nach dem Aufbringen der Pads top. Kleines Manko ist, dass sie in der Dose sehr stark aneinander kleben, haben sich aber mit etwas Feingefühl dann doch sehr schnell trennen lassen.

ACHTUNG!!!! - Ich weiß nicht aus welchem Material die Pads sind. Meine Katze war für 5 Minuten alleine mit meinem Schlagzeug und den aufgeklebten Pads und ich konnte sie gerade noch rechtzeitig erwischen, als sie eines Pad genüsslich verschlingen wollte. Ich weiß nicht ob meine Katze einfach verrückt ist, oder ob andere Katzen auch auf das Moongel abfahren. Aber man sollte vielleicht ein Auge auf Haustiere in der Nähe der Pads haben.
Soundverhalten
Verarbeitung
17
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BG
Würde ich nicht wieder kaufen
Bernie Goreng 19.09.2021
Ich benutzte RTOM Moongel sehr lange, war anfangs trotz des damals recht happigen Preises total begeistert, bin aber nach Jahren der Benutzung ernüchtert.
Ich muss dazu sagen, dass ich die Moongel-Dämpfer immer auf dem Fell lasse, weil ich insbesondere bei Straßenfesten/Festivals selten die Zeit habe, mich um Dinge wie "das Sustain eines einzelnen Toms" zu kümmern.
Neu aus der Packung sind sie ganz hübsch, dämpfen gut und das ist die Habenseite.
Leider lösen sie sich mit der Zeit (mehrere Jahre) auf, bekommen eine lila Farbe und hinterlassen auf dem Fell einen Schmierfilm, dem großzügig mit Alkohol begegnet werden muss, wie mehrere Kollegen hier beschreiben.
Soweit o.k., kauft man halt ein paar neue. Leider -und das ist schlimmer- greifen sie bei längerer Lagerung im Case die Innenseiten zumindest meiner Softcases an, die dadurch sehr unansehnlich wurden. Man kann deutlich die Resultate chemischer Prozesse erkennen und die sind nicht reversibel.
Ich verwende aus diesem Grund heute ein Konkurrenzprodukt, das seine Langzeitstabilität allerdings noch unter Beweis stellen muss.
Soundverhalten
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Einfach genial- genial einfach!
Marcus1679 28.06.2016
"Die meisten Schlagzeuger würden sich lieber ins Gesicht schiessen lassen, als zu lernen wie man ein Schlagzeug stimmt!" So oder so ähnlich meine ich das mal in dem Recording Guide von Santeri Salmi gelesen zu haben.

Und der Mann hat Recht.

Das selbe gilt in den meisten Fällen auch für das dämpfen von Trommeln.
Anstatt sich damit auseinanderzusetzen wieso, wo und womit man diese Aufgabe am besten erledigen könnte, lässt sich oft beobachten wie dann eben noch ein bisschen mehr Gaffa oder was man sonst so im Proberaum finden könnte draufgeklatscht bis von dem eigentlichen Klang so gut wie nichts mehr übrig bleibt.

Das konnte ich bei unserem Schlagzeuger nicht mehr mit ansehen. Darum habe ich ihm, nachdem ich ihn endlich davon überzeugen konnte sich für die Aufnahmen einen Satz neue Felle zuzulegen, gleich eine Dose Moongel dazugeschenkt.

3 Stunden später war ihm dann auch klar was für einen Unterschied neue Felle machen, und dank Moongel wurden diese auch nicht gleich mit Klebeband "tot"gedämpft ;)
Soundverhalten
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung