Tama QC8 Quick-Set Cymbal Mate Pack

321

Beckenklammern-Set

  • zum Sichern der Becken
  • "4 für 3"-Deal
  • geeignet für 8 mm-Gewinde
Erhältlich seit Juni 2015
Artikelnummer 365610
Verkaufseinheit 1 Stück
Gewinde M8
15,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
C
Unscheinbar, aber ein kleiner (großer) Helfer...
Capi 09.04.2021
Wer kennt das nicht als Live Drummer: der Gig ist zu Ende, die letzten Gäste gehen gerade und das Abbauen des Schlagzeugs steht an. Nachdem die Kleinteile, Stöcke, Mikros und Kabel weg sind, kommen die Becken dran. Und immer wieder das gleiche Gefummel: Schraube ab, Filz ab, Becken abnehmen, mit der anderen Hand die Schraube und Filz wieder draufschrauben, Becken wegpacken, nächstes Becken. In gefühlt 50% der Fälle fällt mindestens ein Teil aus der Hand, meistens beide. Dann geht das Gesuche auf der oftmals schlecht beleuchteten Bühne nach dem Kleinteil los. Wenn das Teil nicht irgendwo im Nirvana verschwunden ist, liegt es schwer erreichbar unter dem Podest oder irgendwo an der Bühnenkante in einer Bierlache.

Doch das muss jetzt nicht mehr sein! Mit den Tama Cymbal Mates gehören all deine Becken-Schraubprobleme der Vergangenheit an!

~~~~~~

Spaß beiseite, man möge mir die Werbung im Stile einer billigen Tele5 Dauerwerbesendung für einen schrottigen Stabmixer verzeihen. Aber ich konnte mir das einfach nicht verkneifen, wenn ich ein so unscheinbares Produkt wie die Cymbal Mates so in den Himmel hebe. Aber so ist es: ich finde die Teile auf der Bühne im Liveeinsatz eine große Hilfe! Die oben erwähnte Szene ist mir tatsächlich öfters passiert und jedesmal habe ich geflucht. Der Gig ist vorbei, es muss schnell gehen mit dem abbauen (weil man ja ins Bett will) und dann sowas...
Mit den Cymbal Mates sind die Becken jetzt im Handumdrehen auf- und abgebaut. Ich verwende mittlerweile nicht mal mehr Filze oben auf dem Becken - wenn die Sleeves lang genug sind, braucht’s das auch nicht. Einfach das Ding wegnehmen, Becken runter und Ding wieder draufclipsen. Fertig.

Das mag jetzt übertrieben klingen wegen 5 Minuten weniger Zeit beim Abbauen. Aber ich finde das eine sehr praktische Sache, die mir einfach weniger Frust/Stress und ein entspannteres Arbeiten erlaubt. Und wer wie ich 9 Becken am Schlagzeug hat die bei jedem Gig montiert werden wollen, wird sich da vielleicht reinversetzten können.

Die Verarbeitung ist natürlich Tama typisch Spitze.

Klare Kaufempfehlung von mir.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PD
Praktisch aber etwas teuer
Peter Dorian 09.03.2021
Bei meinem Schlagzeug im Band-Proberaum baue ich die Becken nach jeder Session wieder ab, damit die anderen Musiker sich nicht heimlich daran vergehen können. Irgendwann ging mir das Geschraube aber ziemlich auf die Nerven, darum die Idee für so eine schnelle Lösung.

Die Tama QC8 sind eine intuitive Lösung, die man einfach nur aufstecken muss, während man die roten Knöpfe an der Seite eindrückt. Am besten geeignet sind die Klemmen für ein 8mm-Gewinde, dies kann ich so bestätigen. Da besagtes Schlagzeug aus verwerteten Resten besteht, sind die Durchmesser teils auch kleiner und die Klemmen halten trotzdem gut – davongeflogen ist bislang noch keine.

Ästhetisch ist das auch ein echtes Plus gegenüber den vier verschiedenen Flügelmuttern, die ich zuvor draufgeschraubt hatte.

Einziger Nachteil ist der Preis, den ich mit 16,90 etwas happig finde. Aber im Vergleich zu den Pearl WL-200A Winglocks (172650), wo ein einziges schon 18 Euro kostet, ist es dennoch eine Ersparnis, selbst wenn man noch günstige Sleeves dazukaufen würde. Als schützende Sleeves taugen diese vier Tama-Klemmen nämlich nicht, dafür sind sie auch nicht gedacht.

Aber dafür wirken die Teile immerhin wertig verarbeitet. Ich hoffe, dass die Federn im Inneren auch so langlebig sind und lange ihre Spannung behalten.

Fazit:
Für Leute, die ihr Drumkit häufiger für Gigs auf- und abbauen oder im Proberaum die Becken verstauen, sind die Klemmen ideal. Wenn man mehr als vier Becken hat wird es allerdings etwas teuer. Falls ihr euer Drumkit nie abbaut, dann habt ihr keinen Bedarf dafür, denn die Zeitersparnis lohnt sich dann nicht.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Ohne geht nicht
Drummyboy 24.03.2022
Die ultimativen Beckenverriegelungen für mich. Es klappert nix, es hält absolut sicher und in einigen Jahren Benutzung noch kein einzigen Ausfall erlebt.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Bin absolut zufrieden
HTN_ 06.03.2021
Ich spiele nicht superkraftvoll, aber streichele das Kit auch nicht nur. In mein Spiel baue ich sehr viele Effektbecken und vorallem Stacks ein. Hier war es für mich über Jahre hinweg eine Qual und schon ein stinknormaler Teil der Routine, aller 10 Minuten die Beckenschrauben neu festzudrehen. Nachteil daran ist, sie sind immer erst zu stark angezogen, dann irgendwann zu schwach, daher reagieren die Becken immer unterschiedlich und es kommt keine wirkliche Kontinuität ins Spiel. Der Quick Set Cymbal Mate hat das sofort geändert! Ich war erst skeptisch, weil es "nur" ein Plastikteil ist, aber es hält bombenfest und verrutscht keinen Millimeter. Wie gesagt, wie es ist, wenn man tatsächlich extrem kräftig und mit sehr schweren Sticks spielt, kann ich nicht sagen, aber für Fusion/Jazz/Rock Drumming ist dieses Gadget ein absoluter Segen. Ich sehe momentan keinen Grund, teurere Alternativen zu kaufen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube