Sennheiser MKE 600

Kondensator Kamera-Richtmikrofon

  • Charakteristik: Superniere/Keule
  • Frequenzbereich: 40 - 20.000 Hz
  • max. SPL (P48): 132 dB
  • max. SPL (Batterie): 126 dB
  • Speisung per 48 V Phantom oder 1,5 V AA Batterie bis zu 150 Stunden
  • Abmessungen: 256 x 20 mm
  • Gewicht: 128 g
  • inkl. Schaumstoffwindschutz, Transporttasche und Blitzschuh-Halterung

Weitere Infos

Charakteristik Keule, Superniere
Zubehör Blitzschuh-Halterung, Schaumstoffwindschutz

Eine Shotgun für die Kamera

Das MKE 600 ist ein Richtrohrmikrofon mit Kondensatorschallwandler. Dieses Mikrofon eignet sich perfekt für die Anwendung auf einer Videokamera, und dort versteckt es sich auch nicht vor größeren filmischen Herausforderungen. Infolge der hohen Richtwirkung ist das MKE 600 sehr unempfindlich gegenüber Stör- und Nebengeräuschen. Zusätzlich kann der zuschaltbare „Low-Cut“ gegen Windgeräusche eingesetzt werden. Als Kondensatormikrofon braucht das MKE 600 eine Spannungsversorgung, die im vorliegenden Fall über eine 48 Volt Phantomspeisung, aber auch über eine Batterie des Typs AA/1,5 V zur Verfügung gestellt werden kann. Dabei gilt es zu beachten, dass sich bestimmte Mikrofonspezifikationen im Batteriebetrieb dezent verändern. Das MKE 600 hat bei Lieferung zusätzlich einen Schaumstoffwindschutz, eine Blitzschuh-Halterung und eine passende Tasche im Gepäck.

Je höher die Frequenz, desto höher die Richtwirkung

Das MKE 600 ist mit einem breiten Übertragungsbereich ausgestattet, der von Sennheiser mit 40 Hz bis 20 kHz angegeben wird. Dabei vereint es zwei Richtcharakteristiken: Superniere und Keule. Unterhalb von 2 kHz arbeitet das Mikrofon mit einer Supernierencharakteristik, oberhalb von 2 kHz entwickelt sich die Richtcharakteristik mit zunehmender Frequenz zu einer Keule. Diese extreme Richtwirkung bei höheren Frequenzen kommt dadurch zustande, dass ein mit seitlichen Öffnungen versehenes und nach vorn hin offenes Interferenzrohr dem Druckgradientenempfänger vorgebaut wird. Dies hat den Effekt, dass nicht frontal eintreffende Signale durch die seitlichen Öffnungen in das Rohr hinein gebeugt werden. Infolge dessen kommt es zu Interferenzen, sodass seitlich eintreffende Signale zu einer Auslöschung innerhalb des Rohres führen.

Für Profis und ambitionierte Freizeitfilmer

Professionelle Anwender werden die Vorzüge des Kamera-Richtrohrmikrofons MKE 600 zu schätzen wissen. Es ist sehr hochwertig verarbeitet, kompakt, zuverlässig und ausgestattet mit vielen Extras wie Batteriebetrieb, zuschaltbarem Low-Cut und beiliegender Blitzschuh-Halterung. Nachrichten, Dokumentationen und andere professionelle Filmprojekte lassen sich so spielend leicht und in toller Qualität realisieren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des MKE 600 ist darüber hinaus auch für nichtprofessionelle Anwender interessant. Das optional erhältliche Anschlusskabel KA 600 ermöglicht eine Verbindung von XLR auf Miniklinke und somit eine Anwendung an Consumer-Produkten.

Über Sennheiser

Im Juni 1945 gründete Prof. Dr. Fritz Sennheiser das Laboratorium Wennebostel, welches anfänglich Messgeräte produzierte. 1945 durch Siemens beauftragt, entwickelte das junge Unternehmen das Mikrofon MD-1, das im Jahr 1946 auf den Markt kam. Nach der Entwicklung weiterer Mikrofone wurde das Unternehmen 1958 in Sennheiser electronic umbenannt. Zwei Jahre später stellte Sennheiser das dynamische Mikrofon MD 421 vor, das bis heute produziert und von vielen nach wie vor sehr geschätzt wird. Durch weitere Top-Entwicklungen wie beispielsweise dem Kopfhörer HD 414 und dem Mikrofonklassiker MD 441 konnte das Unternehmen international überzeugen, sodass Sennheiser heute einer der führenden Hersteller für Mikrofon- und Kopfhörersysteme ist.

Auf dem Videoapparat

Das MKE 600 besitzt viele Eigenschaften, die es für eine Anwendung auf einer Videokamera perfekt machen: Das leichte Gewicht und das relativ kurze Interferenzrohr sorgen für eine hohe Mobilität; der Batteriebetrieb ermöglicht auch dann eine Anwendung des Mikrofons, wenn die Videokamera keine Phantomspeisung zur Verfügung stellt, und die mitgelieferte Blitzschuh-Halterung MZS 600 reduziert mithilfe einer Gummischwingungsdämpfung auftretenden Körperschall. Zusätzlich nimmt das MKE 600 durch seine hohe Richtwirkung den Ton direkt aus der Kameraperspektive auf und blendet effektiv störende Nebengeräusche aus. Damit sind alle Voraussetzungen erfüllt, um einen tollen Film zu produzieren.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Sennheiser MKE 600
62% kauften genau dieses Produkt
Sennheiser MKE 600
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
265 € In den Warenkorb
Rode NTG4+
4% kauften Rode NTG4+ 225 €
Rode NT5 MP
4% kauften Rode NT5 MP 282 €
the t.bone EM 9900
3% kauften the t.bone EM 9900 87 €
Rode NTG2
3% kauften Rode NTG2 205 €
Unsere beliebtesten Kleinmembran-Kondensatormikrofone
88 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
*DAS* ist noch Qualität!
DrVersaeg, 14.08.2020
Nach vergleichsweise ernüchternden Erfahrungen mit einem an der Phantomspeisung des Sony PXW-X70 penetrant rauschenden Rode NTG2 griff ich zähneknirschend zum teureren Sennheiser. In den nackten technischen Daten bestehen zwischen NTG2 und MKE 600 vergleichsweise wenig handfeste Unterschiede - leicht höherer Grenzschalldruckpegel (im Akkubetrieb gibt es Einbußen bei beiden Produkten), etwas niedrigeres Eigenrauschen und merklich höhere Empfindlichkeit (21mV/Pa gegenüber 15mV/Pa) beim Sennheiser. Das Rohde ist mit 280mm und 160g etwa 25mm länger und gut 30g schwerer als sein Konkurrent.

Beim MKE 600 jeoch:

- Betrieb mit 1.5V AA-Primärzellen UND(!) auch 1.2V Akkus möglich.

- Gut geschützter, separater Ein-/Aus(schiebe)schalter.

- Akku darf im Gerät bleiben, ohne daß er sich (wie beim Rode) über 150h entlädt.

- Bombenfeste Kontakte, da rappelt und klirrt im Betrieb nichts. Das Rohde mit seinen Kontaktfedern erzeugt gelegentlich wahrnehmbare Störgeräusche in der Aufnahme.

- Phantomspeisebetrieb funktioniert auch bei OFF, Zweifarb-LED zeigt den Betriebszustand.

- Unverlierbare, aufgeschraubte Batteriefachabdeckung mit präzisem Gewinde.

- Superpräziser XLR-Anschluß.

- Das Gehäuse ist aus Ganzmetall in schwarz-mattem Finish.

Zu den inneren Werten: Das Sennheiser überzeugt im Praxisbetrieb voll. Am XLR-Griff der Sony PXW-X70 werden spektakuläre Empfindlichkeiten bei gleichzeitig verschwindendem Eigenrauschen erreicht. Da bleibt das durchaus nicht üble, eingebaute Stereomikro weit zurück. Auch im Handbetrieb für Interviews unter erschwerten Umgebungsbedingungen und am Galgen ist das MKE 600 wegen guter Dämpfung von Handlinggeräuschen bestens geeignet. Bei Low-Cut auf "Off" überzeugt ein sehr linearer Frequenzgang mit unverfälschtem, natürlichen Klang. Zum Akkubetrieb und in asymmetrischer Beschaltung ebenfalls keine Beanstandungen. Den Schaumwindschutz würde ich draußen quasi zur Pflicht machen, oberhalb eines lauen Lüftchens fängt sich das Sennheiser trotzdem deutliche Windgeräusche ein. Hier muß ein Windfell oder Wind(schutz)korb her.

Fazit: Ich wollte erst nicht in dieser Preisklasse einsteigen, wurde aber eines Besseren belehrt und nutze mein "Lieblingsmikro" nun auch häufig am Zoom H4n Pro und fürs Homerecording (Voiceover), das AKG C1000s verstaubt. Sennheiser hat durchaus Recht mit dem Understatement: "Professionelles Richtmikrofon für Videojournalisten". Nicht nur die werden sich über ein rundum gelungenes Produkt "Made in Germany" freuen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Tolle Richtröhre mit überzeugenden Sound
03.10.2015
Nachdem ich schon mit der Serie MKE 300 Erfahrungen hatte, habe ich mir jetzt 2 Stück MKE 600 für meinen Camcorder zugelegt und bin wie gewohnt von der Sennheiser Qualität überzeugt. Dabei hatte ich die Möglichkeit, Dank kompetenter Mitarbeiter und der erstklassiger Beratung direkt in Treppendorf, mehrere Mikro's diverser Hersteller ausgiebig im Tonstudio auszuprobieren. (Hier nochmal ein dickes Lob und ein herzliches Danke an die Mitarbeiter in der Studioabteilung) Durch die XLR-Anschlüsse für jeden Audiokanal am Camcorder konnten die verschiedenen Mikro's direkt gegeneinander getestet werden. Ich bin nach den ausgiebigen Tests letztendlich aber bei dem MKE 600 hängengeblieben. Bei den Audioergebnissen glaubt man fast, das sich die Mikro's - haben sie mal eine Schallquelle erfasst - richtig an dieser festbeissen! Das Tonergebnis ist dabei hervorragend. Also über die Richtwirkung brauchen wir hier glaube ich nicht zu diskutieren. Die Verarbeitung ist, wie ich es von Sennheiser gewohnt bin, sehr gut. Das Rauschverhalten ist an meinem Camcorder erstklassig. Allerdings empfehle ich bei Außenaufnahmen sich noch ein "Windfell" zuzulegen, da der mitgelieferte Schaumstoffüberzug nur bei geringen Wind überzeugen kann. Ich habe mich zusätzlich für das "Windfell" MZH 600 entschieden und bin vollumfänglich zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Hört hört
Mr.Tesla, 04.06.2016
Ich nutze das MKE 600 zusammen mit einem Zoom H6 für das Filmset bzw mobile aufnahmen.

Das MKE 600 bietet für den Preis einen super Sound mit einem großen Frequenzspektrum.
Der Rauschabstand ist für meinen Anspruch zufriedenstellend (mit Zoom H6).

Erstaunt war ich über die sehr niedrigen "Griffgeräusche" auch ohne Low Cut, sowie die Klemme für die Kamera, die auch einiges durch die Entkopplung weg steckt.
Der mitgelieferte Schaumstoff erfüllt seinen zweck bei leichten Wind, für etwas mehr habe ich mir die graue Katze passend zum MKE geholt.
Die Qualität ist dank des Metalls wirklich Top. Die Phantomspeisung ist für mobil erstklassig.

Auch für Atmo aufnahmen ist das Mikro sehr gut geeignet.
Die Richtkarakteristik ist für den Preis sehr gut.

Allem in allem bin ich sehr zufrieden mit dem MKE 600
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
MKE600 für Interview und sonstiges
Reeni, 24.07.2020
Ein hammer Mikrofon und kann bestens mit dem Sennheiser ME66 mithalten. Klanglich eines der schönsten Interviewmikros, welche ich jemals in der Hand hatte. Ich betreibe 2 davon auf Mikrofonständern oder via Angel. Auch in der Hand sind sie super, wenn man denn eine ruhige Hand mitbringt. ;) Sie sind auf stark befahrbaren Straßen oder überhaupt lauten Umgebungen absolut schallunempfindlich und fangen von oben auch nur das ein, was sie sollen. Auch in Räumen sehr schön zu verarbeiten, ohne jeglichen Raumhall. Ich zeichne mit dem Tascam DR-60 auf und bin mit allen drei Geräten mehr als zufrieden. Sie gehören nicht ohne Grund zu den beliebtesten Interviewmikrofonen im professionellen Film- und Fernsehbereich. Kann ich jedem empfehlen, der etwas weniger ausgeben möchte als für die Sennheiser ME66. ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-90FLT Blue Blast

Harley Benton TE-90FLT Blue Blast, T-Style E-Gitarre, Deluxe Serie; Korpus: Sungkai; Hals: kanadischer Ahorn; Griffbrett: baked Sungkai; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Modern C; Einlagen: Black Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
tc electronic Brickwall HD-DT

tc electronic Brickwall HD-DT; Limiter-Plugin mit USB Hardware-Controller; transparenter Limiter für klassische Mastering-Anwednungen; Intersample-Peak-Limiter sorgt für saubere und kalkulierbare Ergebnisse durch Vermeidung von Audio-Clipping am DA-Wandler; ergänzender Loudness-Limiter ermöglicht einfache Bearbeitung für Streaming-Dienste; inhaltlich zugeschnittene Limiter-Profile sorgen für maximale klangliche...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.