Sennheiser MKE 600

62 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
13 Textbewertungen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Hört hört
Mr.Tesla, 04.06.2016
Ich nutze das MKE 600 zusammen mit einem Zoom H6 für das Filmset bzw mobile aufnahmen.

Das MKE 600 bietet für den Preis einen super Sound mit einem großen Frequenzspektrum.
Der Rauschabstand ist für meinen Anspruch zufriedenstellend (mit Zoom H6).

Erstaunt war ich über die sehr niedrigen "Griffgeräusche" auch ohne Low Cut, sowie die Klemme für die Kamera, die auch einiges durch die Entkopplung weg steckt.
Der mitgelieferte Schaumstoff erfüllt seinen zweck bei leichten Wind, für etwas mehr habe ich mir die graue Katze passend zum MKE geholt.
Die Qualität ist dank des Metalls wirklich Top. Die Phantomspeisung ist für mobil erstklassig.

Auch für Atmo aufnahmen ist das Mikro sehr gut geeignet.
Die Richtkarakteristik ist für den Preis sehr gut.

Allem in allem bin ich sehr zufrieden mit dem MKE 600
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Tolle Richtröhre mit überzeugenden Sound
03.10.2015
Nachdem ich schon mit der Serie MKE 300 Erfahrungen hatte, habe ich mir jetzt 2 Stück MKE 600 für meinen Camcorder zugelegt und bin wie gewohnt von der Sennheiser Qualität überzeugt. Dabei hatte ich die Möglichkeit, Dank kompetenter Mitarbeiter und der erstklassiger Beratung direkt in Treppendorf, mehrere Mikro's diverser Hersteller ausgiebig im Tonstudio auszuprobieren. (Hier nochmal ein dickes Lob und ein herzliches Danke an die Mitarbeiter in der Studioabteilung) Durch die XLR-Anschlüsse für jeden Audiokanal am Camcorder konnten die verschiedenen Mikro's direkt gegeneinander getestet werden. Ich bin nach den ausgiebigen Tests letztendlich aber bei dem MKE 600 hängengeblieben. Bei den Audioergebnissen glaubt man fast, das sich die Mikro's - haben sie mal eine Schallquelle erfasst - richtig an dieser festbeissen! Das Tonergebnis ist dabei hervorragend. Also über die Richtwirkung brauchen wir hier glaube ich nicht zu diskutieren. Die Verarbeitung ist, wie ich es von Sennheiser gewohnt bin, sehr gut. Das Rauschverhalten ist an meinem Camcorder erstklassig. Allerdings empfehle ich bei Außenaufnahmen sich noch ein "Windfell" zuzulegen, da der mitgelieferte Schaumstoffüberzug nur bei geringen Wind überzeugen kann. Ich habe mich zusätzlich für das "Windfell" MZH 600 entschieden und bin vollumfänglich zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ich würde es wieder kaufen
Toc6, 05.02.2018
Ich benutze dieses Mikrofon zusammen mit dem Windschutz ZH600 an einem Tascam DR70D Recorder in einem Video-Setup. Der Recorder ist sehr hungrig, wenn man die Phantomspeisung einschaltet, und so kommt es mir sehr entgegen, dass man das MKE 600 auch mit eigener Batterie betreiben kann.

Es hat einen relativ hohen Ausgangspegel, was bei einer Verwendung an der Tonangel günstig ist, da man dort ja Abstand zur Quelle hat. Somit sind rauschige Preamps in Recorder oder Kamera nicht ganz so tragisch. Die Richtwirkung finde ich auch recht gut, Sprecher werden ziemlich gut "isoliert".

Allerdings ist der Ausgangspegel mit Phantomspeisung höher als mit Batterie, sodass man abwägen muss zwischen Rauschen und Batterielaufzeit.

Der Klang ist, nunja, zweckdienlich. Die Sprachverständlichkeit finde ich sehr gut, eventuell muss man mit dem EQ im Bereich "Wärme" etwas rausnehmen oder reintun, je nach Raum. Insgesamt klingt das Mic durchweg angenehm, wenn auch nicht so recht natürlich.

Für mich ist das MKE600 eine ernstzunehmende Alternative zum ME66, wenn man aufs Geld schauen muss. Es erfüllt seinen Zweck als Mic an der Tonangel für mich voll und ganz. Ich würde es dafür wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Jahrelanger treuer Begleiter
PatrickD, 20.11.2018
Ich nutze das Mikro nun auf mehreren Kamera-Generationen seit 2014. Auf meiner Gh4 und Sony a7rII hat alles bisher super geklappt. Bei Aufnahmen, wo es nur um einen schönen klaren Sound geht ohne viel Postproduktion, läuft dieses Mikrofon einwandfrei einher. Ansonsten nutze ich mein Zoom H6.
In Clubs wird der Sound gut eingefangen (natürlich nicht um es in 1zu1 Qualität wieder zu geben), bei Außenaufnahmen die Umgebungsgeräusche gut eingedämmt. (wenn natürlich auch nicht vollständig!) Ein lautes Motorrad oder Flugzeug wird immer noch zu hören sein natürlich.
Dennoch ist das Spektrum sehr weit und die aufgenommenen Stimmen wirken vollkommen. Nicht abgeschnitten oder Sonstiges.
Ich nutze es am Pc beim "Zocken" sogar teils als Mikrofon, weil mich der Klang einfach zu sehr überzeugt, als dass ich ein Webcammikro oder Ähnliches nutzen wollen würde.
Die Verarbeitung ist top und die Möglichkeit über eine Batterie das Mikro zu versorgen vollenden dieses Prachtstück. Ich bin rundum zufrieden und würde es wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preisleistungsverhältnis top!
22.06.2016
Das Mikrofon überzeugt durch hohe Verarbeitungsqualität und einen Klang, der auch weitaus teurere Mikrofone anderer Hersteller alt aussehen lässt.

Aufgrund der Möglichkeit, das Mikrofon per Batterie zu betreiben, ist es vor allem für den mobilen Einsatz perfekt geeignet. Mit Hilfe von originalen Sennheiser-Adaptern lässt es sich problemlos auch per 3,5mm Klinke an einer DSLR oder sogar einem iPhone betreiben.

Insgesamt ein Top-Mikrofon, das selbst für Studioaufnahmen solide Arbeit leistet und gleichzeitig den Geldbeutel schont.
Wer gute Qualität zu einem fairen Preis sucht, ist hier bestens beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bin sehr zufrieden!
D.Lukas, 15.03.2019
Das MKE-600 funzt bei mir an der Nikon D810 und am billigen Tascam DR-05 recht gut.
Der Pegel ist ausreichend hoch um relativ rauscharme Aufnahmen zu erreichen.
Der Klang ist auch gut, im Tieftonbereich eine wesentlich bessere "Auflösung", als einige andere Mikros, die ich rumliegen habe.
Die Lieferung von Thomann war flott wie immer, weiter so!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gut, geht aber nicht mit SKP 100 !
Michael53242, 19.12.2014
Tolles Mikrofon, funktioniert aber leider nicht mit dem SKP 100, weil der Output mit Batterie zu "hot" ist. Dafür kann das Mikrofon nichts, aber es ist schade, dass die beiden wichtigsten Geräte für VJs mit kleinem Budget nicht zusammen passen wollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ideal für DSLR Kameras
Alexander6798, 02.05.2015
Habe in der Uni schon sehr positive Erfahrungen mit dem Sennheiser ME66 gemacht.
Hatte mir das mit einem Eigenbau auf dem Blitzschuh montiert. Dann bin ich auf das MKE600 gestossen was vom Sound her dem ME66 sehr ähnlich sein soll und das kann ich Bestätigen.

Es rauscht kaum und klingt einfach gut.
Habe es auch schon für Sounddesign benutzt um Foleys aufzuzeichnen.
Ein Vielseitiges Mikrofon für einen sehr guten Preis.

Auch die Mitgelieferte Halterung für den Blitzschuh ist super da sie gelagert ist um Körperschall zu vermeiden.

Die Verabeitung ist wie von Sennheiser gewohnt sehr hochwertig aus Metall.

LowCut und Ein-Ausschalter sowie kleines Lämpchen das anzeigt wenn die Batterie alle ist. Mehr braucht es nicht und das ist auch gut so! - Definitive Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Geiler Klang
SRFilms, 03.01.2019
Ich hatte zwischen dem MKE 600 und dem Rode hin und her übrelegt und mich am Ende für das MKE 600 entschieden und bereue diese Entscheidung nicht.
Der Sound ist sehr gut und die Laufzeit mit Batteriebetrieb genial.
Ich bin durch die Bank zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Toll für Video
Rainer aus F., 21.02.2014
Kürzer, schlanker - aber ein bisschen schwerer als das ME66 aus dem Modulsystem aus gleichem Hause. Auch nicht ganz so empfindlich bzw. laut wie der große Bruder, aber gerade wegen seiner geringeren Abmessungen gut auf Camcordern oder DSLRs für den Videoton einsetzbar. Sound vergleichbar mit ME66.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Super Sound!
10.02.2016
Sitzt perfekt auf meiner DSLR. Per Adapter mit kleiner Klinke angeschlossen - perfekte Tonaufnahmen. Kein Rauschen, ausgezeichnete Richtcharakteristik.
Kleines Manko: Als Zeichen dafür, dass das Mikro korrekt eingeschaltet ist, leuchtet nur einmal kurz eine rote Lampe auf. Wenn man nicht darauf achtet und die Batterie - auch nach erfolgten Check des Ladezustands - falschherum eingelegt ist... Ein Feature für dusselige Anwender wäre wohl hilfreich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Spitzen Micro!
Mr Leather , 31.08.2017
dieses Richtmikrofon ist wirklich jeden Cent wert. Für Reportage und Film das richtige Arbeitsmaterial !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preis Leistung Top
Oper, 30.08.2017
Verglichen mit dem MKH 416 reiht sich das Mikrofon genau in seiner Preisklasse ganz oben ein. Im Sound ist es eben doch nicht das superklare MKH 416 das 5 Sterne hätte. Im Sound gebe ich eben deshalb dem MKE 600 4 Sterne. Für den Preis wird es aber kaum etwas besseres geben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Sennheiser MKE 600

268 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
Online-Ratgeber
Kleinmembranmikrofone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone sind eine unterschätzte Gattung - dabei wird ein Großteil pro­fes­sio­neller Aufnahmen mit ihnen gemacht!
 
 
 
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Testfazit:
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Stairville Tour Stage Platform 1,5x1m ODW

Stairville Tour Stage Bühnenpodest 1,5x1 m ODW für den Außenbereich, Bühnenelement ohne Steckfüße, Abmessungen: 150 x 100 x 9 cm, Oberfläche: Wetterfeste Holzplatte mit HEXA "Antirutsch" Beschichtung, max Belastung: 750 kg/m², Steckfußaufnahme: 60 x 60 mm, Gewicht: 27 kg

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.