SE Electronics SE8 Stereo Set

62

Kleinmembran-Kondensatormikrofone Stereo-Set

  • handgefertigte Kleinmembran-Kondensatorkapsel
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenznereich: 20 bis 20.000 Hz
  • max. SPL (0.5% THD): 139 / 149 / 159 dB SPL (0/10/20 dB Pad)
  • 13 dB(A) Eigenrauschen
  • LoCut schaltbar: 80/160Hz (6dB/Okt.)
  • Pad schaltbar: 0dB, 10dB, 20dB
  • benötigt 48 V Phantomspeisung
  • Abmessungen pro Mikro: 23 x 120 mm (Durchmesser x Länge)
  • Gewicht pro Mikro: 141g
  • inkl. Windschutz, Mikrofonklemme, Stereo-Schiene sowie Transportkoffer
Erhältlich seit Dezember 2017
Artikelnummer 428493
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Ja
Schaltbarer Lowcut Ja
Schaltbarer Pad Ja
Charakteristik Niere
369 €
430 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

62 Kundenbewertungen

41 Rezensionen

M
In der Preisklasse ein gute Wahl
Michael451 06.01.2022
Ich habe die SE8 in einer relativ verlässlichen akustischen Umgebung im Direktvergleich getestet. Die Vergleichskandidaten waren Rode NT5, Neumann km184 und LineAudio cm3. Alle Kandidaten wurden zeitlich hintereinander in die gleiche exakte Position ca. 1m vor Genelec 8340 in der linearen Einstellung gespannt und dann mit dem gleichen Song befeuert. Die Aufnahmen wurden im Pegel angeglichen und im Phasengang untereinander gelegt und dann im Blindvergleich einzeln gegengehört.

Die SE8 klingen insgesamt deutlich hell, wobei die Feinauflösung selbst im Vergleich zu den km184 sehr detailliert ist. Die Mitten sind ebenfalls sehr nahe am Originalsong (Toto) und relativ ausgeglichen. Die Bässe sind allerdings im Vergleich zu den km184 deutlich geringer im Punch. Es ist alles da, aber sie klingen dort einfach nich knackig genug, das wabert eher so herum. Die km184 klingen dagegen richtig straff.

Zu den anderen Kandidaten: NT5 klingt nasal, blechern und hat keine Bässe, die cm3 sind sehr ausgewogen, es fehlt ihnen aber etwas an Feinauflösung in den Höhen; Seidenglanz findet man dort eher weniger. Insgesamt sind diese aber im Vergleich zu den km184 ebenfalls sehr neutral (nur breiter -> Niere).

Fazit: wer evtl. noch Stützen benötigt für hohe Streicher, etwas mit Glanz, und auf Knack im Bass verzichten kann, für den wären die SE8 evtl. etwas. Ich habe meine NT5 dafür verkauft und durch diese Mikrofone ersetzt. Als Hauptmikrofonierung würde ich sie nur nehmen, wenn einfach nicht mehr Budget da ist und man die Portion an Höhen mag/braucht. Wer das nicht mag, sollte sich evtl. über eine andere Marke nochmals Gedanken machen (z.B. Line Audio oder Oktava) und testen.

Ich habe die SE8 neulich an einer Truhenorgel als Stütze genutzt und da brachten sie genau das Richtige: das Spucken der Pfeifen war dort gut zu hören und als Ergänzung zur Schoeps MK2s AB gut zu gebrauchen.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Hohe Qualität zum günstigen Preis
Christian514 21.01.2019
Habe bisher immer sehr viel mit Großmembranern gearbeitet, nun war ein qualitatives Kleinmembran-Stereoset längst überfällig, da diese für viele akustische Instrumente einfach natürlicher klingen und ich mittlerweile seit einiger Zeit neben meinem Musikerdasein die andere Hälfte des Jahresgehalts aus meinem Studio beziehe. Da musste also mal was anständiges her.
Ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten war mir dabei wichtig. Mit den se8 bin ich total zufrieden. Sie haben eine hohe Empfindlichkeit, gepaart mit sehr niedrigem Rauschen. Das macht sie schon mal brauchbar für Raumaufnahmen bzw. leise Instrumente. Der Klang ist ausgewogen und muss sich nicht vorm großen Berliner N verstecken. Natürlich gibt es da Unterschiede, aber zu diesem Preis gibt es sicher nichts besseres. Daher 5 Sound-Sterne.
Wird es lauter, geben sie mit eingeschaltetem Pad (-10 oder -20dB) immer noch verzerrungsfrei wieder. Ein Cutoff bei 80 oder 160Hz ist auch zuschaltbar. Die stabile Stereoschiene und ein ordentlicher Koffer runden das tolle Feature-Angebot ab. Features also 5 Sterne.
Die Verarbeitung ist tadellos, da gibt's nichts auszusetzen, weder an den Mikros selbst, noch am Zubehör.
Habe damit gerade eine sehr schöne Aufnahme der Diskantseite eines Akkordeons (in XY) eingefangen. Der Künstler ist sehr zufrieden, ich bin es auch. Auch wenn die Oktavas im ähnlichen Preisbereich sind, dazu aber auch mit anderen (zB. Kugelcharakteristik) Kapseln einen weiteren Funktionsumfang bieten, bin ich trotzdem froh, dass ich mich für die se8 und deren Klang entscheiden habe.
Top-Empfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LB
Klingt super, rauscht aber hörbar
Leonard B 08.09.2021
Das Mikrofon klingt wirklich klasse und ausgewogen, jedoch ist das Mikrofon einiges lauter als angegeben. Die angegebenen 13dBA klingen eher wie 19-20dbA.
Im Vergleich mit Behringer C2, T.Bone SC140, Rode NT5 und Sennheiser ME64 hat sich das SE8 auf dem Niveau des C2 abgeschnitten(!).
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

g
Klasse Allround-Mikrofon mit wenigen Schwächen
gugu1 07.01.2022
Das sE8 ist in seiner Preisklasse sicher eines der besten Mikrofone die man finden kann. Die Verarbeitung wirkt gut und die Mikrofone machen einen soliden Eindruck. Ich habe das Stereoset erworben und die Mikrofone liegen bezüglich der Empfindlichkeit tatsächlich weniger als 0.5dB auseinander (ist frequenzabhängig). Der Klang ist angenehm und trotz der der Höhenanhebung wirken die Mikrofone nicht zu spitz oder scharf. Zudem sind sie durch die Pads und Filter sehr vielseitig einsetzbar. Und bei Registrierung der Produkte bietet sE sogar eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre.

Die technischen Daten wirken etwas 'geschönt'. Nicht nur was den Frequenzgang, oder das Polardiagram angeht. So scheint mir die Empfindlichkeit geringer zu sein als die angegebenen 25 mV/PA und der Ersatzgeräuschpegel auch höher als 13 db-A, wenn ich sie mit anderen Mikros mit ähnlichen Spezifikationen vergleiche.

Auch sind sie für elektromagnetische Einstreuungen empfänglich. So kann man z.B. mit einem Smartphone in der Nähe der Mikrofone leicht Störungen einstreuen. Etwas wogegen meine höherpreisigen Mikrofone imun sind. Wer also an Filmsets, auf größeren Bühnen, Messen, oder anderen Orten mit viel Funkverkehr arbeiten möchte, sollte lieber auf andere Mikrofone zurückgreifen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube