• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

9. Praxis

Endstufenlautstärke und Gainpotis

Wie weit die Endstufe aufgedreht wird, hat nichts mit der zu erzielenden Leistung zu tun. Zwar ist es so, dass die Lautstärke sinkt, wenn man die Gain-Potis (Eingangslautstärke!) der Endstufe zurückdreht, aber weniger Leistung hat die Endstufe deshalb nicht. Den gleichen Effekt erzielt man, wenn man den Pegel am Mischpult reduziert. Die Endstufe wird lediglich mit einem leiseren Pegel angefahren. Erhöht man am Mischpult wiederum die Lautstärke, so erhöht sich auch wieder die Lautstärke. Es hat also nichts mit der Endstufenleistung zu tun. Diese würde sich lediglich mit einem sog. Limiter begrenzen lassen. Wie weit die Endstufe aufgedreht wird, ist also völlig egal. In der Regel dreht man die Endstufe voll auf und drosselt die Lautstärke am Pult. Wenn man bei 2 mm Faderweg am Pult schon eine höllische Lautstärke fährt, lohnt es sich ggf. zwecks feinfühligerer Bedienung, den Gain der Endstufe zu reduzieren.

Teamarbeit

Die Leistung einer Endstufe in Watt ist i. d. R. immer an einer bestimmten Impedanz in Ohm angegeben. Grund hierfür ist, dass die Leistung der Endstufe von der Impedanz der Lautsprecherbox abhängig ist. Die Impedanz gibt der Lautsprecher vor. Ist diese Impedanz hoch, leistet die Endstufe weniger, ist die Impedanz niedrig, leistet die Endstufe mehr.

Gehen wir näher ins Detail: Jeder Lautsprecher stellt gewissermaßen einen Verbraucher dar und ist stark vereinfacht gesagt, mit einem elektr. Widerstand vergleichbar. Gibt man also auf die Endstufe ein Signal, wird an dem Lautsprecher eine elektr. Wechselspannung anliegen und folglich ein Strom fließen. Je nach "Widerstand" der Box fließt mehr oder weniger Strom. Logisch: Bei hohem Widerstand kann nur wenig fließen, bei niedrigem Widerstand fließt mehr Strom. Und da die Formel gilt: Spannung x Strom = Leistung, verursacht ein hoher Widerstand eine niedrige Endstufenleistung und niedriger Widerstand eine hohe Endstufenleistung.

Rein rechnerisch würde eine Endstufe, die 100 W an 8 Ohm leistet, eine Leistung von 200 W an 4 Ohm bringen. In der Regel erhält man aber nicht ganz eine Verdoppelung der Leistung, da das höher belastete Netzteil bei niedriger Impedanz etwas in die Knie gehen wird. Dem ganzen Spielchen sind natürlich auch Grenzen gesetzt, denn bei 0 Ohm (Kurzschluss) würde ja die Endstufe theoretisch unendlich viel Leistung bringen. Sofern keine Schutzschaltung davor schützen würde, wäre das gar überhaupt nicht gesund für die Endstufe. Bei vielen Endstufen ist daher bei spätestens 2 Ohm Schluss.

Interessant ist auch zu wissen: Bei zwei parallel geschalteten Lautsprechern (übliches Durchschleifen von einem zum anderen Lautsprecher) halbiert sich die Impedanz, bei elektr. Reihenschaltung hingegen würde sich diese verdoppeln. Dies gilt für zwei Lautsprecher, bei höheren Anzahlen gelten die nachfolgenden Formeln.

Reihenschaltung
Reihenschaltung (Rges = R1 + R2 + R3 + ...)

Parallelschaltung
Parallelschaltung (1/Rges = 1/R1 + 1/R2 + 1/R3 + ...)

Die Unterbringung

Wo stelle ich meine Endstufen nun hin?

Wie in unserem großen Kabelratgeber auch umfassend erläutert wird, stellt es ein Problem dar, große Leistungen wie sie z.B. von einer Endstufe zur Verfügung gestellt werden, möglichst verlustfrei zur Box zu übertragen. Die Verbindungsleitung zur Box sollte eine möglichst geringe Impedanz (Widerstand) haben. Eigentlich klingt es ja ganz logisch, wir möchten unsere Verstärker-Leistung nicht in einem Widerstand (welches ein Kabel mit hoher Impedanz darstellen würde) verbraten (das wird wirklich warm!), sondern die Leistung soll auch im Lautsprecher ankommen. Deswegen werden für Lautsprecherkabel möglichst kurze Kabel mit einem großen Querschnitt verwendet.

Diese Überlegung bringt uns auch gleich zur Positionierung der Endstufen:

Kurze Lautsprecherkabel = Endstufen werden in der Nähe der Lautsprecherboxen aufgestellt

Wie wir bereits kennengelernt haben, ist ein wichtiges Kriterium der Endstufen das Gewicht. Bei einer ordentlichen Beschallungsanlage kann sich dieses Gewicht summieren! Die beste Methode, seine Endstufen unterzubringen ist daher die Montage in einem stabilen Rack (möglichst auf Rollen). Dort passen dann auch gleich die Frequenzweichen usw. mit rein.

Bei der Anschaffung bzw. Bau der Endstufen-Racks ist folgendes zu beachten:

  • Einbautiefe beachten (viele Endstufen sind besonders groß)
  • das Gewicht der Endstufe macht oft eine hintere Rackschiene erforderlich (die Rackohren der Endstufen verbiegen sich Aufgrund des großen Gewichts leicht um bzw. die Rackschienen werden verbogen)
  • Das Rackmaterial muss entsprechend stabil sein (Rackwinkel, Ecken und Griffe müssen entsprechend dimensioniert werden)
  • Bei der Planung der erforderlichen Höheneinheiten großzügig Platz lassen (eine Leerblende mit Lüftungsschlitzen zwischen den Endstufen sorgt für zusätzliche Kühlung)

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Thomann PT-1000 Percussion Ablagetisch im Wert von 59 €.
Wie nennt man Rhythmik noch?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Thomann ist das beste Musikgeschäft auf der Welt. Das könnt ihr mir glauben.
cy.xxxard.allen@xxxil.com, 08.05.2017

PA-Endstufen im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen