Kundencenter – Anmeldung

Crown XLS 1002

DriveCore Endstufe

  • mit Class-D Schaltung
  • Leistung: 2x 550 Watt / 2 Ohm, 2x 350 Watt / 4 Ohm, 2x 215 Watt / 8 Ohm, gebrückt 1x 1100 Watt / 4 Ohm, gebrückt 1x 700 Watt / 8 Ohm
  • Verstärkermodi: 2-Kanal Stereo, Mono gebrückt oder Y-Modus
  • 24 dB Linkwitz-Riley Frequenzweiche
  • Eingangsempfindlichkeit: 1,4 oder 0,775 Volt
  • großes Frontdisplay für leichte Bedienung
  • Black-Out Modus schaltet das Display automatisch ab
  • Lock-Out Modus gegen Fehlbedienung
  • Remote-Power zum Fern-Ein- und Ausschalten
  • PeakX Limiter je Kanal
  • leiser, temperaturgesteuerter Lüfter
  • robustes Metallgehäuse
  • 5 Status-LEDs pro Kanal
  • Anschlüsse: XLR-, Klinken- und Cinch-Eingänge, 2x Speaker Twist und Schraubklemmen-Ausgänge
  • Bauform: 19" / 2 HE
  • Einbautiefe: 19,6 cm
  • Gewicht: 3,9 kg

Weitere Infos

Leistung 4 Ohm / Kanal 350 W
Kanäle 2
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class D
2 Ohm stabil Ja
DSP/Frequenzweiche Ja
Konvektionskühlung Nein
82 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Solider, leichter Poweramp für kleines Geld
Eckhard aus M., 31.01.2017
Gerade gemessen am relativ günstigen Preis macht sich die Crown XLS 1002 Endstufe mehr als gut - bei mir treibt sie momentan das Bass-Rig (und verstärkt gelegentlich auch Gitarren-Sounds aus dem Line6 Helix). Kleinere Switchmode-Poweramps schwächeln grad' für Bass gerne mal, die XLS 1002 schlägt sich da bestens, selbst bis an die Leistungsgrenze! Da scheint der interne Limiter gut und quasi unhörbar zu arbeiten.

Das geringe Gewicht tut sein übriges, toller Poweramp auch und gerade für Gigs ... Kleines 2HE Shallow Rack Case dazu (das günstige Thomann Case passt perfekt von der Länge), fertig ist das Reisegepäck :)

Die DSP-Funktionen sind Klasse, auch wenn ich sie derzeit kaum nutze - aber z.B. die Option, über den Y-Betriebsmodus (ein Signal auf beiden Kanälen) und die integrierten Filterfunktionen ein Biamp-System zu betreiben (z.B. Top und Sub mit getrennten Kanälen unabhängig anzufahren) ist definitiv praktisch ...

Einziger Kritikpunkt, der mir bisher aufgefallen ist, ist der Anschluss für den Bridge Mode. Hier spart sich Crown die extra Bridge-Buchse und gibt das Bridge-Signal auf dem als 4pol ausgelegten Speakon 1 aus - d.h. man muss ein Kabel organisieren, das auf einer Seite einen 4pol-Stecker mit Belegung auf 1+ und 2+ hat. Muss man selber ran - bei Speakon immerhin lötfrei, aber das lösen andere Hersteller / Endstufen besser ... Vergisst man das spezielle Bridge-Kabel mal (oder kriegt es auf 'nem Gig Füße), ist erst mal Essig mit Bridge-Betrieb ...

Nichts desto trotz tolle Endstufe mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ersatz als Hifi-Anlage
Nick86, 26.05.2021
Weil unsere Kinder Wasser in unsere 20 Jahre alte Yamaha-Anlage gekippt haben während sie am Netz hing, musste eine neue Hifi-Anlage her. Als ich die Preise für gute Neuware studiert habe, wusste ich, dass es anders gehen musste. Bei Thomann wurde ich fündig. Ich habe mich für die Crown XLS 1002 + Alto ZMX 52 entschieden und lasse da nun PC und CD-Player drüber laufen. Sound besser als zuvor und eine Investition für die Zukunft, wenn wir irgendwann kleine Veranstaltungen durchführen wollen. Wenn man nicht viele Features und riesige Boxen benötigt, ist die Endstufe absolut passend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Hohe Auflösung bei bestimmten Effeken, Einbautiefe erstaunlich gering.
PAnew, 02.11.2020
hi

Der Erste Test der XLS 1002 erfolgte mit Dance Monkey
- Tones and I, (Bass Boosted ).

Die Effekte, Verzerrungen und Raumabbildung werden da anscheinend recht gut in einzelne Bestandteile aufgelöst.




Mehr Druck im Bass als einige teure High End Stufen
macht die "kleine" XLS allemal.

Die XLS 1002 hat eine hohe 8 Ohm Leistung und lohnt sich wohl auch für die die eine XLS 1502 schon haben und diese eher für 4 Ohm nehmen.

P.S.:

Die mittlere XTI 2002 im Vergleich hat mir mit ihrem klaren Klang so gefallen, so ich jetzt noch
die Eisenendstufe Mackie MX3500 gekauft habe :-)




Wegen der hohen 8 Ohm Leistung und da ich den Namen Mackie irgendwie aus dem Übungsraum eines Bekannten gehört hatte.

Der fand Damals immer Eisenschweine gut.

Die Mackie ist im vergleich betont Klar in den Mitten und wirklich trocken im Tiefbass.

Die XLS hält bis hohen Pegeln erstaunlich gut mit ..

Beide für Heimkino geeignet.


Im High End Bereich ist so etwas wie die drei genannten Endstufen sehr viel teurer.

Meine alte Pioneer 717 ist genau so schwer wie die große Mackie, hat aber weniger Watt pro Kilogramm.

An die seltsamen Ausgänge ohne Klemmen*, im PA Bereich muss ich mich noch gewöhnen ..

* Speaker Twist
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Crown XLS 1002
Spalter, 21.04.2021
Ich bin begeistert, läuft zusammen mit meinen Heimkino System für die Rearspeaker für den Preis einfach nur Hammer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
PA-Endstufen
PA-Endstufen
Ist Leistung gefragt, dann sind Sie bei unserem PA-Endstufen Online-Rat­geber genau richtig.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.