Crown Xti 1002

27

Endstufe

  • DSP gesteuert
  • 2x 700 W (2 Ohm)
  • 2x 500 W (4 Ohm)
  • 2x 275 W (8 Ohm)
  • 1x 1000 W Bridge (8 Ohm)
  • 1x 1400 W Bridge (4 Ohm)
  • Eingangs EQ mit 6 parametrischen Filtern pro Kanal mit regelbarem Q-Faktor und +/- 15 dB Gain
  • Frequenzweiche mit High- und Lowpass pro Kanal mit 6/12/18/24 dB pro Oktave und schaltbarer Polarität
  • Ausgangs EQ mit 8 parametrischen Filtern pro Kanal mit regelbarem Q-Faktor und +/- 15 dB Gain
  • Delay bis zu 50 ms
  • Subharmonic Synth
  • Peak Plus Limiter mit regelbarem Threshold, Attack und Release
  • 50 Presets
  • Lüftung in 3 Stufen schaltbar
  • HiQnet Band Manager und System Architect Softwaresteuerung über USB-Port
  • Anzeige der Netzspannung und Netzteiltemparatur
  • Anschlüsse: 2x NL 4 Speaker Twist Ausgang, Binding Post out, XLR in/out
  • Abmessungen: 19” (485 mm) x 2 HE (89 mm) x 311 mm
  • Gewicht 8,4 kg
Erhältlich seit Juli 2011
Artikelnummer 268580
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 4 Ohm / Kanal 500 W
Kanäle 2
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class AB
2 Ohm stabil Ja
DSP/Frequenzweiche Ja
Konvektionskühlung Nein
Breite 483 mm
Tiefe 311 mm
Höhe 89 mm
Gewicht 8,4 kg
Brückenbetrieb 1
Temperaturgeregelter Lüfter 1
Input XLR 1
Parallel Input 1
Link Out XLR
Output Speaker Twist 1
Output Binding Post 1
Mehr anzeigen
575 €
799,68 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferbar in mehreren Monaten
Lieferbar in mehreren Monaten

Dieser Artikel wird verschickt, sobald er bei uns eintrifft. Ein genaueres Lieferdatum können wir derzeit leider nicht nennen.

Informationen zum Versand
1

27 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

M
Sehr solider AMP mit Premium Features zu einem unschlagbaren Preis
Muselmicha 23.11.2021
Auf der Suche nach einer Günstigen Endstufe mit Profi Features wie integrierter DSP, habe ich diese Endstufe mit der QSC GXD4 verglichen.

Merkmale (Pro mit + und Contra mit - gekennzeichnet):
+ Gewicht und Größe ist OK Verarbeitung eigentlich gut. Der AMP ist die 2-3 Generation und laut einschlägigen Test und Produkt Fotos des inneren, sehr solide aufgebaut.
- Ausser der Ein-/Ausschalter dieser sitzt sehr wackelig und krumm.
Dies erweckt den Eindruck dass dieser nicht sehr solide ist.
- Bedienung am Gerät
+ Lockout, ausser Lautstärkeregler lassen sich die Einstellungen durch langes drücken auf UP+Down Taste sperren. Entsperren über software oder erneut langes drücken der UP+Down Tasten.
+ Umfangreiche Einstellung des Limiter, der super Funktioniert und kaum hörbar aber effektiv eingreift. Bei der Installation lässt sich so der max. Output einfach begrenzen. Auch wenn die Anwender die Lautstärkeregler auf Anschlag drehen.
- Display Anzeige und Bedienung am Gerät ist nicht intuitiv oder sofort verständlich. Sobald der AMP am PC hängt ist das jedoch vernachlässigbar.
Einstellung des DSP sind in der Software intuitiv möglich.
+++ Das beste und auch Pro Feature ist der integrierte DSP.
Dieser bietet alles was das Herz begehrt. Laut WWW ist das in so einem günstigen Crown AMP nur möglich weil sich der Hersteller im Konzern der Harman Group bedient.
Somit sind Features wie High-/Lowpass mit unterschiedliche Steilheit von 6,12,18 und24db pro Oktave sowie Butterworht und Likwitz-Riley Einstellung, EQ mit 8 parametrische Filter, Delay Settings, Subhaminoc Synth und einem pro Kanal Einstellbaren sehr gut arbeitendem Limiter mit Threshold Attack und Release Einstellung.
Sprich verglichen zu einem Lautsprecher Management ala DBX DriveRack PA2, fehlt eigentlich nur noch eine automatisch Einmessung.
Aber dafür gibt es für Lautsprecher Marke JBL und Co. presets die geladen werden können.
+ Die Endstufe ist 2 Ohm Stabil (QSC laut Anleitung nur 4 Ohm stabil)
+ Lüfter ist rel. gross und 3-Fach geregelt

Der QSC GXD4v Amp hatte folgende Schwächen und musste trotz ähnlich gutem Preis besser Optik/Verarbeitung und mehr Leistung zurück:

- Rel. kleiner Lüfter ca. 40mm der permanent aktiv ist. Sprich er wird zwar geregelt je nach Temperatur.. Aber er ist auch ohne Pegel direkt nach dem Einschalten aktiv und wahrnehmbar. Er bleibt Leise aber ist dennoch immer aktiv.
- DSP Einstellung rel. Überschaubar.
Als Beispiel lassen sich zwar Highpass und Lowpass filter einstellen jedoch nur in Frequenz und nicht in Steilheit oder Art.
- USB Anschluss dient nur zum Update. Eine Software zum Anpassen der Einstellungen oder speichern der Settings gibt es nicht. Dementsprechend bleiben die Presets nut auf dem AMP gespeichert.

Fazit: Ich habe mich für die schwächer Endstufe mit schlechterer Optik aber besseren Features entschieden Crown XTI 1002
Für mich entscheiden ist
1. die Software Bandmanager 2 mit der sich der DSP intuitiv am PC einstellen lässt und Backups der Settings ganz einfach möglich sind und
2. Bei der Crown ist ein viel größerer Lüfter Verbaut ca. 80mm der erst bei Last bzw. Temperatur anspringt. Sprich bei der Festinstallation bei der der AMP oft nur im Standby auf Signale wartet bleibt die Kühlung passiv.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Heimkino
Woody1970 05.04.2019
Mein Vorhaben war eine Endstufe für mein Heimkino zu suchen die 2 Subwoofer antreiben sollte, die jeweils mit einem PHL Bass B30-4021 bestückt waren.
Jetzt nach mehrwöchigen Betrieb bin ich echt begeistert von der Endstufe und die vielen Möglichkeiten die der DSP bietet könnte man nur für teuer Geld in der HIFI Ecke finden.
War zuerst zwar etwas skeptisch gewesen weil es meine erste PA Endstufe war, aber das hatte sich schon nach dem ersten Testläufen schnell erledigt.
Klare Kaufempfhelung und ein super netter Service bei Thomann.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Das Ding hat Leistung Ende nie, besonders wenn man damit das Wohnzimmer beschallt
Hofi68 14.03.2020
Hab an der Endstufe Teufel Definion3 hängen und das im Wohnzimmer mit 90 m². Mein Onkyo AVR konnt die Teufel, aufgrund deren schlechten Wirkungsgrades, nicht wirklich verzerrungsfrei bespielen. Mit dem Crown ist das problemlos möglich. Und das um unter € 500,-, eine vergleichbare HigEnd Endstufe koste das doppelt bis dreifache Geld.
Bedienung: Am Gerät okay aber naturgemäß kann man dort nicht alles einstellen, was auch keinen Sinn machen würde. Die Software ist etwas umständlich zu bedienen, was aber angesichts der Tatsache dass man das im Wohnzimmer einmal macht, kein Problem darstellt.
Features: Cinch Eingänge wären nett, aber ibei Profi Geräten halt nicht üblich. Der DSP ist der Hammer, parametrische EQ's, Weiche und noch ein paar Spielerein die auch im HiFi Bereich nützlich sind.
Sound: Ein Verstärker sollte keinen Klang haben, der hat auch keinen aber jede Leistung um die Teufelchen unter Kontrolle zu halten.
Verarbeitung: Für die Geräteklasse schwer in Ordnung, nur der Lüfter könnte leiser sein, was aber vorher schon klar war. Ein leiser Lüfter kostet ein paar Euro, der ist schnell getauscht und es sollte bei der Anwendung auch kein Problem sein dass der dann weniger leistet.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Speaker-Jo 22.04.2021
Tolle Crown Xti 1002 Endstufe, macht was sie soll. In Stereo und vor allem im Aktiv Betrieb.
Bedienung mit der Software und Darstellung am Bildschirm
ist noch Luft nach oben.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube