the t.amp E4-250

78

Quadro Endstufe

  • Leistung: 4x 250 W an 8 Ohm, 4x 400 Watt an 4 Ohm
  • Frequenzbereich: 20 - 20000 Hz
  • Eingang: XLR
  • Ausgänge: Speaker Twist
  • Eingangskanäle 1 und 2 sowie 3 und 4 über Schalter brückbar
  • Schutzschaltungen: DC
  • Kurzschlusssicherung
  • Übertemperaturschutz
  • Limiter
  • Standby-Schaltung
  • Netzspannung: 230 V, 50 Hz
  • Abmessungen (B x T x H): 482 x 408 x 88 mm
  • Format: 19" / 2 HE
  • Gewicht: 15 kg
Erhältlich seit Dezember 2014
Artikelnummer 348233
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 4 Ohm / Kanal 400 W
Kanäle 4
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class AB
2 Ohm stabil Nein
DSP/Frequenzweiche Nein
Konvektionskühlung Nein
Breite 483 mm
Tiefe 408 mm
Höhe 88 mm
Gewicht 15 kg
Brückenbetrieb 1
Input XLR 1
Parallel Input 1
Link Out Nein
Output Speaker Twist 1
Mehr anzeigen
279 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

78 Kundenbewertungen

49 Rezensionen

s
Gute Endstufe mit kleinen Mankos
soundman24 24.05.2017
Ich nutze die Endstufe um insg. 8 Behringer 1C für dezentrale Beschallungen zu betreiben.
Kann mich Klanglich sowie Technisch nicht beschweren - nur der Lüfter könnte leiser sein.

Einzig großes Manko ist, dass ich der Bedienungsanleitung steht, dass für den Brückenbetrieb der Lautsprecher an der gekennzeichneten Speakon Buchse angeschlossen werden muss. Diese gibt es nicht.
Wie bei allen Verstärkern dreht der Schalter auf der Rückseite lediglich die Phase des Zweiten Kanals. Jetzt muss der Lautsprecher aber zwischen + von CH1 und + von CH2 angeschlossen werden. Das geht hier leider nicht ohne Adapter.
Ich habe mir dazu in meiner Rackblende zusätzlich zu den anderen durchführungen eine "Bridged" Speakon Buchse eingebaut wo eben diese beiden auf 1+ und 1- liegen.

Schade dass eine Tolle endstuge durch solche Kleinigkeiten wieder verhunzt wird und es dann noch nicht mal in der Manual steht.

Wenn Thomann da nachbessert gibts auch volle Punkte
Aber so leider nicht
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Genau was ich brauche
HH-Sound-System 29.11.2018
Ich habe diese 4-Kanal-Endstufe gekauft, weil ich weit und breit nichts Vergleichbares, schon garnicht in dieser Preisklasse für meine Anwendung gefunden habe. Und ich bin sehr zufrieden!

Meine Anlage ist ein Sound System bestehend aus insgesamt 8 frontloaded Basshörnern mit Oberton 15B450 Bestückung, und 4 Tops mit je 2 Oberton 8M150 im klassischem Midhorn-Bin und den genialen Oberton D2544 Treibern an RCF H-100 Hörnern. Das Ganze ist als 2-Wege-System aufgebaut. Bässe und Tops sind aktiv bei 180 Hz ! getrennt, in den Tops arbeitet eine passive 18dB-Weiche mit Pegelanpassung für die HT-Treiber. Low-Cut für die Bässe ist aktuell bei 40Hz.

Meine alte Anlage habe ich mit 4 Uralt-Amps aus taiwanesischer Produktion über einen EQ und zwei aktive Weichen betrieben, Sachen die schon über 25 Jahre alt sind, noch immer tadelos funktionieren, aber 2 Amp-Racks belegen, Verkabelung Klinke / Cinch unbalanced mit den entsprechend unerfreulichen Nebenerscheinungen.

Zu den neuen Boxen sollte nun also etwas Neues her. Vor den s.g. Digital-Endstufen schrecke ich (Old School) noch immer zurück. Gewicht hin und her - die E4-250 war mir sympatisch. Bestellt, schnell geliefert - wie immer bei Thomann - und gleich in den Praxis-Test.

Auch wenn es unterdimensioniert erscheint, aber die 4 Kanäle mit den angegebenen 4x 400 Watt an 4 Ohm reize ich garnicht aus. Sie versorgen die Basshörner, je Kanal 2 parallel im 4 Ohm Betrieb - und das schiebt derart, dass man Angst um das Equipment bekommt.
Ok, die Basshörner funkionieren optimal - soll heißen, das Hornprinzip verlangt dem Amp keine Extremleistung ab (es flackert maximal das In-LED). Die Membranauslenkung der 15-Zöller ist so gering, dass ich mir eher Sorge um die Kühlung der Schwingspulen mache als über eine mechanische Überlastung.

Die Tops werden von dem kleinen Bruder E4-130 versorgt und auch das klappt hervorragend. Beide auf ca. 3/4 Leistung eingestellt, angesteuert über ein Behringer DCX 2496 (EQ off) und es ist beeindruckend. Der Open Air Test steht im nächsten Jahr bevor.

Also, es kommt nicht auf die Watt-Angabe an, sondern auf die Anwendung und die Gesamt-Konfiguration. Für meine Anlage ist der Amp perfekt.

Zum Gerät:
Aus meiner Sicht alles solide aufgebaut.
Die Regler tun was sie sollen.
Ja, die Lüfter sind laut, wenn sonst kein Ton kommt - spielt bei meiner Anwendung aber keine Rolle.
Die Limiter habe ich aktiviert, aber bisher nie ausgelößt.
Die Schaltung der Kanäle ist für mich optimal
Standby ist bei mir immer off
Sound einwandfrei, nur sehr geringes Grundrauschen in meiner Konfiguration (Unbalanced-Eingänge laufen über eine DI-Box), Ground-Lift (Masse-Trennung) aktiv

Nun hoffe ich natürlich, dass die Amps genauso lange halten wie meine alten ungekühlten 3-HE-Schwermetaller...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
2
Bewertung melden

Bewertung melden

x
Für den Preis Unschlagbar!
xy-maps 05.12.2017
Tolles Einsteiger Gerät für Leute mit kleinen Budget.
Ich benutzte diesen Verstärker für Scheunenfeten aber auch hauptsächlich in einen Bollerwagen verbaut für Strandpartys und Himmelfahrt. Also ein ziemlich hoher anspruch an die Robustheit des Gerätes und die bekommt man auch! Das Gerät läuft und läuft! Auch mehrere Tage am Stück kein problem. Betrieben wird die Enstufe mit einen kleinen Inverter Stromerzeuger.
Zuvor hatte ich 6 jahre lang die T.Amp E800 genutzt, aber nun wollte ich ein Gerät mit mehreren Kanälen und somit ist die E4-250 der peferkte Ersatz!
Das einzige Manko ist der schlecht kommunizierte Bridge Modus der Enstufe. Hier könnte Thomann nachbessern und dazu schreiben, dass ein Adapter-Kabel hierfür benötigt wird (das man nebenbei nirgendswo kaufen kann sondern selber zusammen basteln muss...)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

ME
What you pay is what you get
Markus Ein-Ton 24.06.2018
Der Preis ist sehr attraktiv... Die technischen Daten stimmen mit der Realität gut überein.
Die Endstufe steht im Proberaum und treibt das 4 Wege Monitoringsystem an. Diese Aufgabe erfüllt sie gut...
Der große negative Effekt: die Endstufe produziert viel Abwärme, und dadurch laufen die Lüfter ohne Pause... Genau diese Lüfter sind sehr laut... in Breaks und leisen Parts von Lieder ist sie sogar so laut, dass ALLE Bandmitglieder das Surren und Gurren der Lüfter hören!
Alles in allem kann mann sagen: die Endstufe macht was sie soll, nur etwas Mitteilungsbedürftig.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden