the box pro Achat 112 Sub

119

12" Subwoofer

  • Belastbarkeit: 350 W RMS / 1400 W Peak
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Schalldruck: 124 dB max
  • Frequenzbereich: 45 - 250 Hz
  • Anschlüsse: 2x Speaker Twist Einbaubuchsen
  • Hochständerflansch M20
  • eingebaute Frequenzweiche
  • Abmessungen (B x H x T): 450 x 380 x 456 mm
  • Gewicht: 17 kg
  • in Deutschland entwickelt
  • passende Schutzhülle: Art. 240354 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit November 2008
Artikelnummer 214527
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Direktstrahler
Flugfähig Nein
Hochständervorrichtung Ja
Rollen Nein
Bestückung der Tieftöner 1x 12"
249 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
249 € 1
245 € 1,6% 2
239 € 4,0% 4
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Passive Bassbox mit 12"-Tieftöner

Der the box pro Achat 112 Sub ist ein kompakter 12“-Subwoofer der Thomann-Hausmarke the box pro mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Für eine Bassbox dieser Größe deckt er ein erstaunlich großes Frequenzspektrum ab. Nach dem Auspacken entdeckt man ein 450 mm breites, 370 mm hohes und 456 mm tiefes Gehäuse. in welches ein passiver Tieftöner mit einem 12 Zoll-Basslautsprecher eingebaut ist. Überzogen ist der Achat 112 Sub mit einem mattschwarzen, sehr robusten und damit angenehm tourfreundlichen Strukturlack. Auf der Oberseite blickt man in zwei M20 Hochständerflansche, in welche auf Distanzstangen Topteile gesteckt werden können. Zum Betrieb ist ein passender Verstärker erforderlich. Entwickelt wurde das gute Stück übrigens in Deutschland.

Macht den Tiefen Dampf

Der Achat 112 Sub hat einen erfreulich definierten Sound, welcher über den gesamten Frequenzbereich der Bassbox von 45 bis 250 Hz sehr homogen ist. Mit seinem breiten Frequenzspektrum verzeiht der Achat 112 Sub hohe Trennfrequenzen sehr gut und lässt sich bestens mit kleineren 10“- oder sogar 8“-Tops kombinieren. An Anschlüssen stehen drei verriegelbare NL4-Buchsen (1+/1-) zur Verfügung. Der Full Range Input ist der normale Eingang. Den Anschluss "Top" nutzt man, wenn die eingebaute Frequenzweiche mit einer Trennfrequenz von 160 Hz mitspielen soll. Am Thru kann das durchgeschleifte Eingangssignal abgegriffen werden, um es an den nächsten Lautsprecher weiterzureichen. Der Achat 112 Sub hat eine Belastbarkeit von 350 Watt RMS und 1400 Watt Peak. Er kann maximal 124 dB Schalldruck vertragen und bringt nur 17 kg auf die Waage.

Für kleine Liveclubs, Festsäle und Partyveranstalter

Der Achat 112 Sub eignet sich für Solokünstler, kleine Livebands oder Partys mit DJ. Er rundet den Sound nach unten hin ab. Einzelkünstler und Bands, die mit eigenem Equipment auf Tour gehen, erhalten einen soliden Basssound, der von einer Person gut in den Club befördert werden kann. Zum Transportieren hat der Subbass zwei in die Seitenteile eingelassene stabile Griffmulden. Damit der Tieftöner auf Tour und nach dem Einsatz in Multifunktionsräumen abgedeckt ist, kann optional eine Schutzhülle erworben werden. Clubbetreiber und Restaurants mit Sälen für größere Feiern werden an der kompakten Bauweise der Box Gefallen finden. Nimmt man zum Beispiel zwei dieser Tieftöner und kombiniert sie mit zwei 10“-Topteilen, reicht der Druck aus, um 150 Personen zu beschallen.

Über the box pro

Seit über 20 Jahren bereichern die Produkte von the box pro bereits das umfangreiche Thomann-Sortiment. Wer robuste Kleinlautsprecher, Drum Monitor Systeme, aktive Bassboxen, Säulensysteme, aktive Fullrange Lautsprecher, Line Arrays oder Limiter zum günstigen Preis sucht, wird bei the box pro sicher fündig. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für andere Marken produzieren. Wer Markenqualität zum günstigen Preis sucht, ist bei den knapp 200 Artikeln von the box pro bestens aufgehoben.

Passt zu fast jedem Topteil

Der Achat 112 Sub lässt sich im Grunde mit jedem Topteil kombinieren, das in Bestückung und Leistung passt. Der nicht flugfähige Tieftöner wird einfach aufgestellt. Wer mehrere dieser Subbässe stapeln möchte, wird die vier Mulden auf der Oberseite zu schätzen wissen. Sie sorgen für den stabilen Stand des daraufgestellten Subs. Ideal ergänzt wird der Subbass durch die Topteile Achat 108 und 110 oder die Linienstrahler Achat 404 MKII bzw. 804 MKII. Dazu kann man das Lautsprechermanagementsystem the t.racks Achat DSP 24 verwenden. Es ist nicht nur eine Aktivweiche, sondern bietet darüber hinaus EQ-Presets für alle Lautsprecher der Achat-Serie. So kann das klangliche Optimum aus den Boxen herausgeholt werden.

119 Kundenbewertungen

69 Rezensionen

R
Suuuper Sache in Qualität und Handling
RalfS 03.07.2019
Wenn ich ehrlich bin, war ich vor dem Kauf doch recht skeptisch, aber die Boxen haben mich überzeugt, und das ohne wenn und aber! Klar, man darf in dieser Größenordnung und für den Preis zudem kein Bass- Monster erwarten, aber für die kleinere Band- Mugge, für Duo- und Club- Gigs kann ich die Teile nur empfehlen. In Verbindung mit meinen HK- Tops klingt die Anlage sehr harmonisch und ausgewogen, besser geht?s nicht! Natürlich kann ich damit kein Festzelt mit 500 - 1000 Besuchern beschallen, aber das war ja klar.
Zusammenfassung:
- suuuper Preis
- für die Größe erstaunlich runder satter Bass
- top die passive Frequenz- Trennung, das passt ausgezeichnet, anders würde ich das mit einer aktiven Frequenzweiche auch nicht einstellen
- top das geringe Gewicht
- top Anmutung, Verarbeitung und Handling

Zuletzt möchte ich noch eine falsche Behauptung eines der User- Bewertungen richtig stellen. Bei Anschluß der Tops, egal was die für Werte haben, über die dafür vorgesehene Buchse "Top" bleibt es prinzipiell beim Anschlußwert 4 Ohm !!!
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

HK
sub 12
Hari K 08.12.2020
So, nutze den 12" sub(2x) von pro achat in einer home hifi 2 wege aktiv anlage..über eine alte zeck weiche, einer qsc ex 4000, und einer glockenklang bugatti für die tops..getrennt bei ca 100 hz.....klangregelung über ein soundcraft ui 12, da geht schon was.die höhen übernehmen demnächst zwei achat 206. zum bass: richtig tiefbass kann mann nicht erwarten, bei 40 hz ist halt schluss, aber dazwischen gehen die ganz gut ran, die füsse hab ich zusätzlich entkoppelt, hab dielenfussboden, sonst vibriert irgendwas...so wollt ich es aber auch haben, der raum ist ca.5x8m. die bässe sind für kleinere sachen ok...im nahbereich ist druck da, wenn gewollt.bei einer kleinen va würd ich lieber 4 mitnehmen, oder auf was dickes umsteigen...hab aber sonst nur hörner....die sind indoor echt zu mächtig...bin auf die kombi mit den kleinen tops gespannt.....
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

HW
Kleiner einfacher Sub
Hubert W. 28.11.2019
Das schönste, man kann in jeder Hand einen tragen. Die Dinger sind für einen Bass wirklich leicht.
Mittlerweile hab ich ein zweites Paar gekauft und stelle sie als Endfire Arrays auf, was sehr gut funktioniert.
Sie runden meine Tops sehr sauber nach unten ab. Klar es ist kein Doppel18". Aber für Gospel, Jazz, Singer/Songwriter und Folk drinnen bis 800 Leute, mit 4 Stück kein Problem. Bei mir wird das ganze mit einer LAB IPD 2400 angetrieben, was perfekt funktioniert und einen DSP für die Arrayanwendungen eingebaut hat.
Das einzige was schade ist, dass es keine Controllerdaten und Frequenzkurven zur Box gibt.
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Perfekt für modulare Anwendungen
Sebastian762 28.05.2012
Ich habe vier von diesen Subwoofern und nutze sie je nach Größe der Veranstaltung:
Für Hintergrundbeschallung nutze ich (aktiv getrennt) einen, für Parties mit 50-100 Gästen zwei, und bei Parties mit 100-150 Gästen vier dieser Subwoofer. Dabei handelt es sich nicht um Elektro-Events sondern überwiegend um Hochzeiten. Hier lassen die Subs keine großen Schwächen erkennen. Der Klang ist sauber und der Druck für die Größe wirklich sagenhaft. Auf- und Abbau lassen sich bequem alleine realisieren. Passende Rollbretter wären noch nett, aber die werde ich nun selbst bauen.

Die passenden Hüllen sollte man sich gönnen, denn wenn man beim Transport aneckt, ist der Lack schnell ab - der TA18 erschien mir hier härter im nehmen. Dafür ziehe ich ein Sternchen bei der Verarbeitung ab.
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden