the t.amp TSA 1400 Endstufe

207

Schaltnetzteil Endstufe

  • 2x 670 W / 4 Ohm
  • 2x 450 W / 8 Ohm
  • 2x 800 W / 2 Ohm
  • 1x 1380 W Brückenbetrieb 8 Ohm
  • 1x 1600 W Brückenbetrieb 4 Ohm
  • XLR In und Output
  • Speaker Twist Out
  • Schutzschaltungen: Audio-Limiter, Temperatur und Kurzschluss
  • Abmessungen: 484 x 350 x 97 mm
  • Format: 19" / 2 HE
  • Gewicht: 10,4 kg
Erhältlich seit April 2009
Artikelnummer 218912
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 4 Ohm / Kanal 670 W
Kanäle 2
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class H
2 Ohm stabil Ja
DSP/Frequenzweiche Nein
Konvektionskühlung Nein
Breite 483 mm
Tiefe 370 mm
Höhe 97 mm
Gewicht 10,6 kg
Brückenbetrieb 1
Input XLR 1
Link Out XLR
Output Speaker Twist 1
Mehr anzeigen
289 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Satte Power für kleines Geld

Auch wenn im Alltag viele Dinge immer kleiner und digitaler werden, geht es um kraftvolle Beschallung im Audiobereich, wie etwa im Proberaum oder bei Konzerten, dann kommt man um ordentliches Material mit viel Power und Reserven nicht herum. Erfreulicherweise muss das Ganze nicht teuer sein, wie die t.amp-TSA-Endstufen im 19“-Format beweisen. Das Modell TSA 1400 etwa bietet bis zu 1.600 Watt Leistung, ist flexibel einsetzbar und dank diverser Schutzschaltungen auch sehr zuverlässig. Und mit gut 10 kg auch noch im locker tragbaren Bereich. Auf feinen Sound muss heutzutage niemand mehr verzichten.

Einfach immer genug Schalldruck – was will man mehr?

Beschallungsendstufen sind doch alle irgendwie ähnlich und sehen auch ungefähr gleich aus, oder? Da mag was dran sein, allerdings gibt es im Detail doch entscheidende Unterschiede. So bietet die t.amp TSA 1400 Endstufe verschiedene Mono- und Stereo-Betriebsmodi wodurch sich verschiedenste Lautsprecher(kombinationen) von 2 bis 8 Ohm anschließen lassen. Und auch eingangsseitig bleibt man flexibel. Dank des Schaltnetzteils ist die Endstufe dabei erfreulich leicht – und dank des soliden Metallgehäuses im 2-HE-19“-Format bietet sie sich auch für tourende Bands oder viel beschäftigte Beschaller an.

Bands und Beschaller, die für kleines Geld ordentlich Power brauchen.

Klare Sache, die Beschallung einer Band ist kein glamouröser Job. Doch die beste Band kann nicht gut klingen, wenn an der PA gespart wird. Und solide Endstufen mit reichlich Kraftreserven sind dafür einfach unerlässlich. Dementsprechend bieten diese Power Amps (je nach Veranstaltungsgröße braucht es ja vielleicht mehrere) für wenig Geld absolut überzeugende Power, Klangneutralität sowie flexible Einsatzmöglichkeiten. Noch die passenden passiven Boxen sowie ein vernünftiges Mischpult dazu und man ist für sämtliche Beschallungsherausforderungen gewappnet.

Über the t.amp

Unter der Eigenmarke the t.amp verkauft das Musikhaus Thomann seit dem Jahr 1998 zahlreiche Produkte in den Kategorien Endstufen, passive PA Komplettsets, Keyboardverstärker und Anschlusssysteme. Die gesamte Produktpalette überzeugt durch eine gelungene Kombination aus Qualität, Zuverlässigkeit und einen günstigen Preis. Ob nun ein Jugendclub beschallt werden soll, eine Sporthalle oder ein Kongressraum - the t.amp bietet für jede Situation eine überzeugende und bezahlbare Lösung.

Beschallung ganz nach Bedarf

Einen ordentlichen Sound zu mischen ist nicht ganz einfach – der Umgang mit der t.amp TSA 1400 Endstufe dagegen umso mehr. Denn sie bietet alles, was man braucht, um für verschiedenste Aufgaben bestens gerüstet zu sein. Mit einem Mischpult sowie zwei t.amp TSA 1400 Endstufen, zwei (jeweils passiven) Satelliten und einer Subwoofer-Box (und wenigen Kabeln) lässt sich ein kraftvolles und sauber klingendes Setup zusammenstellen, mit dem auch größere Räume und bassstarke Musik ordentlich in Schwung gebracht werden. Das Ganze lässt sich zudem bequem in einem - auch für eine Person gut - trag- bzw. rollbaren Rack unterbringen wodurch Auf- und Abbau blitzschnell erledigt sind.

Im Detail erklärt: Brückenbetrieb

Die meisten PA-Endstufen im 19“-Format sind als Stereo oder sogar 4-Wege-Endstufen ausgelegt. Damit man sie aber flexibler einsetzen kann, verfügen sie für gewöhnlich über einen so genannten Brückenbetrieb, wodurch man aus zwei Endstufen eine rund doppelt so starke Monoendstufe machen kann. Dieser Modus eignet sich beispielsweise für den Betrieb eines großen passiven Subwoofers optimal.

207 Kundenbewertungen

92 Rezensionen

JD
the t.amp TSA 1400
Julius D. 30.10.2009
Die TSA 1400 hat mich von Anfang an überzeugt. Die Verarbeitung ist spitze. Dadurch, dass sie mit einem schwarzen Strukturlack überzogen ist, ist sie für Kratzer extrem unempfindlich. Rein optisch erinnert sie schon fast an eine LAB ;) Ich setze die TSA als Amp für Drum-Monitoring und Frontfills ein. Auch als Amp für Sprachübertragung bei kleineren Jobs hat sie sich schon gut gemacht!

Sound: Zum Klang kann man nur so viel sagen: Sie klingt nicht. Sie macht das, was eine Endstufe machen muss. Sie verstärkt das was reinkommt, ohne diesen Klang zu verfälschen. Die Vorverstärker sind sehr Rauscharm und man muss bei voll aufgezogenen Gain-Potis schon mit dem Ohr an die Box, dass man ein leises Rauschen wahrnimmt.

Features + Bedienung: Da sie ja mit diversen Schutzschaltungen ausgestattet ist, ist man immer auf der sicheren Seite. Sehr gut gefällt mir hier der Softstart, bei dem man auch nicht das geringste Knacken an den Speakern hört, wenn die Relais durchschalten. Allerdings muss man bei den Schaltern für den Brückenbetrieb und den Groundlift kleinere Abzüge machen, da sie nur schwer zu erreichen sind. Sie sind so zwar nicht "aus versehen" zu verstellen, man kommt aber gerade im Falle des Falles (gerade beim Groundlift) nur schwer ohne einen spitzen Gegenstand heran. Etwas nervig sind auch die 3 verbauten 24V Lüfter. Da sie nicht temperaturgeregelt sind, laufen sie ständig auf Volllast, was gerade bei kleineren Locations einen erhöhten Geräuschpegel mit sich bringt. Auf größeren Bühnen ist das jedoch kein Problem!

Noch ein kurzes Wort zum Gewicht: 11kg sind ein Traum! Wer vorher einmal ein Endstufenrack mit Ringkerntrafos geschleppt hat, wird das verbaute Schaltnetzteil zu Schätzen wissen!! Ich werde mir jedenfalls noch ein Paar Endstufen aus der TSA Reihe anschaffen, denn vom Preis-Leistungsverhältnis sind diese einfach das Beste!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
12
2
Bewertung melden

Bewertung melden

1
Bombig
190erFlo 20.12.2021
Lassen die Endstufe auf einem Kanal für einen 18 Zoll Subwoofer und auf dem anderen auf einer normalen Box laufen, und ich muss sagen das Ding schiebt einfach nur grandios!! Die 30 Quadratmeter Bauwagen werden zusammen mit 2 anderen Boxen welche auf einer 800 Watt Endstufe laufen übertrieben gut beschallt. Hatte zuerst bedenken ob die Leistung genügt. Sie genügt kann ich eindeutig sagen und es würde noch mehr gehen. Bisher hatten wir keinerlei Probleme das bei einem Peak die Leistung einbricht. Top Gerät
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MR
Läuft und Läuft und Läuft...
Me Run 20.06.2018
Der Verstärker fällt nicht auf dass er hier ist. Er funktioniert einfach und das wie es soll. Qualität ist für diesen Preis ausserordentlich gut und bringt guten Sound. immer wieder gerne Thomann Hausmarken !
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
4 Jahre Betrieb
MartinE 19.06.2013
Ich habe den t.amp TSA 1400 ziemlich genau 4 Jahre betrieben. Betrieb heißt hierbei, dass der Amp maximal 8 Stunden in der Woche lief.

An der Bedienung und an den Features ist nichts auszusetzen, der Amp bietet da alles was ich brauche. => 5 Sterne

Zum Sound kann ich nicht soviel sagen, da ich mich wenig mit dem Klang von Endstufen beschäftigt habe und der Vergleich aufgrund unterschiedlicher Lautsprecher und Geräte vor der Endstufe eh schwer fallen wird. Mir ist allerdings nie was negativ aufgefallen => 4 Sterne

Die Verarbeitung machte auf mich die 4 Jahre einen guten Eindruck, lediglich die Lüfter waren etwas laut. - Am letzten Wochenende gab es dann beim Einschalten leider ein kurzes knacken in der Box und der Amp ging sofort wieder aus und lies sich auch nicht mehr einschalten.

Aufgeschraubt => Sicherung ist noch heile. Da scheint also sonst irgendetwas kaputt gegangen zu sein. Das hat mich doch etwas enttäuscht, da ich von einer längeren Lebenserwartung ausgegangen bin.

Deshalb gibt es von mir nur 2 Sterne insgesamt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden