Kondensator-Gesangsmikrofon in Studioqualität

  • hohe Rückkopplungs-Sicherheit
  • sehr geringe Griff- und Pop-Geräusche
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Übertragungsbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Grenzschalldruckpegel: 150 dB
  • Impedanz: 600 Ohm
  • Übertragungsfaktor: 4 mV/Pa
  • goldbeschichtete Membran zum Schutz vor Korrosion und Feuchtigkeit
  • elastische Aufhängung der Kapsel
  • schwarzes Gehäuse
  • Abmessungen: 185 mm x Ø 51 mm
  • Gewicht: 317 g
  • inkl. Tasche und Klemme

Weitere Infos

Schalter Nein
Charakteristik Superniere
Farbe graublau
Lo Cut Nein
Pad Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

AKG C7
61% kauften genau dieses Produkt
AKG C7
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
190 € In den Warenkorb
Shure Beta 87A
6% kauften Shure Beta 87A 288 €
Rode M2
5% kauften Rode M2 89 €
Sennheiser E 865 S
5% kauften Sennheiser E 865 S 212 €
AKG C636 BLK
5% kauften AKG C636 BLK 399 €
Unsere beliebtesten Kondensator Gesangsmikrofone
36 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Hammer Mikro
Sam Jam, 12.05.2021
Auf der Suche nach einem neuen Mikro für unsere Sängerin standen 10 Kandidaten zu Auswahl (aktuell singst sie über das Shure Beta 58a), die wir letztlich auf 4 reduziert haben.
Kurzfassung:
Das AKG C7 (das einzige Condenser unter den Kanditaten, obwohl ich sagte...nie wieder ein Condenser im Live Bereich) hat in jeder Hinsicht überzeugt!!!
Gesangstest Fazit: Bässe angenem und ausgeglichen, bei leisen Passagen durchsetzungsfähig, Stimme kommt gesamt sehr natürlich rüber und ist über den gesamten Frequenzbereich präsent und klar. Die Höhen ... kein Zischeln, kein unangenehmes Stimmbild bei den sehr ganz hohen Gesangspassagen ... im Gegegteil, die Stimme bekommt auch hier Volumen und klingt nicht dünn und "quitschig". War von Anhieb von dem Mikro begeistert. Aber eben ein Condenser ... also der Kandidat mit den drei ???.
Ab zu Stresstest!
Alle Mikros mit gleicher EQ - Einstelllung (Lautstärke kurz vor der der Grenze zur Rückkopplung) ... Sängerin mit dem Rücken zu den Boxen gekehrt.
Alle Mikros haben in der Live-Situation immer wieder zu pfeiffen begonnen. Bis auf eines ... das AKG C7 verhielt sich ruhig, trotzdem wir im Proberaum außer Stimme nichts mehr viel gehört haben. Was soll ich noch sagen?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
AKG C7 was braucht es mehr!
chelijah, 28.11.2017
Bin seit über 30ig Jahren auf der Bühne mit über 2000 Auftritten. (Singer Songwriter, Solo und Duo)
Vor ca. 3 Jahren vollzog ich den Wechsel von Dyn. Micros auf Condenser.
(AKG C5 Niere) Für mich tat sich da eine neue Welt auf! War und bin vom C5 so überzeugt, dass ich mir bald ein 2tes als Backup kaufte. (Siehe auch mein Review beim AKG C5).
Letzten Sommer hatte ich dann die Gelegenheit ein Neumann KMS 105 ausgiebig zu testen. Uihhh...Hammer!!! --- Als ich schon dabei war, mir eines zu bestellen, stolperte ich noch über das AKG C7. Das ist ja wirklich wesentlich günstiger zu bekommen. Also hab ich mir erst mal dieses bestellt und mich dann mehrere Stunden an versch. Tagen mit AKG C7 und Neumann KMS 105 beschäftigt. Fazit: Beide Micros klingen erstklassig. Konnte anfangs nicht entscheiden, welches für meine Stimme besser geeignet ist. Warum ich mich dann für das AKG C7 entschieden habe? Schönerer weil sanft übergehenderer u. nicht so stark ausgeprägter Nahbesprechungseffekt, und weniger Rückkopplung bei meinen PA-Anlagen. (Derzeit 2 Maui 11 oder 28 links u. rechts hinter mir)
Übrigens mit meinen beiden C5 bin ich nach wie vor zufrieden. Habe immer eines als Backup dabei und es passt meiner Meinung nach auch sehr gut, zur Abnahme von div. Instrumenten. Im Studio ist es derzeit sogar mein Favorit wenn es um die Abnahme von Westerngitarre mit Zederndecke geht.
Aber wie immer gilt zu bedenken....Die eigene Stimme gibt es nur einmal und Klangwahrnehmung ist eine sehr subjektive Sache. Daher gilt: So viele Mics wie möglich ausprobieren...Dynamische und Condenser...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Leider zu empfindlich für unbequeme Bühne
Michael M. 757, 01.03.2017
Ich hatte mir aufgrund der Tests und Bewertungen das C7 schicken lassen und hatte schon Erwartungen - bisher war ich mit meinem Sennheiser E 840 ganz zufrieden, aber ich habe noch ein Rhodes NT1-A zu Hause und dachte, dass das C7 so dazwischen liegen wird. Zu Hause ausprobiert dann schon leichte Ernüchterung - kein aha-Effekt gegenüber dem Sennheiser, um ehrlich zu sein hatte das Sennheiser sogar etwas mehr Druck. Das C7 dagegen war auf weitere Entfernung besser verständlich und holte auch noch bei 30 cm Entfernung mehr raus.
Dann erster Gig, Mixer-EQ fast neutral eingestellt, Pegel runtergefahren (wusste ja dass es empfindlicher ist) und auf einer Bühne mit Betonwand/Decke ausprobiert. Schlimm !
Trotz ausgeschaltetem Compressor ständig Feedback, musste es dann soweit runtergehen dass ich wie sonst beim Sennheiser direkt mit dem Mund dran war. Dann kann ich auch gleich beim Sennheiser bleiben - schade. Ansonsten natürlich wunderschönes Teil, hätte es gerne behalten, aber hätte keinen Sinn gemacht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Tolles Mikro
Der Andreas, 24.02.2021
Einfach ein tolles Mikro, ich habe für den Sound 4 Punkte vergeben da ich ansonsten kein Vergleich zu anderen Kondensatorrbühnenmikros habe.
Den Sound an und für sich finde ich echt toll! Funktioniert zwecks Rückkopplung auf der Bühne wie so manch dynamisches. Also für mich hat sich der Kauf gelohnt! Als die deutlich günstigere Variante möchte ich das dynamische D5 empfehlen! das D7 hab ich bislang nicht ausprobiert, kann mir aber kaum vorstellen, dass der Aufpreis zum D5 gerechtfertigt ist, oder besser gesagt, das D5 ist meiner Meinung nach in der Preisklasse ungeschlagen, also einfach extrem günstig! Mir ist es lieber als das von den meißten heiß geliebet, klassische "Shure" Mikrophon, viel natürlichere Wiedergabe, färbt nicht so sehr ein! Das C7 sehe ich als noch ausgewogener und vor allem natürlich in den Höhen deutlich präsenter! Wobei ich hier auch wieder auf die Natürlichkeit hinweisen mag, da sind z.B. Sennheiser Mikrophone, selbst dynamische, präsenter. Die färben aber eben mit Ihrem Crispen sound diesen Bereich auch wieder ganz kräftig ein. Wer also einen natürlichen Sound bevorzugt, seine eigene Stimme hören mag, greife gern zum AKG C7 ein absolut tolles Teil, und für den kleineren Geldbeutel und wenn es nicht die feinsten Nuancen sein müssen, ist das AKG D5 bereits eine sehr gute Wahl!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 4.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Youtube
Youtube
AKG C7 in-depth look
AKG C7 in-depth look
Per­for­mance Audio, LLC
 
 
 
 
 
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Live-Gesangsmikrofone
Live-Gesangs­mi­kro­fone
Die Auswahl an Live-Mikro­fonen ist wohl genauso riesig, wie die Stimmen verschieden sind, die sie übertragen sollen.
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
Wampler Gearbox Dual Overdrive

Wampler Gearbox Dual Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Andy Wood Signature Pedal; enthält modifizierte Versionen von zwei der beliebtesten Drive-Schaltungen von Brian Wampler: Kanal 1 basiert auf dem Tumnus und Kanal 2 auf dem Pinnacle; von oben schaltbare Reihenfolge; zwei Ein-…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.