Sennheiser E945 dynamisches Gesangs-Mikrofon

Dynamisches Gesangsmikrofon

Das E 945 - die professionelle Superniere. Verleiht der Stimme unter jeder Bedingung Raum und einen natürlichen, sanften Klang. Robust und dauerhaft, glänzt es durch außerordentlichen Klang und Rückkopplungsfestigkeit

  • sehr gut für Gesang und Brass geeignet
  • Charakteristik: Superniere
  • Frequenzbereich: 40 - 18.000 Hz
  • Impedanz: 350 Ohm
  • Sensitivity: 2.0 mV/Pa @ 1KHz
  • Abmessungen: 47 x 186 mm
  • Gewicht: 330 g
  • inkl. Mikrofontasche und Mikrofonklemme MZQ 800
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad Female
  • Ballad Female Dry
  • Soul Female
  • Soul Female Dry
  • Ballad Male
  • Ballad Male Dry
  • Soul Male
  • Soul Male Dry
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Schalter Nein
Charakteristik Superniere
Farbe schwarzblau
Kabel Nein

Professionalität und Qualität für die Stimme

Das Sennheiser e 945 ist ein qualitativ hochwertiges, dynamisches Gesangsmikrofon mit Supernierencharakteristik, das für den professionellen Einsatz gedacht ist. In seinen Eigenschaften mit einer Präsenzanhebung zwischen 2500 und 6000 Hz ist dieses Mikrofon gezielt auf die menschliche Stimme zugeschnitten, sodass diese auf eine sehr natürliche, kraftvolle Weise wiedergegeben wird. Sänger und Sprecher werden die Vorzüge dieses Mikrofons als Bereicherung empfinden, so sorgt besonders die hohe Durchsetzungsstärke durch das Ansprechverhalten und die Supernieren-Charakteristik dafür, dass sich der Gesang sehr gut gegen andere Instrumente behaupten kann. Klang und Verarbeitung liegen auf dem höchsten Niveau - ein wirkliches Profigerät also.

Resistent und durchsetzungsfähig

Die Supernierencharakteristik hat zwei Vorteile: Zum einen ist das Mikrofon sehr unempfindlich gegenüber Umgebungsgeräuschen, zum anderen ist es dadurch auch sehr rückkopplungssicher - zwei wichtige Dinge, die für eine gute Performance auf der Bühne sorgen. Des Weiteren ist die Kapsel federnd gelagert, sodass auch eine Unempfindlichkeit gegenüber Körperschall besteht. Zusätzlich ist das e 945 stabil mit einem tourtauglichen Metallgehäuse konstruiert, damit es den harten Alltag im Live-Gewerbe auch ohne Schäden übersteht. Der hervorgehobene Präsenzbereich sorgt für eine erhöhte Transparenz; Stimmen setzen sich auf diese Weise sehr gut gegen Instrumente durch.

In erster Linie für die „großen“ Jungs

Das Sennheiser e 945 liegt qualitativ auf einem sehr hohen Niveau. Deshalb ist dieses dynamische Gesangsmikrofon, welches einen Übertragungsbereich von 40 - 18.000 Hz abdeckt, insbesondere für professionelle Bands, Studiobetreiber und Unternehmen für Veranstaltungstechnik geeignet, die auf qualitativ hochwertiges Equipment angewiesen sind. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen. Wer sich dieses Mikrofon privat leisten möchte, wird mit dem e 945 bestimmt eine Menge Spaß haben und vor allem einen ausgesprochen guten Auftritt hinlegen können. Die Robustheit sorgt dabei für eine hohe Lebenserwartung, sodass sich die aufgebrachte Investition auf jeden Fall lohnt.

Über Sennheiser

Im Juni 1945 gründete Prof. Dr. Fritz Sennheiser das Laboratorium Wennebostel, welches anfänglich Messgeräte produzierte. 1945 durch Siemens beauftragt, entwickelte das junge Unternehmen das Mikrofon MD-1, das im Jahr 1946 auf den Markt kam. Nach der Entwicklung weiterer Mikrofone wurde das Unternehmen 1958 in Sennheiser electronic umbenannt. Zwei Jahre später stellte Sennheiser das dynamische Mikrofon MD 421 vor, das bis heute produziert und von vielen nach wie vor sehr geschätzt wird. Durch weitere Top-Entwicklungen wie beispielsweise dem Kopfhörer HD 414 und dem Mikrofonklassiker MD 441 konnte das Unternehmen international überzeugen, sodass Sennheiser heute einer der führenden Hersteller für Mikrofon- und Kopfhörersysteme ist.

Vielleicht auch im Studio?

Das e 945 zeichnet sich durch seine hohe Klarheit, Natürlichkeit und Durchsetzungsstärke aus, und das alles sind Attribute, die definitiv auch im Studio zu gebrauchen sind. Zwar ist dieser Schallwandler speziell auf die Anforderungen im Live-Gewerbe getrimmt, dennoch ist dieses Mikrofon auch eine Möglichkeit, das klassische Großmembran-Kondensatormikrofon gegen ein dynamisches (Live)-Gesangsmikrofon auszutauschen und mit dieser Art von Konstellation Erfahrung im Studio zu sammeln. Wer weiß, vielleicht stellt sich heraus, dass das e 945 für einige Recording-Situationen genau die richtige Wahl darstellt.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Sennheiser E 945
51% kauften genau dieses Produkt
Sennheiser E 945
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
170 € In den Warenkorb
Shure Beta 58 A
9% kauften Shure Beta 58 A 155 €
Shure SM58 LC
6% kauften Shure SM58 LC 96 €
Sennheiser E835 S
4% kauften Sennheiser E835 S 86 €
Sennheiser E845 S
4% kauften Sennheiser E845 S 97 €
Unsere beliebtesten Dynamische Gesangsmikrofone
442 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Ausführlicher Mikrotest!
WernerR, 12.01.2014
Als gesangslastiges Akustik-Trio (2 Gitarren, Cajon) haben wir uns nach ewiger Zeit mal wieder nach 2 neuen Mikros umgesehen. Getestet wurden ausgiebig: SENNHEISER E 945, SHURE SM 58, SHURE BETA 58 A, NEUMANN KMS 105 BK, SENNHEISER E 965, SHURE KSM 9 HS. Wichtig war uns möglichst unbeeinflusst zu testen, das heißt, wir wussten nicht, in welches Mikro wir hineinträllerten, alle Equalizereinstellungen waren neutral, also mittig! Für die Eiligen gleich vorweg: Einer von uns hat sich für das SENNHEISER E 965 entschieden, der andere für das NEUMANN KMS 105 BK.

Welches Mikro einem gefällt ist natürlich auch Geschmacksache und schlecht ist keines der Mikros, trotzdem gibt es in Sachen Transparenz, Auflösung oder Rückkoppelung schon deutlich hörbare Unterschiede. Die ersten drei folgenden Mikros sind dynamisch, die anderen Kondensatormikros. Hier unsere Erfahrungen, von günstig nach teurer sortiert:

SHURE SM 58: Das günstigste Modell und das ist auch zu hören. Insgesamt am wenigsten klar, rückkoppelungsarm. Deutlicher Nahbesprechungseffekt, man muss also nah ran ans Mikro, je näher, desto mehr Bass.

SHURE BETA 58 A: Schon deutlich besser als das SM 58, wirkt aber immer noch etwas belegt. Auch schon wesentlich dynamischer. Vom Klang her rentiert sich der Mehrpreis zum SM 58 absolut, allerdings am deutlichsten anfällig für Rückkoppelung. Deutlicher Nahbesprechungseffekt, man muss also nah ran ans Mikro, je näher, desto mehr Bass.

SENNHEISER E 945: Der Preis/Leistungssieger. Wie die beiden 58er-Shure Mikros ein dynamisches. Meiner Ansicht nach eine ganze Klasse besser als das BETA 58 A! Deutlich transparenter, klarer und angenehmer im Klang. Es ist druckvoll und trotzdem kaum rückkoppelungsanfällig. Ein absoluter Kauftipp und eine echte Alternative zu den nachstehenden, deutlich teureren Kondensatormikros. Geringerer Nahbesprechungseffekt, man muss schon noch nah ran ans Mikro, der Basseffekt ist jedoch deutlich geringer.

SENNHEISER E 965: Selbe Attribute wie das E 945, nur einfach noch mal etwas klarer und noch etwas transparenter. Sehr druckvoll. Letztlich hat sich einer von uns für dieses Mikro entschieden. Rückkoppelungsarm. Kaum ein Nahbesprechungseffekt, man kann ruhigen Gewissens auch mal Stück weg vom Mikro, der Klang bleibt fast gleich. Eignet sich somit auch gut für Harp oder andere akustische Instrument, die gerne mal eingeflochten werden.

NEUMANN KMS 105 BK: Ein tolles, das am transparentesten und natürlichsten klingende Mikro. Vielleicht ein klein weniger druckvoll als das E 965. Ich habe mich nach mehreren Hörtests an verschiedenen Tagen für diese Mikro entschieden. Wenig anfällig für Rückkoppelung. Praktisch kein Nahbesprechungseffekt, man kann ruhigen Gewissens auch mal Stück weg vom Mikro, der Klang bleibt praktisch gleich. Eignet sich somit ebenfalls gut für Harp oder andere akustische Instrument, die gerne mal eingeflochten werden.

SHURE KSM 9 HS: Ehrlich gesagt etwas enttäuschend. Von uns beiden Testsängern bereits zu Beginn aussortiert, was uns im Nachhinein selbst sehr überrascht hat. Immerhin haben wir auch schon häufig mit dem SM 58 gesungen und dachten vorab eher, dass wir wegen dieser Hörgewohnheit wieder bei Shure landen würden. Deutlich weniger transparent als die beiden anderen das Neumann oder das E 965, ist wohl nur etwas für Shure-Fans. Zusammen mit dem BETA 58 A am deutlichsten gefährdet für Rückkoppelungen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Sennheiser e935, e945, e865 vs. Shure Beta 58a, Super 55 Deluxe
Takaro, 13.01.2018
Ich habe über mehrere Tage die oben genannten Mikrofone ausführlich getestet. Und möchte euch nun meine persönlichen Eindrücke diesbezüglich mitteilen. Um es vorweg zu nehmen. Sound = Geschmackssache. Außerdem hängt die Auswahl eines Mikrofons im Großen davon ab, welches Stimmfach man benutzt, welches Genre man singt/spielt und welches weitere Equipment vorhanden ist. Daher würde ich jedem empfehlen, genau wie ich, mehrere Mikrofone über mehrere Tage zu testen um das "Eine" passende zu finden.

Ich persönlich singe vom Stimmfach her, hohen Bariton / tiefen Tenor (z.B. ähnliche Stimmfarbe wie Billie Joe Armstrong, Chris Martin).

Sennheiser e935 & Shure Beta 58a
Generell kann ich sagen, dass dieses Mikrofon die vielen Sterne verdient hat, da es einen sehr warmen mittigen, charakterhaften Klang hat und die Stimme schön mittig, transparent überträgt. Ich würde es vom Sound her mit dem Shure Beta 58a gleichsetzen, wobei das Shure noch minimal mehr "Charakter" besitzt und für mich etwas ?sahniger? klingt. Aber das ist einfach Geschmackssache. Bin den Shure Sound schlichtweg von unzähligen Künstlern gewohnt, ähnlich wie den Marshall bei Gitarre. Allerdings liefert das Sennheiser einen für mich moderneren Sound (vgl. Ed Sheeran, Shawn Mendes).

Super 55 Deluxe
Das Super 55 Deluxe hat eine minimal abgewandelte Kapsel des Beta 58a - das hört man auch. Überzeugen kann dieses vor allem durch sein Aussehen. Allerdings ist es damit (für mich) etwas schwieriger zu singen, als mit dem Beta 58a, da ich nebenbei Gitarre spielen und den ?G-Punkt? des Mikrofons nicht immer auf Anhieb finde. Dennoch kann es soundmäßig total mithalten. Es klingt minimal anders als das normale Beta 58a (man hört den Atem mehr und es klingt dadurch ?hauchiger? und evtl. etwas 3dimensionaler).

Sennheiser e865
Das Sennheiser e865 ist das einige Kondensatormikrofon das ich getestet habe. Ich wollte herausfinden, ob es in den Höhen noch präziser klingt als die andern. Und ja das tut es! Generell klingt sehr ähnlich wie das 935 nur noch ?offener?, "dicker ? nicht ganz so nasal" und "krispiger". Allerdings habe ich die benötigten 48V Phantomspeisung nicht immer griffbereit, sodass ich in diesem Falle das e935 vorziehen würde.

Sennheiser e945
Schlussendlich habe ich mich allerdings für das Sennheiser e945 entschieden. Es liefert um einiges mehr an Höhen und besitzt kaum Bässe und tiefe Mitten, wie die anderen Mikrofone das haben. Dadurch klingt meine Stimme "dünner", "leichter", "geschmeidiger" als wäre ein EQ in den Höhen mit Kompressor vorhanden. Für viele mag dieses Mikrofon etwas zu dünn, zu höhenbetont und möglicherweise sogar ?charakterlos? klingen (möglicherweise - bei hohen Frauenstimmen? Habe das aber nicht getestet!) Für mich ist allerdings genau das, wonach ich gesucht habe und habe mich daher förmlich in den Sound des Mikrofons verliebt.

Fazit: Es ist und bleibt Geschmackssache! Alle der genannten Mikros sind das Geld wert. Für mich ist jedoch das Sennheiser e945 der Gewinner!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
DIE dynamische Kapsel für Frauenstimmen
der Tim, 19.05.2020
Wir brauchten eine kabelgebundene Backup-Variante für die Handfunke unserer Sängerin. Da wir schon das e935 im Einsatz haben und unsere Bühnen eher leise sind (In-Ear sei dank), haben wir einfach mal auf gut Glück die Variante mit der Superniere bestellt. Und was soll ich sagen: VOLLTREFFER!

Zunächst einmal gefällt mir die Optik. Dezentes schwarz und ein anmutendes, dezentes Design, absolut gala-tauglich. Über die Verarbeitung brauchen wir nicht reden, da spricht der name Sennheiser Bände. Nun aber zu wichtigsten: zum Sound!

Wir haben sofort beim Soundcheck schon gemerkt: so muß ein Mikro klingen! Minimal ankomprimiert und aufgrund der doch recht hohen Stimmfarbe der Sängerin die Höhen etwas entschärft, und schon entsteht ein Vocalsound, der über alle Zweifel erhaben ist. Transparent, offen, kristallklar und differenziert! Die Griffgeräusche sind absolut im vertretbaren Rahmen, und auch ohne große Kenntnisse in der Handhabung von Mikrofonen ist das Ergebnis schlichtweg umwerfend. Wir haben immer mal wieder getestet, uns was anderes geliehen oder probiert, wir kamen immer wieder zu diesem Mikro.

Lohnt sich das Upgrade zur 800er Serie? Aber HOLLA! Absolut! Klar kostet dieses Mikro deutlich mehr, aber wer ambitioniert singt und damit vielleicht sogar Geld verdienen will, für den stellt das e945 eine klare Qualitätssteigerung dar. Der A/B-Vergleich ist für mein Verständnis sehr eindeutig. Das Ding macht einfach richtig Spaß!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Kristallklarer, kraftvoller Sound
Paul499, 19.12.2016
Ich habe einen Direktvergleich gestartet mit dem Shure Beta 58 A und dem Sennheiser E 945.

Eins vorneweg. Ich entschied mich für das Sennheiser.

Hier die Gründe:

Verarbeitung:
Beide Mikros machen einen soliden Eindruck. Die Verarbeitung ist bei Beiden sehr stabil und griffig. Beide liegen gut in der Hand. Hier haben beide gleich abgeschnitten.

Das wichtigste: SOUND!
Ich war hin und hergerissen. Ich habe Aufnahmen unter gleichen Bedingungen gemacht.
Das Shure hat insgesamt einen guten Klang. Im Gegensatz zum Sennheiser, hat das Shure tolle Bässe. Jedoch kann er mit der kristallklaren Auflösung des Sennheisers nicht mithalten. Insgesamt ist das Sennheiser besser ausbalanciert und ausgewogener. Die Höhen sind sehr prägnant und Druckvoll..

Bandbetrieb:
Normalerweise ist das Beta 58 A ein gängiges Mikrofon für Live-Auftritte oder Bandproben. Als Sänger muss ich sagen, dass es für mich anstrengender war mit dem Beta 58 A zu singen, da der Sound nur schwer durchdrang. Aufgrund des Bassverhaltens ist der Klang manchmal etwas unter gegenagen.
Ganz im Gegensatz zum Sennheiser. klarer, druckvoller Sound. Alle meine Bandkollegen haben mich wunderbar gehört und ich war auch sehr erstaunt über das Rückkopplungsverhalten. Das Mikro ist sehr Kopplungsresistent.

1 MINUSPUNKT: Wenn man am Sennheiser arbeitet, sprich mit Abständen spielt, merkt man ganz schnell, dass das Sennheiser seine Grenzen hat. Im Nahsprechfeld ist der Sound klar und ausgewogen. Aber wenn man etwas Abstand zum Mikro hat, dann nimmt der Sound sehr schnell ab und es klingt leider etwas dünn.

Insgesamt muss man sagen, dass die Mikrosuche immer eine subjektive Entscheidung ist, aber ich definitiv sagen, dass das Sennheiser sehr gut und überzeugend ist. Das Shure hat leider aufgrund der Auflösung in den höheren Frequenzen und etwas geringeren Durchschlagskraf im Kampf gegen das Sennheiser verloren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Dynamische Mikrofone
Dynamische Mikrofone
Dynamische Mikrofone sind vielseitig verwendbar, robust und büh­nen­kom­pa­tibel. Daher gibt es auch eine sooo große Auswahl!
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500

Hercules DJ Control Inpulse 500; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1 x VU-Meter, Play/Pause, Cue, Shift, Sync, Jogwheels mit Touch-Erkennung, 8 x Pads x 8 Modi (Hot Cue, Loop,...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Nektar MIDIFLEX 4

Nektar MIDIFLEX 4; USB Midi-Interface mit Merge- und Splitfunktionen; 4 Port Autosense Betrieb; Flexible Betriebsarten 1 In/3 Out, 2 In/2 Out oder 4 Out; Mehrere MIDIFLEX 4 kaskadierbar; kann im Standalone-Modus als 2 in 1 Merger oder 1 auf 3...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Klark Teknik Mic Booster CM-2

Klark Teknik Mic Booster CM-2; Dynamischer Mikrofon Booster; 25 dB Verstärkung; Phantomspeisung, 48 V Phantomspeisung; 2 XLR Ein-/ Ausgänge; Frequenzbereich 10 Hz to 20 kHz (± 1 dB); Abmessung 65 x 39 x 85 mm; Gewicht: 0.37 kg

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.