tc electronic Viscous Vibe

E-Gitarren Effektpedal

  • 1:1 Rekonstruktion des legendären Shin-Ei Uni-Vibe
  • TonePrint-fähig
  • Stereo Input und Output
  • kompaktes Design
  • True Bypass oder gepufferter Bypass
  • Analog-Dry-Through
  • Regler: Speed, Intensity, Volume
  • Mini Toggle für Chorus/TonePrint/Vibrato
  • Stromversorgung mit 9V Batterie oder mit 9VDC Netzteil (passendes Netzteil erhältlich unter Art.409939, beides nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Progressive Off-On
  • Blues Off-On
  • Indie Off-On

Weitere Infos

Chorus Ja
Flanger Nein
Phaser Nein
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic Viscous Vibe
36% kauften genau dieses Produkt
tc electronic Viscous Vibe
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
88 € In den Warenkorb
tc electronic Corona Chorus
8% kauften tc electronic Corona Chorus 87 €
tc electronic Afterglow Chorus
6% kauften tc electronic Afterglow Chorus 33 €
tc electronic Helix Phaser
5% kauften tc electronic Helix Phaser 87 €
tc electronic JUNE-60 Chorus
5% kauften tc electronic JUNE-60 Chorus 39 €
Unsere beliebtesten Chorus/ Flanger/ Phaser
85 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Solide, aber nicht ganz Vintage
André7755, 24.06.2019
Ich habe mir das Viscous Vibe als eine pedalboardfreundliche Alternative für mein Fulltone Mini Deja Vibe (MDV) bestellt, um es hauptsächlich vor einem stark verzerrten Amp einzusetzen.

Wie bei einem Univibe üblich sind alle Regler vorhanden - Chorus/Vibrato, Speed, Intensity und Volume. Als Zusatz lassen sich per Toneprint Custom-Sounds auf das Pedal beamen. Außerdem bietet der Fußschalter bei längerem Druck eine Ramp-Funktion, wodurch allmählich von der eingestellten Geschwindigkeit auf eine höhere geschaltet werden kann.

Chorus und Vibrato klingen auf den ersten Blick wie sie sollen. An sich klingt das Pedal sehr "sauber" und hat einen erfreulich niedrigen Nebengeräuschpegel, vor allem im Vergleich zum analogen MDV, welches eher etwas Lo-Fi rüberkommt und gerade im High-Gain-Betrieb doch stärker rauscht. Mit den Reglern lässt sich von langsam pulsierenden Vibe-Sounds bis zu schnellerem Fake-Leslie alles wie erwartet einstellen. Die Soundqualität ist dabei durchweg gut – welches von beiden Pedalen man bevorzugt, ist Geschmackssache. Die Toneprint-Funktion ist sehr praktisch, wenn man mit abgefahreneren Sounds experimentieren möchte.

Problematisch für mich waren zweierlei Dinge: Erstens reagiert der Speed-Regler verzögert, was beim schnellen Finden einer bestimmten Geschwindigkeit hinderlich ist. Ich weiß, welche Absicht dahintersteckt, aber ich persönlich bevorzuge eine direkte Ansprache des Reglers. Zweitens ist mir die Wellenform nach ausgiebigem Vergleich mit dem MDV zu symmetrisch. Auch mit den Vintage-Toneprints war es unmöglich, langsam-eiernde Univibe sounds à la Gilmour einzustellen, weil die Wellenform einfach nicht passt und nicht so „lebendig“ klingt wie das Vorbild. Die Möglichkeit, dies im Toneprint-Editor zu ändern (wie zb. beim Pipeline Tremolo möglich) gibt es leider nicht.

Wer ein solide klingendes und vielseitiges Vibe sucht, das nicht unbedingt 100% authentisch sein muss, und mit einer Phaser-artigen und eher symmetrischen Wellenform zurecht kommt, dem kann ich das Viscous Vibe ohne Bedenken empfehlen. Wer aber Wert auf eine authentische Wellenform legt, der sollte sich woanders umschauen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht verkehrt!
Goldhand28, 23.07.2020
Einsatz:
Ich setzte ihn VOR den Gain-Pedals ein, was ich für die bessere Option halte als nach, vor einem nicht verzerrten Amp.

Sound:
Die klassischen Sounds sind da, auch ohne TonePrint, mit ein bisschen Feintuning. Allerdings kommt der Viscous Vibe nicht ganz an andere, teurere, analoge Nachbauten des Uni Vibes heran. Dafür ist er zu clean/digital.

Fazit:
4 von 5, weil Bedienung, Features etc. sind wie immer von TC Electronic sehr gut, aber der Sound eben nur gut, aber nicht sehr gut.
Bei dem Preis aber definitiv empfehlenswert, da die angesprochenen analogen Nachbauten meist mind. das Doppelte und mehr kosten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klanglich nicht überzeugend
Markus542, 28.06.2020
Das TC Viscous Vibe gehört zu den wenigen Pedalen, die ich zweimal gekauft und zweimal nicht behalten habe. Dies geschah im Abstand mehrerer Jahre, beim ersten Mal gedacht für die Gitarre, beim zweiten mal für Synthesizer. Dieses Mal wollte ich es wegen der True Stereo Bauweise mit meinem Vermona Perfourmer benutzen, der als Stereo Synthesizer einfach nach echten Stereo Effekten schreit.

Leider habe ich sowohl mit Synthesizer als auch mit Gitarre das Gefühl, dass der Effekt sich wenig homogen über das Signal legt, es fühlt sich dadurch immer nach einem "Spezialeffekt" an, eher künstlich, macht oft komische Sachen mit den Mitten und irgendwie war der Sound nach dem ausschalten immer besser als vorher. Dafür ist es dann doch zu teuer ;)

An sich ist das Pedal gut verarbeitet, die Optik ist toll, die Toneprint Option wie immer bei TC ein geniales Alleinstellungsmerkmal und die drei Settings Chorus, Toneprint, Vibrato sehr vielseitig.

Auch wenn ich das Viscous Vibe nicht behalten werde, ist es für mich der Wiedereinstieg in die Suche nach dem richtigen Uni-Vibe, der Sound ist einfach genial, einzigartig und lebendig, sowohl mit cleanen als auch verzerrten Sounds. Digital klingt der Viscous Vibe absolut nicht, aber leider nicht so, wie ich gehofft habe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Not a Univibe but great sound
Mood, 17.07.2020
Doesn't do the vintage dirty Univibe thing but has a character of it's own - the Vibrato setting spreads out stereo real wide and it may phase cancel out reverbs, etc.
For the price, well worth it
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
88 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Fr, 14. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Thomann FetAmp

Thomann FetAmp - Mikrofonvorverstärker, extrem rauscharmer Class A JFet Verstärker, für dynamische und Bändchenmikrofone, 2 aufeinander abgestimmte JFet-Transistorpaare, Eingang: sym. XLR 3 pol female, Ausgang: sym. XLR 3 pol male, Eingangsimpedanz: 20 kOhm, Verstärkung: 28 dB (@ 3 kOhm Quellimpedanz),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(1)
Kürzlich besucht
Ibanez TMB100-TFB Talman Bass

Ibanez TMB100-TFB, Talman E-Bass; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: TMB4; Griffbrett: Jatoba; Einlagen: White Dots; 20 Medium Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 41 mm (1,61"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius: 240 mm (9,45"); Schlagbrett: Tortoise; Tonabnehmer: Dynamix J (Steg)...

Kürzlich besucht
Hohner Performer Melodica 37 Black

Hohner Performer 37 Melodica, für Anfänger und Fortgeschrittene, egal ob für Jazz, Pop, Rock oder Reggea, die Performer 37 ist das richtige Instrument für alle vier Stilrichtungen, satter und Akkordeon-artiger Sound, alleine für sich und in Kombination mit anderen Instrumenten...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.