Kundencenter – Anmeldung

tc electronic Viscous Vibe

E-Gitarren Effektpedal

  • 1:1 Rekonstruktion des legendären Shin-Ei Uni-Vibe
  • TonePrint-fähig
  • Stereo Input und Output
  • kompaktes Design
  • True Bypass oder gepufferter Bypass
  • Analog-Dry-Through
  • Regler: Speed, Intensity, Volume
  • Mini Toggle für Chorus/TonePrint/Vibrato
  • Stromversorgung mit 9V Batterie oder mit 9VDC Netzteil (passendes Netzteil erhältlich unter Art.409939, beides nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Fretless-Bass Off/On
  • Funk Off/On
  • E-Piano Off/On
  • Hazey Off/On
  • Bluespicking Off/On
  • Country Off/On
  • Jazz Off/On
  • Prog Off/On
  • Stoner Off/On
  • Indie Off/On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Art des Effekts Univibe
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten
101 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Solide, aber nicht ganz Vintage
André7755, 24.06.2019
Ich habe mir das Viscous Vibe als eine pedalboardfreundliche Alternative für mein Fulltone Mini Deja Vibe (MDV) bestellt, um es hauptsächlich vor einem stark verzerrten Amp einzusetzen.

Wie bei einem Univibe üblich sind alle Regler vorhanden - Chorus/Vibrato, Speed, Intensity und Volume. Als Zusatz lassen sich per Toneprint Custom-Sounds auf das Pedal beamen. Außerdem bietet der Fußschalter bei längerem Druck eine Ramp-Funktion, wodurch allmählich von der eingestellten Geschwindigkeit auf eine höhere geschaltet werden kann.

Chorus und Vibrato klingen auf den ersten Blick wie sie sollen. An sich klingt das Pedal sehr "sauber" und hat einen erfreulich niedrigen Nebengeräuschpegel, vor allem im Vergleich zum analogen MDV, welches eher etwas Lo-Fi rüberkommt und gerade im High-Gain-Betrieb doch stärker rauscht. Mit den Reglern lässt sich von langsam pulsierenden Vibe-Sounds bis zu schnellerem Fake-Leslie alles wie erwartet einstellen. Die Soundqualität ist dabei durchweg gut – welches von beiden Pedalen man bevorzugt, ist Geschmackssache. Die Toneprint-Funktion ist sehr praktisch, wenn man mit abgefahreneren Sounds experimentieren möchte.

Problematisch für mich waren zweierlei Dinge: Erstens reagiert der Speed-Regler verzögert, was beim schnellen Finden einer bestimmten Geschwindigkeit hinderlich ist. Ich weiß, welche Absicht dahintersteckt, aber ich persönlich bevorzuge eine direkte Ansprache des Reglers. Zweitens ist mir die Wellenform nach ausgiebigem Vergleich mit dem MDV zu symmetrisch. Auch mit den Vintage-Toneprints war es unmöglich, langsam-eiernde Univibe sounds à la Gilmour einzustellen, weil die Wellenform einfach nicht passt und nicht so „lebendig“ klingt wie das Vorbild. Die Möglichkeit, dies im Toneprint-Editor zu ändern (wie zb. beim Pipeline Tremolo möglich) gibt es leider nicht.

Wer ein solide klingendes und vielseitiges Vibe sucht, das nicht unbedingt 100% authentisch sein muss, und mit einer Phaser-artigen und eher symmetrischen Wellenform zurecht kommt, dem kann ich das Viscous Vibe ohne Bedenken empfehlen. Wer aber Wert auf eine authentische Wellenform legt, der sollte sich woanders umschauen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Qualität mit Abstrichen.
01.08.2016
Zuerst einmal : ich bin totaler t.c.-Fan,trotzdem realistisch.
Gehäuse,Features ,Bedienung ist super,aber nicht ohne Nebengeräusche.Im "Clean" Einsatz kommt der Effekt zwar deutlich rüber,aber........ein Rauschen wie am Wildbach und im "Heavy"-Einsatz eigentlich nur in der Mittel-Position brauchbar,trotz Noise-Gate! Also für mich nichts - zum ersten Mal und leider -,aber für Freunde abgefahrener Sounds und das auch noch in Stereo,bestimmt interessant.
Die positive Bewertung deshalb,da man bei der Qualität zu diesem Preis (und ich hatte noch ¤ 125.- bezahlt) nicht meckern kann und für mich doch das nur wesentlich teurere Uni-Vibe in Frage kommt,oder der t.c.-Spatial Expander.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Feines Teil
soggyfroggy, 16.12.2015
Feines Teil. Macht insgesamt einen wertigen Eindruck. Die Soundvielfalt ist gut, von schimmrig-unaufdringlich bis phaserartig tief. Und die Toneprint-Technik erlaubt schnelles Anpassen. War selbsterklärend in der Andwendung. Nur während eines Toneprint-Updates kommt, egal wie der Toggle-Schalter steht, immer das gerade ausgewählte Toneprint raus. Hat mich Anfangs etwas irritiert. Sobald man aber den USB-Stecker wieder abzieht, dann passt es wieder. Ich benutze den TC EVV in einer Kette von Effekten, meist mit Akustik Westerngitarre, zusammen mit anderen Effekten an Netzteil mit isolierten Ausgängen. Keine Störgeräusche im Betrieb, keine Schaltgeräusche beim Schalten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ich gebe mal eine paar Vorschußlorbeeren ...
Volker4578, 06.09.2015
ich suche seit langem ein Gerät, mit dem ich Hendrix- und Trower-Sounds nachbauen kann. Wollte mir deshalb eigentlich ein Deja Vibe zulegen. Dann wurde ich auf das Viscious Vibe aufmerksam und habe mir die Videos auf Youtube dazu angesehen. Die klangen super.
In der Praxis sieht das leider aber etwas anders aus. Die auswählbaren Sounds (Toneprint ist eine feine Sache!) sind nicht schlecht, aber keiner bringt mich wirklich Richtung Hendrix/Trower. Und wenn man mal dicht dran ist, stellen sich andere Problemchen ein. Ma wird das Signal erheblich leiser, mal dumpfer oder sogar beides.
Gut, es gibt einen schönen Editor dazu, dafür benötigt man eine Verbindung über USB zu PC/Mac/iPad, aber innerhalb von 5 Minuten kreiert man da auch keine sensationellen Sounds.
Grundsätzlich glaube ich schon, dass dieses Pedal den von mir gesuchten Sound produzieren kann. Nur wie, das ist noch die Frage.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
85 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Liefertermin unbekannt
Liefertermin unbekannt

Dieser Artikel ist ausverkauft und wurde nachbestellt. Leider kann unser Lieferant derzeit keine Lieferung in den nächsten drei Monaten zusagen. Wir empfehlen Ihnen, sich in unserem Shop nach Alternativen umzusehen.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.