Boss DD-200 Digital Delay

34

Effektpedal für E-Gitarre

  • digitales Stereo-Delay
  • 12 vielseitige Delay Programme
  • Stereo Sound in 32 Bit / 96 kHz Studioqualität
  • Echtzeitkontrolle plus 4 Speicherplätze
  • eingebauter Phrase-Looper mit 60 Sekunden Aufnahmezeit
  • LED Display
  • Regler: Time, Feedback, E.Level, Delay Typ, Param, Tone, Mod Depth
  • Tap Division
  • Memory 2 Fußschalter
  • 2x 6,3 mm Klinken-Eingänge (A / Mono B), 2x 6,3 mm Klinken-Ausgänge (A / Mono B), 6,3 mm Klinke Eingang für externe Schalter oder Expression-Pedal, MIDI, USB
  • Stromversorgung mit drei AA-Batterien oder 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Stromaufnahme: 225 mA
  • Abmessungen (B x T x H): 101 x 138 x 63 mm
  • Gewicht: 610 g
Erhältlich seit August 2019
Artikelnummer 468034
Verkaufseinheit 1 Stück
Analog Nein
Tap-Funktion Ja
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
269 €
300,48 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 9.12. und Samstag, 10.12.
1

34 Kundenbewertungen

24 Rezensionen

DD
Es gibt viel zu loben...
Der Dicke 03.11.2020
Ein paar Kleinigkeiten könnte mann verbessern. Im Pattern Modus (dem einzigen stereo Effekt mit Pingpong Möglichkeit) lässt sich Viertel nicht tapen, (obwohl es theoretisch möglich sein müsste - es kommen nur punktierte Noten raus und das lässt sich nicht ändern. Das kann so nicht im Sinne des Entwicklers sein) Für die meisten Gitarristen ist Tap-Funktion im Viertel bei Ping Pong Effekt die wichtigste Funktion. Übrigens sind Pattern und Tera die einzige Programme im Stereo - Rest nur Mono. Warum kauft man sich aber ein Stereo Delay sonst? Bei seinem kleinem Bruder Boss DD 8 war es möglich mehrere programme im Viertel und Stereo ( im Pingpong) zu tapen.
Handelt es sich hier um einen Programmierfehler oder ist es hier nicht zu Ende entwickelt? Vielleicht kommt es beim nächsten Update zu Stande, was ich mir sehr wünschen würde. Ich bin ein großer Fan von Boss-Geräten und ich hoffe, dass dieser Wünsch weiter an Firma Boss geleitet wird und dann gibt es absolute Kaufempfehlung auch von mir, denn sonst wäre das Gerät top.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
3
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Der neue digitale Standard
BeBeBe 17.04.2020
Seit Ewigkeiten war das DD-20 aus dem Hause Boss das Delay meiner Wahl. Simpel zu bedienen, eine gute Auswahl an guten Sounds, nicht zu viel, nicht zu kompliziert. Dieses DD-20 hat nun einen würdigen Nachfolger gefunden.
Dass DD-200 kann alles, was ein Delay meiner Meinung nach können muss, ohne dabei kompliziert zu sein. Im Gegensatz zu größeren Kollegen wie etwa DD-500 oder Strymon Timeline braucht es hier kein ewiges Studium des Manuals, das Erstellen und Auswählen von Presets erfolgt total intuitiv. Im Gegensatz zu seinem doch etwas unhandlichen Vorgänger ist es zudem deutlich kleiner und genauso -bosstypisch- gut verabeitet.
Einziger kleiner Kritikpunkt sind für mich die zwei verbauten Switches. Die funktionieren Tadellos, fühlen sich beim Treten aber nicht so geschmeidig an wie bei anderen Pedalen.
Im Endeffekt positiv:
- Sound
- Viele brauchbare Modi
- Neben Taptempo und Presetwahl weitere Funktionene für den sekundären Schalter (Freeze, Warp, Selbstoszillation)
- Verarbeitung tadellos
- Einfache und intuitive Bedienung

Negativ
- Switches

Wer ein Delay möchte, das onboard Tap, Presets, Subdivisions und ein paar verschiedene Modi kann, kommt am DD-200 nur schwer vorbei. Seinen recht hohen Preis ist es absolut wert und wird bei mir so schnell nicht mehr das Board verlassen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

n
normanjean 28.08.2019
Das Delay ist richtig gut. Angefangen von der kinderleichten Bedienung ohne tiefgreifende Menüs bei denen man erstmal ins Handbuch schauen muss, über den richtig guten Klang bis hin zu den Anschlussmöglichkeiten.

Die Verarbeitung ist Boss üblich Top. Metallgehäuse und stabilen Schaltern. Also sehr Live tauglich.

2 eher negative Punkte hab ich.

Modulation klingt ein wenig dünn; wenn man tiefe Chorus Einschnitte oder sowas will wird das eher schwierig. Die Modulation ist eher obflächig.

Bypass:
Für mich persönlich wäre es super gewesen, wenn man zwischen dem buffered Bypass und True Bypass wie beim DD 500 auswählen könnte. Ich persönlich bin kein Fan vom buffered Bypass und das Pedal rauscht deswegen ein wenig (Bei High Gain, bei gemäßigteren Spielarten sicher kein Problem).

Aber im Endeffekt ist es ein Delay und kein Modulationpedal. Daumen hoch und eigentlich alles richtig gemacht.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Komplett-Delay
FChris 07.10.2022
Hier ist alles drin, was man je brauchen wird - und wahrscheinlich noch einiges Extra. Für die Option-Paralysis ziehe ich jedenfalls keine Punkte ab.
Alle Modi klingen für meinen Geschmack gut (auch wenn ich ehrlich gesagt keine echten Tape- und Drum-Echos zuhause habe um sie gegen zu testen). Hier sollte eigentlich jeder glücklich werden, vom einfachsten Slapback bis zu ausgefeilten rhythmischen Ambientsounds ist hier alles zu haben.
Die Presets sind viel nützlicher als ich anfangs dachte, schnell mal einen Sound abzuspeichern den man gut findet ist auch für zuhause ein praktisches Feature.
Und für alle die, wie ich, normalerweise weniger gern digitale Effekte verwenden - keine Menüs hier, die Knöpfe machen genau das was dransteht. Trotz der vielen Optionen bekommt man also auch in wenigen Augenblicken immer einen anprechenden Sound.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube