Boss MD-200 Modulation

30

Effektpedal für E-Gitarre

  • Stereo-Modulationseffekte
  • 12 Modulationseffekte
  • Stereo Sound in 32 Bit / 96 kHz Studioqualität
  • 4 Speicherplätze
  • LED Display
  • Regler: Rate, Depth, E.Level, Mod-Typ, Param 1,2 und 3, Tap, Memory
  • 2 Fußschalter
  • 2x 6,3 mm Klinken-Eingänge (A / Mono B), 2x 6,3 mm Klinken-Ausgänge (A / Mono B), 6,3 mm Klinke Eingang für externe Schalter oder Expression-Pedal, MIDI, USB
  • Stromversorgung mit drei AA-Batterien oder 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Stromaufnahme: 225 mA
  • Abmessungen (B x T x H): 101 x 138 x 63 mm
  • Gewicht: 610 g
Erhältlich seit Oktober 2019
Artikelnummer 468048
Verkaufseinheit 1 Stück
Chorus Ja
Flanger Ja
Phaser Ja
269 €
295,52 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 27.05. und Dienstag, 28.05.
1

30 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

23 Rezensionen

K
Hm.... kann alles was es verspricht aber......
Kaihatsu 19.09.2020
Vielleicht vorweg:
Ich bin seit 50 Jahren musikalisch aktiv und totaler Fan meiner Boutique Analog Pedale - deswegen vielleicht voreingenommen.

Das MD 200 bietet alles in einer Box aber kein Sound wirkt für mich wirklich musikalisch wenn ich es z.Bsp. mit meinem alten Uni Vibe vergleiche. Irgendwie geht viel Spieldynamik verloren für meine Ohren.
Bedienung on stage schwierig wenn man die Orientierung über Drehpoties gewohnt ist.

Für die digitale Generation sicher eine Empfehlung. Der Rotary Sound sticht in stereo als echt gut hervor finde ich. Habe mir 4 Presets programmiert und es tut seinen Dienst. Im Studio bevorzuge ich weiterhin meine "alten Schätze"
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
5
Bewertung melden

Bewertung melden

TR
Schönes Teil
The Rolling Woe 07.03.2024
Ich habe dieses Multieffektgerät direkt an den Output von meinem Waldorf Streichfett innerhalb eines Livesetups angeschlossen, da dieser Synth doch etwas eintönig daher kommt und die internen Effekte mich nur teilweise überzeugen. So kann ich vom Mutterschiff (Akai Force) über Midi direkt das Synth- und Effekt-Preset in einem Rutsch umschalten, "live" verschrauben und mit einem Programmchange wieder auf den Ursprung zurrücksetzen.

Alle Effekt klingen solide und sind schnell an meine Bedürfnisse angepasst. Insgesamt wertet die Kiste den vorhergehenden Synth schon enorm auf und man kann regelrecht den Sound der Presets neu designen, so mächtig greifen die Boss Effekte in das Klanggeschehen ein.

Das einzige was mich stört ist das Display. Ich bin mir sicher dass man das heutzutage hochaufgelöster und weniger kryptisch gestalten könnte, das Menu Diving ist auch schon etwas nervig - wer bitte soll sich all diese Abkürzungen merken? Mit der Bedienungsanletung zur Hand kann man sich dennoch schnell brauchbare Presets bauen und die Direkten Parameter sind schön zu bedienen und machen alle Sinn.

Der direkte Vergleich mit dem Strymon Mobius gestaltet sich schwierig, hier wird klar das Strymon einer ganz anderen Klangästhetik folgt als Boss....beide klingen super, die Boss Effekt packen aber mehr zu und sind irgendwie markanter und fetter, verfremden aber auch sehr schnell den Sound bis zum unkenntlichen. Ich steh drauf, klarer Kauf-Tip!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Auch für Keyboarder sehr interessant
meikelmjusik 01.04.2020
Meine persönliche Bewertung als Keyboarder: ich spiele Rock / Pop / Schlager arrangiert für Tanzschulen (Standard / Latein), d.h. überwiegend Sounds wie Piano, E-Piano, Strings, Pads, Brass etc. Schnell mal dem Piano einen Chorus hinzufügen, dem Pad einen Phaser, dem E-Piano ein Tremolo: und das am besten per vorher zusammengebautem Preset, da das Umschalten der Sounds und Effekte immer schnell gehen muss. Für meine Zwecke absolut klasse, robust, passt auf Keyboards. Man sollte allerdings für lange Gigs (wir spielen um die 5 Stunden) ein Netzteil haben. Rotary benutze ich nicht, der zuschaltbare Drive gefällt mir nicht - da bleib ich für die Orgel beim Strymon Lex.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Die Achtziger lassen grüßen
HolgiHero 31.05.2021
Das Boss MD-200 ist ein Digitaleffekt, der diverse Modulationseffekte beinhaltet, die von Boss im Laufe der Zeit auf den Markt gebracht wurden. Sehr gut in meinen Ohren: Chorus, Phaser, Slicer.

Der mechanische Aufbau lässt den sprichwörtlichen Panzer auffahren: Stabiles Gehäuse, Regler und Schalter laufen satt. Warum allerdings die Klinkenbuchsen hinten einen halben Meter herausstehen müssen, ist rätselhaft. Da gibt es bessere Lösungen.
Auch die elektrische Auslegung ist erst mal sehr gut. Kein Rauschen, keine verseuchte Spannungsversorgung.
Nur das "Display" (und damit auch der gesamte Editiervorgang) ist eine echte Reminiszenz an die Achtziger, Doc Brown hätte seine Freude dran. Warum nicht gleich Nixie-Röhren verbaut wurden, bleibt ein Rätsel. Auf alle Fälle bedarf es dadurch einer gewissen Einarbeitungszeit, die leider durch die sehr rudimentäre Bedienungsanleitung zusätzlich erschwert wird. Auch, dass es keinen rechnergestützten Editor gibt, ist eher traurig.
Gar nicht zum Weinen ist allerdings der Klang: Alle Effekte sind super klar, nahe am Original und gut zu tweaken. Vintage-Mumpf und Nebengeräusche sucht man hier vergeblich. Auch und gerade für Bass ist das Gerät ein Antesten wert (hab ich allerdings nur mit Hochpass getestet).
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube