AKG Drum Set Session I

Drummikrofonset für Studio und Liveanwendung

Bestehend aus:

  • 4x P4 dynamisches Tom und Snare Mikrofon (Charakteristik: Niere)
  • 4x H440 Halterung für P4
  • 1x P2 dynamisches Bassdrum-Mikrofon (Charakteristik: Niere)
  • 2x P17 Kleinmembran Kondensator Overheadmikrofone (Charakteristik: Niere)
  • Aluminiumkoffer

Weitere Infos

Komplett Set Ja
Inkl. Koffer Ja
Anklippmikrofon Nein

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Superlux DRK K5C2
21% kauften Superlux DRK K5C2 185 €
the t.bone DC 1500
20% kauften the t.bone DC 1500 145 €
the t.bone DC 1200
14% kauften the t.bone DC 1200 97 €
beyerdynamic TG Drum Set PRO M MKII
10% kauften beyerdynamic TG Drum Set PRO M MKII 488 €
Unsere beliebtesten Drummikrofonsets
283 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Absolut überzeugt
Mr Grimheart, 08.08.2020
Ich habe jetzt über mehrere Jahre hinweg mit diesem Set Schlagzeugaufnahmen für meine eigene und verschiedene andere Bands gemacht und bin absolut überzeugt von diesem Set. Dabei habe ich sowohl Aufnahmen gemacht, bei dem ich mit dem gesamten Set alles vom Schlagzeug abgenommen habe, als auch Aufnahmen mit der Glyn Johns Technik, bei der nur Snare und Kick einzeln abgenommen werden und der gesamte Rest über zwei klug platzierte Overheads kommt. Dafür habe ich dann zwei Røde NT1-a verwendet statt den hier beiligenden Kleinkondensatoren benutzt.

Natürlich machen die Mikrofone bei einem Schlagzeug einen großen Teil des Sounds aus. Man darf aber auch nicht vergessen, dass man aus einem schrottigen Kit mit schlecht gestimmten runtergerockten Fellen und einem katastrophalen Spieler mit noch so guten Mikros auch nur das rausholen kann, was einem angeboten wird. Dementsprechend ist bei der Schlagzeugabnahme vor den Mikros noch viel wichtiger ein vernünftiges Set zu haben, das gut gestimmt ist und auch einigermaßen vernünftig bespielt wird und bei dem die Mikros auch ordentlich und mit Bedacht platziert sind. Ich hab mal aus einem totalen Anfängerschlagzeug mit miesen Fellen einen totalen Hammersound mit diesem Set rausbekommen, eben weil die Schlagzeugerin gut war und ich mir bei der Platzierung der Mikros viel Zeit genommen habe. Das hier war auch mein erstes Mikrofonset für Schlagzeuge und ich würde es immer wieder kaufen. Ich verleihe es sogar regelmäßig an befreundete Musiker, weil die von dem Klang auch absolut begeistert sind. Ich denke man braucht schon jahrzehntelange Erfahrung bis man an den Punkt kommt, an dem man bei der Schlagzeugabnahme ausreichend Expertise gebildet hat um mit besseren Mikros auch bessere Ergebnisse zu erzielen. Bis dahin kann man hiermit nicht nur gut, sondern wirklich toll arbeiten. Der Sound ist brillant und fett, speziell vom Kickmic. Die Overheads machen einen klaren und definierten Sound den man leicht bearbeiten kann und nicht unnötige Frequenzbereiche mit aufnimmt, die dann nachher aufwändig rausbasteln muss. Wir leben halt auch nicht mehr in den 90ern, wo man wirklich viel Geld in die Hand nehmen musste um passables Equipment zu kriegen. Heute kann man für nen schmalen Taler wirklich nicht nur brauchbares, sondern echt gutes Zeug kriegen. Und dazu gehört halt auch dieses Mikrofonset. Vor allem weil es auch noch total robust ist. Manche von den Mics haben schon übelste Schläge mit den Sticks abbekommen und haben weder Soundeinschränkungen, noch irgendwelche Kratzer. Also wenn man die nicht im feuchten Badezimmer lagert sind die echt für die Ewigkeit gemacht. Hier kann man wirklich bedenkenlos zugreifen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Alles was man braucht
Ingo6794, 29.11.2019
Das AKG Kit hatte bei bei einen starken Wettkampf mit dem beyerdynamic TG Drum Set PRO M MKII ausgetragen. Das Grenzflächen Mikro des Konkurrenten für die Bassdrum hat bei mir ein Jucken in den Fingern erzeugt und erst eine ganz sachliche Gegenüberstellung beider Sets in, was brauche ich wirklich und finde ich einfach nur klasse und will es haben, hat zu dem AKG Set geführt.
Über das beyerdynamic Set werde ich jetzt natürlich kein Wort mehr verlieren.
Einsatzgebiet des AKG -Sets ist unser Proberaum. Unser Setup ist so aufgebaut, dass beide Gitarren und die Keyboards direkt in die PA gehen und wir über einen Powermischer und Monitore unseren Übungsraumsound generieren. Sehr zu empfehlen. Keine rauschenden Amps und jeder kann sich seinen Monitorsound einstellen, wie er ihn haben möchte.
Vor kurzem haben wir uns noch das Zoom L20R zugelegt, um unsere Proben in vernünftiger Qualität mitzuschneiden. Dafür brauche ich ein Mikro-Set für mein Drumkit.
Nachdem wir das Set nun gut 6Wochen nutzen, kann ich auch meine Erfahrungswerte weitergeben. 1.) Ich hätte gerne ein zusätzliches Mikro für die HiHats. Die klassische Verteilung der Overheads war nun nicht so das, was ich gerne wollte. Verschiedene Abstände und Winkel ausprobiert. Im Mix war die HH immer zu leise oder die Crashbecken zu laut.
Die Tom und Snare Mikros geben mir keinen Grund zum meckern. Da man bei der Snare ja nur das Schlagfell abnimmt, habe ich den Teppichsound über ein Overhead mit reingenommen. Dann klangst wieder stimmig.
Ich kann das Set empfehlen, für Musiker mit kleinem Budget oder Leute, die keine High-End Lösung benötigen. Die Teile klingen durchaus gut Und wenn man nur eine Lösung für Live-Mikrofonierung oder Ü-Raummitschnitte, dann ist dieses Set durchaus passend.
Wir haben damit auch die ersten ernstgemeinten Aufnahmen gestartet und ich bin überrascht in welcher Qualität der gesamte Drum-Sound rüberkommt.
Nach der Bearbeitung der einzelnen Spuren waren es fette, mit wenig Übersprechung untereinander, Spuren, die locker mit den direkt eingespielten Instrumenten, mithalten konnten. Da ist noch mehr zu holen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Für den Preis ein tolles Set
Peter Dorian, 17.06.2019
Ich mache meine ersten Gehversuche mit Drumrecording und wollte erstmal günstig einsteigen, auch wenn man dann meistens zwei Mal kauft. Enttäuscht hat mich das AKG Set bisher allerdings nicht. Große Vergleiche habe ich aber auch keine.

Die Overheads habe ich durch zwei Rode M3 ausgetauscht, die einen fülligeren Klang bieten. Sie wirken lang nicht so wertig verarbeitet wie die Rodes, dennoch reichen die hier enthaltenen auch vollkommen aus.

Für die Snare habe ich ein Sennheiser-Modell gekauft, da die AKGs für die vier Toms draufgegangen sind. Die Toms klingen vielleicht nicht so satt, wie man es von großen Produktionen kennt, aber mir fehlt hier sicher auch Erfahrung. Man muss immer den Preis im Hinterkopf behalten. Woanders bekommt man dafür nicht mal ein einziges Mikro.

Beim Kick-Mic bin ich wirklich überzeugt, denn ich brauchte noch ein zweites für mein Set, um die Doublebass einzufangen. Ich habe es als Einsteiger geschafft, beide Kessel gleich klingen zu lassen. Das spricht sehr für die Qualität der Mikros. Ich habe sie inzwischen direkt in den BDs hinter dem Schlagfell montiert. Es drückt gut!

Was die mitgelieferten Klemmen für die Tom-Mikros angeht, kann ich mich den Vorrednern nicht zu 100% anschließen. Zwar gehen sie sehr straff auf die Rims drauf, aber sie machen nicht den Eindruck, als würden sie brechen. Beim Spielen habe ich auch schon ab und zu die Mikros getroffen (verdammtes 10" Tom), was kein Problem für Klemme oder Mikro darstellte. Die Mikros wippen beim Bespielen halt ein wenig. Mich stört das nicht. Wie oft man die Klemmen aber ab- und aufbauen kann, weiß ich nicht. Bei mir sind sie fest verbaut.

Ich kann mir gut vorstellen, dass man als Drummer z. B. ein zweites, mobiles Mikrofonset für gelegentliche Liveshows braucht. Man will ja nicht unbedingt die teuersten Mikros mit zu jedem Gig schleppen und jedes Mal vom Studio-Kit abschrauben.

Wenn man ungefähr weiß, was man tut, bekommt man hier einen passablen Drumsound für sehr wenig Geld, sodass man auch Demos aufzeichnen kann. Was besseres bekommt man vor allem mit einem Schüler- oder Studenteneinkommen wohl kaum. Zugreifen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Gut und günstig
MucCowboy, 05.09.2020
Mit dem AKG Drum Set Session I bekommt man ein vollständiges Mikrofonset für jedes Standard-Schlagzeug. Nicht dabei und deshalb je nach eigenen Wünschen noch zu besorgen sind die Kabel sowie Ständer für die Overheads und das Basedrum-Mikro.

Als Low Price-Set von AKG kann man qualitativ keine Revolution erwarten, aber die Mikrofone sind meiner Meinung nach auch für semiprofessionelle Ansprüche gut. Wer mehr Punch auf der Basedrum wünscht, könnte das P2 durch das Rederenzmodell D112 aus dem gleichen Hause ersetzen.

Die P2 und P4 haben beide gängigen Gewinde drin, jedoch hintereinander liegend. Für das 3/8" Gewinde braucht man deshalb lange Schrauben, oder setzt Gewindeadapter ein. Den Overheads liegen passende Stativklemmen bei.

Für die 4 Tom-Mikros sind Rimklemmen dabei. Diese sind aber schon oft stark kritisiert worden - und das zurecht. Die schraubenlose Anbringung am Spannreifen geht schwer, gefühlt nahe an der Bruchgrenze. Die Mikrofon-Position ist viel zu tief. Sie ragen weit in das Fell hinein und können selbst kaum auf die Fellmitte ausgerichtet werden. Schade, denn hier wird Potential dieses Sets unnötig verschenkt. Alternative Klemmen kosten dann halt extra.

Unter Einsatz geeigneter Mixer-Effekte liefern die Mikrofone dieses Sets einen durchaus brauchbaren Sound - für diesen Preis allemal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Schlagzeug-Mikrofonierung
Schlag­zeug-Mikro­fo­nie­rung
Schlagzeug mikrofonieren ist Kunst und Wissenschaft zugleich. Hier finden Sie die Grundzüge dieser Geheim­wis­sen­schaft.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

Kürzlich besucht
Epiphone ES-335 Figured Blueberry Burst

Epiphone ES-335 Figured Blueberry Burst; E-Gitarre, "Inspired by Gibson"; Semi-Hollow; Decke Ahorn mit geriegelter Ahorn Furnier Decke; Boden und Zargen Ahorn, Boden geriegelter Ahorn Furnier; Binding Cream; Mahagoni Hals, Rounded C; Griffbrett Indian Laurel; Sattelbrteite 43mm (1,693"); Mensur 628mm (24,724");...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
tc electronic DYN 3000-DT

tc electronic DYN 3000-DT; Dynamics-Plugin mit USB Hardware-Controller; vielseitiger Kompressor und Gate auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; natürlich klingende Präsenz-Anhebung frischt die Höhen subtil auf; einstellbare Sidechain-Filter; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter über...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

(4)
Kürzlich besucht
Nux MG-300

Nux MG-300; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; vielseitiges Multi-Effekt Pedal; realistisches Spielgefühl und Spielbarkeit; Studio-Klangqualität; Quick Tone™ Edit-Software zur Auswahl und optimieren von Patches; 3rd-party IRs laden, um die Klangmöglichkeiten zu erweitern; 56 Drumbeats; 60 Sekunden Phrase Loop mit Rhythmus Synchronisierung, Globaler...

Kürzlich besucht
Epiphone ES-339 Vintage Sunburst

Epiphone ES-339 Vintage Sunburst; E-Gitarre, Inspired by Gibson" ES-339; Semi-Hollow; Decke Ahorn; Boden und Zargen Ahorn; Binding Cream; Mahagoni Hals, Rounded C; Griffbrett Indian Laurel; Sattelbrteite 43mm (1,693"); Mensur 628mm (24,724"); 22 Bünde; Sattel GraphTech NuBone; Tonabnehmer 2x Alnico Classic...

(2)
Kürzlich besucht
NANO Modules ONA

NANO Modules ONA; Eurorack Modul; analoger VCO/LFO auf CEM3340-Basis; Oktav-Wahlschalter (Regelbereich: 8 Oktaven) und Fine-Tune-Regler; Wahlschalter für VCO- und LFO-Mode; Wahlschalter für lineare oder exponentielle FM; CV-Eingänge für FM und Pulswidth mit Abschwächern; Hard-Sync Eingang; Wellenform-Ausgänge für: Sinus, Dreieck, Sägezahn,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.