Shadow SH951 Tonabnehmer für Kontrabass

Tonabnehmer

  • Single Side Upright Bass Professional Bridge Pickup
  • mit großer Klinkenbuchse
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Rockabilly Amp
  • Rockabilly Direct
  • Classical Amp
  • Classical Direct
  • Impro Amp
  • Impro Direct
  • Jazz Amp
  • Jazz Direct
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Aktiv Nein
Passiv Ja
Inkl. Preamp Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Thomann Rockabilly Double Bass BK + Shadow SH951 Double Bass Pickup +
3 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Shadow SH951 Double Bass Pickup
45% kauften genau dieses Produkt
Shadow SH951 Double Bass Pickup
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
64,90 € In den Warenkorb
Shadow SH950 Double Bass Pickup
11% kauften Shadow SH950 Double Bass Pickup 109 €
K&K Bass Max
10% kauften K&K Bass Max 129 €
Shadow SH965 NFX-B Double Bass PU
8% kauften Shadow SH965 NFX-B Double Bass PU 134 €
Shadow SH RB-PRO Rockabilly System
6% kauften Shadow SH RB-PRO Rockabilly System 198 €
Unsere beliebtesten Tonabnehmer für Kontrabass
94 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Sound
  • Verarbeitung
53 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Für Rockabilly Sound gibts nichts besseres!
23.07.2014
Im Bereich des Rockabilly-Slapbass-Sounds, kommt man irgendwann unweigerlich mit den Bassisten dieser Erde zu den heftigsten Diskussionen. Klar, die einen reden über Geschmack, bei anderen entdeckt man aber sehr schnell dass es ihnen mehr um das "Image" geht.

Denn bei anderen (wesentlich teueren) Kontrabass-Pickups (wie zbsp. das K&K Bassmaster) wird explizit das Wort "Rockabilly" benutzt, was dem eingefleischten Rockabilly Enthusiasten dazu verleiht sich spontan damit zu identifizieren. Denn wo "Rockabilly" draufsteht, soll angeblich auch "Rockabilly" rauskommen. Dass dies allerdings kein Garant für guten Sound ist, erfährt man erst durch jahrelanger Erfahrung und Experementierfreude...Ich persönlich bin jemand, der darauf steht was am Ende herauskommt. Wenn etwas dazu verhältnismässig günstig ist, hat man eigentlich das richtige gefunden.

Ein wichtiges Schlüsselerlebnis war für mich ein Gemeinsames Konzert vor etlichen Jahren mit einer bekannten Englischen Jive/Rockabilly Band, dessen Bassist über meine Bassanlage spielte und seinen eigenen Bass benutzte. Während ich damals mit verschiedensten Pickups, Pre-Amps und Kabel etc. versuchte "meinen" Sound zu finden, steckte dieser Typ einfach seinen einfachgestrickten Bass in meinen Amp und zauberte nach ein paar Reglern einen absoluten Traumsound hin..

Ich war hin und weg.. und das gab mir zu verstehen, dass (vor allem beim Rockabilly) weniger oft mehr ist.

Und so ist es beim SH951. Bei Beachtung einiger Details bei der Montage, gekoppelt mit ein wenig Zeit zum Rumprobieren am Steg und am Amp, zeugt er das was man letztendlich braucht: Ein exzellenter fetter voller Bass-Sound! Mehr braucht man einfach nicht!

Verglichen mit seinem Bruder, den SH950 mit seinen ZWEI Piezo Abnehmern, ist der SH951 eher dafür geeignet einen "fetteren" Basssound zu erzeugen. Denn, macht man bei seinem Bruder SH950 einfach einen Abnehmer aus dem Flügel des Stegs raus, erreicht man den selben Effekt! Womöglich stören sich die beiden Abnehmer gegenseitig, sodass es die Macher von Shadow vielleicht dazu verlieh, nur noch EINEN Piezo Abnehmer am Kabel zu befestigen.

Trotzdem macht sein Bruder SH950 ebenfalls einen Guten Job: mit der richtigen Positionierung der beiden Abnehmer kann auch ein guter ausgewogener Sound kreiiert werden. Durch benutzen BEIDER Abnehmer, entdeckt man dass wesentlich mehr Mitten und Höhen abgenommen werden. Der SH951 jedoch übernimmt somit den alleinigen Job für die Frequenzabnahme und nimmt somit einen wesentlich grösseren Anteil an Bassfrequenzen auf.

Natürlich fragt sich ein echter Rockabilly-Bassist, was denn nun eigentlich mit dem wichtigen "Slapsound" passiert.... Doch dies ist eine andere Philosophie. Auch ich habe früher einen extra Slap-Pickup montiert und somit am Bass einiges an Klebstreifen und Kabelsalat aus zwei fetten Kabel mit mir mitgeschleppt. Heute weiss ich, dass sich der Slap-Sound auch viel einfacher abnehmen bzw. kreieren lässt. Denn der SH951 nimmt ALLES an Frequenzen ab! Auch die ganz hohen!

Damit ist es dann auch immer eine Frage wie man den Sound letztendlich verstärkt. Und da der SH951 eine große Bandbreite an Frequenzen abnimmt, lassen sich diese auch mit einfachen Mitteln splitten ;-)

Ich selbst habe mein eigenes System gefunden wie ich ein ausgewogenes Bass-Slapp-Verhältnis kreiere und ich werde nach meinen Liveauftritten immer wieder gefragt wie ich das denn hinbekomme. Meine Antwort: Weniger ist Mehr! Deshalb ist der SH951 mit seiner Single-Abnahme klein und handlich, erzeugt einen herrlichen fetten Sound, und kostet nichtmal die Welt...

Für mich gibt´s jedenfalls nichts besseres.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
mit nur einem Pickup satter Klang
Gerhard335, 21.09.2016
Ich spiele den Kontrabass in mehreren Formationen: 1x Jazz Ensemble, 1x Wienerlieder Trio, 1x Wiener Klezmer Orchester. Also vom Zupfen bis zum Streichen alles dabei.

Nachdem ich eine Alternative für mein Schwanenhalsmikro von Audix suchte, das bei Freiluftkonzerten leider sehr schnell Windgeräusche mit auf die PA-Monitore übertrug, habe ich mir für die Sparvariante von Shadow entschieden.

Sound ist satt oder auch "fett", wie man so schön sagt. Sowohl das Streichen als auch das Zupfen klingt wirklich gut. Es fehlen halt die typischen Saitenschnarrgeräusche, die ich mit dem Schwanenhalsmikro mit dabei hatte. Dafür nehme ich im Studio beides: Schwanenhals plus Shadow Pickup.

Preis-Leistung ist wirklich voll ok - der eine Pickup reicht offenbar aus, um alle Saiten gleichmäßig zu übertragen.

etwas störend finde ich aber:
1.) die Dicke des Pickups - kann mir nicht vorstellen, dass man ohne Schleifpapier das Pickup in den Steg stecken kann. Also etwas Handarbeit ist jedenfalls gefragt.
2.) Das Kabel ist meiner Meinung nach zu kurz. Es gibt dadurch wenig Möglichkeiten der Befestigung
3.) Das Kabel sieht so aus, als wäre es zigmal schon vor der Auslieferung geknickt worden. Tatsächlich sind das aber Farbfehler an der Gummihülle.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kontrabässe
Kontrabässe
Ich will Bassmann werden, aber was ist um Himmels willen „Arco“, „Pizzicato“ oder „Slap“?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
Arturia V-Collection 7

Arturia V-Collection 7 (ESD); Plugin-Bundle; enthält 24 Arturia Software Instrumente: Analog Lab, ARP2600 V, B-3 V, Buchla Easel V, Clavinet V, CMI V, CS-80 V, CZ V, DX7 V, Farfisa V, Jupiter-8 V, Matrix-12V, Mellotron V, Mini V, Modular V,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.