2. Grundsätzliches

Der Gitarrist

Wenn Sie selbst Gitarre spielen, wissen Sie, wie verschieden unterschiedliche Gitarristen und Spielweisen klingen. Wenn nicht, sollten Sie sich mit dem enormen Spektrum an Sounds vertraut machen, das alleine schon durch die Spielweise zustande kommt. Die Akustikgitarre ist ein sehr individuelles Instrument. Verschiedene Spieler erkennt man sofort an ihrem Sound, auch wenn sie das Equipment wechseln. Jeder Gitarrist hat einen etwas anderen Anschlag und einen anderen musikalischen Hintergrund. Wenn nicht ganz genau vorgeben ist, wie ein Part zu spielen ist – was in der Pop/Rockmusik ja selten der Fall ist – interpretieren verschiedene Gitarristen ihren musikalischen Beitrag ganz unterschiedlich. Ein Barré-Akkord in der fünften Lage klingt anders als derselbe Akkord offen gegriffen in der ersten Lage. Mit den Fingern angeschlagen klingt anders als mit dem Plektrum, und selbst verschiedene Plektrumstärken und -materialien äußern sich in enormen Klangunterschieden.

Die Gitarre

Die Gitarre hat ebenfalls großen Einfluss auf den Sound. Die verschiedenen Bauformen wie Dreadnought, Grand Concert, Jumbo etc. prägen das grundsätzliche Klangbild. Auswahl und Qualität der Klanghölzer tun ein Übriges, jeder Gitarre ihre eigene Stimme zu verleihen. Auf einer qualitativ hochwertigen Aufnahme sind diese Unterschiede durchaus noch auszumachen. Eine billige Sperrholzgitarre klingt auch mit dem tollsten Mikrofon aufgenommen nicht wie eine teure Gitarre aus edlen Massivhölzern. Darüber sollte man sich von Anfang an im Klaren sein. Die Unterschiede sind natürlich bei Soloaufnahmen viel deutlicher zu hören als bei einer Background-Schrammelgitarre in einem dichten Arrangement. Hier sind preiswerte Instrumente durchaus okay.

Art.- Nr. 165297 - Harley Benton CG300CE
Harley Benton CG300CE

Art.-Nr. 207068 - Höfner HM65-Z
Höfner HM65-Z

Art.-Nr. 403314 - Taylor Jason Mraz Signature
Taylor Jason Mraz Signature

Der Raum

Der Aufnahmeraum hat einen entscheidenden Einfluss auf den Akustikgitarrensound. Ein kleiner, vollgepackter Raum mit Vorhängen und Polstermöbeln klingt ganz anders als ein großer, leerer Raum mit Betonwänden. Angenehm klingende Räume liegen irgendwo dazwischen. Der Raum sollte nicht zu hallig sein, aber auch nicht völlig tot. Mittelgroße Räume mit Parkettfußboden und/oder Holzverkleidung klingen oft sehr gut, vorausgesetzt es gibt keine störenden Raumresonanzen, die dem Sound in die Quere kommen. Lassen Sie Ihr Ohr entscheiden und probieren Sie auch verschiedene Positionen im Raum aus.

Das Instrument stimmen

Ganz wichtig: Stimmen Sie vor Aufnahmen immer das Instrument, und zwar so präzise wie nur möglich. Verstimmte Gitarren sind das Markenzeichen unprofessioneller Aufnahmen. Stimmen Sie zwischen Takes immer wieder nach. Vergessen Sie nicht, dass die korrekte Stimmung um so kritischer wird, je mehr Gitarrenspuren Sie aufnehmen. Zwei oder mehr gedoppelte Gitarren klingen toll, ist aber eine minimal zu tief und die andere minimal zu hoch gestimmt, kann in der Summe der Tonhöhenunterschied schon in den kritischen Bereich gehen. Der Sound beginnt zu „eiern“ wie bei einem übertriebenen Chorus-Effekt.

Ein digitales Stimmgerät ist eine große Hilfe. Gerade bei längeren Sessions ermüden die Ohren; da ist es gut, wenn man sich auch auf eine optische Anzeige verlassen kann. Vergessen Sie auch nicht, dass das Stimmen die Unbeteiligten doppelt nervt, weil sie tatenlos warten müssen. Ein Stimmgerät beschleunigt den Vorgang. Spätestens bei einer 12-saitigen Gitarre kann eine Aufnahmesession ohne Stimmgerät zur Tortur werden. Seien Sie nett zu Ihren Mitmenschen!

Saiten

Wenn Sie einen obertonreichen, frischen Sound wünschen, denken Sie daran, frische Saiten aufzuziehen. Am besten einen Tag zuvor, damit sich die Stimmung bis zum Aufnahmezeitpunkt stabilisiert hat.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

3
(3)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Golden Reverberator

Universal Audio UAFX Golden Reverberator; Stereo Reverb Pedal mit Spring, Plate und Vintage Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

2
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
PRS SE Zach Myers MC

PRS SE Zach Myers Signature MC Myers Blue, E-Gitarre, Zach Myers Signature Modell, Semi-Hollow, Mahagonikorpus (Khaya Ivorensis), geflammte Ahorndecke, Mahagonihals (Swietenia Macrophylla), Wide Fat Halsprofil, 622 mm Mensur, Palisandergriffbrett (Dalbergia Latifolia), 22 Bünde, Birds Griffbretteinlagen, Korpus-, Hals- und Kopfplatten Binding,…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.