Fender CD-140SCE All Mah

54

Westerngitarre mit Tonabnehmer

  • Bauform: Dreadnought mit Cutaway
  • Decke: massiv Mahagoni
  • Scalloped X Bracing
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Walnuss
  • Mensur: 643 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • 20 Bünde
  • Chrom Hardware
  • Tonabnehmer: Fishman CD-1 Elektronik eingebautem Stimmgerät
  • Farbe: Natur
  • inkl. Koffer
Erhältlich seit Februar 2017
Artikelnummer 404786
Verkaufseinheit 1 Stück
Decke Mahagoni, massiv
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Ja
Griffbrett Walnuss
Sattelbreite in mm 43,00 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Ja
Farbe Natur
Koffer Ja
Inkl. Gigbag Nein
349 €
419,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

Solides Set

Inzwischen ist es möglich, auch im bezahlbaren Preisbereich an Gitarren mit massiven Decken zu kommen. Was aber nahezu einzigartig in der Preisklasse ist, das ist der direkt mitgelieferte Koffer, welcher üblicherweise ein Feature der vierstelligen Preisklasse ist. Die Fender CD-140SCE All Mah bietet beides und noch mehr: Ein Cutaway für das Bespielen in hohen Lagen, ein Tonabnehmer-System für den Bühneneinsatz, ein integriertes Stimmgerät, welches auch bei einem Einsatz ohne Verstärkung sinnvoll ist und eine schöne dunkle Mahagoni-Optik. Dazu bietet sie mit ihrem großen Dreadnought-Korpus aus dem beliebten Klangholz Mahagoni genügend Raum zur klanglichen Entfaltung.

Classic Design, aber modern

Der relevanteste Part für den Klang einer Westerngitarre ist die Decke, welche bei dieser Dreadnought aus massivem Mahagoni gefertigt ist. Mahagoni muss sich klanglich nicht entwickeln und bietet von Anfang an die volle Klangqualität. Im Vergleich zu üblichen Fichtendecken bietet Mahagoni einen etwas wärmeren, mittenstärkeren und somit durchsetzungsfähigeren Klang. Der restliche Korpus ist aus stabil laminiertem Mahagoni gefertigt. Der Hals besteht ebenfalls aus Mahagoni mit einem Griffbrett aus Walnussholz. Die Sattelbreite ist mit 43mm nicht allzu breit und sollte auch für E-Gitarristen angenehm bespielbar sein. Der Tonabnehmer ist ein Markensystem von Fishman und bietet am Preamp einen direkten Zugriff auf das integrierte Stimmgerät. Die Elektronik wird über eine 9V-Blockbatterie mit Strom versorgt. Der mitgelieferte Koffer schützt die Gitarre vor Kratzern und Schlägen und ist zudem abschließbar.

Darf es etwas mehr sein?

Aus preislicher Sicht stellt diese Gitarre den Übergang zwischen Einsteigerinstrument und der Mittelklasse dar. Somit eignet sich die Fender CD-140SCE All Mah für Einsteiger, die gleich ein sehr ordentliches Instrument nutzen wollen, aber auch für Fortgeschrittene, welche von einem absoluten Einsteigerinstrument auf ein Modell mit massiver Decke und der Möglichkeit für den Bühneneinsatz wechseln möchten. Interessant ist diese Gitarre auch für E-Gitarristen, die eine akustische Gitarre zur Erweiterung der Klangmöglichkeiten suchen und hierbei auch für den Liveeinsatz auf ein Markeninstrument zurückgreifen wollen. Hierfür ist es auch praktisch, dass die Gitarre mit zwei Gurtpins kommt, wodurch sie sicherer hängt als wenn der Gitarrengurt an der Kopfplatte festgebunden werden muss.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Im Detail betrachtet

Das CD im Namen der Fender CD-140SCE steht für „Classic Design“. Die Dreadnought ist nämlich eine Bauform, welche seit über 100 Jahren zum Einsatz kommt, um akustischen Gitarren einen vollen Klang und eine hohe Lautstärke zu verleihen. Andere Möglichkeiten als große Korpusformen gab es damals noch nicht, um eine Gitarre zu verstärken. Das SCE steht weiterhin für „Solid top“, also die massive Decke, „Cutaway“ für den Einschnitt am Korpus, welcher das Erreichen der hohen Bünde erleichtert, und „Electronic“ für das Tonabnehmersystem, welches die moderne Art der Gitarrenverstärkung ist. „All Mah“ ist die Ausführung mit einem kompletten Mahagonikorpus. Somit ist diese Gitarre sowohl auf lautes akustisches Spielen mit dem vollen Klang einer massiven Decke als auch auf den verstärkten Bühnenbetrieb ausgelegt. Der mitgelieferte Koffer schützt die Gitarre zudem beim Transport und der Lagerung.

54 Kundenbewertungen

42 Rezensionen

SS
Top Gitarre
Sebastian S. 824 27.05.2020
Ich sehe mich selbst als "fortgeschrittener Anfänger" und werde gar nicht erst anfangen, mich intensiv über technische Details auszulassen oder Vergleiche zu deutlich teureren Modellen zu ziehen; es handelt sich also um eine subjektive Bewertung, die eher an Anfänger gerichtet ist.

Koffer / Aufbewahrung: Die Gitarre wird in einem Koffer geliefert der genau das tut, was er soll: man kann die Gitarre gut transportieren, er sieht dabei gut aus und schützt die Gitarre. Der Koffer sieht "einfach" aus ohne "minderwertig" zu wirken und ist von außen neutral, also ohne "Fender" Aufdruck. Für die Preisklasse der Gitarre bin ich zu 100% von dem Koffer überzeugt.

Aussehen der Gitarre: Wenn ich das Aussehen mit einem Wort beschreiben müsste, dann würde ich "sexy" wählen: durch die dunkle Farbe ist sie einfach ein Hingucker, sie glänzt (ich bewahre sie im Koffer auf) und das Fender-Logo auf dem Kopfstück ist wie der Stern bei einem Mercedes.

Stimmung: Ein Stimmgerät ist eingebaut, es funktioniert einwandfrei und insgesamt ist die Gitarre ziemlich stimmstabil. Selbstverständlich sollte man die Stimmung vor dem Spielen überprüfen, aber oft genug muss ich gar nichts ändern. Die Mechaniken wirken auf mich sehr präzise; definitiv besser als bei meiner ~150€ E-Gitarre. Dass sich die Stimmung durch entsprechende Benutzung ändert sollte jedem klar sein (z.B. durch Bendings), aber diese Stabilität hatte ich bei meinen zwei anderen Gitarren nicht. Ich habe eine handvoll verschiedener Saiten (Marken und Stärken) ausprobiert und persönlich bevorzuge ich Elixir nanoweb .10 Saiten (aber das ist ja Geschmacksache).

Klang: Als Amateuer halte ich mich hier absichtlich zurück und sage nur "ich mag den warmen Klang" und "er hört sich wirklich gut an". Alles andere wäre unglaubwürdig; ich habe weder das Talent noch die Auswahl and superteuren Gitarren um irgendwelche Vergleiche zu ziehen.

Händling: es fühlt sich einfach "verdammt gut" an, die Gitarre in die Hand zu nehmen und etwas zu spielen oder zu üben. Man muss definitiv nicht befürchten, dass es "an der Gitarre" liegt wenn man keine Lust am Spielen hat. Der Hals ist glatt genug zum Griffwechsel und gleichzeitig hat man nie das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren (falls das Sinn macht; ich versuche gezielt, subjektiv und einfach zu schreiben. Anfänger werden wenig mit Millimeterangaben oder Grammzahlen anfangen können).

Kaufempfehlung?: Absolut! Ich bin rundum zufrieden und falls meiner Gitarre etwas passieren sollte und ich eine neue Westergitarre kaufen möchte, dann würde ich ohne zu zögern diese Gitarre noch einmal kaufen (es sei denn, ich möchte eines Tages in eine deutlich höhere Preisklasse gehen). Für etwas mehr als 300€ habe ich eine Marken-Westerngitarre inkl. Koffer gefunden, die mich wahrscheinlich über viele Jahre begleiten wird.
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RK
Liebe auf den ersten Blick
Richard K 24.05.2020
Mir macht die Gitarre auf Anhieb Spaß. Ich war anfangs etwas skeptisch, ein Instrument online zu kaufen. Diverse Bewertungen bei *mazon gaben mir Bedenkzeit (Lieferschäden, B-Ware). Dann erinnerte ich mich an das Musikhaus Thomann. Alles war super verpackt, per DHL schnell geliefert und die Gitarre bis auf einen kleinen Kratzer einwandfrei. Das kann man verschmerzen, quasi Pixelfehler :-)
Zum Klang: Schaut euch diverse Online-Videos zu der Gitarre an. Wenn euch der Klang gefällt, packt ihr sie aus, werdet es wiedererkennen und gern spielen. Für einen erfahrenen Einsteiger ist es eine Gitarre, die mich eine Weile begleiten wird. Der Tonabnehmer eröffnet mir für ein Zusammenspiel mit einer E-Gitarre alle Möglichkeiten. Richtig klasse finde das integrierte Stimmgerät. Aber wozu eigentlich? Einmal gestimmt, hält sie den Ton. Aber ja, man spielt ja nicht immer im Musikzimmer. Die Holzoptik gefällt mir sehr gut und war es den leichten Preisaufschlag wert.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Sehr zu empfehlen
SR1777 28.03.2021
Es handelt sich um meiner erste Western Gitarre, spiele sonst E-Gitarren. Klang sowohl akustisch als auch über das eingebaute Tonabnehmersystem ist wunderbar voll und kräftig. Die Verarbeitung ist gut, kleine Unsauberkeiten bei der Lackierung rund ums Schallloch fallen nur bei sehr genauem Hinsehen auf. Der Rest ist top verarbeitet, Gitarre war perfekt eingestellt und ließ sich nach dem Stimmen sofort sehr angenehm bespielen. Ein großes Plus ist der mitgelieferte Koffer. Dieser ist sehr stabil, sollte Einiges aushalten und die Gitarre gut schützen. Für den Preis erhält man ein sauber verarbeitetes Instrument, das Einsteigern und Fortgeschrittenen sehr viel Freude macht. Klare Empfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Klasse Gitarre
Soundtom 24.07.2017
Auftragsabwicklung, Versand und Verpackung superklasse, wie bei thomann üblich :)

Preis-Leistung der Gitarre ist sehr gut und wie erwartet. Die Werksbespannung waren für meinen Geschmack etwas zu hart, was sich durch den Austausch in Fender HN120243 Saiten erledigt hat.
Die Übertragung über die Stegeinlage und das verbaute Tonabnehmersystem (Preamp ist ein Presys von Fishman) ist sehr direkt und natürlich; ich spiele auf dem Fender Acoustic SFX.
Ich finde die Mitten gut und warm betont, was meiner Spielweise sehr entgegenkommt.
Klimaschwankungen puffert die Gitarrenkonstruktion sehr gut ab; auch die Stimmung behält sie aussergewöhnlich lange bei.

Durch die Cast-Mechaniken lässt sich die Gitarre sehr fein stimmen. Sie laufen weich und präzise.
Das integrierte Stimmgerät finde ich etwas zu unpräzise, reicht aber für`s Lagerfeuer auch mal aus.

Der schale C-geshapte Hals liegt gut in der Hand und die Stegbreite von 4,13 cm kommt meinen kleinen Händen sehr entgegen. So kann man bei Bedarf auf die E/A-Saiten mit dem Daumen greifen.

Das geringe Gewicht der Gitarre ist mit 2150 Gramm auch bei längerem Spiel sehr angenehm für die Schulter.

Ich kann die Gitarre in diesem Preissegment auf jeden Fall empfehlen!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube